Chinas Wirtschaft bereitet sich auf "harte Landung" vor


Bis vor kurzem Chinesisch Wirtschaft wuchs schneller. Einige Krisenphänomene, die in einer Reihe von Sektoren der chinesischen Wirtschaft beobachtet wurden, lassen jedoch an die düsteren Aussichten für die Entwicklung der VR China denken. Experten des amerikanischen Magazins Foreign Affairs gehen davon aus, dass die Wirtschaft des Landes noch einige Jahre weiter wachsen wird, dann steht China eine "harte Landung" bevor.


So kann Stagnation den Immobilienmarkt treffen. Einigen großen und kleinen Bauträgern ist die Liquidität ausgegangen, um ihre Rechnungen zu bezahlen, was die systemischen Risiken des Ignorierens undisziplinierter Immobilieninvestitionen hervorhebt und an den Anleihemärkten in China und im Ausland Besorgnis erregt. Experten sprechen mit Bestürzung über die „Blase“ auf dem chinesischen Immobilienmarkt, die zum Ruin großer Firmen führt. Als Beispiel nennt FA den größten chinesischen Bauträger Evergrande, der nicht in der Lage war, seine Schulden zu begleichen und den Bau bereits an Kunden verkaufter Wohnungen fertigzustellen. Insgesamt waren die Immobilienverkäufe in China im September die niedrigsten seit 2014.

Gleichzeitig ist das Verhältnis zwischen den Behörden und privaten chinesischen Unternehmen nicht einfach. Im Juli dieses Jahres leitete Peking eine Razzia gegen eine Reihe von Technologieunternehmen ein. Parteifunktionäre sind unzufrieden mit der wachsenden Einkommensschere zwischen reichen und armen Chinesen, deren Ausmaß begonnen hat, die soziale Stabilität zu bedrohen. Darüber hinaus schwächt der wachsende Einfluss privater Unternehmen die Macht des Staates und der Kommunistischen Partei Chinas.

Die wirtschaftlichen Probleme werden durch die Energiekrise verschärft, die teilweise auf die Zurückhaltung der Versorgungsunternehmen zurückzuführen sind, den Anweisungen der chinesischen Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission (NDRC) nachzukommen, die den Verkauf von Kohle zu festen Preisen verlangt hat. All dies wird der globalen Energiekrise überlagert, die durch die steigende Nachfrage und Preise für Energieressourcen im Zusammenhang mit dem Ausstieg aus der Pandemie und dem Mangel an Gas und Kohle verursacht wird.

Energieknappheit drosselt die Industrieproduktion selbst in Chinas florierenden Exportindustrien, die heute der wichtigste Lichtblick für die chinesische Wirtschaft sind, einschließlich der Smartphone- und Autohersteller. Im September erlitten selbst Bewohner der wohlhabendsten Gegenden Chinas wie Peking Stromausfälle. All dies zwingt Analysten, ihre Schätzungen des chinesischen Wirtschaftswachstums für dieses und die nächsten Jahre zu senken.
  • Verwendete Fotos: https://www.maxpixel.net/
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 5 November 2021 18: 11
    -9
    - Ha, ja, in China hat sich die NEP-Periode nur hingezogen ...
    - China ist irgendwo ähnlich wie Weißrussland, das ständig versucht, auf mehreren Stühlen zu sitzen ... - und das ist durchaus möglich, wenn ein Staat in der Nähe ist, der immer bereit ist, sein eigenes Wohl, seine eigenen Ressourcen zu opfern, eigene fortschrittlichste Ideen und neueste technische Errungenschaften .. ..
    - Was typisch ist - durch die Ironie des Schicksals ist dieser Staat Russland ... - Dies ist eindeutig das Schicksal Russlands ... - alles Gute und umsonst ... - ihren Nachbarn zu geben ... - dies betrifft vor allem China ... - das ist wirklich der, der alles "aufgesaugt" hat (und weitermacht) ... - wie eine riesige Zecke ...

    Die wirtschaftlichen Schwierigkeiten werden durch die Energiekrise verschärft, die teilweise auf die Zurückhaltung von Versorgungsunternehmen zurückzuführen ist, den Anweisungen der chinesischen Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission (NDRC) nachzukommen, die den Verkauf von Kohle zu festen Preisen verlangt hat. All dies wird der globalen Energiekrise überlagert, die durch die steigende Nachfrage und Preise für Energieressourcen im Zusammenhang mit dem Ausstieg aus der Pandemie und dem Mangel an Gas und Kohle verursacht wird. Energieknappheit drosselt die Industrieproduktion selbst in Chinas florierenden Exportindustrien, die heute der wichtigste Lichtblick für die chinesische Wirtschaft sind, einschließlich der Smartphone- und Autohersteller. Im September erlitten selbst Bewohner der wohlhabendsten Gegenden Chinas wie Peking Stromausfälle. All dies zwingt Analysten, ihre Schätzungen des chinesischen Wirtschaftswachstums für dieses und die nächsten Jahre zu senken.

    - Naja ... - Ich persönlich bin mir absolut sicher, dass ... dass ... sehr bald ein "freundschaftlicher Besuch" des Chinesen Xi in Moskau stattfinden wird (oder vielleicht fliegt unser Bürge nach Peking); danach ... - Russland wird so viel Strom nach China "schalten", dass es in jedem chinesischen Dorf auch nachts taghell wird ... - Mit Öl und Gas (sehr günstig) überschwemmt Russland China bereits - schon an den Ohren (ebenso wie Turkmenistan und Kasachstan) ... - und China hat Kohle und seine eigene Masse ... - China hat seine eigenen - sowohl Öl als auch Gas ... - aber China nutzt sie nicht sehr viel ...
    - Von der Energiekrise in China zu reden ist also einfach nur lächerlich ... - China wird heute einfach "bis zur Kapazitätsgrenze" mit Öl und Gas überflutet ...

    Gleichzeitig ist das Verhältnis zwischen den Behörden und privaten chinesischen Unternehmen nicht einfach. Im Juli dieses Jahres leitete Peking eine Razzia gegen eine Reihe von Technologieunternehmen ein. Parteifunktionäre sind unzufrieden mit der wachsenden Einkommensschere zwischen reichen und armen Chinesen, deren Ausmaß begonnen hat, die soziale Stabilität zu bedrohen. Darüber hinaus schwächt der wachsende Einfluss privater Unternehmen die Macht des Staates und der Kommunistischen Partei Chinas.

    - Ja ... - Genau ... - Also hat China beschlossen, seine Nepmen zu "rütteln" und "zur Ordnung zu rufen" ... - Und was kann man sonst "rütteln", außer ihnen Strom, Gas und zu entziehen Einschränkung der Wasserversorgung ... - Nun, wiederholen Sie nicht die "Ereignisse auf dem Tiananmen-Platz von 1989" ... - Obwohl China dies auch leicht "wiederholen" kann ...
    - Also - solange Russland existiert; aus dem alles "Notwendige" einfach unbegrenzt entnommen werden kann - und alles ist fast umsonst... - China kann vor nichts Angst haben...
  2. Greenchelman Online Greenchelman
    Greenchelman (Grigory Tarasenko) 5 November 2021 18: 49
    +3
    Wenn die Amerikaner über Chinas wirtschaftliche Probleme sprechen, über chinesische "Blasen" und andere Schwierigkeiten, dann geht es Peking in den nächsten fünf Jahren gut, denn die VR China ist der Hauptkonkurrent der USA. Aber wie Washington diesen Fünfjahresplan ausgeben wird, ist eine Frage.
  3. Sergey Latyshev (Serge) 5 November 2021 19: 59
    0
    Ha.

    die Wirtschaft des Landes wird noch einige Jahre wachsen, dann ..

    eine typische Khoja-Nasredin-Geschichte ...

    andere hingegen geben ein paar Jahre Zeit, um die aktuellen logistischen Schwierigkeiten für China zu überwinden, und dann wird es noch mehr explodieren ...
  4. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 5 November 2021 23: 22
    +1
    Keine einzige Zahl zur Bestätigung. Spekulationen auf der Ebene von Tante May und ihr „sehr wahrscheinlich“, anwendbar auf jede Veranstaltung und staatliche Bildung.
    Die VR China ist die Lokomotive der Weltwirtschaft, und wenn die größte Volkswirtschaft der Welt um ein Prozent fällt, wird die Weltwirtschaft um zehn sinken. Wer wird in dieser Situation eine harte Landung haben?
  5. Gosha Smirnov Офлайн Gosha Smirnov
    Gosha Smirnov (Smirnov) 6 November 2021 02: 11
    0
    Die Vereinigten Staaten und China sind zwei Seiten derselben Medaille, dort und dort das gleiche Problem - ungefähr das gleiche, auf einem Niveau irgendwo im Verhältnis zum BIP, bei 20-25% künstlicher Nachfragestimulation und Geldspritzen aus der Situation herauszukommen ist völlig unverständlich. Niemand hat ein bestimmtes Modell. Die Vereinigten Staaten erleben die erhöhte Inflation des Dollars und China versucht, "zusätzliches" Geld auf der ganzen Welt zu verteilen, um die Binnennachfrage noch mehr anzukurbeln, was ihm nicht gelingt, und es ist sehr wahrscheinlich, dass Taiwan in den nächsten sechs Monaten erobert wird.
  6. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 6 November 2021 20: 01
    +1
    China erschöpft die Quelle seines Wachstums (umfangreich), eine Verlangsamung in China ist unvermeidlich. Ob China in der Lage sein wird, neue Wachstumsquellen zu finden, ist eine große Frage, die UdSSR konnte es nicht.
    1. Isofett Офлайн Isofett
      Isofett (Isofett) 6 November 2021 21: 32
      -1
      Zitat: Oleg Rambover
      China erschöpft (ist es?) Die Quelle seines Wachstums (umfangreich), eine Verlangsamung in China ist unvermeidlich.

      Oleg, was ist die chinesische Quelle des umfangreichen Wachstums? Konkret bitte. Ich möchte Ihre Aussage überprüfen. lächeln
      1. Tourist Офлайн Tourist
        Tourist (Tourist) 7 November 2021 12: 18
        0
        die Amerikaner verlegten die Produktion nach China, um seine billige Sklavenmacht zu nutzen (sie besorgten sich billige Waren), und sie entwickelten China auch gegen die UdSSR (siehe Damansky, chinesische Hilfe für die afghanischen Rebellen im Kampf gegen die UdSSR). Jetzt sind die Einkommen in China gestiegen, China selbst zieht einige seiner Industrien zum Beispiel nach Vietnam ab.
        1. Isofett Офлайн Isofett
          Isofett (Isofett) 7 November 2021 13: 11
          -2
          Hat Oleg Ihnen erzählt, dass die Angelsachsen mit den Chinesen befreundet sind? Lachen