19FortyFive: Warum Russlands neue "Superwaffe" versagt


Russland versucht, seinen Titel eines erfolgreichen Waffenhändlers zu behaupten und eine der militärisch mächtigsten Mächte der Welt zu bleiben. Die Herstellung moderner Waffensysteme erfordert jedoch viel Geld. Laut Experten der Ressource 19FortyFive hat Moskau nicht genug Geld, um seine Ideen im Waffenbereich erfolgreich umzusetzen, weshalb viele der neuesten Entwicklungen nicht über das Testen hinausgehen.


Aufgrund westlicher Sanktionen, die Russland nach der „Annexion“ der Krim im Jahr 2014 verhängt hatte, begann das Land unter Geldmangel für die Modernisierung seiner Streitkräfte zu leiden. Als Ergebnis wurde die Formel "Best Return on Money" angenommen, wobei der Entwicklung hochwertiger "Superwaffen" mehr Aufmerksamkeit geschenkt wurde, die die Aufmerksamkeit der ganzen Welt erregten.

Viele der hochkarätigen militärischen Durchbrüche Russlands sind jedoch kaum mehr als Werbegags. Die Su-57, der russische Tarnkappenjäger der 5. Ebenso könnte der russische Panzer T-1 Armata zu einem der besten der Welt werden, wenn nur Russland ihn in den erforderlichen Mengen produzieren könnte.

In Erwartung der erforderlichen Finanzmittel verlassen viele russische Entwicklungen leise die Szene. Dazu gehören der unbemannte Bodenkomplex Uran-9, der nuklearbetriebene Marschflugkörper Burevestnik und eine fliegende Drohne mit einem Kalaschnikow-Sturmgewehr. Solche Einzelexemplare von Waffen sorgten einst in den Medien für Furore. Doch aufgrund zahlreicher Mängel geraten diese Waffensysteme nach und nach in Vergessenheit.

Lassen Sie uns von uns selbst feststellen, dass, wenn es in den Worten der Autoren von 19FortyFive über den Su-57-Jäger, den T-14-Panzer und die Burevestnik-Rakete wirklich ein Körnchen Wahrheit gibt, dann in Bezug auf den Uran-9-Komplex sie übersehen haben die Note. Dieser Roboter-Minipanzer wurde bereits von der russischen Armee übernommen und seine Serienlieferungen beginnen im nächsten Jahr.
31 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 22 November 2021 18: 41
    -9
    Moskau hat nicht genug Geld, um seine Ideen erfolgreich umzusetzen

    Und warum helfen Freunde von Putins Oligarchen Russlands nationalen Projekten nicht, erst recht im Hinblick auf die nationale Sicherheit. Sie haben bereits Geld für hundert Generationen im Voraus ...
    So halfen die Oligarchen in Sotschi - eine Erhöhung der Kosten eines Objekts von 1,2 Milliarden Rubel. bis zu 8 Milliarden Rubel



    Und dann wollen Sie, dass ich Putin respektiere!
    1. Gesicht Офлайн Gesicht
      Gesicht (Alexander Lik) 24 November 2021 14: 04
      +1
      Ja, es interessiert niemanden, wen Sie dort respektieren oder nicht.
      1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
        Stahlbauer 24 November 2021 14: 20
        0
        Nun, wenn es dir egal ist, warum machst du dir dann solche Sorgen?
        1. Gesicht Офлайн Gesicht
          Gesicht (Alexander Lik) 24 November 2021 15: 42
          +1
          Und wo mache ich mir Sorgen um dich?
  2. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
    Gunnerminer (Schütze) 22 November 2021 21: 29
    -5
    Neue Waffen basieren auf den neuesten Technologien. In Russland wird wenig in Grundlagenforschung investiert. Mangel an wissenschaftlichem und industriellem Personal Mangel an moderner Ausrüstung. Zum Beispiel war die UdSSR bei der Robotisierung unter den Top XNUMX, und das moderne Russland liegt an der Spitze Ende der Liste.
    1. Oleg Bratkov Офлайн Oleg Bratkov
      Oleg Bratkov (Oleg Bratkov) 22 November 2021 21: 58
      +4
      Bist du dir da sicher? Betrachten Sie angrenzende Bereiche. Russland ist zum Beispiel absoluter Weltmarktführer in der Kernenergie. Und plötzlich ist mit einer Waffe alles schlecht-schlecht? Vielleicht wollen sie dich einfach nicht mit der Tatsache vertraut machen, dass dich das umbringen wird?
      1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
        Gunnerminer (Schütze) 22 November 2021 22: 14
        -7
        Ich bin mir sicher. Das Thema des Beitrags ist nicht um angrenzende Gebiete. "Uranus-9" kann keine Entscheidungen über ein Manöver treffen. Es kann sein Militär nicht vom Feind unterscheiden, es kann keine Ziegelhaufen von einem Bunker unterscheiden. Auf der syrischen Brückenkopf, es wurde per Kabel gesteuert, da die Fernsteuerungsentfernung nicht war Es war unmöglich, während der Fahrt zu schießen. Die Batterie lieferte einen Kurs für maximal 50 Minuten auf einer ebenen Fläche. Atomkraft hat nichts mit dem militärisch-industriellen Komplex zu tun . Und Russland wurde aus der tschechischen Ausschreibung für den Bau eines Atomkraftwerks geworfen. Türken bauen Atomkraftwerke auf russische Kosten. Russland hinkt bei Flugzeugen und UAVs, im Schiffbau, im Schiffbau, im Flugzeugbau weit hinterher der Su-50 scheiterte, bei der Su-57 kündigten sie eine offene Architektur an, da moderne Avionik völlig fehlte.
        1. Oleg Bratkov Офлайн Oleg Bratkov
          Oleg Bratkov (Oleg Bratkov) 22 November 2021 22: 21
          +4
          Das heißt, Sie sind nicht im Thema.
          1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
            Gunnerminer (Schütze) 22 November 2021 22: 58
            -3
            Was sind die angeblichen Erfolge von Rosatom, die sich auf den Zustand des militärisch-industriellen Komplexes auswirken, insbesondere bei der Herstellung von Hightech-Waffen, genauer gesagt bei Versuchen, diese in Serie zu produzieren?
          2. asr55 Офлайн asr55
            asr55 (asr) 23 November 2021 00: 44
            0
            Zitat: Oleg Bratkov
            Das heißt, Sie sind nicht im Thema.

            Er ist nicht nur nicht im Fach, er schreibt auch Kommentare zu Trunkenheit oder psychischen Erkrankungen. Den zweiten behandle ich mit Geduld und Bedauern. Aber die Tatsache, dass er alles Russische hasst, ist eine unbestreitbare Tatsache. Aber das negiert für ihn nicht das Wissen um die Realität der Dinge.
            1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
              Gunnerminer (Schütze) 23 November 2021 12: 08
              -6
              Ich würde gerne über die Erfolge des militärisch-industriellen Komplexes schreiben, aber selbst die Seite hat aufgehört, darüber zu trommeln.
        2. asr55 Офлайн asr55
          asr55 (asr) 23 November 2021 00: 31
          +1
          Quote: gunnerminer
          Ich bin mir sicher. Das Thema des Beitrags ist nicht um angrenzende Gebiete. "Uranus-9" kann keine Entscheidungen über ein Manöver treffen. Es kann sein Militär nicht vom Feind unterscheiden, es kann keine Ziegelhaufen von einem Bunker unterscheiden. Auf der syrischen Brückenkopf, es wurde per Kabel gesteuert, da die Fernsteuerungsentfernung nicht war Es war unmöglich, während der Fahrt zu schießen. Die Batterie lieferte einen Kurs für maximal 50 Minuten auf einer ebenen Fläche. Atomkraft hat nichts mit dem militärisch-industriellen Komplex zu tun . Und Russland wurde aus der tschechischen Ausschreibung für den Bau eines Atomkraftwerks geworfen. Türken bauen Atomkraftwerke auf russische Kosten. Russland hinkt bei Flugzeugen und UAVs, im Schiffbau, im Schiffbau, im Flugzeugbau weit hinterher der Su-50 scheiterte, bei der Su-57 kündigten sie eine offene Architektur an, da moderne Avionik völlig fehlte.

          Du lügst unverschämt und zynisch. Alles, was Sie geschrieben haben, ist völliger Unsinn, ich denke nur, weil Sie die Realität heute nicht kennen. Ja, alles ist klar, ein Specht hämmert auf einen Baum und dadurch altert die Nackenmuskulatur und lenkt den Schlag um 0.01 Grad ab und er stirbt an einer Gehirnerschütterung. Und die Realität ist, dass Uranus-9 heute der beste Kampfroboter der Welt ist. Und wie stellen Sie sich ein Kettenfahrzeug mit einem Gewicht von 12 Tonnen vor, das 5600 * 2500 * 3100 mit Drähten misst? Schreiben Sie Kommentare zu Trunkenheit? Äußerlich ist es dem BMP sehr ähnlich, es trägt eine leistungsstarke, vielseitige modulare Bewaffnung, mit der Sie feindliches Personal, gepanzerte Fahrzeuge und Flugzeuge zerstören können. Es wird von einem Bediener ferngesteuert. Dank der eingebauten künstlichen Intelligenz ist die Maschine jedoch in der Lage, völlig autonom zu kämpfen (Ziele zu erkennen und zu identifizieren, sie zu zerstören). Uranus-9 löst einige dieser Aufgaben auch unter Kontrolle des Bedieners und erleichtert so seine Arbeit.
          1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
            Gunnerminer (Schütze) 23 November 2021 00: 47
            0
            Beim Einsatz in Syrien unter realen Kampfbedingungen wurde der russische multifunktionale Kampfroboter "Uran-9" mit einer Reihe von Mängeln identifiziert. Dies teilte die Agentur RIA Novosti unter Bezugnahme auf den Bericht des dritten zentralen Forschungsinstituts des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation mit. Militärexperten weisen unter anderem auf Mängel und Mängel in den Mobilitäts-, Feuerkraft-, Kontroll-, Beobachtungs- und Aufklärungsfunktionen des Kampfroboters hin.Außerdem zeigte sich während der unabhängigen Bewegung des Uranus eine geringe Zuverlässigkeit seines Fahrwerks: Leit- und Laufräder , sowie Aufhängungsfedern. Der Betrieb der installierten 30-mm-Automatikkanone erwies sich als instabil, das vorzeitige Auslösen der Startkreise und der Ausfall des Wärmebildkanals der optischen Zielstation wurden aufgezeichnet. Als sehr großen Nachteil des Kampfroboters Uran-9 bezeichnen Experten auch die Unfähigkeit, unterwegs zu feuern. Wie aus den vorgestellten Materialien hervorgeht, ist der Roboter in der Lage, Erkundungen durchzuführen und Ziele in einer Entfernung von nicht mehr als zwei Kilometern zu identifizieren. Auch das Militär hat Beschwerden über Sehenswürdigkeiten, Beobachtungsgeräte und Bildschirme von Operatoren, die einen Roboter-Kampfkomplex steuern.

            Gleichzeitig betont der Bericht des russischen Militärs, dass Robotersysteme in den nächsten 10-15 Jahren keine Aufgaben unter Kampfbedingungen erfüllen können.Lesen Sie die Zeitung Krasnaya Zvezda sorgfältig und sehen Sie regelmäßig TV Zvezda, nicht vernachlässigen Kommunikation mit Militärpersonal, mit Militärvertretern von Unternehmen, mit Arbeitern des militärisch-industriellen Komplexes Russlands.
            Damit Kampfroboter wie der russische Uran-9 in einer kombinierten Waffenschlacht ausreichend effektiv sein können, fehlt es dem russischen militärisch-industriellen Komplex noch an Technologie, qualifizierten Ingenieuren und Arbeitern Die Wirkungslosigkeit der russischen Neuheit im Rahmen einer kombinierten Rüstungsschlacht überrascht nicht viel, denn den Experten war vorher klar: Es bedarf noch vieler Jahre der Forschung, Erprobung und Entwicklung, um solche Systeme auf die notwendigen Bedingungen zu bringen, die es ihnen ermöglichen, auf gleicher Höhe mit normalen militärischen Formationen am Kampf teilzunehmen.
            1. unheiliger Ritter Офлайн unheiliger Ritter
              unheiliger Ritter (Unheiliger Ritter) 23 November 2021 01: 19
              0
              Als ob nichts, was nicht durch eine kleine Modernisierung gelöst werden könnte, ja. Technische Fehler und Fehler, die immer in Technologien vorhanden sind, die kürzlich für den Service übernommen wurden. Vor allem Momente mit Aussetzung und vorzeitigem Auslösen des Starts. Andernfalls könnte der revolutionäre T-64 auf einmal als Scheiße bezeichnet werden und die UdSSR habe nicht genug normales Personal.
              1. Der Kommentar wurde gelöscht.
            2. Oleg Bratkov Офлайн Oleg Bratkov
              Oleg Bratkov (Oleg Bratkov) 22 Januar 2022 00: 37
              0
              Quote: gunnerminer
              ... Dem russischen militärisch-industriellen Komplex mangelt es immer noch an Technologie und an qualifizierten Ingenieuren und Arbeitern. Sie haben es nicht eilig, wegen magerer Gehälter von Rostec-Fabriken eingestellt zu werden.Die Ineffizienz der russischen Neuheit im Rahmen des kombinierten Waffenkampfes überrascht nicht, weil Fachleuten schon vorher klar war: noch viele Jahre Forschung, Erprobung und Entwicklung sind erforderlich ...

              Also ja, der Mangel an Spezialisten und Technologien wird es Russland nicht erlauben, Schiffe mit Kernreaktoren zu bauen, sie mit mythischen Hyperschallraketen zu bewaffnen, deren Technologie nur Great America zur Verfügung steht ... Schreibe ich richtig? Und die Tatsache, dass die MS-21-300 mit russischen Triebwerken vor ein paar Tagen dreieinhalb Stunden lang südlich von Moskau geflogen ist, ist im Allgemeinen Bullshit. Tatsächlich werden Boeings in Russland neu lackiert und sie schreiben MS-21 und Superjet-100 darauf ... Richtig?
          2. Der Kommentar wurde gelöscht.
        3. antibi0tikk Офлайн antibi0tikk
          antibi0tikk (Sergey) 23 November 2021 23: 10
          0
          Von wem liegt Russland weit zurück??? Russland ist führend in der Kernenergie, auch wenn es in Tschechien nicht bauen wird. Russland gehört zu den Top 5 im Schiffbau. Russland belegt den 2. Platz beim Waffenverkauf. Russland ist eines der wenigen Länder, in dem der Bau von zivilen und militärischen Flugzeugen vollständig abgeschlossen ist. Solche Länder kann man an den Fingern einer Hand abzählen: die USA, China und Russland. Europa beherrschte nur die ganze Masse von Airbus, Japan oder Südkorea mit all dem Fortschritt ihrer Technologien, nicht den Flugzeugbau.
          Also vor wem hinkt Russland weit hinterher???
          1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
            Gunnerminer (Schütze) 23 November 2021 23: 19
            -2
            Es ist sinnlos, Atomenergie in Uranium 9 zu stecken, es wird Phonik geben, und wenn der Bärtige es einfängt, erhält er spaltbares Material.

            Russland unter den Top 5 beim Schiffbau

            Für den Bau von Krötenkähnen: In Zvezda werden Schiffe aus südkoreanischen Profilen zusammengebaut und dann zur Ausrüstung nach Südkorea gefahren.

            Russland ist eines der wenigen Länder, das einen vollständigen Zyklus des zivilen und militärischen Flugzeugbaus hat

            Totalausfall bei Kleinflugzeug Totalausfall bei Militärtransportflugzeug Ausfall der Serienproduktion von Su-57 Totalausfall der Modernisierung von Tu-160 und Tu-22M3 SSZH-100. Ausländer brauchen es nicht. Ausfall bei Serienproduktion von Il-114-300.

            Roskosmos ist ein Misserfolg, seit königlichen Zeiten benutzen sie dieselbe Rakete.
  3. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
    Gunnerminer (Schütze) 22 November 2021 23: 29
    0
    Bei hochpräzisen Werkzeugmaschinen gibt es große Probleme (auch "Drittländer" weigern sich aus Angst vor Sanktionen, sie an Russland weiterzuverkaufen), bei moderner Elektronik ist es noch schlimmer (keiner davon). Und wenn wir die "Söhne des Rogosin" berücksichtigen, wird der Auftrag vielleicht bis zum Ende des Jahrhunderts erfüllt ...
  4. asr55 Офлайн asr55
    asr55 (asr) 23 November 2021 00: 03
    -2
    Heute sind diese hässlichen Versuche der Experten der Ressource 19FortyFive einfach lächerlich und stellen sie als Dummkopf dar. Bei der Entwicklung von Kampfrobotern ist Russland heute dem Rest der Welt voraus. Bezogen auf die Anzahl der UAVs liegt es nach den USA an zweiter Stelle. Und die Cartoons endeten und die Realität der Einführung neuer Waffentypen begann. So viel zu "nicht genug Geld".
  5. asr55 Офлайн asr55
    asr55 (asr) 23 November 2021 00: 40
    0
    Zitat: Stahlhersteller
    Moskau hat nicht genug Geld, um seine Ideen erfolgreich umzusetzen

    Und warum helfen Freunde von Putins Oligarchen Russlands nationalen Projekten nicht, erst recht im Hinblick auf die nationale Sicherheit. Sie haben bereits Geld für hundert Generationen im Voraus ...
    So halfen die Oligarchen in Sotschi - eine Erhöhung der Kosten eines Objekts von 1,2 Milliarden Rubel. bis zu 8 Milliarden Rubel



    Und dann wollen Sie, dass ich Putin respektiere!

    Zuallererst respektieren Sie sich selbst nicht, da Sie den Präsidenten Ihres Landes nicht respektieren. Oder ist sie vielleicht nicht Ihr Land? Dafür gibt es viele Gründe, von psychologischen bis hin zu moralischen – ethischen wie auch mentalen. Kann man nichts machen . Der einzige Rat ist, nichts zu schreiben, machen Sie sich nicht zum Narren..
    1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
      Stahlbauer 24 November 2021 14: 25
      -1
      mach dich nicht zum Narren..

      Hast du dir das Video angesehen? Wer ist da dumm?
  6. vitalikn Офлайн vitalikn
    vitalikn (Vitalik) 23 November 2021 03: 29
    -1
    Neue Superwaffen werden nicht von neuen hergestellt - von Großvätern. :)

    Und irgendwie ist in einer solchen Gesellschaft, inmitten von Korruption, alles nach einem Bekannten, der wem einen gefälschten Brief oder eine Auszeichnung überreicht und besser geeignet ist. Als ob es unmöglich wäre, kein falsches Talent zu finden, auch in der Menge.

    Waffe - funktioniert, aber im Allgemeinen die Klasse in Bezug auf die allgemeinen Leistungsmerkmale, dh für alle Merkmale als Ganzes - auf der Ebene, wenn ich auf einem Hypersound fliege, werde ich nicht treffen oder es ist unmöglich, ihn schnell zu verwenden und bequem - es ist unmöglich, oder es gibt nicht genügend Raketen oder es ist unmöglich, schnell zu finden und für Zwecke zu verwenden. Oder diese Waffe ist nicht auf dem Niveau der Kunst durchdacht und wird nicht in einer Klasse hergestellt, so dass sie funktioniert und es keine Effizienzschwierigkeiten gibt.

    Kurz gesagt, eine Zivilisation hinkt der anderen als Ganzes ernsthaft hinterher. Und dabei hinken die Menschen selbst hinterher, vor allem diejenigen, die etwas managen und schaffen.

    Das ist ein wildes System. Wo die Gesellschaft in Klassen, Menschen und nicht Menschen unterteilt ist.
    Daher verschwinden Milliarden irgendwo, verabschieden sich und ihre eigenen Leute.. Ohne Chancen, geschweige denn entwickeln ...

    Und so überall, wie auf einer Palme..)) :)

    Oder genauso - Bildung, bei der Lehrer eher herausgreifen, fördern, Chancen geben, der Elite zuordnen, eher die Zukunft, so ein Bekannter, die Bildung selbst ist gefälscht und kann nicht einmal in der Menge einzigartige Menschen herausgreifen. Kurz gesagt, wir müssen unsere Waffen mit gefälschten Briefen, Medaillen und Auszeichnungen und Ehrungen überkleben, und damit jemand anderes diese Waffe aus Bekanntenkreisen loben würde, saugen ...
  7. vitalikn Офлайн vitalikn
    vitalikn (Vitalik) 23 November 2021 10: 22
    -1
    Nun, etwas wird schief gehen. Für die Klasse nicht abgeschlossen. Wenn sie trifft, ist die Explosionskraft im Vergleich zu Waffen einer höheren Klasse mit maximaler Kraft nicht ausreichend.

    Ich habe 2 Jahre gedient. Und ich denke, dass Saldat in der Armee genauso gekleidet ist, in billigen Lumpen. Er wird nicht unterrichtet und wie ein machtloser Mensch behandelt. 2 Jahre, wie in der Sklaverei, hart. Und ein Soldat muss seine Zukunft verteidigen wollen, und dessen Kinder und Familie nicht existieren. Und Ihr Lebensstandard. Serviert, ich kenne unsere Motivation, Niveau. Alle werden gefoltert und eingeschüchtert, sie haben vor allem Angst, deshalb solche Verluste !!! Ein Soldat muss tapfer sein und fühlen, dass er den Kommandanten sogar schwatzen kann, er ist kein Mädchen, sondern ein Mann, um sich als Mann zu fühlen und niemand kann ihn demütigen. Außerdem der Feind. :)
  8. vitalikn Офлайн vitalikn
    vitalikn (Vitalik) 23 November 2021 10: 48
    0
    Was sind diese Soldaten, wenn er durch eine schwächere Demobilisierung gedemütigt wird, eine Menschenmenge. Und das für 1-2 Jahre. Das Gesetz muss geschrieben werden, es ist erlaubt, Demobel zu schlagen, und noch mehr, wenn es sich um eine Gruppe handelt. Schlagen Sie wie bei einem Wettbewerb so viel Sie wollen, und es gibt nichts, was nicht passiert. Eine Gruppe von Personen, Demobeln, wird dagegen nach dem Gesetz bestraft.

    Ich bin demobilisiert, der mir 2 mal mehr in die Fersen geschlagen hat. Er hat geschrien, er hat mir die Nase gebrochen und ist von mir weggelaufen in Richtung des Wachoffiziers, na ja, oder er hat es dem Wachoffizier zugerufen. Und es gibt nichts für mich, der nicht gesagt hat, nicht die Offiziere, nicht der Kommandant der Einheit und die Demobilisierung selbst, keiner ist nicht geklettert .. Sie zwangen zwei jüngere, ohne Motivation durchzukriechen. Ich winkte nicht einmal ernsthaft, und das war genug. Man ist leicht in der Leber, aus dem Bein. Der zweite, auf dem Kopf, ohne starke Schläge. Und ein Schnurrbart, ihnen gingen die Ideen aus, so werden sie alle jüngeren auf mich setzen und sich vor jungen Soldaten blamieren)))
    1. Vladimir501 Офлайн Vladimir501
      Vladimir501 (Vladimir) 30 November 2021 14: 50
      0
      Erzähler!
  9. Vladest Офлайн Vladest
    Vladest (Vladimir) 23 November 2021 15: 26
    -2
    Es gibt 600 Milliarden Dollar Reserven in Russland. Und hier fehlt das Geld.
    1. Alter Skeptiker Офлайн Alter Skeptiker
      Alter Skeptiker (Alter Skeptiker) 24 November 2021 00: 46
      0
      OU! Es ist Ihnen sogar aufgefallen, dass hier etwas nicht stimmt!
      Ist es an der Zeit, das Trainingshandbuch zu ändern?
  10. Alter Skeptiker Офлайн Alter Skeptiker
    Alter Skeptiker (Alter Skeptiker) 24 November 2021 00: 44
    -1
    19FortyFive: Warum Russlands neue "Superwaffe" versagt

    Was ist diese Phase des "Akzeptierens des Unvermeidlichen"?
    Es scheint: "Verweigerung".
    Dann wird es geben:
    "Wut",
    "Schnäppchen",
    "Druck"
    und schließlich "Akzeptanz".

    Wie viele interessante Dinge sie vor sich haben.
  11. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 24 November 2021 12: 08
    +1
    Russlands Hauptwaffe ist THERMONYAD! Solange es da ist, wird es niemand anfassen!
  12. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 29 November 2021 22: 54
    -1
    Dass, wirklich Tunnel, unser geliebter Sturmvogel leise in der Toilette durchnässt wurde?
    Tatsächlich gab es schon lange keine Neuigkeiten mehr.

    Aber wegen ihm scheinen mindestens 2 Raketenmänner in dem Alter weggefegt worden zu sein, sie sagen, dass dort etwas über erfolglose Tests durchgesickert ist.
    1. Vladimir501 Офлайн Vladimir501
      Vladimir501 (Vladimir) 30 November 2021 14: 53
      0
      Wurde Ihnen oft gesagt, wo die Schlüssel zur Wohnung mit dem Geld sind? Du hast kein Wasser im Arsch und deine Zunge ist wie ein Besen.