Warum Russlands Red Lines-Politik nicht funktioniert


Je kälter es wird, desto heißer wird die Lage in der Ukraine. Westliche Journalisten mit Macht und Hauptattraktionen Karten mit Szenarien einer militärischen Invasion russischer Truppen, und in Moskau sagen sie etwas von "roten Linien", die von den USA und dem NATO-Block insgesamt nicht überschritten werden können. Genau auf die "roten Linien" möchte ich noch genauer eingehen.


Präsident Wladimir Putin sagte vor einiger Zeit, dass er die "rote Linie" in den Beziehungen zu den Vereinigten Staaten in Betracht ziehe, um die militärische Infrastruktur des NATO-Blocks weiter an die russischen Grenzen heranzuführen, sowie die Stationierung von Schlagwaffen in der Ukraine, einschließlich Hyperschallwaffen (es stellt sich heraus, dass nicht nur wir das Bündnis mit der unwiderstehlich vorhandenen Luftabwehr/Raketenabwehr "hypersound" erschrecken können). Dazu sagte sein amerikanischer Kollege Joe Biden:

Ich erkenne die rote Linie von niemandem.

Also kurz und klar. Warum funktioniert die russische Diplomatie der "roten Linien" nicht? Lass es uns herausfinden.

Zuallererst müssen Sie mit der Definition beginnen:

"Rote Linie" oder "Rote Linie" (von englisch red line), die nicht "überquert" werden kann - das ist Politik Bezeichnung der Geduldsgrenze einer der Parteien, eine Position, bei deren Verletzung "die Sicherheit nicht mehr gewährleistet ist".

Wir stellen sofort fest, dass die Definition selbst die Schwäche dieses Ansatzes enthält:

Erstens, legitimiert er de facto jedes Verhalten des Gegners, das diese "rote Linie" nicht berührt, d. h. er löst seine Hände.

Zweitens, es erfolgt keine Konkretisierung von Reaktionsmaßnahmen bei Verletzung, Übergang der "roten Linie". Was genau wird der Kreml tun und erklären, dass es inakzeptabel ist, amerikanische Hyperschallwaffen in der Ukraine einzusetzen, wenn das Pentagon sie dort platziert? Ein sofortiger Atomschlag auf Washington? Kiew erobern? Den USA einen Rabatt auf russisches Heizöl und Diesel geben? Nur beleidigt? Was genau und vor wem sollte man Angst haben?

Entschuldigung natürlich, aber wenn Sie die Vereinigten Staaten und ihre Vasallen in Europa erschrecken wollen, müssen Sie hart und konsequent antworten, und wir haben damit Probleme. Das letzte Mal, dass Russland fast überzeugend auftrat, war 2008. Als Reaktion auf die georgische Aggression gegen unsere Friedenstruppen errangen die Streitkräfte der RF, wenn auch mit erheblichen Schwierigkeiten, einen Sieg und erreichten fast Tiflis, wobei sie nur 40 Kilometer von der Hauptstadt entfernt Halt machten. Allerdings wurden danach alle Ergebnisse des militärischen Sieges sofort durchgestrichen, als die russischen Truppen zur Rückkehr befohlen wurden. Und jetzt ist Georgien eines der am stärksten antirussischen Länder im postsowjetischen Raum und wird zweifellos dem westlichen NATO-Block beitreten.

Wie viele vorstellbare und unvorstellbare „rote Linien“ in der Ukraine bereits überschritten wurden, ist beängstigend, wenn man sich daran erinnert. Wie konnte man ruhig zusehen und nicht reagieren, als der Nazi-Abschaum am 2. Mai 2014 in Odessa Menschen bei lebendigem Leib verbrannte und am Tag des Sieges in Mariupol Menschen mit Panzern zerschmetterte? Wie viele Russen, Erwachsene und Kinder, wurden beim Beschuss friedlicher Städte und Dörfer im Donbass durch die ukrainischen Streitkräfte getötet? Präsident Putin sagte etwas über die Tatsache, dass die russische Armee hinter dem Rücken von Frauen und Kindern stehen werde:

Und lassen Sie einen der Soldaten versuchen, auf seine eigenen Leute zu schießen, hinter denen wir stehen, nicht vorne, sondern hinten. Lassen Sie sie versuchen, Frauen und Kinder zu erschießen! Und ich werde mir diejenigen ansehen, die eine solche Anordnung in der Ukraine erlassen werden.

Damit stehen sie im achten Jahr nicht vorne, sondern hinten. Wir haben "Mehrweg". Und die ukrainischen Soldaten schießen immer noch. Um ehrlich zu sein, verursachen all diese Zusammenkünfte russischer Truppen an der Grenze der Ukraine sowohl im Frühjahr als auch im Herbst im Wesentlichen dumpfe Irritationen. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 99% wird es zu keiner "Invasion" und "Eroberung von zwei Dritteln des Territoriums" kommen. Und zwar nicht, weil wir die Ukraine angeblich nicht brauchen, sondern aus ganz anderen Gründen.

Leider kann ein so vages und leises Vorgehen des Kremls sehr schwerwiegende Folgen haben. Tatsache ist, dass unsere "westlichen und östlichen Partner" den Stil der Außenpolitik von Präsident Putin studieren und zweifellos längst ein psychologisches Porträt unseres Obersten Befehlshabers erstellt und die "Korridore" identifiziert haben, in denen er seine Entscheidungen trifft. Übrigens hat kürzlich der bekannte amerikanische Experte Paul Roberts, einer der adäquatesten ausländischen Analysten, darüber geschrieben und deutlich gemacht, dass zahlreiche Fehler des russischen Präsidenten zu einem großen Krieg führen könnten. Und das ist es leider wirklich.

Wie viele „rote Linien“ haben unsere „Partner“ schon überschritten? Die Türken haben einen russischen Bomber abgeschossen, und jetzt bauen wir für sie zwei weitere neue Atomkraftwerke. Die Amerikaner haben die Wagneriten in der Wüste bei Hisham bombardiert, und wir verkaufen ihnen Heizöl und Dieselkraftstoff. Die aserbaidschanische Armee hat einen russischen Hubschrauber abgeschossen, und wir werden ihnen sicherlich ein positives Fazit der Umweltverträglichkeitsprüfung für den Bau der transkaspischen Gaspipeline ziehen. Es ist sogar unangenehm, über die Wechselfälle einer inkonsequenten Innenpolitik in Richtung der Ukraine zu sprechen. Geben wir ehrlich zu: Vor den undeutlichen russischen "roten Linien" hat niemand sonderlich Angst.

Und es ist sehr schlimm. Was kann beispielsweise Japan daran hindern, die Kurilen zu erobern? Nur die Angst vor einem Atomschlag auf seinem Territorium, da die russische Pazifikflotte der Aufgabe nicht gewachsen sein wird. Aber wird das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation eine so radikale Anordnung erhalten, die die Geschichte unseres Landes unwiderruflich in "Vorher" und "Nachher" teilt? Wird Moskau einen Atomkrieg mit der NATO beginnen, wenn es nötig ist? wirtschaftlich Blockade des Kaliningrader Gebiets? Wird Präsident Putin den Befehl geben, einen Interkontinentalraketenangriff auf Washington zu starten oder Truppen in die Ukraine zu entsenden, wenn dort amerikanische Hyperschallraketen stationiert werden?

Nichts davon ist aus den vom Kreml angekündigten "roten Linien" ersichtlich, sodass jeder sie auf seine Weise interpretieren kann. Hurra Patrioten können glauben, dass wir jeden Moment bereit sind, die Vereinigten Staaten und ihre Vasallen zu "glasieren". Aber Präsident Biden ist anscheinend aus irgendeinem Grund nicht besonders beeindruckend, und die Entscheidung, die Ukraine in den NATO-Block aufzunehmen und dort Atom- und Hyperschallwaffen einzusetzen, wird von ihm getroffen. Die Unbestimmtheit der russischen Außenpolitik, die mit allerlei "listigen Plänen" überdeckt werden kann, verbirgt für uns die Voraussetzungen für wirklich große Probleme.

Kann man etwas ändern, bevor es zu spät ist? Es ist möglich, aber dafür muss man den "Multi-Pass" vergessen und Konsequenz und Starrheit zeigen, zu den Ursprüngen zurückkehren, wo alles begann. Wenn das Ukraine-Problem hier und jetzt ein für alle Mal gelöst wird, wird es uns vor viel ernsteren Konflikten mit Japan und dem NATO-Block bewahren. Aber mit einer Wahrscheinlichkeit von 99% werden wir nichts unternehmen.
31 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 7 Dezember 2021 15: 59
    0
    Warum Russlands Red Lines-Politik nicht funktioniert

    - Nun - mein Plus an den Autor des Artikels ...
    - Was die berüchtigte "rote Linie" betrifft; dann ist die mythische "rote Linie" keine rote Fallschirmleine, die tatsächlich eine bestimmte Funktion erfüllt ...
    - Eigentlich, auch wenn unser Bürge irgendeinen "tricky move" auf Lager hat, dann ist dieser "tricky move" genau die Beredsamkeit über irgendeine Art von "roten Linien" ... schließlich trägt alles allegorischen Charakter und diese "roten Linien" tragen keine spezifische und objektive Last ... - Also - diese "roten Linien" können einem sehr, sehr listigen Unterfangen zugeschrieben werden ...
    - Mein Plus an den Autor ...
  2. Nebelhut 74 Офлайн Nebelhut 74
    Nebelhut 74 (Nebelhut 74) 7 Dezember 2021 17: 12
    -1
    Keine Diplomatie funktioniert mehr, und das muss man verstehen: Was Russland angeht, gibt es keine Härte, genug, um Ausreden zu finden, um "ihnen" etwas zu beweisen.
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 7 Dezember 2021 20: 19
      -3
      Es gibt nichts, was Starrheit bietet, ODK, UAC, OSK, Rostec werden es tun.
  3. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
    Gunnerminer (Schütze) 7 Dezember 2021 17: 57
    0
    Nüchterner, ausgewogener Artikel.
    1. Alexndr P. Офлайн Alexndr P.
      Alexndr P. (Alexander) 8 Dezember 2021 17: 11
      -1
      Sie bewundern auch Latein. du bist mit ihr aus einer anderen welt Wassat
      Jetzt verbinde ich dich mit ihrer linken Hand
      Sie müssen dem Meteoriten auch eine Seitennummer zuweisen

      Dass Sie den Artikel von Marschetsky gebilligt haben, ist normal. Das ist natürlich) Khakhly auch, ich finde seine Artikel sind Pluspunkte - er macht ihnen Hoffnung Wassat

      Putin zieht rote Linien direkt auf die Karten - dann kaufe ich einen neuen Weltatlas mit neu gestrichener Halbinsel - und er fing mit Gabunostan an - sie brennen immer noch ohne 30% des Territoriums. Anscheinend wird es bald notwendig sein, erneut zu aktualisieren)

      Aber es nützt nichts, wenn die Charaktere einem alles erklären. Sie haben mehr als 700 Kommentare pro Monat - und dieser hat drei Artikel pro Tag)

      So ähnlich wie in dem Fall

      1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
        Gunnerminer (Schütze) 8 Dezember 2021 20: 38
        -2
        Putin zieht rote Linien direkt auf die Karten - dann kaufe ich einen neuen Weltatlas mit neu gestrichener Halbinsel - und er fing mit Gabunostan an - sie brennen immer noch ohne 30% des Territoriums. Anscheinend wird es bald notwendig sein, erneut zu aktualisieren)

        Er kann sogar in lila Streifen zeichnen. Er hat keine Kraft, weder wirtschaftlich noch militärisch. Der Zug ist abgefahren, und Freunde haben die Schienen demontiert. Und Latynina kommentiert nur, was passiert. Solche Journalisten gibt es nicht im gegenüberliegenden Pool.
  4. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 7 Dezember 2021 18: 15
    +2
    Alles ist richtig. Danke an den Autor
  5. nikolai.shupenin Офлайн nikolai.shupenin
    nikolai.shupenin 7 Dezember 2021 21: 17
    +1
    Putin wird mit den Schultern zucken ... statt Amer von unserem Kontinent zu vertreiben
  6. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 7 Dezember 2021 22: 02
    +1
    Wie viele vorstellbare und unvorstellbare „rote Linien“ in der Ukraine bereits überschritten wurden, ist beängstigend, wenn man sich daran erinnert.

    Autoren und Kommentatoren verwechseln ihre persönlichen "roten Linien" in Artikeln und Kommentaren oft mit den roten Linien des Präsidenten.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 8 Dezember 2021 08: 08
      +2
      Direkt aus dem Großbuchstaben und so bedeutsam.
      Können Sie entschlüsseln, was das konkret bedeutet? Was wird der Präsident tun, wenn die Vereinigten Staaten Hyperschallwaffen in der Ukraine platzieren und sie auf Russland abzielen? Sagen wir 3 spezifische wechselseitige Schritte.
      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 8 Dezember 2021 08: 56
        +1
        Das Netzwerk und die Medien sind voll von "Experten", die angeblich telepathisch ihre Gedanken lenken, um Putin, Schoigu und andere zu erschießen.
        "Wissen", was sie jetzt denken, früher geplant haben und in Zukunft planen
        Also frag sie.

        Ich folge nicht dem, was sie gerade sagen.
        Wo der Präsident diese Leitungen hat, kann man nur grob abschätzen. Entsprechend den von Ihnen beschriebenen Situationen.

        Der Kapitalismus liegt auf dem Hof. Unternehmen. Geld. Und sehr groß
        1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 8 Dezember 2021 08: 58
          +1
          Das ist also die berüchtigte Planung lächeln
          Das Problem ist, dass Putin die Frage nie unverblümt gestellt und auf konkrete wechselseitige Schritte hingewiesen hat. Beispiel: Wenn die Vereinigten Staaten Raketen in der Ukraine stationieren, wird Russland einen Atomangriff auf Washington starten. Punkt.
          1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
            Sergey Latyshev (Serge) 8 Dezember 2021 09: 04
            0
            Was für ein Extrem du bist. Mit solcher Härte wurde jedes Jahr auf jeden geschossen. Alles zur Hand.

            Dies ist die gleiche Analytik. Das kann man nicht mit Sicherheit sagen - um sich nicht auf Manöver/Rum zu beschränken
            1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
              Alexey Davydov (Alexey) 8 Dezember 2021 10: 34
              0
              Sie befinden sich nicht in einem Vakuum.
              Während Sie so entehrt werden, wägt Ihre Umgebung Sie und Ihre Möglichkeiten ab.
              Wenn die Analyse nicht zufriedenstellend ist, wird es zu einer feindlichen Umgebung, die auf ihren Anteil an Ihrem Kuchen zählt. Mit allem, was es impliziert
            2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
              Marzhetsky (Sergey) 8 Dezember 2021 15: 31
              -2
              Und umgekehrt. Wenn die Frage unverblümt gestellt worden wäre und die Vereinigten Staaten mit Sicherheit gewusst hätten, dass die Hand nicht zucken würde, wäre der Planet ruhiger gewesen.
              Sie wissen nur, dass Putin niemals Atomwaffen einsetzen wird. Ist es nur gegen Woronesch ... lächeln
              1. Der Kommentar wurde gelöscht.
                1. Der Kommentar wurde gelöscht.
                  1. Der Kommentar wurde gelöscht.
                    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
              2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
                Sergey Latyshev (Serge) 8 Dezember 2021 17: 56
                0
                Ja Wahrheit? Erinnern wir uns, wessen Hand dort nicht zuckte?
                Hitler, Dschingis Khan, Timur, Savonarola ... und andere ..
                Da war Blut...

                Und ruhiger ... "Kleine siegreiche Kriege abseits von sich selbst führen" - das war schon den Pharaonen bekannt. Yusa macht genau das.
                Reich und Kapital können nicht anders, als sich auszudehnen ... Bevor die Vereinigten Staaten, England, Russland, die Türkei, Spanien, das Reich der Franken, kämpften Römer und Chinesen ewige Kriege ...

                Und Woronesch und Ufa leben noch ...
                1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
                  Marzhetsky (Sergey) 9 Dezember 2021 08: 52
                  0
                  Ja Wahrheit? Erinnern wir uns, wessen Hand dort nicht zuckte?
                  Hitler, Dschingis Khan, Timur, Savonarola ... und andere ..
                  Da war Blut...

                  Sie ersetzen das Gesprächsthema.
                  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
                    Sergey Latyshev (Serge) 9 Dezember 2021 10: 49
                    +1
                    Nein - das sind nur Beispiele für zu "entscheidend".

                    Die Medien schrieben, dass die Türken vor unserem Flugzeug versehentlich einen Amerovsky-Hubschrauber abgeschossen haben. 7 oder 6 Menschen wurden getötet.

                    Rote Linie?
                    Bei unserem Verkehrsunfall sterben viel mehr pro Tag, keiner stottert über rote Linien...
                    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
                      Marzhetsky (Sergey) 10 Dezember 2021 08: 11
                      0
                      Wieder einmal ersetzen Sie Konzepte.
                      Ich spreche davon, die nationalen Interessen Russlands zu schützen, indem man "rote Linien" zieht und eindeutige Sanktionen für deren Überschreitung ausspricht. Bis zur Kriegserklärung. Dies ist ihre Bedeutung.
                      Die Kriegserklärung ist eine angemessene Reaktion auf die Stationierung amerikanischer Atomwaffen und Hyperschall-Atomwaffen in der Ukraine, die in wenigen Minuten Moskau erreichen und nicht abgefangen werden können. Dies ist ein Akt der Aggression.
                      Sie züchten Demagogie, bringen Dschingis Khan und noch mehr Hitler hierher. Bist du ganz Kuckuck oder was?
                      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
                        Sergey Latyshev (Serge) 10 Dezember 2021 09: 58
                        0
                        Letzteres sind leider Sie.
                        Da die

                        Reaktion auf die Stationierung amerikanischer Atomwaffen und Hyperschall in der Ukraine

                        ist Putin

                        Wie viele vorstellbare und unvorstellbare „rote Linien“ in der Ukraine bereits überschritten wurden, ist beängstigend, wenn man sich daran erinnert.

                        - das sind die lokalen "Linien" der Medien

                        Außerdem lässt sich jeder seine eigenen einfallen, und viele schrieben am Ende erbärmlich, dass Russland (es wird angedeutet, und Putin) seine persönliche, gerade beschriebene rote Linie verteidigen sollte. (Erinnern Sie sich zum Beispiel an die 33 Helden? Pinkeln und vergessen)

                        Und es wird klar gesagt: „Wir müssen uns freuen“ (und so weiter) – über den wachsenden Handel mit der Ukraine (was eine mögliche Verbesserung der Wirtschaft, des Geldes und der „Nichtverschlechterung“ der Beziehungen bedeutet).
                        Angeblich und im 21. Jahr stieg der Handel ...
  7. Siegfried Офлайн Siegfried
    Siegfried (Gennady) 7 Dezember 2021 22: 08
    +1
    Läuft alles nach dem Negativszenario, dann hat Russland noch einen Trumpf im Ärmel. Russland könnte einen Rückzug aus START III andeuten und plant, die Zahl der Interkontinentalraketen und Sprengköpfe deutlich zu erhöhen. Russland könnte auch andeuten, dass es beabsichtigt, militärische Bedrohungen der NATO abzuwehren, indem es ultrakleine Atombomben entwickelt und modernisiert und sie auf Hyperschallträgern platziert. Die Lehre kann geändert werden, indem die Schwelle für den Einsatz taktischer Nuklearwaffen gesenkt wird. Um anzudeuten, dass Russland bereit ist, ein neues nukleares Wettrüsten zu beginnen, und gleichzeitig die Taktik des Einsatzes taktischer Nuklearwaffen in kombinierten Rüstungsoperationen zu entwickeln. Dies ist ein Albtraum für Europa und auch für die Vereinigten Staaten, wenn man bedenkt, wie viel Geld sie für diesen Wettlauf gegen Russland ausgeben müssen, das bereits über moderne Medien verfügt ... das Geld, das die Vereinigten Staaten brauchen, um China einzudämmen. Dieses Rennen wird sich sowohl auf die Weltraum- als auch auf die Raketenabwehr auswirken. Dies bedeutet, dass auch Anti-Satelliten-Fähigkeiten aufgebaut werden. Viel Geld für alle, aber für die USA ist es außerdem notwendig, eine Flotte gegen China aufzubauen ...
    Ein solches Vorgehen könnte die Europäer ernüchtern, die keinen amerikanischen Kreuzzug gegen Russland brauchen. Nun, die Schwelle ist natürlich niedriger, unser teures Öl und Gas + Kernbrennstoff. Vielleicht mehr Getreide, Düngemittel. Ein Verbot der Ausfuhr dieser Artikel in Länder, die die "Atomsanktionen" des Außenministeriums unterstützen, wird viel ändern. Es ist derzeit unmöglich, diese Ressourcen durch grüne Energie zu ersetzen. In einem Jahr wie diesem wird bereits 2035 möglich sein, und für Russland wird es dort schwieriger.
    Die Vereinigten Staaten sind zu all dem bereit, sie haben nichts zu verlieren. Sie brauchen nur eine globale Krise und Exazerbationen, um ihren scheinbaren finanziellen Zusammenbruch zu überwinden. Aber Europa, Westeuropa, braucht es überhaupt nicht. Und sie sind es, die das US-Szenario verhindern können, wenn sie die Folgen angemessen abschätzen können.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 8 Dezember 2021 08: 03
      +1
      Um anzudeuten, dass Russland bereit ist, ein neues nukleares Wettrüsten zu beginnen, und gleichzeitig die Taktik des Einsatzes taktischer Nuklearwaffen in kombinierten Rüstungsoperationen zu entwickeln. Dies ist ein wahrer Albtraum für Europa und auch für die Vereinigten Staaten, wenn man bedenkt, wie viel Geld sie für diesen Wettlauf gegen Russland ausgeben müssen, das bereits über moderne Medien verfügt.

      Wir haben einfach nicht genug Geld für ein echtes Wettrüsten. Und es gibt große Probleme mit der personellen und materiellen und technischen Basis. Wir werden es nicht herausziehen, deshalb scheuen wir uns irgendwie, daran teilzunehmen.
      1. Bulanov Офлайн Bulanov
        Bulanov (Vladimir) 8 Dezember 2021 09: 23
        +1
        Daher ist es dringend erforderlich, mindestens drei Werkzeugmaschinenfabriken zu bauen, die das BIP der Russischen Föderation um 1% steigern können. Und es ist wünschenswert, im russischen Teil der Russischen Föderation zu bauen und nicht in den autonomen Republiken. Es gibt Erfahrungen mit der Trennung von Kharkov, Nikolaev, Saporozhye usw. Fabriken aus der Metropole ...
      2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  8. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 8 Dezember 2021 13: 35
    0
    Der Artikel ist super! Die Fragen sind richtig, nicht in der Stirn, sondern im Auge. Die Händler haben eine "falsche Systembildung", um solche Fragen zu beantworten.
  9. Semyon Sukhov Офлайн Semyon Sukhov
    Semyon Sukhov (Semyon Sukhov) 9 Dezember 2021 00: 48
    +2
    Warum Warum ...
    Denn für den Schnittpunkt echter roter Linien treffen sie ins Gesicht und drücken nicht "Besorgnis" und "Bedauern" aus ...
  10. Überfall Офлайн Überfall
    Überfall (Angriff) 15 Dezember 2021 11: 55
    0
    Marzhetsky-Priester Gapon und ein Provokateur mit solchen Artikeln aus der Kategorie: Wenn ich nur Putin wäre.
    Putin ist ein starker und erfahrener Politiker, mach dir keine Sorgen um ihn, er macht alles richtig, du wirst zu Hause Wärme haben und was du essen kannst. Alles wird gut.
  11. Rzörner Офлайн Rzörner
    Rzörner (Oleg) 19 Dezember 2021 16: 55
    0
    Wenn hinter den Aussagen über die "roten Linien" keine mächtige Wirtschaft steht, die ohne Rücksicht auf "politische Korrektheit" subjektiv handelt, noch die patriotische Elite (und nicht diejenige, die Geld im Ausland anlegt, ihre Familien dort vertreibt und mehrere Staatsbürgerschaften hat), dann sind all diese Aussagen leeres Gerede. Nun, ich spreche nicht einmal über den Hintergrund der Hof-Gopniks, die durch ein Missverständnis zur Macht in Russland wurden ...
  12. NikolayN Офлайн NikolayN
    NikolayN (Nikolai) 1 Januar 2022 22: 39
    0
    Weil wir allein sind und der Rubel keine Reservewährung ist.
  13. Alexander Klevtsov Офлайн Alexander Klevtsov
    Alexander Klevtsov (Alexander Klevtsov) 2 Januar 2022 17: 57
    0
    Zeichnen Sie mindestens rote, sogar blaue Linien, unsere Shobla hat Familien, Kinder, Liebespaare, Schlösser, Häuser und andere Yachten und Flugzeuge, Clubs. Milliarden geplündert, sie sind Bürger
    andere Länder, die FRAGE, wer den Schießbefehl erteilen wird, auf wen und wo, lachen und nur, manchmal nimmt es sogar ab ...
  14. Denis Rettich Офлайн Denis Rettich
    Denis Rettich (Denis Moroz) 15 Januar 2022 23: 02
    -1
    und ich würde ersticken
  15. Denis Rettich Офлайн Denis Rettich
    Denis Rettich (Denis Moroz) 31 Januar 2022 05: 22
    0
    Umarme eine Megatonne mit einem Paar und die "roten Linien" ziehen sich schnell und fröhlich von selbst ;)