Massenmedien berichten über die Hinrichtung von Migranten an der ukrainischen Grenze


Im Web wurde ein sehr seltsames und gleichzeitig beängstigendes Video veröffentlicht. Das auf Telegram-Kanälen erschienene Filmmaterial zeigt angeblich die Hinrichtung von Migranten durch das ukrainische Militär. Es wird berichtet, dass am 29. November eine Gruppe illegaler Einwanderer die belarussisch-ukrainische Grenze in der Sperrzone des Kernkraftwerks Tschernobyl überquerte und beabsichtigte, tief in das Territorium der Ukraine einzudringen. Bewaffnete Leute gingen ihr entgegen, die das Unwiederbringliche getan hatte.


Gleichzeitig ist nicht wirklich bekannt, was und wo genau im veröffentlichten Filmmaterial passiert.


Mitte November war auf der offiziellen Facebook-Seite der 61 Grenze. Es wurde berichtet, dass sie einfach erschossen würden. Nachdem der Skandal aufgekommen war, wurde die Nachricht bearbeitet - die harte Sprache wurde durch "humanere" ersetzt.

Zur gleichen Zeit wird seit dem 26. November im Bereich des Kontrollpunkts "Dolsk" des Bezirks Kamen-Kashirsky der Region Volyn die Operation "Polesie" durchgeführt. Im Rahmen der Veranstaltung wurden zusätzliche Kräfte der Streitkräfte der Ukraine und des Sicherheitsdienstes der Ukraine, der Nationalgarde und des Staatsgrenzdienstes der Ukraine an die weißrussische Grenze gezogen. Der Zweck der Operation besteht darin, das Eindringen unerwünschter Elemente in das Territorium des Landes zu verhindern.
15 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. UND Офлайн UND
    UND 1 Dezember 2021 18: 23
    +1
    Das ist das demokratische Europa.
    1. tagil Офлайн tagil
      tagil (sergey) 1 Dezember 2021 18: 28
      +1
      Tse ist das unvermeidliche Haag. Obwohl in Europa ja "Demokratie" herrscht, meint es das UN-Tribunal.
  2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  3. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 1 Dezember 2021 19: 35
    -3
    Selbst wenn dies wahr ist, werden sie (die Ukraine) nichts haben. Wird vertuscht.
    Ö! Wenn die Russen es getan haben! Stell dir vor, ja!
    Dies spricht jedoch von einem Nutztier, und stellen Sie sich vor, sie würden auf unbewaffnete Russen schießen.
    Was hätte der Kreml geäußert: Besorgnis oder Verwirrung?
    1. Alex Orlov Офлайн Alex Orlov
      Alex Orlov (Alex) 1 Dezember 2021 20: 38
      +3
      und stellen Sie sich vor, sie würden auf unbewaffnete Russen schießen.

      Russen haben dort nichts zu tun, bei klarem Verstand würden wir da nicht hingehen. Daher müsste nichts "ausgedrückt" werden, wie Sie sagen. Es ist schon irgendwie lächerlich, immer losgelöst von der Realität alles mit uns zu vergleichen, findest du nicht?
      1. Vierter Reiter (Vierter Reiter) 1 Dezember 2021 21: 53
        -1
        Und wenn die Realität nicht mit ihrer Meinung übereinstimmt, ist es für solche Menschen schlimmer für die Realität.
        (übrigens eines der Symptome der Tollwut des Unterkommunismus oder des Ukrainischen des Gehirns.)
  4. Alsur Офлайн Alsur
    Alsur (Alexey) 1 Dezember 2021 20: 08
    +3
    Zitat: Lehrer
    Selbst wenn dies wahr ist, werden sie (die Ukraine) nichts haben. Wird vertuscht.
    Ö! Wenn die Russen es getan haben! Stell dir vor, ja!
    Dies spricht jedoch von einem Nutztier, und stellen Sie sich vor, sie würden auf unbewaffnete Russen schießen.
    Was hätte der Kreml geäußert: Besorgnis oder Verwirrung?

    Das ist ukrainisch-polnisch, die Figuren sind Araber und Sumerer, aber man muss sich überall hinschieben, welche Sorge würden Putin, Sacharowa, Lawrow, Schoigu äußern?
  5. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Walery) 1 Dezember 2021 21: 31
    +3
    Dachten Sie wirklich, dass die Nazis sie mit Brot und Salz begrüßen würden ... Das sind zivilisierte Abschaum ...
  6. Zenion Online Zenion
    Zenion (Zinovy) 1 Dezember 2021 21: 38
    -4
    Niemand schoss gezielt auf sie. Sie selbst warfen sich unter die Kugeln.
  7. NikolayN Офлайн NikolayN
    NikolayN (Nikolai) 1 Dezember 2021 21: 52
    0
    Nichts Besonderes. Ukraine.
  8. Vierter Reiter (Vierter Reiter) 1 Dezember 2021 21: 56
    +7
    Das Erschießen und Töten von unbewaffneten Menschen ist eine gängige Praxis des ukrainischen Nationalsozialismus.
  9. Miffer Офлайн Miffer
    Miffer (Sam Miffers) 1 Dezember 2021 22: 37
    -3
    Ich habe die Nachrichten auf dem ukrainischen Portal durchgesehen.
    Über die Flüchtlinge und noch mehr ihre hypothetische Hinrichtung - kein Wort, kein Laut.
    Ich weiß gar nicht, was hier genau besprochen wird.
    1. Isofett Офлайн Isofett
      Isofett (Isofett) 1 Dezember 2021 23: 00
      0
      Quote: Miffer
      Über die Flüchtlinge und noch mehr ihre hypothetische Hinrichtung - kein Wort, kein Laut.

      Das ist sehr seltsam, aus irgendeinem Grund haben sie es nicht eilig, sie zu widerlegen. Wahrscheinlich damit zu rechnen, damit durchzukommen. lächeln
  10. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 2 Dezember 2021 01: 19
    0
    Grusel! Mindestens 30 Menschen wurden gleichzeitig von diesen Monstern getötet. Das haben wir im Donbass "geübt"!
    Sie zogen auch die Leichen der getöteten Flüchtlinge auf einen Haufen, wahrscheinlich um "malerische" Fotos und Videos zu machen, zur größeren Einschüchterung ihrer lebenden Kameraden?!
    Aufnahme einer Aufnahme durch eine Wärmebildkamera aus einem vorbereiteten Hinterhalt.
    "Nicht-angemessene menschliche Medien" werden dieses abscheuliche Verbrechen wieder schweigen, wie im Fall des Massakers im Odessaer Gewerkschaftshaus!
  11. Kuramori-Reika Офлайн Kuramori-Reika
    Kuramori-Reika (Kuramori-Reika) 2 Dezember 2021 02: 03
    -1
    Jene. Sollen alle Ukrainer, die illegal die Grenze zu Europa überschritten haben und dort vor der Polizei versteckt leben, auf der Stelle erschossen werden? ein Vollzeittier, menschlicher Müll, in den die Bevölkerung eines ganzen Landes verwandelt wurde.
  12. Rinat Офлайн Rinat
    Rinat (Rinat) 2 Dezember 2021 08: 18
    +1
    Der erste Gedankengang nach dem Lesen und Anschauen: Inszeniertes Video zur Provokation. Die Seele weigert sich, an den stumpfen Mord an unbewaffneten Menschen zu glauben. Ich hoffe sehr, dass sich die ersten Gedanken bewahrheiten. Aber das hält die Nachrichten nicht davon ab, ein Greuel zu sein.