Der virtuelle "Energiekrieg" der Ukraine gegen Russland ist zu Ende


Die europäische Energiekrise wird unweigerlich Auswirkungen auf die Ukraine haben, wo rollende Stromausfälle fast unvermeidlich sind. Darüber hinaus wird Kiew nicht auf die Lieferung von Energieressourcen aus Russland zählen können, die trotz politisch die Konfrontation zwischen den beiden Ländern dauerte bis heute regelmäßig an.


Diese Meinung in einem Interview mit der Zeitung LOOK sagte der Ökonom Ivan Lizan. Gleichzeitig stoppt Russland den Transport von Kohle und Strom nicht aus politischen, sondern aus rein wirtschaftlichen Gründen - alle zum Verkauf stehenden russischen Ressourcen sind bereits kontrahiert. Damit ist der virtuelle "Energiekrieg", in dem die Russische Föderation Kohle und andere Rohstoffe in die Ukraine verschiffte, beendet.

Am Freitag, 12. November, sprach der stellvertretende Minister des ukrainischen Energieministeriums Maxim Nemtschinow über den "Energiekrieg" zwischen den beiden Staaten. Seiner Meinung nach versucht der Kreml, der Ukraine den Zugang zu Energieressourcen zu entziehen, und angeblich wurde zu diesem Zweck die Lieferung von kasachischer Kohle durch russisches Territorium blockiert.

Laut Lizan ist der aktuelle Stand der Dinge in die Wirtschaft Länder können die Kiewer Behörden hart treffen. Das Rating von Selenskiy sinkt, derzeit unterstützen ihn nur noch etwa 22 Prozent der Bevölkerung. Auch die Unterstützung lokaler Oligarchen, die durch die Situation auf dem ukrainischen Energiemarkt schwere finanzielle Einbußen erleiden, wird den Präsidenten nicht retten.

Zuvor war bekannt geworden, dass in der Ukraine 90 Prozent der Kapazitäten staatlicher Wärmekraftwerke abgeschaltet wurden. In der Zwischenzeit erhalten Menschen und Unternehmen astronomische Rechnungen, um Stromrechnungen zu bezahlen.
  • Verwendete Fotos: https://pxhere.com/
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. alexey alexeyev Офлайн alexey alexeyev
    alexey alexeyev (alexey alekseev) 15 November 2021 18: 21
    +1
    Noch nicht tot? Wie lange können Sie warten?
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. Alexander Alekseevich Офлайн Alexander Alekseevich
    Alexander Alekseevich (Alexander) 15 November 2021 20: 13
    +4
    Die Wanderung ist alles ... das Zeitlimit ist erschöpft ... der Lebenszyklus der Außenbezirke ist zu Ende ...
  3. Akarfoxhound Офлайн Akarfoxhound
    Akarfoxhound 15 November 2021 23: 51
    0
    Schaz werde ich heulen, schade für Welpen von Eumerliks, aha ...
  4. Gadley Офлайн Gadley
    Gadley 16 November 2021 07: 31
    0
    Warum sollten wir uns wegen der Außenbezirke Sorgen machen, wir haben genug von unseren eigenen Problemen. und es gibt nichts zu schreiben über all das Erbrochene aus den Außenbezirken.
    1. zloybond Офлайн zloybond
      zloybond (Steppenwolf) 16 November 2021 09: 19
      -3
      zustimmen. Im Land passieren viele interessante und illegale Dinge, und wir werden von den Sorgen anderer abgelenkt.
      1. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
        DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 16 November 2021 14: 57
        -2
        Viele interessante und illegale? Es ist wie? Sind Sie von einem Cheli-Freizeitunternehmen? Verstehen. Dort haben Sie viele interessante und illegale). Boshaft!)
  5. Motörhead Офлайн Motörhead
    Motörhead (Alex) 16 November 2021 19: 23
    0
    Lass jetzt die Töpfe springen