Russland gab die erste Pfeife für den "Pakistani Stream"


Am Freitag, 26. November, besuchte eine Delegation von Vertretern aus Russland und Pakistan das Rohrwalzwerk Tscheljabinsk. Der Besuch fiel zeitlich mit dem Start der ersten Leitung für die Gaspipeline Pakistan Stream zusammen. Die Gasroute wird Nord- und Südpakistan verbinden und auch Gas aus der noch zu bauenden Pipeline von Turkmenistan über Afghanistan und Pakistan nach Indien beziehen.


An der Spitze der russischen und pakistanischen Delegation wurde das Unternehmen vom russischen Energieminister Nikolai Shulginov und dem Leiter der pakistanischen Wirtschaftsabteilung Omar Ayub Khan besucht. Shulginov und Ayub Khan sowie der Vorsitzende des Verwaltungsrats von TMK (Pipe Metallurgical Company, Eigentümer des Werks Tscheljabinsk) Dmitry Pumpyansky und der Gouverneur der Region Tscheljabinsk Alexei Teksler unterzeichneten die Pipeline, die die erste im Bau sein wird der Gasleitung.

Der Besuch des Unternehmens fand am Vorabend der 7. Sitzung der zwischenstaatlichen Kommission Russlands und Pakistans statt, bei der Fragen der multilateralen Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern erörtert wurden. Insbesondere wurde bei dem Treffen beschlossen, die Kapazität des Pakistani Stream auf bis zu 16 Milliarden Kubikmeter pro Jahr zu erhöhen. Darüber hinaus diskutierten die Parteien wirtschaftlich и technisch Bestandteil der Rohrleitung.

Auch russische und pakistanische Experten bekundeten Interesse an einer Zusammenarbeit im Energiesektor im Allgemeinen - insbesondere beim Bau von Stromerzeugungsanlagen in Pakistan, der Lieferung von Elektrogeräten und Produkten russischer Ingenieurskunst sowie dem Ausbau der Energieinfrastruktur in Pakistan mit die Teilnahme von Spezialisten aus Russland.

Wie der pakistanische Wirtschaftsminister feststellte, wird die im Bau befindliche Gaspipeline nur der erste Schritt in einer Kette gemeinsamer Projekte der beiden Länder sein. Vor uns steht die Umsetzung von Plänen im Bereich Maschinenbau, Landwirtschaft, Wasserkraft und Luftfahrt.
  • Verwendete Fotos: PJSC "Gazprom"
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. DVF Офлайн DVF
    DVF (Denis) 26 November 2021 19: 41
    0
    Dies ist das erste Mal, dass ich vom pakistanischen Strom und seiner Route höre.
    1. Kristallovich Офлайн Kristallovich
      Kristallovich (Ruslan) 26 November 2021 19: 50
      +1
      Gelbe Farbe

  2. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 26 November 2021 20: 35
    -5
    Russland gab die erste Pfeife für den "Pakistani Stream"

    - Im Allgemeinen ist es schwierig, eine lächerlichere Idee zu entwickeln - als ein solches "Projekt" ...
    - Nun, Sie müssen an so etwas denken - LNG in Tankern bringen und dann verflüssigen; und dann durch die Rohre pumpen ... - Naja, Russland ist da - sozusagen ein Bauunternehmer - nur die Pipeline liegt ...
    - Wahrscheinlich ist es egal - es ist gut für den Iran ... - Wenn dieses ganze Unterfangen kläglich scheitert ... - Nun, wer profitiert davon - LNG zu bringen; verflüssigen - und dann dieses Gas durch eine Leitung liefern ... - Also - wenn der ganze teure Unsinn müde wird - dann wird diese Pipeline ein wenig umgebaut - in den Iran umgeleitet - und der Iran wird einfach anfangen, sein Gas dadurch nach Pakistan zu pumpen Pipeline ... - Höchstwahrscheinlich wird es ...
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) 26 November 2021 21: 00
      0
      Die USA haben letztes Jahr im Winter russisches LNG genommen und verflüssigt .... vielleicht Narren? Lachen
      1. gorenina91 Офлайн gorenina91
        gorenina91 (Irina) 27 November 2021 04: 02
        -2
        Die USA haben letztes Jahr im Winter russisches LNG genommen und verflüssigt .... vielleicht Narren?

        - Kotam-Bayuns - es ist besser "Songs anzufangen und Märchen zu erzählen" - als ins Gasgeschäft einzusteigen ... - Sie selbst - dann müssen sie nicht wieder schnauben ...
        - Was das russische LNG und die Amerikaner betrifft - dann ... dann ... dann - nicht "aus dem Katzengarten" mussten sie ein Rohr ziehen und nicht über den Ozean bauen ... - Also mussten sie das pumpen Russisches LNG in die Rohre gebracht (und vorher verflüssigt) ... - sie hatten keine andere Möglichkeit - obwohl dies völlig absurd ist - sie könnten einfach fertiges russisches LNG in Containern liefern ... in ganz Amerika .. . - Aber die Amerikaner konnten nicht - das ist und um zu zeigen, dass sie "fertiges russisches Gas" verwenden - sie müssen sich ein wenig anstrengen - was sie sagen - es ist bereits verflüssigtes "amerikanisches Gas" ... - Sie verwenden unseren Dieselkraftstoff also als Additiv, nicht als Fertigkraftstoff, der in Tanks gegossen und gefahren werden kann ... - Hahah ...
        - Was die Pakistaner betrifft, sie haben einen ganzen Iran (mit billigem Gas) an ihrer Seite - sie haben eine Leitung gebaut (die bereits entlang ganz Pakistan gebaut wird) und der Iran wird ganz Pakistan mit Gas fluten ... - Und dann - bringen sie LNG, verflüssigen es und servieren dann ... - um einen so teuren Gemüsegarten einzuzäunen ...
        1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
          Nur eine Katze (Bayun) 27 November 2021 04: 05
          0
          erzähl den Balten vom Garten ... der Garten gehört nur dir.
          1. gorenina91 Офлайн gorenina91
            gorenina91 (Irina) 27 November 2021 04: 36
            -2
            erzähl den Balten vom Garten ... der Garten gehört nur dir.

            - Na dann - zerstreue, aus dem Garten eines anderen !!!
    2. psergeev2 Офлайн psergeev2
      psergeev2 (Peter Sergeev) 27 November 2021 02: 29
      0
      Nein, jetzt ist es einfach in Mode, über Gas zu sprechen. lächeln
  3. Jj2 Офлайн Jj2
    Jj2 27 November 2021 07: 48
    0
    Im Norden bei Lahore sollen Gaskraftwerke mit einer geplanten Kapazität von 12,4 Milliarden Kubikmetern pro Jahr entstehen. Die Kosten betragen 2 bis 2,5 Milliarden US-Dollar.
    Regasifiziertes LNG liefert durch den pakistanischen Strom + Gaseinlass aus der Turkmenistan-Afghanistan-Pakistan-Indien-Gaspipeline, die noch nicht gebaut wurde “(TAPI).
    Russland erhält mindestens 26% am ​​Bauprojekt des IHP Pakistani Stream
  4. ksa Офлайн ksa
    ksa 28 November 2021 16: 35
    0
    Der Start des pakistanischen Stroms wird einen Trichter schaffen, der das gesamte freie Gas aus dem Persischen Golf (Iran, Katar usw.) für den Bedarf Indiens absaugt. Damit kann Russland damit rechnen, dass ihm der europäische Gasmarkt erhalten bleibt. Das heißt, Russland wird Pakistan kein Flüssiggas liefern. Dies ist nicht der Grund, warum der pakistanische Strom (meistens) gebaut wird.