"Die Hoffnungen auf eine Verbesserung der Beziehungen zwischen Russland und Deutschland sind gescheitert" - Rahr über die neue Regierung


Eine Verbesserung der Beziehungen zwischen Berlin und Moskau ist in naher Zukunft nicht abzusehen, und die Hoffnungen darauf sind gescheitert. Darüber schrieb der deutsche Politikwissenschaftler Alexander Rahr am 25. November auf seinem Telegram-Kanal und berichtete über die neue deutsche Regierung.


Das Programm des künftigen dreigliedrigen Bundeskabinetts (bestehend aus SPD, Grünen und FDP, das am 6. und 8. Dezember seine Arbeit aufnehmen wird) sieht vor, dass Berlin die Interessen Kiews verteidigt und die Rückgabe der Krim und des Donbass anstrebt Ukraine. Zugleich jedoch ohne nähere Angaben.

Rahr betonte, in Deutschland seien nicht Realisten an die Macht gekommen, wie von vielen erhofft, sondern Anhänger liberaler Werte, die ihnen wichtiger seien als nationale Interessen. Er schlug vor, dass die Beziehungen zwischen Berlin und Moskau vom ersten Tag der Arbeit der neuen Regierung der BRD aufgrund der Ereignisse in der Russischen Föderation um das Menschenrechtszentrum Memorial (als ausländischer Agent in Russland anerkannt) gestört werden könnten.

Es ist nicht ratsam, diplomatische Beziehungen mit einem Kampf zu beginnen, aber er kann nicht vermieden werden.

- er denkt.

Rahr machte darauf aufmerksam, dass die Bundesrepublik Deutschland einen "zivilen Dialog" mit Menschenrechtsverteidigern in der Russischen Föderation führen will. Er kündigte an, dass Annalena Berbock von den Grünen deutsche Außenministerin wird. Gleichzeitig freut er sich, dass Berlin weiterhin offen für einen konstruktiven Dialog mit Moskau über Energie und eine Reihe anderer Themen ist.

Burbock hat in London studiert und die USA besucht, den Rest der Welt kennt sie noch nicht. Werde ihn kennenlernen

- Er erklärte.

Rahr erklärte, die Grünen hätten sich mit ihrer kritischen Agenda gegen die versöhnliche Haltung der SPD durchgesetzt. Daher überlässt der zukünftige Bundeskanzler Olaf Scholz sie wahrscheinlich den Beziehungen zur Russischen Föderation und seinem Einfluss im Ausland Politik wird im Allgemeinen nicht dominant sein.

Deutschland bleibt ein loyales Kind der Vereinigten Staaten und wird gleichzeitig versuchen, die europäische Autonomie zu stärken. Die Agenda sieht sehr konfrontativ aus. Das ist schade

- Rahr zusammengefasst.

Beachten Sie, dass die zukünftige Regierung in Deutschland aufgrund der Farben ihrer politischen Kräfte bereits den Spitznamen "Ampel" erhalten hat.
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 25 November 2021 14: 14
    0
    dass die Beziehungen zwischen Berlin und Moskau vom ersten Tag der Arbeit der neuen Regierung der Bundesrepublik Deutschland wegen der Ereignisse in der Russischen Föderation um das Menschenrechtszentrum "Memorial" (anerkannt als ausländische Agenten Russlands) verdorben werden könnten. .

    Und was, BRD und Memorial sind sich über das Vorgehen der SS und der Gestapo auf dem Territorium der UdSSR und Russlands einig? Und wie stehen beispielsweise Deutschland und Memorial zum Massenmord an kranken Kindern in der Region Krasnodar oder zum Blutsaugen (wie Vampire) an sowjetischen Kindern für die Soldaten der Wehrmacht? Ich bezweifle, dass es dasselbe ist. „Das Denkmal sollte dies eigentlich verurteilen.
    Und wie sehr unterscheiden sich „grüne“ Deutsche von „braunen“ Deutschen?
    1. Sergej Zemskow Офлайн Sergej Zemskow
      Sergej Zemskow (Sergey) 25 November 2021 16: 07
      0
      Haben Sie etwas verklemmt? Was hat Sie an Memorial so begeistert, das als ausländischer Agent anerkannt wurde – in wessen Interesse, welche Art von Geheimdienst betreibt Memorial?
      1. Bulanov Офлайн Bulanov
        Bulanov (Vladimir) 25 November 2021 16: 19
        +1
        Lassen Sie die GRU und der FSB dies beantworten. Ich staune nur über die Aufregung der deutschen Grünen über Memorial
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 25 November 2021 14: 55
    -3
    Es gab bereits einen genialen Vorschlag - eine Ausschreibung für den Abbau von SP-2 auszuschreiben. Keil, Keil schlag aus! Obwohl, wovon rede ich? Für Putin ist Beute wertvoller als die Interessen des Mutterlandes! Jetzt werden sie auf allen Kanälen anfangen zu weinen
  3. Sergej Zemskow Офлайн Sergej Zemskow
    Sergej Zemskow (Sergey) 25 November 2021 16: 10
    -2
    Wo ist das Genie unserer Diplomaten? Wo sind Lawrow und seine Mashunya?
  4. Semyon Sukhov Офлайн Semyon Sukhov
    Semyon Sukhov (Semyon Sukhov) 26 November 2021 00: 58
    +2
    Westliche Länder, die über einige ausländische Agenten Kipish erheben, bestätigen nur ihr Interesse an diesen Organisationen ...
  5. NikolayN Офлайн NikolayN
    NikolayN (Nikolai) 26 November 2021 10: 39
    +2
    151 Mal möchte ich sagen: Vergessen wir Deutschland, so wird es sein. Wir hatten eine enge Verbindung zu Preußen: Könige und so. Jetzt gibt es kein Preußen. Deutschland zerstörte intern andere Volksgruppen und Nationalitäten. Wenn wir uns um unser Land kümmern, werden wir unsere Probleme lösen (und das ist ein ungerechtfertigtes niedriges Einkommen). In ein paar drei Jahren werden uns die Deutschen Briefe schreiben mit der Frage: Was bitte, welche Anweisungen wird es geben?