Die träge Agonie des Hegemons: Die Vereinigten Staaten stehen kurz vor dem vollständigen Verlust der Dominanz


Die Vereinigten Staaten verlieren langsam aber sicher ihre globale Hegemonie. Die meisten großen Staaten, die lange Zeit treue Verbündete waren und in die Umlaufbahn des amerikanischen Einflusses geraten sind, treten nicht mehr nur auf und spielen Streiche, sondern agieren immer häufiger unabhängig von den Anweisungen der Washingtoner Häuptlinge.


Misserfolge und Probleme überall: "Farbrevolutionen", NATO, Diplomatie, Militärausrüstung


Erhebliche Vertreibung des amerikanischen Militärs aus dem Nahen Osten, die Kontraproduktivität der Handels- und Sanktionskriege gegen China und Russland, das innenpolitische Varieté der letzten Präsidentschaftswahlen, das Kicken Deutschlands mit Nord Stream 2 und der Türkei zu einer Reihe von Themen aus den Kauf der S-400 zum Berg-Karabach-Krieg, aber das Wichtigste ist der US-Exodus aus Afghanistan und das Abrutschen der Signaturtechnik des Außenministeriums - "Farbrevolutionen". Zuerst scheiterte der "Sumpf" in Russland. Es schien ein vorübergehender Rückschlag zu sein, der erste Prüfstein. Doch die weitere Entwicklung der Lage zeigte, dass die Intensivierung der pro-amerikanischen Kräfte innerhalb Russlands, einschließlich der Operation mit der Vergiftung Nawalnys, erfolgreich gestoppt wurde und die Aussichten auf eine Machtübernahme der liberalen Opposition heute verschwindend gering sind. Inzwischen ist der Staatsstreich in der Türkei (2016) gescheitert, die gescheiterten Maidans in Venezuela (2019), Hongkong (2019-2020), Weißrussland (2020), Kuba (2021) zeigen, dass das traditionelle Instrumentarium zum Regimewechsel unerwünscht ist von den Vereinigten Staaten ist eine ernsthafte Fehlfunktion.

Aggressives pro-amerikanisches Militärpolitisch Die NATO, ein traditioneller Pfeiler der US-Außenpolitik, wird von Widersprüchen zwischen ihren Mitgliedern zerrissen. Und das nicht nur zwischen dem Anführer der Allianz und anderen Beteiligten, wie in der Situation beim Kauf der S-400 oder der französischen Demarche bezüglich AUKUS. Im Jahr 2020 standen Griechenland und die Türkei also am Rande eines Krieges, und Frankreich schickte eine Flotte und Flugzeuge ins Mittelmeer, um die Griechen zu unterstützen.

Die amerikanische Diplomatie scheitert nach dem anderen. Es gelang ihnen nicht, Kim Jong-un zurückzuhalten und auch Xi Jinping einzudrängen. Die Vereinigten Staaten sahen sich von der Lösung des Problems des iranischen Atomprogramms isoliert. Pompeos Appell an die gesamte "freie Welt", einen Kalten Krieg gegen China zu beginnen, wurde von den meisten Verbündeten nicht gehört. Im Allgemeinen hat jeder schon verstanden, dass die Amerikaner zu viel auf sich nehmen, und niemand hat nach wie vor Angst vor ihnen.

Darüber hinaus ist in den letzten Jahren der Mythos von der militärtechnischen Überlegenheit des amerikanischen Militärs weggeblasen. Es stellte sich heraus, dass sie trotz der kolossalen Finanzierung in den vielversprechendsten Bereichen der Waffenentwicklung entweder keinen Vorteil haben oder umstritten sind. Das US-Militär selbst jammert regelmäßig, dass potenzielle Gegner den USA in Bezug auf Informationen, Hyperschall und unbemannte Technologien voraus sind. Und wenn wir Saudi-Arabien von den Exportlieferungen amerikanischer Waffen ausschließen, das im Jemen seit einigen Jahren in Ungnade gefallen ist und in Flip-Flops gegen die Huthis verliert, ist klar, dass das Interesse an den Produkten des militärisch-industriellen Komplexes in Übersee abkühlt mehr und mehr.

Es wird für die Amerikaner immer schwieriger, die Hegemonie auch in der westlichen Welt zu behaupten, angesichts der Misserfolge und Probleme in diesen kritischen Bereichen - dem Export von Einfluss durch Farbrevolutionen, Diplomatie, Militärblock und Waffen. Die Regierungen und politischen Kräfte verschiedener Länder haben nicht nur jedes Stolpern und jede Biden-Reservierung, sondern auch jedes Scheitern der US-amerikanischen Außenpolitik auf den Punkt gebracht. Angst verwandelt sich in Angst und Angst verwandelt sich in Respektlosigkeit und Missachtung. Und für das Imperium gibt es kein größeres Risiko als Respektlosigkeit und Rückzug.

Die Angewohnheit zu dominieren


Amerikanische Politiker und die amerikanische Oligarchie haben seit langem die Gewohnheit der Weltherrschaft entwickelt. Normalerweise wird in der Literatur die hegemoniale Rolle der Vereinigten Staaten einfach erklärt - Amerika besiegte die UdSSR im Kalten Krieg, blieb also die einzige Supermacht. Die bipolare Welt wurde natürlich unipolar. Aber die Frage sollte etwas tiefer gestellt werden: Warum ist es den Vereinigten Staaten gelungen, in der Konfrontation mit der UdSSR einen zentralen Platz in der westlichen Welt einzunehmen?

Wenn man ein wenig in die Geschichte schaut, kann man leicht erkennen, dass die westlichen Länder vor den 1950er Jahren der UdSSR nicht weniger feindlich gegenüberstanden als während des Kalten Krieges. Es gelang ihnen jedoch weder in den Jahren der Intervention in Sowjetrußland noch in der Zwischenkriegszeit, eine Einheitsfront zu bilden. Welcher Faktor hat sich so radikal verändert, dass sich nach dem Zweiten Weltkrieg die gesamte westliche Welt um die Vereinigten Staaten gegen das sozialistische Lager versammelt hat? Es ist davon auszugehen, dass die filigrane Außenpolitik der USA der Grund dafür war, aber die Fakten sprechen etwas anderes. Als Gründe dafür ist anzunehmen, dass die Abschaffung des „cordon sanitaire“ um die UdSSR und die scharfe Annäherung der „Grenzen des Kommunismus“ an Europa, die wirklich einen gewissen Wert hatte, begründet waren. Es kann auch vermutet werden, dass die politische Dominanz der Vereinigten Staaten durch ihre wirtschaftliche Dominanz und die Aufstellung des kriegszerrütteten Europa verursacht wurde, die auch wirklich eine gewisse, aber nicht entscheidende Bedeutung hatte.

Es scheint jedoch, dass der Hauptgrund dafür, dass die Vereinigten Staaten im Kalten Krieg gegen die UdSSR einen zentralen, hegemonialen Platz eingenommen haben, die falsche, unvernünftige Außenpolitik der UdSSR nach Stalin war. Wenn unter dem "Führer der Völker" noch das von Lenin vertretene Prinzip der Notwendigkeit des "Spielens mit den Widersprüchen zwischen den Imperialisten" bekannt wurde, dann hat Chruschtschow es zugunsten des "Tauwetters" aufgegeben. Die UdSSR selbst erhob die Vereinigten Staaten zu den Führern der "kapitalistischen Welt" und sich selbst zum Hegemon des "Lagers des Sozialismus" und versuchte, friedliche Beziehungen zwischen diesen beiden internationalen Substanzen herzustellen. Die UdSSR selbst schmiedete mit ihren mächtigen Händen die Einheit aller antisowjetischen Weltkräfte und trug zu ihrer Sammlung um die Vereinigten Staaten bei. Die KPdSU und das Sowjetvolk fühlten sich natürlich geschmeichelt, dass ihr Land die halbe Welt um sich geschart hatte und der verfallende, habgierige Westen sich ihnen entgegenstellte, aber in Wirklichkeit erwies sich diese Politik als naiv dumm.

Erstens, als die Spitze der Kommunistischen Partei der Sowjetunion die UdSSR zusammenbrach, brachen auch die übrigen sozialistischen Länder zusammen, deren regierende Parteien ohne Moskaus Befehl außer Gefecht gesetzt wurden. Zweitens nutzten die Vereinigten Staaten ihre Chance und banden ihre Verbündeten so weit wie möglich an sich. So entstand im späten XNUMX. und frühen XNUMX. Jahrhundert ein kurzer historischer Moment der absoluten amerikanischen Weltherrschaft. Aber unter dem Mond hält nichts ewig, und so begannen die Verbündeten nach dem Zusammenbruch der UdSSR allmählich aus den Fesseln von Uncle Sam auszubrechen. Und der Versuch der USA, sie gegen China zu sammeln, scheitert vor allem daran, dass die KPCh die traurige Erfahrung der KPdSU berücksichtigt, mit den Widersprüchen westlicher Länder spielt und den "Export der Revolution" nicht begrüßt.

Der letzte Wurf der verwundeten Bestie


Die Geschichte vom Verlust von Hegemonie und Führung folgt oft dem gleichen Szenario. In einem bestimmten Moment des Verwelkens kommen Politiker auf eine "glänzende Idee", um alle Probleme auf einen Schlag zu lösen. Nämlich ein kleiner siegreicher Krieg. Es hat noch niemandem geholfen, aber die Trägheit der Gewohnheit der Dominanz ist immer stärker als Vernunft und historische Lehren.

Es besteht kein Zweifel, dass die amerikanische militärpolitische Führung nach Optionen sucht, um der ganzen Welt gewichtig zu demonstrieren, dass „es noch Schießpulver in den Flaschen ist“, dass das große, mächtige Ausnahme-Amerika nicht das letzte Wort gesagt hat.

Es besteht kein Zweifel, dass die Hauptregion, die die Amerikaner auf ihren strategischen Globen betrachten, Asien ist, weil dort die Hauptgegner der Vereinigten Staaten sitzen. Die wahrscheinlichsten Szenarien sind der Krieg auf der koreanischen Halbinsel und das Anheizen eines militärischen Konflikts in der Taiwanstraße. Beide schlagen eine lokale nukleare Auflösung vor.

Da die Einleitung eines "kleinen siegreichen Krieges" keine diplomatische Vorbereitung und das Heranreifen von Konfliktfaktoren voraussetzt, ist er wegen seiner Plötzlichkeit gefährlich. Nur ein entschlossener und koordinierter Widerstand aller Friedensbefürworter und Gegner des amerikanischen Hegemonismus, der darauf abzielt, die Machtverhältnisse an möglichen „Hot Spots“ zu verändern, kann die Pläne des Aggressors durcheinander bringen. Doch bislang erkennen weder die chinesische noch die russische Außenpolitik noch die Bemühungen der UNO eine Tendenz zu Präventivmaßnahmen. Alle sind selbstzufrieden davon überzeugt, dass der schwindende Hegemon in seiner Agonie keinen umfassenden militärischen Konflikt erreichen wird.
22 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 30 November 2021 10: 35
    0
    Das nächste Element der Globalisierung unter der Schirmherrschaft des Gipfels der "Demokratien" wird der Übergang zu einer einheitlichen Währung sein, deren Emittent der IWF sein wird, an dem die SSHAs eine Mehrheitsbeteiligung haben und der über eine eigene Druckerei verfügt, und die Sonderziehungsrechte werden den Namen ändern und den Status der Weltwährung erlangen, die den Dollar und den Euro ersetzt.
    Nach der Lösung organisatorischer Probleme wird die UNO durch eine Organisation ersetzt, die auf dem Gipfel der "Demokratien" basiert, der IWF wird an die Stelle des FRS treten und der Dollar - vom IWF ausgegebene Banknoten, die das Zahlungsmittel der Welt werden , egal in welcher Form - bar, bargeldlos, digital und jede andere. Die Hauptsache wird von den Sshasoviten kontrolliert.
    Eine solche Entwicklung der Ereignisse wird die VR China, die RF und alle sogenannten. „ausgestoßene“ Länder, die nichts anderes zu tun haben, als sich zu den Bedingungen der Vereinigten Staaten anzuschließen, die von ihnen verlangt werden.
    Die nächsten Pandemien werden den Bevölkerungsüberschuss sukzessive reduzieren und qualifizierte Fachkräfte für eine Weile zurücklassen, und Chipping und Gentechnik werden die Erschaffung einer neuen Welt unter der Kontrolle einer Weltregierung vollenden.
    1. Sofaaufteilung Офлайн Sofaaufteilung
      Sofaaufteilung (Maxim) 30 November 2021 12: 49
      +6
      Du hast furchtbaren Unsinn geschrieben. Besser Krieg.
      1. Valera75 Офлайн Valera75
        Valera75 (Valery) 30 November 2021 15: 01
        +5
        Wirklich Quatsch. Warum sollten wir nichts anderes tun, als ihre neue Reservewährung anstelle des Euro und des Dollars zu den Rechten der Vereinigten Staaten zu akzeptieren? Und warum werden nur Schurkenländer gezwungen, und warum werden sie es? sich dem Einfluss der USA zu entziehen und ihr Vorgehen in der OPEC ist ein Beweis dafür, Jacues Secovar hat ein sehr frühes Szenario geschrieben.
        1. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
          Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 30 November 2021 17: 05
          0
          warum werden nur Schurkenländer gezwungen, und warum werden sie?

          Denn alle anderen werden der alternativen UN-Organisation beitreten, nachdem sie die organisatorische Phase auf dem Gipfel der „Demokratien“ und der anschließenden Expansion durchlaufen hat.
    2. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 30 November 2021 15: 03
      +3
      Der Turmbau zu Babel wurde schon einmal gebaut. Für die Bauherren endete alles traurig.
    3. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 30 November 2021 18: 54
      +2
      Ja Nein! Staaten werden leise vom Sockel verschmelzen und in separate Bantustans zerfallen. Stattdessen werden sie China und möglicherweise Russland rausschmeißen.
      1. Siluch Офлайн Siluch
        Siluch (nick) 8 Dezember 2021 15: 08
        0
        Nein, China ist uns nach wie vor egal ... Peking ist auf allen Vieren von Moskau aus ... China, ja, es wird dominieren, und es wird uns in Verbündeten "halten", politische und militärische Unterstützung erhalten, und wie eine zuverlässige Quelle für kostengünstige Ressourcen .. ...
    4. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. Shiva Офлайн Shiva
    Shiva (Ivan) 30 November 2021 20: 31
    +2
    Ich bin froh, vernünftige Leute zu haben. Großartiger Artikel.
    Die Frage ist - was sollen wir tun? Den stinkenden Leichnam der westlichen Demokratie träge wegschieben? Früher oder später öffnet diese Leiche die Zähne, weil sie dummerweise fressen will.
    Und können Sie sich noch ein globales nationales Ziel ausdenken?
    Wir haben ein Problem damit - wohin und warum sollten wir gehen? Vielleicht besteht das globale Ziel des russischen Volkes darin, den Faschismus zu verhindern und dennoch den Kommunismus auf dem Planeten aufzubauen? Auf der anderen Seite steht das Modell des globalen Kapitalismus. Aber ich möchte nicht darin leben. Da ist alles widerlich. Es stinkt nach Blut.
  3. 123 Офлайн 123
    123 (123) 30 November 2021 21: 52
    +6
    Liste der Eingeladenen zur Feier des Lebens.
    https://www.state.gov/participant-list-the-summit-for-democracy/

    Von einem neugierigen...
    Jetzt wissen wir, dass das demokratische Armenien nicht wie das totalitäre Aserbaidschan ist. Der ungarische Diktator Orban wird die Schwelle des leuchtenden Hagels auf dem Hügel nicht überschreiten. Im Nahen Osten gibt es zwei Demokratien, Israel und den Irak. die totalitären arabischen Verbündeten machten sich nicht die Mühe, einzuladen.
    Unter den Eingeladenen ist Taiwan (dicker Hinweis?). Gleichzeitig wurden Serbien und Kosovo eingeladen (ich frage mich, was Vucic tun wird).
    Tuvalu, Ukraine und Vanuatu sind eingeladen (um aufzutreten und Gäste zu unterhalten?).
    Ich frage mich, ob die Gäste verstehen, dass viele dort als Servicepersonal oder gar zum festlichen Essen eingeladen sind?

    1. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
      Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 30 November 2021 22: 55
      +1
      Das ist, was sie sagten. Auswahl von der Decke, die Hauptaufgabe bestand darin, eine Massenszene zu erstellen.
      Sie haben hundert gesammelt, dann werden sie hinzufügen, aber wie viele staatliche Formationen gibt es in der UNO?
      Man erhält vergleichbare Werte, und dann ist es eine Frage der Technik. Wohin die Sshasoviten dort hin wollen und sich wenden.
      Lange Zeit wird von der Ineffektivität der UNO und dem Recht auf „Veto“ gegenüber der VR China und der Russischen Föderation gesprochen, die die Sschasoviten daran hindern, die „Demokratie“ zu fördern.
      Die Menge wird zunehmen und eine alternative Organisation wird gebildet, und die UNO wird ohne angemessene Finanzierung von den Sshasoviten und anderen "Demokraten", den Teilnehmern des Gipfels, stillschweigend sterben.
      Das Ergebnis wird eine neue UNO ohne die VR China, die RF, die DVRK, den Iran und andere Schurkenländer unter der alleinigen Kontrolle der SShas sein.
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) 30 November 2021 23: 28
        +4
        Das ist, was sie sagten. Auswahl von der Decke, die Hauptaufgabe bestand darin, eine Massenszene zu erstellen.
        Sie haben hundert gesammelt, dann werden sie hinzufügen, aber wie viele staatliche Formationen gibt es in der UNO?

        193 Mitgliedstaaten (2011)

        https://www.un.org/ru/about-us/member-states

        Das Ergebnis wird eine neue UNO ohne die VR China, die RF, die DVRK, den Iran und andere Schurkenländer unter der alleinigen Kontrolle der SShas sein.

        Die Wünsche des Hegemons entsprechen immer weniger den Möglichkeiten. Der Griff ist nicht der gleiche. Vielmehr wird eine gewalttätige Aktivität imitiert. Sie versuchen, eine Art Koalition zu bilden, aber keinerlei Effizienz. Sie versuchten, den asiatisch-pazifischen Raum zu vereinen, um Koalitionen in Syrien zu bekämpfen. Was hat es mit ihnen auf sich? Also Extras.

        Schurkenländer China, Russland, Iran, praktisch der gesamte Nahe Osten und dann die halbe Welt? Wer hier zum Ausgestoßenen wird, ist noch nicht klar.
  4. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
    Gunnerminer (Schütze) 30 November 2021 23: 19
    -3
    An die Stelle der Vereinigten Staaten wird Russland überhaupt nicht treten. Mit einer Rentenökonomie von Rohstoffen. Und wenn der Dollar zusammenbricht, wird der Rubel kirschig. Also ist der Handel mit Öl von Mutter und Gas an die USA gebunden Dollar.
    1. Siluch Офлайн Siluch
      Siluch (nick) 8 Dezember 2021 15: 52
      0
      Nun, das war's, morgen - Kirdyk für uns. Auf diese Weise werden die USA den Umlauf des Dollars in Russland verbieten, das ist alles - wir werden keinen der Rohstoffe über den Hügel verkaufen können. Und wie können wir ohne einen Dollar überleben???
      Ich kann es kaum erwarten, dass dieses Glück für unser Land geschieht, und Dollarspekulanten, sowohl Einzelpersonen als auch einige Banken, werden zugrunde gehen, weil nur sie die russische Wirtschaft destabilisieren werden, indem sie dieses geschnittene Grünbuch manipulieren. Und die Chinesen warten, sie können es kaum erwarten, dass der Yuan den Hügel hinauftrampelt, denn nur für den Yuan werden die westlichen Länder Gas, Öl und andere Ressourcen für ihre Volkswirtschaften aus Russland beziehen können. Und die Amerikaner werden China nicht wie Russland mit Sanktionen belegen. Denn die Antwort wird so kommen, dass es nicht wenig erscheint ... Also ja, die Stelle der Vereinigten Staaten wird nicht von Russland, sondern von China eingenommen. Und es tut ihm gut, gutnachbarliche Beziehungen zu uns zu haben. Erstens als verlässliche Quelle kostengünstiger Ressourcen (leider haben wir keine große Auswahl) und zweitens als mächtige militärpolitische Stütze für unseren hegemonialen Kurs.
      1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
        Gunnerminer (Schütze) 8 Dezember 2021 16: 02
        -3
        Nun, das war's, morgen - Kirdyk für uns.

        Nun, nicht gleich morgen. Beeil dich nicht. Sie werden den Jungen den Zamkadniki foltern lassen.

        Und es ist gut für ihn, gutnachbarliche Beziehungen zu uns zu haben.

        Bis zu einem gewissen Punkt braucht es Ressourcen, es ist leichter, einem entwürdigenden, korrupten Land wegzunehmen.

        als mächtige militärpolitische Stütze ihres hegemonialen Kurses.

        Achten Sie auf den Zustand des KTOF und des östlichen Militärbezirks, auf die Bevölkerung des Fernen Ostens und Sibiriens, die hinter dem grauen Ural läuft.
        1. Siluch Офлайн Siluch
          Siluch (nick) 8 Dezember 2021 16: 18
          0
          Sie sind unaufrichtig und berücksichtigen nicht die militärische und politische Realität. Die Chinesen sind alle, aber keine Dummköpfe, sie werden uns nichts wegnehmen. Wegnehmen heißt kämpfen. Das wird nicht nur den Besiegten schwächen, sondern auch den Sieger - er wird wirklich allein gegen den kollektiven Westen sein. China wird mit uns "Freunde" sein. Denn sie versteht vollkommen, dass wir helfen werden, den Yuan zur führenden Weltwährung zu machen. was im Prinzip Welthegemonie bedeuten wird. Aber dieser Weg ist lang und nicht einfach. Die Vereinigten Staaten bewegen sich seit mehr als einem halben Jahrhundert in Richtung Hegemonie ...
          Und über den Zustand von KTOF und VVO ist es nicht an Ihnen, einem Couch-Krieger zu streiten. Und nicht diese Faktoren werden entscheidend sein "...wenn morgen Krieg ist..."
          1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
            Gunnerminer (Schütze) 8 Dezember 2021 20: 35
            -2
            Sie beginnen, die Schwächsten zu schlagen und auszurauben.

            Und über den Zustand von KTOF und VVO ist es nicht an Ihnen, einem Couch-Krieger, zu streiten.

            Diese Tatsache lässt sich durch keine Foren und Aufregung verbergen. Schau dir Channel One öfter an. Vor allem die Programmzeit. Vor drei Tagen haben sie gezeigt, wie der lang ersehnte "Nachschub zur KTFO.-Klassifizierung kam. Dies ist mit einer riesigen Fläche von Verantwortung der KTOF!
            1. Siluch Офлайн Siluch
              Siluch (nick) 8 Dezember 2021 20: 47
              0
              Ob Sie es glauben oder nicht, ich schaue kein Fernsehen. Und anhand Ihrer „Expertenmeinung“ wird klar, was für ein Experte Sie sind. Von denen, die mit einem klugen Blick bereit sind, die Frage "Wer ist stärker, ein Wal oder ein Elefant..." zu diskutieren, werde ich Ihnen persönlich auch noch einmal wiederholen, was ich oben gesagt habe, aber Sie haben nicht gesehen: ". .. über den Stand von KTOF und VVO, nicht für dich, um den Couchkrieger zu streiten. Und nicht diese Faktoren werden ausschlaggebend sein "...wenn morgen Krieg ist..."
              1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
                Gunnerminer (Schütze) 9 Dezember 2021 11: 12
                -2
                Vor allem die Schwäche von VVO und KTOF ist für die Bewohner des Fernen Ostens sichtbar.
  5. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
    Gunnerminer (Schütze) 1 Dezember 2021 10: 41
    -3
    Der Zusammenbruch des Dollars und der Vereinigten Staaten ist unvermeidlich wie die Demobilisierung der Wehrpflichtigen.Die Sowjetmenschen lebten mit diesem Traum.
  6. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 1 Dezember 2021 21: 44
    -1
    Manchmal ist es beängstigend, wieder über den verfallenden Westen und Amerika zu lesen, sie verrotten lange. Schauen Sie sich selbst und in den Spiegel genauer an. Achten Sie auf Gangrän.
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 8 Dezember 2021 16: 03
      -4
      Es ist schwierig, sich selbst im Spiegel genau anzusehen.
  7. Robby Офлайн Robby
    Robby (Robby) 15 Januar 2022 01: 17
    0
    Zitat: Jacques Sekavar
    Das nächste Element der Globalisierung...

    Der Kochtopf drückt auf das Moos?!.