Die dänischen Behörden haben das größte Forschungsschiff der Russischen Föderation "Akademik Ioffe" festgenommen


Die dänischen Behörden haben das größte russische Forschungsschiff Akademik Ioffe nahe der Halbinsel Jütland festgenommen. Darüber informierte die russische Botschaft in Kopenhagen die Öffentlichkeit.


In der offiziellen Erklärung der diplomatischen Vertretung heißt es, dass sich der erwähnte Vorfall mit NIS am 1. November beim Bunkern (Betanken des Schiffes mit Treibstoff und Motorenölen) in der Reede des dänischen Hafens Skagen ereignete. Es wird klargestellt, dass die Festnahme als einstweilige Maßnahme in einem Anspruch Dritter im Zusammenhang mit den früheren Aktivitäten des Schiffes durchgeführt wurde.

Details zu den Ansprüchen und Dritten gibt es jedoch noch nicht. Es ist bekannt, dass das Schiff von einer 45-tägigen wissenschaftlichen Expedition zurückgekehrt ist. Angeblich studierten die Russen "die tiefen Passagen des arktischen Grundwassers im nordöstlichen Teil des Atlantiks". Es ist nicht bekannt, ob die Besatzung des Schiffes festgenommen wurde, wo sie sich befindet und ob mit den Menschen alles normal ist. Das Schiff hat nach Angaben des russischen „Center for Marine Expeditionary Research“ den Status einer einzigartigen wissenschaftlichen Einrichtung (UNU) und wird unter anderem für Experimente zur weitreichenden Schallausbreitung im Ozean eingesetzt.

Die Dänen beschlagnahmten die Schiffspapiere und übergaben der russischen Seite Kopien der Gerichtsentscheidungen, auf deren Grundlage sie ihre Tätigkeit ausüben. R / V Akademik Ioffe gehört zum russischen Staat und fliegt unter der Flagge der Russischen Föderation. Das Schiff wird von der Bundeshaushaltsanstalt für Wissenschaft (FGBUN) „Institut für Ozeanologie benannt nach P.P. Shirshov Russische Akademie der Wissenschaften "("IO RAS").

Anzumerken ist, dass die dänische Seite keine Benachrichtigungen verschickte, sondern lediglich darauf wartete, dass sich die NUS in den Hoheitsgewässern Dänemarks befand. Folglich wurden Vorbereitungen für die Festnahme und die anschließende Festnahme des Schiffes getroffen. In den sozialen Netzwerken westlicher Länder wird allgemein angenommen, dass das Schiff für militärische Zwecke verwendet worden sein könnte.

Das R/V „Akademik Ioffe“ wurde 1988 in Finnland gebaut, hat eine Länge von 117 m und eine Verdrängung von 6600 Tonnen, der Heimathafen ist Kaliningrad. Ein ähnliches Schiff (Gemeinschaftsprojekt) ist der Akademiemitglied Sergei Vavilov. Beide Schiffe haben im Mittelteil einen vertikalen Schacht mit einem Durchmesser von 2 m, der in einem speziellen Raum zum Hauptdeck mündet. Durch das Absenken eines Empfängers oder Senders mit Hilfe einer Winde durch den Schacht kann das eine Schiff senden und das andere akustische Signale empfangen.
14 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Gesicht Офлайн Gesicht
    Gesicht (Alexander Lik) 4 November 2021 18: 17
    +3
    Wir müssen antworten. So hart wie möglich.
    1. Binder Офлайн Binder
      Binder (Myron) 4 November 2021 19: 18
      -7
      Ja, bombardiere Kopenhagen mit Kalibern. Negativ
      1. Vierter Reiter Офлайн Vierter Reiter
        Vierter Reiter (Vierter Reiter) 4 November 2021 20: 13
        +3
        Und Haifa, Scuds und iranische Raketen ...
        1. Binder Офлайн Binder
          Binder (Myron) 5 November 2021 07: 12
          -4
          Der Reiter ist sehr schlecht, als ob er vom Pferd gefallen wäre ...
          1. Vierter Reiter Офлайн Vierter Reiter
            Vierter Reiter (Vierter Reiter) 5 November 2021 08: 44
            0
            Tut dir Haifa leid?
      2. SedovDenis Офлайн SedovDenis
        SedovDenis (Denis Sedow) 4 November 2021 20: 18
        0
        Warum sofort schießen. Es gibt auch dringendere europäische Probleme, es ist dumm, einzufrieren.
      3. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
        DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 5 November 2021 03: 15
        0
        Wozu? Es gibt viele kommerzielle Vorfälle auf der Welt, inkl. und mit russischen Waren und Fahrzeugen. Und Sie müssen sofort schießen? Die Logik des Barbaren aber hat von dir, dem Heimkehrer, nichts anderes erwartet. Und das wird behandelt. Einer wird anderen eine Strafe zahlen und alles wird gut! Unternehmen!)
        1. Binder Офлайн Binder
          Binder (Myron) 5 November 2021 07: 14
          -4
          Ein markantes Beispiel weiblicher Logik, Madam.
      4. bobba94 Офлайн bobba94
        bobba94 (Vladimir) 5 November 2021 19: 23
        -1
        In der Tat, warum sich die Mühe machen, einige Gerichtsdokumente zu studieren...... Es gibt nichts, was dem Bürgertum unangenehm sein könnte....... Springe von etwas Großkalibrigem durch Dänemark, und dann werden wir sehen.
      5. Cetron Офлайн Cetron
        Cetron (Peter ist) 6 November 2021 21: 37
        0
        Ein Paar Kaliber im Parlament von Datsk wäre kein schlechtes Argument!
  2. Savage1976 Офлайн Savage1976
    Savage1976 4 November 2021 20: 23
    +2
    Zunächst eine Sicherheitsarrest für mein gesamtes dänisches Eigentum auf dem Territorium der Russischen Föderation zu verhängen.
  3. Cog Офлайн Cog
    Cog (Gennady) 5 November 2021 02: 56
    +1
    Sie liegen unter den Amerikanern. Ergebnisse werden gesucht.
  4. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Walery) 5 November 2021 09: 09
    -1
    Wir werden uns noch lange an das Königreich der Demshiza und der Betrunkenen erinnern ... Als ob nicht für immer ...
  5. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 5 November 2021 13: 22
    +4
    Und warum war S.K.Shoigu empört, als wohlhabende Leute eine Gesellschaft der Ehrengarde für eine feierliche Hochzeit kauften? Wir haben es für eine Weile gemietet und es dann heil und unversehrt zurückgegeben. Niemand ist empört, wenn er Fabriken, Menschen, Land, wissenschaftliche Entdeckungen, Technologien und andere Produktivkräfte verkauft.
    Das einzige Problem bei Akademiemitglied Ioffe ist, dass sich sein Mieter als Schuldner herausstellte und das Schiff als einstweilige Maßnahme in der Forderung eines Dritten festgenommen wurde.
    Meiner Meinung nach sollte derjenige, der die Genehmigung und den Mietvertrag für das Schiff unterzeichnet hat, aus dem öffentlichen Dienst entlassen werden, ohne das Recht auf eine spätere Beschäftigung in einer Regierungsbehörde und den verursachten Schaden zu ersetzen, und wenn die Beschlagnahme des Eigentums nicht gedeckt ist - verbringen den Rest in der Produktion in Haftanstalten.