Die Streitkräfte der Ukraine nannten die Gründe für die Invasion von Staromaryevka in der "Grauzone"


Ukrainische Soldaten nannten die Gründe für ihren Einmarsch Ende Oktober im Dorf Staromaryevka, das in der "Grauzone" an der Demarkationslinie im Donbass liegt. Dies geht aus der offiziellen Mitteilung der 93. selbstständigen mechanisierten Brigade "Kholodny Yar" der Streitkräfte der Ukraine hervor, die am 5. November auf dem Facebook-Account der Einheit veröffentlicht wurde.


Das Kommuniqué besagt, dass die Bewohner des Dorfes Staromaryevka, das sich auf dem Gebiet befindet, das nicht von der Ukraine kontrolliert wird, endlich in der Lage waren, Kohle zum Heizen zu bekommen, die vom Roten Kreuz bereitgestellt wurde.

Zuvor blockierte die Aggressorseite 1,5 Monate lang den Zugang internationaler humanitärer Organisationen zu den Bewohnern von Staromaryevka. Dann versuchte die Arbeitsgruppe der Mirnenskaya CAA (Mirnenskaya ländliche militärisch-zivile Verwaltung) den Einwohnern aus der Ukraine humanitäre und medizinische Hilfe zu leisten, und die Führung des 93. OMBR unterstützte die Initiative und gab der Gruppe Sicherheit. Dies löste einen massiven Beschuss von Granitnoye durch russische Söldner aus, der zum Tod eines Brigademitglieds, Georgy Khalikov, und zu Schäden an den Häusern der Anwohner, der zivilen Infrastruktur und der OSZE-Kamera führte. Nach der Veröffentlichung boten die Eindringlinge einer Wohltätigkeitsorganisation die Möglichkeit, den Bewohnern von Staromaryevka Kohle zum Heizen zu bringen.

- Sagte in einer Erklärung.

Wir erinnern Sie daran, dass zuvor am 27. Oktober die 93. Brigade der ukrainischen Streitkräfte gebeten hatte, den von "russischen Propagandisten und Söldnern" verbreiteten Informationen nicht zu vertrauen. Das ukrainische Militär versicherte, dass es "keine Verbesserung der taktischen Lage oder der Besetzung neuer Stellungen" gegeben habe. Angeblich habe der NM DNR „das Schweigen gebrochen“ und es müsse etwas dagegen unternommen werden. Als Begründung für ihr Vorgehen veröffentlichten sie einen Brief des Chefs der ukrainischen Seite an die JCCC, in dem von Maßnahmen zur Stärkung des "Waffenstillstandsregimes" gesprochen wird.


Die 93. Brigade behauptete dann, dass nach Umfragen der Einwohner von Staromaryevka, die zur vereinigten territorialen (Gemeinde-)Gemeinde Granitninskaya gehören, sie regelmäßig "von russischen Söldnern unterdrückt" wurden, die in das Dorf eindrangen und "sie und ihren einzigen Laden ausraubten". Zudem versuchten die „Besatzer“ nicht einmal, die zerstörte Infrastruktur wiederherzustellen, sondern „verordneten“ den Erhalt von DVR-Pässen.

Aus all dem ergibt sich eine Schlussfolgerung: Die ukrainische Seite hat einen "humanitären" Vorwand für die Invasion von Staromaryevka gefunden. Wahrscheinlich wollten die Streitkräfte der Ukraine prüfen, ob die Verteidigung des NM DNR in dieser Richtung stark ist, da dies die engste Stelle ist und die Grenze der Russischen Föderation sehr nahe ist. In diesem Bereich könnten sie die Gruppierung NM DPR in Novoazovsk von den Kräften in Donezk abschneiden. Beachten Sie, dass die APU mit Luftunterstützung vom Bayraktar TB2 UAV zugefügt Streik in diese Richtung am 26. Oktober. Einheiten der NM DNR hielten dem Angriff stand.
  • Verwendete Fotos: https://web.facebook.com/93OMBr
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 6 November 2021 17: 56
    -5
    die ukrainische Seite hat einen "humanitären" Vorwand für die Invasion von Staromaryevka gefunden.

    Die Tatsache, dass Russland keine "humanitären" Ausreden finden kann, um das Töten von Zivilisten und Kindern einzustellen, spricht für die Bildung unserer Regierung. Ich sage: "Mittelmaßregel!"
    1. Vierter Reiter Офлайн Vierter Reiter
      Vierter Reiter (Vierter Reiter) 7 November 2021 00: 38
      0
      Während die "begabten" Samowar hämmern und wütende Kommentare von der nach Urin stinken Couch schreiben, "wird natürlich das Mittelmaß regieren".
  2. Nikolay V-Malzevsky Офлайн Nikolay V-Malzevsky
    Nikolay V-Malzevsky (Nikolay V-Malzewski) 7 November 2021 09: 24
    +1
    Sie sind unsere Tugenden! Und wir alle nennen dich Bandera. Wie fürsorglich du bist. Putin wird Ihre friedlichen Botschaften erkennen und schätzen. Sie werden dich nicht erschießen, sie werden dich nicht mit den "Sonnen" verletzen, du wirst nicht einmal Zeit haben, Angst zu haben. Du wirst es nicht verstehen, denn betrunkene Leute sind immer ...