Im Westen und im Osten ist eine unerwartet schnelle Erholung der russischen Wirtschaft nach der Pandemie zu verzeichnen


Nach Angaben der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) ist die Wachstumsrate der russischen Wirtschaft ist aktuell höher als bisher angenommen. So haben Experten das BIP-Wachstum Russlands für dieses Jahr von 3,3 auf 4,3 Prozent verbessert.


Im nächsten Jahr, so die Europäer, könnte die russische Wirtschaft um etwa 3 Prozent wachsen. Zu den Hauptfaktoren für die Verbesserung der Wirtschaftsprognosen zählen steigende Einnahmen aus Rohstoffverkäufen der Russischen Föderation. Gleichzeitig sind mögliche neue westliche Sanktionen sowie sinkende Energiepreise auf den Weltmärkten die Hauptrisiken für die Erholung der russischen Wirtschaft.

Positiv sind hierbei stabile Haushaltseinnahmen aus dem Verkauf von Öl und Gas sowie eine gestiegene Steuerbelastung der Unternehmen. Laut EBWE-Analysten wird der Kreml weiterhin Sozialzahlungen leisten, wenn sie wichtige makroökonomische Indikatoren nicht gefährden.

Auch in Japan wird die rasche Erholung der russischen Wirtschaft nach der Pandemie diskutiert. Laut der japanischen Ausgabe von JB Press kommt die russische Wirtschaft also schneller mit den negativen Folgen der Coronavirus-Pandemie zurecht als in vielen anderen Ländern. Ein wichtiger Schritt zur wirtschaftlichen Entwicklung in dieser schwierigen Zeit war die Entscheidung der russischen Regierung, die Produktion von Industriegütern nicht einzustellen.
  • Verwendete Fotos: https://pixabay.com
15 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev (Serge) 5 November 2021 13: 27
    0
    Das heißt, die Preise für die über den Hügel verkauften Ressourcen sind gestiegen und das BIP ist sozusagen gestiegen ...
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 6 November 2021 19: 48
      +1
      Das heißt, die Preise für die über den Hügel verkauften Ressourcen sind gestiegen und das BIP ist sozusagen gestiegen ...

      Es wird nicht möglich sein, alles auf die üblichen Preissteigerungen zu reduzieren. Dies ist die Dynamik der Industrieproduktion im Vergleich zu 2015.

      Russland - 119,9%
      China -119,7%
      USA - 99,1%
      Japan - 94,1%
      Großbritannien - 98,5%
      Eurozone - 103,3%
      Frankreich - 98,2%
      Deutschland - 95,2%

      https://data.oecd.org/industry/industrial-production.htm

      1. Sergey Latyshev (Serge) 6 November 2021 20: 52
        +1
        Ja, das ist alles seltsam.
        Entweder äußerte der Präsident Bedenken, dass es kein Wachstum gab, dann war es dürftig. Von seinen Freunden ganz zu schweigen.
        Und China baute, baute, baute ...

        Und plötzlich überholen wir einmal zusammen mit China alle ...
        Als ob die Wahlen des BIP wieder bevorstehen
        1. 123 Офлайн 123
          123 (123) 6 November 2021 22: 02
          0
          Ja, das ist alles seltsam.

          Was soll ich sagen, diese bürgerlichen Ökonomen glaubten wahrscheinlich nicht gelesen zu haben, was sie uns in die Ohren blasen. Anforderung Sie wussten also nicht, wie man richtig zählt zwinkerte
          1. Sergey Latyshev (Serge) 6 November 2021 22: 27
            0
            Ja, und wir überholen sogar China. Ein bisschen, aber trotzdem.

            Vielleicht werden wir die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt, nur unsere Medien verbergen es?
            1. 123 Офлайн 123
              123 (123) 7 November 2021 23: 52
              0
              Ja, und wir überholen sogar China. Ein bisschen, aber trotzdem.
              Vielleicht werden wir die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt, nur unsere Medien verbergen es?

              Was sind Sie, was sind die anderen 2 Wirtschaftswissenschaften? Wir sind weit weg von den USA. Es sieht so aus, als würden wir die fünfte Volkswirtschaft sein. Und zwar nicht virtuell, sondern auf Kosten der realen Branche.
              1. Sergey Latyshev (Serge) 9 November 2021 09: 35
                0
                äh ...
                Wir waren die fünfte Volkswirtschaft vor der Präsidentschaftswahl. Da summten alle Ohren.

                Und hier ist es wieder?
                1. 123 Офлайн 123
                  123 (123) 9 November 2021 22: 23
                  -1
                  Und hier ist es wieder?

                  Nein nicht Wieder ja Der Kampf ist hartnäckig, die Deutschen wehren sich noch ja Die Reserve in Form einer Druckmaschine wurde verwendet, das BIP wurde überhöht Kerl
                  Keine Sorge, alles wird gut, Petrov und Bashirov suchen schon nach Löchern in dieser Blase Soldat
          2. Sergey Latyshev (Serge) 7 November 2021 13: 13
            0
            Übrigens, nach Ihrer Tabelle überholen uns sogar Estland und Lettland ...
            Sehr seltsam bürgerlich ...
            Es stellt sich heraus, dass jemand lügt oder sie oder die Medien beschreiben, dass alles im Baltikum scheiße ist ...
            1. 123 Офлайн 123
              123 (123) 7 November 2021 23: 48
              0
              Übrigens, nach Ihrer Tabelle überholen uns sogar Estland und Lettland ...
              Sehr seltsam bürgerlich ...
              Es stellt sich heraus, dass jemand lügt oder sie oder die Medien beschreiben, dass alles im Baltikum scheiße ist.

              Erstens gehört der Tisch nicht mir. Wenn die Daten nicht glaubwürdig sind, versuchen Sie, mit den Autoren zu sprechen. ja
              Zweitens ist es alles in Prozent. Im Baltikum wird eine Pizzeria eröffnet und das Wirtschaftswachstum wird spürbar sein, da die Wirtschaft dort spezifisch ist.
              Und ja, es gibt Länder, in denen das Wachstum höher ist, Freund Erdogan, Brüder sind Polen ja
            2. 123 Офлайн 123
              123 (123) 9 November 2021 23: 53
              0
              Übrigens, nach Ihrer Tabelle überholen uns sogar Estland und Lettland ...

              Tut es dir leid? Bedeutet das, dass Erdogan es kann, sie aber nicht?

              Es stellt sich heraus, dass jemand lügt oder sie oder die Medien beschreiben, dass alles im Baltikum scheiße ist ...

              Nein nicht Statistiken ist, müssen Sie in die Details eintauchen. Im Zweifelsfall müssen Sie prüfen.
              Zuerst müssen Sie nachschauen und mit anderen Quellen vergleichen (+, -) müssen übereinstimmen.
              Zweitens, wenn die Unterschiede groß sind, ist es notwendig zu verstehen, wie sie glauben, welche Art von Methodik.
              Das zeigen uns die Bourgeois
              https://fred.stlouisfed.org/categories/32294

              Russland, das wir seit 2015 suchen, meiner Meinung nach ganz klar, wächst.


              Japan schreibt rote Zahlen


              Auch Deutschland ist auf dem Höhepunkt


              Vereinigte Staaten


              Balts, ich habe nichts gefunden Anforderung
              In andere hineingeklettert, um nachzusehen.
              Wir scheinen in Russland zu wachsen.


              Stimmt, in unserer Gegend denke ich etwas anders, dort ist das Wachstum in Russland um einige Prozent geringer, anscheinend sind die Methoden anders, sie betrachten etwas, was wir nicht berücksichtigen, vielleicht betrachten sie Schulden als Investitionen oder so. Trotz einiger Abweichungen in den Zahlen ist im Allgemeinen ungefähr der richtige Sachverhalt angegeben (bei Interesse an der Platte mit dem Index der Industrieproduktion unter dem Link)
              http://www.eurasiancommission.org/ru/act/integr_i_makroec/dep_stat/econstat/Pages/industria.aspx
              Aber was Litauen angeht, da habe ich einige Zweifel, es ist wieder gesunken.
              (überspringt keine weiteren Bilder, siehe Link)
              https://tradingeconomics.com/lithuania/industrial-production-mom
              Wenn der Wunsch besteht, verstehen Sie die Methodik, was sie für sie zeichnen, welche Statistiken ihnen die Litauer gegeben haben hi
              https://osp.stat.gov.lt/
              1. Sergey Latyshev (Serge) 10 November 2021 09: 28
                +1
                Danke, die Grafiken sind illustrativ.
  2. Vladimir Vladimirovich Vorontsov 5 November 2021 15: 04
    +1
    Im Westen und im Osten ist eine unerwartet schnelle Erholung der russischen Wirtschaft nach der Pandemie zu verzeichnen

    "Arbeitet, Brüder!" ...
    1. Panikovsky Офлайн Panikovsky
      Panikovsky (Mikhail Samuelevich Panikovsky) 6 November 2021 16: 43
      0
      Ganz richtig, arbeite, und du wirst wachsen. Hier ist eine Reservierung erforderlich, da der Wolf nicht füttern muss, der Elefant hat immer früher. Aber du arbeitest, vielleicht wächst es ein wenig.
  3. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 5 November 2021 16: 00
    -1
    Brechen, keine Taschen tragen! Konkret, wo hat es sich erholt?