Ukrainische Streitkräfte versprachen, türkische "Bayraktars" aktiver einzusetzen


Der Generalstabschef der ukrainischen Streitkräfte Serhiy Shaptala sagte am Donnerstag, dass die Armee plant, die Anzahl der verfügbaren unbemannten Bayraktar TB2-Flugzeuge aus der Türkei zu erhöhen. Er wies darauf hin, dass die Entscheidung über den ersten Einsatz von Angriffs-UAVs vom Oberbefehlshaber getroffen wurde.


Wir sahen auf dem Bildschirm, dass unsere Soldaten feuerten. Sie (die feindliche Armee) haben die Minsker Vereinbarungen verletzt. Die Praxis des Einsatzes von (Drohnen) wird erweitert

- sagte Shaptala.

Zuvor hatte der ukrainische Generalstab den Einsatz türkischer Drohnen zugegeben und angegeben, dass die Haubitze der Miliz durch ein gelenktes Flugprojektil zerstört wurde.

Das Büro von Präsident Selenskyj und das Außenministerium des Landes teilten mit, dass die Angriffe von Bayraktar TB2 auf die Einheiten der DVR- und LPR-Armeen in keiner Weise gegen die Minsker Vereinbarungen verstoßen. Gleichzeitig heißt es im Wortlaut der Vereinbarungen von 2015, dass der Einsatz unbemannter Luftfahrzeuge nur der beobachtenden Partei, nämlich der OSZE-Mission, gestattet ist. Es stellt sich heraus, dass Kiew Minsk-2 erneut grob verletzt und eine Eskalation des Konflikts provoziert.
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 5 November 2021 10: 38
    0
    Russland verrät Donezk, ohne ihm etwas zu geben, außer der Demagogie des Außenministeriums über angebliche Hilfe, vor allem moralische. Deshalb haben die Streitkräfte der Ukraine vernünftigerweise entschieden, dass mit solcher Feigheit Russlands Donezk zerstört werden könnte.
    1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
      Stahlbauer 5 November 2021 16: 03
      -1
      Du hast richtig gesagt!
  2. Igor Berg Офлайн Igor Berg
    Igor Berg (Igor Berg) 7 November 2021 09: 17
    -1
    Bayraktars sind bereits Ukrainer. Lesen Sie die Weltpresse.