Reaktion auf Sanktionen: Der russische Himmel könnte für ausländische Fluggesellschaften gesperrt sein


Russland hat die Drohung der Europäischen Union, seinen Luftraum für die Flugzeuge der russischen Staatsfluggesellschaft Aeroflot zu sperren, nicht ignoriert. Darüber hinaus könnte auch die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines unter die möglichen EU-Sanktionen fallen, die durch die Migrationskrise an der Grenze zwischen Weißrussland und Polen verursacht werden.


Alle gegen Aeroflot gerichteten Beschränkungen werden mit einer Gegenreaktion aus Moskau konfrontiert und werden nicht ungestraft bleiben. Russland könnte seinen Himmel für ausländische Fluggesellschaften verschließen, die die Russische Föderation umfliegen müssen. Davon erzählt RIA Novosti Stellvertretender Leiter des Internationalen Komitees des Föderationsrates Vladimir Dzhabarov.

Aeroflot hat damit nichts zu tun. Sie versuchen, Russland um jeden Preis zu "beißen"

- betrachtet den Senator, der die gesetzgebende Versammlung der EAO vertritt.

Dschabarow betonte, dass die Reaktion der Russischen Föderation auf den unfreundlichen Schritt eindeutig folgen werde. Daher riskieren Fluggesellschaften aus Ländern, die die diskriminierende Initiative unterstützen, die Möglichkeit, über russisches Territorium zu fliegen. Russland wird seine geografische Lage nutzen, um seine Rechte zu verteidigen. Außerdem wird Moskaus Reaktion auf mögliche persönliche Sanktionen der EU folgen.

Am 10. November verbreiteten die amerikanischen Medien Informationen, die angeblich aus europäischen diplomatischen Kreisen stammten, wonach die EU über die Möglichkeit diskutiert, Sanktionen gegen Länder, juristische Personen und Einzelpersonen zu verhängen, die auf die eine oder andere Weise an der "Flüchtlingsinvasion" in Polen beteiligt waren. weißrussische Grenze. Insbesondere wurde vorgeschlagen, gegen Aeroflot und Turkish Airlines vorzugehen, deren Flüge angeblich illegale Einwanderer nach Minsk bringen.

Am selben Tag schauspielern Bundeskanzlerin Angela Merkel rief den russischen Präsidenten Wladimir Putin an und bat darum, den weißrussischen Führer Alexander Lukaschenko zu beeinflussen, um den Flüchtlingsstrom in die EU zu stoppen. Moskau riet Berlin daraufhin, sich mit einer spannenden Frage direkt an Minsk zu wenden.
  • Verwendete Fotos: Martin / flickr.com
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 11 November 2021 19: 29
    +2
    Die EU führt Sanktionen durch eine willensstarke Entscheidung ein, und Aeroflot wird sie vor Gericht anfechten, deren Entscheidung voraussichtlich mehr als ein Jahr warten muss - die Rolle des Staates ist nicht sichtbar, der auch darauf reagieren sollte die Sanktionen mit einer willensstarken Entscheidung und ersetzen nicht Aeroflot.
  2. art573 Офлайн art573
    art573 (Artyom Vladimirovich Yarovikov) 11 November 2021 20: 16
    +1
    Dann wird Russland allen Fluggesellschaften der europäischen EU den Transit durch das Territorium nach Asien verbieten. Dies wird amerikanischen Unternehmen nicht auferlegt, da die Amerikaner solche Sanktionen nicht verhängen und sie das Recht haben, den Luftraum der Russischen Föderation im Transit zu nutzen.
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 11 November 2021 23: 21
    -4
    Bullshit ist das alles.
    Fluggesellschaften zahlen große, große Millionen für einen Flug.
    Ein Huhn mit goldenen Eiern schlachten?
    Geld stinkt nicht, das wissen die Behörden.

    Rein symbolisch werden sie etwas einführen, zum Beispiel kann man Tschetschenien nicht überfliegen, sie werden ein wenig Preistarife anheben und ein paar Weichen bestrafen ...
    1. Taas Офлайн Taas
      Taas (Sergey) 12 November 2021 01: 27
      +3
      Es gibt nicht nur EU-Fluggesellschaften, sondern auch andere Länder.
      Der Flugverkehr über Russland wird nicht leer sein, es wird eine Substitution stattfinden, und europäische Airlines müssen die entsprechenden Flüge an andere Unternehmen abgeben. Und da viele Flüge von Europa nach Asien und von Amerika nach Asien wirtschaftlich nicht umsetzbar sind, werden europäische Fluggesellschaften auf diesen Strecken verschwinden, was die EU-Regulierungsbehörde nicht will.
  4. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Walery) 12 November 2021 10: 06
    0
    Sie können nicht ... Sie sind normale Leute ...