Wie Russland das Ukraine-Problem ein für alle Mal lösen kann


Vor einigen Tagen setzten die ukrainischen Streitkräfte im Donbass erstmals aus der Türkei gekaufte Angriffs-UAVs vom Typ Bayraktar ein. Die Drohne hat erfolgreich ein Ziel an Milizpositionen getroffen. Zuvor gab es in den heimischen Medien und in der Blogosphäre viele Spekulationen darüber, wie Russland reagieren würde, wenn türkische Drohnen von der Ukraine gegen die DVR und LPR für ihren beabsichtigten Zweck eingesetzt würden. Bisher ist nichts Erschreckendes passiert, was Kiew veranlassen könnte, über die Möglichkeit einer weiteren Eskalation nachzudenken.


Tatsächlich liegt das Problem natürlich nicht in Bayraktars. Es genügt, im Donbass ein Flugabwehr-Raketensystem Buk zu installieren, und bald wird es keine Drohnen mehr am Himmel über der Ostukraine geben. UAVs sind nur gegen einen technisch schwächeren Feind wirksam, der kein normales Luftverteidigungssystem hat. Die wirkliche Gefahr für die ausgerufene DVR und LPR ist nur die ukrainische Bodenarmee, und daher sollte sie nicht mit einem Hut behandelt werden.

Die Streitkräfte der Ukraine haben im Donbass eine fast 90 Mann starke Gruppe mit 450 Panzern, etwa 2500 Schützenpanzern und Schützenpanzern, 1050 Einheiten Kanonenartillerie und Mörser, 250 MLRS "Verba" und "Alder" unsere "Grad" und "Smerch"), sowie 5 OTRK "Tochka-U". Dies ist eine sehr ernste Kraft, die die Miliz mit mindestens kombinierter Feuerkraft und Anzahl zerschlagen kann, wenn sie ohne russische Unterstützung zurückbleibt. Heute ist die ukrainische Armee weit von dem entfernt, was sie 2014-2015 war, so dass es nicht mehr zu erwarten ist, dass sie wieder dumm in die "Kessel" fällt. Kampferfahrungen sind aufgetreten, wenn auch negativ, aber für einen Geschlagenen gibt es zwei Ungeschlagene, und jetzt gibt es ausländische Militärberater. Mit anderen Worten, auf einen leichten Spaziergang muss nicht gehofft werden. Die einzige Hoffnung von Donezk und Lugansk liegt in Russland, aber alles wird davon abhängen, in welchem ​​​​Format der Kreml beschließt, den Donbass zu unterstützen, und wie weit er bereit ist, zu gehen. Und das ist eine äußerst umstrittene Frage.

Einerseits ist Kiew heute am meisten daran interessiert, Moskau zu einer direkten Intervention in den militärischen Konflikt im Donbass zu provozieren. Die Ukraine versinkt immer tiefer in der Energie und wirtschaftlich eine Krise. Die Überreste der Nezalezhnaya-Industrie werden diesen Winter mit ziemlicher Sicherheit nicht überleben. Viele gewöhnliche Ukrainer können in kalten Wohnungen ohne Arbeit bleiben. Gleichzeitig hetzen die Medien sie mit Geschichten über die Offshore-Konten des "Dieners des Volkes" von Präsident Wolodymyr Selenskyj auf. Es gibt einen fruchtbaren Boden für soziale Massenproteste und spontane Demonstrationen. Außerdem dürfen wir nicht vergessen, dass Nord Stream 2 bereits fertiggestellt wurde und auf die Zertifizierung wartet. Wenn Gazprom Gas unter Umgehung der Ukraine einführt und Transitgebühren zahlt, dann wird Kiew einfach physisch keinen Ort haben, um Gas für den sogenannten „Rückwärtsgang“ zu nehmen.

All diese kolossalen Probleme müssen irgendwie gelöst werden. Wenn sich an Wirtschaft und Industrie nichts ändern lässt, können Sie versuchen, Nord Stream 2 zu stoppen, indem Sie die Bestimmungen des zwischen Deutschland und den USA geschlossenen Abkommens ausnutzen. Demnach verpflichtet sich Berlin, im Falle einer Aggression Russlands gegen die Ukraine den Kauf von russischem Gas über die Bypass-Pipeline einzustellen. In diesem Zusammenhang kann die militärische Intervention der RF-Streitkräfte in den bewaffneten Konflikt im Donbass als „Aggression“ dargestellt werden. Wenn die Streitkräfte der Ukraine eine großangelegte Offensive starten, wird die Miliz sie nicht alleine stoppen können. Für Kiew bedeutet dies einige Pluspunkte.

Erstens, wird es möglich sein, die Aufmerksamkeit der unzufriedenen Öffentlichkeit auf einen äußeren Feind in Person Russlands zu lenken.

Zweitens, während der Offensive wird die Ukraine sicherlich in der Lage sein, neue Territorien zu besetzen und sie der DVR und LPR zu entziehen, was Präsident Selenskyj in seinen Leistungen niederschreiben wird.

DrittensWenn Russland gezwungen werden kann, direkt einzugreifen, könnte dies zu Problemen für Nord Stream 2 führen.
In dieser Hinsicht ist die Wahrscheinlichkeit, dass Nezalezhnaya in diesem Winter etwas tut, sehr hoch. Andernfalls wird die eigene innere Stabilität fragwürdig.

Andererseits wird alles von der Angemessenheit und Weitsicht der russischen Behörden bei der Entscheidungsfindung abhängen. Im Großen und Ganzen hat der Kreml nur drei Optionen für Vergeltungsmaßnahmen.

Die erste ist die dümmste: der Miliz zu erlauben, eine großangelegte Offensive der ukrainischen Streitkräfte unabhängig abzuwehren, indem sie den "Urlaubern" und Waffen in Dosen hilft. Dies bedeutet fast garantiert den Verlust bedeutender Territorien der DVR und der LPR sowie große Verluste an Mensch und Image.

Die zweite Option ist etwas besser geeignet. Da derzeit über 600 russische Bürger im Donbass leben, kann das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation Truppen direkt entsenden, um die Streitkräfte aus der DVR und LVR zurückzudrängen. Dies ist das sogenannte "ossetische Szenario". Der Kreml wird sich also ergänzen politisch Punkte, die die Russen verteidigen, aber gleichzeitig mit Nord Stream 2 aus den oben genannten Gründen mit ziemlicher Sicherheit verlieren werden. Für Kiew wird eine militärische Niederlage einen Teilsieg im Energiesektor bedeuten. Es stellt sich heraus, dass Szenarien mit dosiertem Eingreifen immer zur Niederlage Russlands führen werden. Eine Alternative kann die Option einer vollständigen Intervention sein.

Die dritte Option geht als Reaktion auf die groß angelegte Offensive der Streitkräfte der Ukraine im Donbass von einer groß angelegten Gegenoffensive der Streitkräfte der Russischen Föderation aus. Aber nicht im Osten der Ukraine, sondern direkt nach Kiew. Warum sich überhaupt in Positionskämpfen im Donbass verzetteln, die Tausende von Ukrainern und Russen das Leben rauben? Um ein paar Dutzend Kilometer vorwärts zu kommen und ein nächstes Dorf zurückzuerobern? Und warum? Dann ihre Rückkehr in die Ukraine im Rahmen der "Minsker Abkommen" zu vereinbaren? Nun, ist es nicht Unsinn, wenn Sie darüber nachdenken?

Das Problem des Donbass und der Krim wird nur in Kiew durch die Kapitulation, die Unterzeichnung eines Friedensvertrages zu den Bedingungen des Gewinners und die Anerkennung des neuen Status der Krim und der DVR mit der LPR gelöst. Dies erfordert keinen jahrelangen nutzlosen Krieg im Donbass, aber es ist notwendig, das Problem mit dem "Kopf" zu lösen. Gerade jetzt hat sich in Europa eine Situation entwickelt, die es sich einfach nicht leisten kann, den Kauf von russischem Gas abzulehnen. Als Reaktion auf die Aggression der Streitkräfte der Ukraine gegen den Donbass, wo Hunderttausende unserer Bürger leben, können die Streitkräfte der Russischen Föderation einen Gegenangriff auf die ukrainische Hauptstadt aus dem Nordosten, vielleicht sogar aus dem Territorium Weißrusslands, durchführen, während die Streitkräfte durch Kämpfe mit der DVR und der LPR verbunden sind.

Die Kapitulation von Independent wird viele Probleme lösen: die Anerkennung des neuen Status der Krim und des Donbass durch Kiew, die Beendigung des langjährigen blutigen Konflikts im Osten, die Demobilisierung der meisten Streitkräfte der Ukraine, die Ausweisung ausländischer im Bau befindliche Militärbasen auf dem Territorium der Ukraine, um den normalen Handel und das Militär wiederherzustellentechnisch Zusammenarbeit, die Kontrolle über das Gastransportsystem übernehmen, die systemische russophobische Gehirnwäsche der jüngeren Generation stoppen usw. All dies kann und sollte getan werden. Beachten Sie, dass jeder in den Vereinigten Staaten dies sehr gut versteht. Zum Beispiel veröffentlichte die amerikanische Veröffentlichung Politico mit Besorgnis Satellitenbilder, die den Einsatz der russischen "Elite 1st Guards Tank Army" deutlich zeigen, und zwar nicht irgendwo, sondern in der Region Smolensk, die an Weißrussland grenzt gemeinsame Grenze mit der Ukraine.

Mit anderen Worten, dies ist die Kraft, die nicht gegen die Streitkräfte der Ukraine im Donbass eingesetzt werden kann, sondern um das Herz des Feindes zu treffen. Jetzt liegt es nur noch am Kreml.
44 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Офлайн 123
    123 (123) 2 November 2021 12: 41
    +1
    Aus irgendeinem Grund denke ich, dass es in diesem Winter keine umfassenden Feindseligkeiten geben wird, keine der drei Optionen.
    Auf jeden Fall in naher Zukunft.
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 2 November 2021 12: 49
      0
      Das bedeutet, dass Sie hierfür vollständige und zuverlässige Informationen erhalten. Im Gegensatz zu uns Normalsterblichen
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) 2 November 2021 16: 58
        0
        Das bedeutet, dass Sie hierfür vollständige und zuverlässige Informationen erhalten. Im Gegensatz zu uns Normalsterblichen

        Ich habe nicht mehr Informationen als deine. Offene Quellen hi
      2. bobba94 Офлайн bobba94
        bobba94 (Vladimir) 3 November 2021 13: 05
        -1
        Alles soll schwelen ... Niemand soll gewinnen oder sterben, niemand soll dieser ganzen Geschichte ein Ende setzen ... alles soll schwelen ... Das ist sowohl für die Staaten als auch für Russland von Vorteil ...
    2. Savage1976 Офлайн Savage1976
      Savage1976 2 November 2021 13: 55
      +2
      Ich stimme mit Ihnen ein. Sie müssen sich selbst verschlingen, und es ist nicht nötig, russische Soldaten zu verlieren, um die Häuser der ukrainischen Nichtbrüder warm zu machen.
  2. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 2 November 2021 14: 03
    -7
    - Ja, hier gibt es keine "Optionen" ... - alles ist schon lange hier - "ohne Optionen" ...

    Das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation kann Truppen direkt entsenden, um die Streitkräfte aus der DVR und LPR zurückzudrängen. Dies ist das sogenannte "ossetische Szenario".

    - Was ist das für ein "ossetisches Szenario" ??? - Wir haben es schon bestanden ... - Und kein "Russland-Urlauber" wird dort etwas tun können ... - und auf sie muss man sich nicht verlassen ...
    - Die ukrainische Armee ist heute ausreichend vorbereitet und kampfbereit, und um sie zur Ordnung zu rufen, braucht es eine reguläre russische Armee ...
    - Aber die russische Armee wird es nicht wagen, ihre Macht auch "vor Ort" einzusetzen ...
    - Die russische Armee wird also mit den Streitkräften der Ukraine nur "auf Augenhöhe" und nur "als Antwort" "vor Ort kämpfen" ...
    - Dh. - die die APU mit einem Artillerieschlag getroffen hat ... - und nur dann ... - "als Antwort" und die russische Armee wird zuschlagen, um die Positionen der APU zu unterdrücken ...
    - Die APU wird einen Raketenangriff mit operationell-taktischen Raketensystemen (OTRK) durchführen ... "Tochka-U" und so weiter ... - und nur dann - als Reaktion darauf werden russische Einheiten ähnliche Vergeltungsschläge ausführen ...
    - Die APU wird Panzerangriffe durchführen ... - und die russischen Truppen werden gepanzerte Fahrzeuge einsetzen ...
    - Und russische Truppen werden niemals Präventivschläge gegen die Streitkräfte der Ukraine einsetzen - sondern nur "als Reaktion"; und wird niemals massive Luftangriffe auf die Stellungen der Streitkräfte der Ukraine verüben ...
    - Und keine operative Invasion des Territoriums der Ukraine ... - mehr als 5-10 km ...
    - Und Kampfverluste auf beiden Seiten - sollten auch gleich sein ... - und nur die Bundeswehr kann einen "Vorteil" haben ...
    - Und keine "Eroberung von Kiew" - das ist im Allgemeinen völliger Unsinn ...
    - Nur so darf Russland gegen die Streitkräfte der Ukraine "kämpfen" ... - und nur so ...
    - Und wenn die Dinge anders sind ... - dann wird die Ukraine sofort in die NATO aufgenommen (und Georgien per Trailer) ... - Ja, als ob - auch Aserbaidschan und das brüderliche Serbien würden nicht in die NATO gelockt ...
    - Übrigens ... - Russland hat in allen 7 Jahren in der Konfrontation mit der Ukraine nichts "Behauptetes" erreichen können ... - ganz im Gegenteil - es hat unwissentlich die militärische Macht und die politischen Positionen der Ukraine "verstärkt" ...
    - Und wenn ein solcher militärischer Konflikt mit den Streitkräften der Ukraine stattfindet; dann sollte Russland nicht auf die Unterstützung von Weißrussland zählen ... - Lukaschenko wird "auf den Kopf stellen", aber am Rande bleiben ... - Unser "treuer Partner" und "enger Freund und Bruder" wird Russland auch nicht unterstützen . .. - China ...
    - Und dieser militärische Konflikt wird für Russland vergeblich und "illusorisch-siegreich" - für die Ukraine enden ...
    - Und dann wird Russland von der "Weltgemeinschaft" der Aggression beschuldigt; darüber hinaus und wird die nächsten Sanktionen für die "Wiederherstellung und Entschädigung aller Verluste" verhängen, "die der Ukraine zugefügt wurden" ...
    - Nein, die "Weltgemeinschaft" wird russisches Gas nicht aufgeben (wer wird sich weigern) ... - aber sie wird die nächsten "kollektiven Maßnahmen" gegen Russland anwenden ... - Nun, die Sache wird nicht nach "Haag" gelangen (Gericht) --- aber "materiell" wird alles sehr ernst aussehen ...
    - Aber für Selenskyj wird alles genau umgekehrt sein ... - er wird "zum Helden erklärt" ... - die Welt (Europa) vor Russlands Aggression gerettet ... - Und dann werden die "Westler" versuchen, " vermasseln" ihn und den Nobelpreis ...
    1. Hai Офлайн Hai
      Hai 2 November 2021 15: 01
      -3
      Teilweise hast du Recht ... Natürlich wird es keine NATO geben, im Kriegsfall wird es keinen Kanonenschuss geben ... Alle Probleme kommen später, nach der "erfolgreichen" Fertigstellung der DB.

      Zweifellos mit dem offiziellen Eintritt der RF-Streitkräfte in die Feindseligkeiten, mit dem weit verbreiteten Einsatz der Luftfahrt, der Marine, mit der vollständigen Schließung des Himmels von DUrkaina und seinen Häfen (alle Schiffe werden nach dem Zeitpunkt "H" zu legitimen Zielen erklärt) , es wird schnell "kaputt". Die Widerstandszentren werden noch lange fertig werden müssen, aber im Allgemeinen wird sich in kurzer Zeit alles entscheiden.

      Die Frage ist nach den Konsequenzen. Die Tatsache, dass all dieses Chochlomeroznost seinem eigenen Land einen enormen Schaden zufügen wird, indem es alle Stationen der GTS, Öllager, staatliche Bezirkskraftwerke, Wärmekraftwerke, Staudämme von Wasserkraftwerken, vielleicht sogar Atomkraftwerke, sprengt, wird große Probleme humanitärer Natur. Wir werden für alles verantwortlich gemacht.

      Gleichzeitig enthalten 30-35 Millionen ausländische Bürger, wenn auch teilweise, Gehirnreste einer Gehirnwäsche - BRAUCHEN WIR DAS?
      1. gorenina91 Офлайн gorenina91
        gorenina91 (Irina) 2 November 2021 15: 36
        -5
        Gleichzeitig enthalten 30-35 Millionen ausländische Bürger, wenn auch teilweise, Gehirnreste einer Gehirnwäsche - BRAUCHEN WIR DAS?

        - Das ist das Schrecklichste ... - Praktisch in der Ukraine gibt es bereits ein ganz anderes Volk ...
        - Und die ukrainische Jugend ... ist eine solche Gesellschaft, die nicht mehr zu ändern ist - sie ist absolut "stur" (in der absoluten Mehrheit) und Russland gegenüber negativ eingestellt - eine sehr aktive Biomasse, die zu allem bereit ist ... - Und das sind Millionen junger Menschen (beide Geschlechter) ... - Und sie sind absolut bereit für jede "Aufstandshandlung"
        ... - Und all diese muslimischen Radikalen (mit ihren Terroranschlägen) werden im Vergleich zu ihnen nur Kinder erscheinen ... - Ja, sie sind es, die GTS-Stationen, Öllager, Staat "knallen" (sprengen) können Fernkraftwerke, Wärmekraftwerke, Staudämme von Wasserkraftwerken ... - und sogar ein Atomkraftwerk ... - Und nicht nur auf dem Territorium der Ukraine ... - sondern auch in Russland ... - Und sie werden sprengen ... - trotzdem - Brücken, Wasserkraftwerke, Gaspipelines usw. .. - Wer wird sie aufhalten ...
        - Im Allgemeinen ... - als die Ukraine eine "Explosion" machte (der Dnjepr-Kanal war verstopft) und das Wasser aufhörte, auf die Krim zu fließen ... - dann niemand ... - auf der ganzen Welt drehte sich absolut niemand um ... - keine "grünen", keine "Welthumanisten", noch andere "Kämpfer für den ökologischen Weltstaat"... - Und in der Ukraine selbst - also alle - nur vor Freude gesprungen ... - sagen sie ... - "So sollten die Moskauer sein." .. - keine einzige öffentliche Organisation in der Ukraine protestierte gegen eine solche Barbarei ... - Nun, und Russland "weinte, stöhnte" ... - und beruhigte sich ...
        - Ehrlich gesagt ... - ich bin einfach erstaunt - wie viele hier argumentieren ... - "Wir werden Kiew nehmen, wir werden sie in einer Woche verteilen" und so weiter ... - Ja, alles ist nicht so einfach ... - Das bedeutet es, den Feind zu bemitleiden und ihn " rechtzeitig " nicht fertig zu machen, wenn es sein musste ...
  3. smersh chek Офлайн smersh chek
    smersh chek (somsh chk) 2 November 2021 16: 01
    +2
    nur die feigen Bandera-Trolle in allen Ross-Medien werden der Ross-Armee große Verluste erleiden)) versuchen, sich zu beruhigen und die Russen einzuschüchtern)) tatsächlich werden die russischen Kleinrussen von Kiew und anderen russischen Städten Kleinrusslands die russische Armee begrüßen mit Blumen, als Befreier werden die Betrunkenen der ukrainischen Streitkräfte sofort kapitulieren, nach den ersten Angriffen auf Kommandoposten und Luftverteidigung wird die kleine Bandera die Nazis in die Hose stecken und per Anhalter nach Polen zu ihren Herren fahren))
    1. Marzhetsky Online Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 3 November 2021 08: 11
      -1
      Nun, jetzt ist klar, was für ein "Smerchev" Sie sind.
      Ich hoffe, Sie werden an vorderster Front sein, um Blumen zu erhalten?
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 2 November 2021 16: 50
    -2
    Und neben dem Artikel: "Kiew hat die Daten des Westens zum Aufbau russischer Truppen an der Ostgrenze nicht bestätigt."

    Es gab schon viele solcher Artikel: vorwärts, nach Kiew, ungeachtet der Konsequenzen.
    Oder: Wiederholen wir, die LPR-Panzer werden Ukrov ins Meer werfen ...
    Und Neuigkeiten: Kiew ist dabei, die LPNR . wegzufegen

    Monatlich.

    Die Geschichte von Wölfen und Tolstois Hirtenjunge ist ewig.
  5. Vlad Petrov Офлайн Vlad Petrov
    Vlad Petrov (Vladimir) 2 November 2021 17: 13
    +4
    Egal wie stark die Streitkräfte der Ukraine sind, die Banderiten sind bereit, unter der russischen Kunst und den Luft- und Raumfahrtkräften zu sterben, die das Problem der Aggression der Streitkräfte gegen den Donbass lösen können, und es gibt keinen Dill in Dill ohne Boden beleidigend. ... Und es wird niemals eine Offensive der Ukraine im Donbass geben. Russland sollte das Problem mit der Ukraine vor allem durch eine Wirtschaftsblockade und die Beendigung des Gastransits lösen. Sollte die Wirtschaft des Donbass in Russland integrieren.
    1. gorenina91 Офлайн gorenina91
      gorenina91 (Irina) 3 November 2021 06: 35
      -6
      Egal wie stark die Streitkräfte der Ukraine die Krieger sind, Banderas Männer sind bereit, unter russischer Kunst und den Luft- und Raumfahrtkräften zu sterben, die das Problem der Aggression der ukrainischen Streitkräfte gegen den Donbass lösen können, und es gibt keinen Dill in Dill ohne eine Bodenoffensive. ... Und es wird niemals eine Offensive der Ukraine im Donbass geben.

      - Ich persönlich habe - klar und deutlich geschrieben, dass ... dass ... es keine Offensive der ukrainischen Streitkräfte als solche geben wird ... - Alles wird auf heftige Schüsse mit "ungefähr der gleichen Waffe" hinauslaufen Macht" ... - Und die Amerikaner werden gleichzeitig ihre "militärischen Neuheiten" testen, die an die Streitkräfte geliefert wurden ... - Und niemand wird zulassen, dass Russland die Stellungen der Streitkräfte der Ukraine mit einem Hurrikan von Raketen- und Artilleriefeuer; unter Verwendung moderner Feuersysteme, Satellitenkommunikation und massiver Angriffe der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte ... - Versuchen Sie einfach, Russland dies zu ermöglichen ... - die ganze Welt wird einfach "auf den Hinterbeinen stehen" ... - Russland wird sofort der "übermäßigen Gewaltanwendung" und des "Völkermords am Volk des Nachbarstaates" angeklagt werden...
      - Wie viel hat Russland in den ganzen 7 Jahren in Syrien gegen einige Banden "gekämpft", die mit Handfeuerwaffen, tragbaren Mörsern, schwacher Artillerie kämpfen? "hausgemachte Raketen" und gebrauchtes "Toyot" mit Maschinengewehren ??? - In Syrien wurde nur Sand erobert ... - und alles, was "wertvoll" bleibt, ist ... - und blieb den Amerikanern und Türken "zur Verfügung" ... - Ja, riesige Sandflächen in Syrien sind "im Besitz" von Assads ATS; die von russischen Streitkräften bevormundet wird ... - Und "weiter" ... - zu den syrischen Öl- und Gasfeldern - und dann "niemand wird Russland lassen" ... - - Und Russland traut sich nicht, Militär einzusetzen "moderne Mittel" .. - So kann Russland manchmal einmalige Vergeltungsschläge mit sehr unbedeutenden Luftstreitkräften durchführen (und gleichzeitig keine massiven Luftangriffe) ... - Und immer "als Reaktion" - und "nur als Reaktion" Russische Luft- und Raumfahrtstreitkräfte verüben "einmalige Angriffe" auf "einsame Barmaley"...
      - Und in der Ukraine für Russland ... - und überhaupt ... - alles wird 1000-mal problematischer ...
      - Die Bandera AFU wird also "nur auf Augenhöhe" gegen die russische Armee kämpfen ... - Außerdem wird die ukrainische "neue Jugend" (über die ich im vorherigen Kommentar persönlich geschrieben habe) ... - wird einfach freiwillig beginnen, sich der Reihen der AFU ... - Und wofür soll Russland kämpfen ??? - Dies ist nur möglich, wenn es eine mächtige einmalige militärische Zwangsoperation gibt ... - Wie können Sie dies ohne moderne mächtige "moderne militärische Mittel" tun, die Russland nicht erlauben werden, ??? - Das ist alles und wird sich hinziehen ... - es wird große Verluste geben ... - und für Russland kann nicht alles gut ausgehen ... - Und Russland kann wirklich verlieren ...
      - Ich bin einfach erstaunt über die kindliche "heitere" Stimmung von "einigen Leuten hier" ...
  6. Terry18 Офлайн Terry18
    Terry18 2 November 2021 17: 46
    -1
    "Buk" in Karabach half Armenien im Kampf gegen "Bayraktars" nicht
  7. Binder Офлайн Binder
    Binder (Myron) 2 November 2021 18: 14
    -12
    Der naive Träumer Marzhetsky ruft zur Offensive auf Kiew auf, prophezeit mit wenig Blut einen Blitzsieg der russischen Armee über die Streitkräfte der Ukraine und die Unterzeichnung einer völligen bedingungslosen Kapitulation - dann eine kontinuierliche "Russische Welt", Freundschaftskaugummi und feige Schwänze in Washington und Brüssel. Ich erinnere mich, dass es in Russland einen so hervorragenden Kommandanten gab - Pascha-Mercedes, der in wenigen Tagen mit den Kräften eines Luftlanderegiments in Tschetschenien die Dinge in Ordnung bringen wollte, was und wie es allen weiter bekannt war . Und die Ukraine ist für Sie nicht Tschetschenien, und im Falle einer direkten Aggression aus Russland wird alles viel ernster ...
    Und "Bayraktars" ist nur der Anfang. hi
    1. Stanislav Bykov Офлайн Stanislav Bykov
      Stanislav Bykov (Stanislav) 3 November 2021 02: 47
      +3
      Und die Ukraine ist für Sie nicht Tschetschenien, und im Falle einer direkten Aggression aus Russland wird alles viel ernster ...
      Und "Bayraktars" ist nur der Anfang. Hi

      Aggression erlaubt sich Israel gegenüber Nachbarstaaten, und Russland schützt die russischsprachige Bevölkerung nur auf historisch russischem Boden und ist jederzeit bereit, dafür alle Mittel einzusetzen, auch militärische, und keine Bayraktars oder andere Waffen in die Ukraine wird nicht helfen, das Schicksal von Bandera wird das gleiche sein wie das ihrer Väter und Großväter während des Zweiten Weltkriegs, in einem Graben zu sterben.Es ist nur so, dass unser Oberbefehlshaber sehr freundlich, einfühlsam und geduldig ist und sollte nicht als Schwäche aufgefasst werden, nur eines hast du recht, in Brüssel und Washington werden sie feige den Schwanz halten, für Ragouli zu sterben ist für sie ein unerschwinglicher Luxus hi
    2. Gosha Smirnov Офлайн Gosha Smirnov
      Gosha Smirnov (Smirnov) 3 November 2021 05: 11
      +1
      Shaw meint es ernst, und von Israel aus ist es immer noch besser zu sehen, wie und was in der Ukraine passieren wird und wie mächtig sie sich den RF-Streitkräften widersetzen werden? die bereits in anständigen Reihen sind, zum größten Teil habe ich Bravour nicht gehört, es gibt genug Idioten, die darin schießen wollen, aber in den letzten Jahren sind es eine Größenordnung weniger als in 14-15, und in die OOS-Zone (ehemals ATO) sind etwa 90% "Arbeiter", das heißt ... In der überwältigenden Mehrheit werden sie nicht im zivilen Leben festgehalten, die Selyuk, die dummerweise an einem schleppenden Krieg mit einem Vertrag verdienen, und sie brauchen überhaupt keine aktiven OBDs.Ich möchte nur anmerken, dass es nicht so viele Kampf- Fertige Einheiten gibt es aber. Und die Technik ist besser geworden. Aber auch im sog. Auch die Gebäude der LDNR haben sich im Laufe der Jahre stark verbessert, von einem "Spaziergang" ist zwar nicht die Rede, aber auf ihre Fantasien über die Schlachten von Stalingrad und Kursk kann man sich sicher nicht verlassen.
      Und das Witzigste ist, dass auf Wunderafli, wie Bayraktar, Speichel ausschließlich von Militärspezialisten wie Präsident Selenskyj selbst fließt, der selbst bei Propagandisten wie Bindyuzhnik noch nie gedient hat , es gibt schon genug Abwehrsysteme gegen sie, und im Land selbst verschlechtert sich die Haltung gegenüber dem Maidan und schon den Zelebobiks sehr selbstbewusst und es gibt immer weniger Menschen, die sie beschützen wollen.
      1. Binder Офлайн Binder
        Binder (Myron) 3 November 2021 17: 52
        -7
        Von Israel aus, meine Güte, kannst du viel besser sehen. Obwohl die Leute klug sind und in Russland verstehen, dass der Krieg mit der Ukraine zu einer Katastrophe wird. Das einzige Problem ist, dass diese Leute nicht genug sind ...
        1. Gosha Smirnov Офлайн Gosha Smirnov
          Gosha Smirnov (Smirnov) 4 November 2021 01: 21
          +2
          Herr Propagandist aus dem Gelobten Land!Wanderung, Ihr Wissen über die Lage in der Ukraine und insbesondere in den Streitkräften der Ukraine ist genauso beschnitten wie ... Wenn Sie in der Ukraine leben, sollten Sie nicht aus der Ferne erzählen, was Sie in Israel besser sehen, etwas, das mir aus irgendeinem Grund und Ihrer Meinung nach schlimmer erscheint, wenn auch absichtlich näher.
    3. Marzhetsky Online Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 3 November 2021 08: 09
      +2
      Ooty, was für ein beeindruckender jüdisch-ukrainisch-israelisch-amerikanischer Propagandist
      Sie haben besser Angst, dass eine iranische Rakete nicht 500 Meter vom Meer entfernt in Ihr Ferienhaus fliegt
      1. Gosha Smirnov Офлайн Gosha Smirnov
        Gosha Smirnov (Smirnov) 3 November 2021 13: 04
        +2
        Juden haben ihr eigenes Wunderfaffle - den Iron Dome. Sie glauben, dass, da selbstgebaute Qasams relativ effektiv sind, die meistens keine Bedrohung für sich selbst darstellen, iranische Schahabahs geschlagen werden. Obwohl ich denke, wenn dem so wäre, dann hätten die Juden die pro-iranischen Kräfte in Syrien nicht so heftig bombardiert und hätten keine Angst vor ihren Raketen.
        1. Binder Офлайн Binder
          Binder (Myron) 3 November 2021 17: 53
          -5
          Zitat: Gosha Smirnov
          Juden haben ihr eigenes Wunderfaffle - den Iron Dome.

          Die Juden haben viel Eigenes. Bully
          1. Isofett Офлайн Isofett
            Isofett (Isofett) 3 November 2021 18: 11
            +3
            Und der Fremde ist noch mehr! Lachen
      2. Binder Офлайн Binder
        Binder (Myron) 3 November 2021 17: 45
        -5
        Mein Ferienhaus liegt am Hang des Mount Carmel, mehr als 500 m entfernt. vom Meer - in Küstennähe herrscht hohe Luftfeuchtigkeit, es ist viel angenehmer, in einiger Entfernung zu leben. Und die iranische Rakete wird nicht zu mir fliegen - ihre Flugmaschine ist längst und völlig kaputt, und die Perser sind nicht ganz verrückt, sie verstehen, was sie als Antwort erwartet, denn alles, wozu sie fähig sind, ist nur ein feiges Kläffen.
        1. Gosha Smirnov Офлайн Gosha Smirnov
          Gosha Smirnov (Smirnov) 4 November 2021 01: 30
          0
          die Perser haben auch schon genug, und sie können ihren technologischen Rückstand mit Fanatismus und Quantität ausgleichen. Und verwechseln sie nicht mit den Ägyptern. Die Perser werden sich nicht zerstreuen, und sie sind durchaus würdige Krieger. Wenn es den Iranern gelingt, in den Nahkampf einzutreten mit den Juden werden sie dich zerquetschen Du kannst nicht einmal zögern, also sei nicht eilig, solange es still ist.
          1. Binder Офлайн Binder
            Binder (Myron) 4 November 2021 17: 38
            -3
            Wie ist das -

            Zitat: Gosha Smirnov
            Anzahl

            werden viele Perser Schleudern ziehen, um Raketen auf Israel abzufeuern? Bully
            1. Gosha Smirnov Офлайн Gosha Smirnov
              Gosha Smirnov (Smirnov) 5 November 2021 04: 01
              0
              die Zahl bedeutet, dass es ein Vielfaches von ihnen gibt als die Israelis. Und ihr Entwicklungsstand hat längst nicht nur die Fähigkeit der Schleuder übertroffen, handwerkliche Qasams herzustellen und herzustellen. Die israelische Regierung weiß dies seit langem und ist daher äußerst Es ist schmerzhaft, die Präsenz der Perser in Syrien und ihren Wunsch wahrzunehmen, Raketen näher an Israel zu platzieren. Weißt du das nicht? Und wenn die Perser so elend wären, wie du es darzustellen versuchst, dann würden sie sich nicht so täuschen lassen Israel und auf jede erdenkliche Weise würden nicht versuchen, die Iraner zum Albtraum zu machen, also lacht derjenige, der zuletzt lacht, gut.
              1. Binder Офлайн Binder
                Binder (Myron) 5 November 2021 07: 19
                -3
                Zitat: Gosha Smirnov
                wer zuletzt lacht, lacht gut.

                Wer gut schießt, lacht gut. hi
                1. Gosha Smirnov Офлайн Gosha Smirnov
                  Gosha Smirnov (Smirnov) 5 November 2021 12: 53
                  0
                  Nun, Sie haben nicht geschossen, Sie haben nur versucht, die Iraner zu verspotten.
        2. Der Kommentar wurde gelöscht.
          1. Der Kommentar wurde gelöscht.
            1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    4. bobba94 Офлайн bobba94
      bobba94 (Vladimir) 3 November 2021 13: 12
      -1
      Nicht überzeugt Miron .... schwache Argumente und dumme Schlussfolgerungen. Als Beispiel sei die Situation von 1812 genannt, der Rückzug der russischen Armee nach Moskau und so weiter ...
      1. Binder Офлайн Binder
        Binder (Myron) 3 November 2021 17: 48
        -5
        Mein lieber Mann, ja, ich habe es mir nicht zur Aufgabe gemacht, hier jemanden zu überzeugen, glauben Sie selbst an den brillanten Blitzkrieg und die Kapitulation Kiews. Ich möchte nur anmerken, dass die Armenier auch an ihren Sieg in Karabach geglaubt haben ...
        1. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
          DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 4 November 2021 05: 59
          +2
          Hier bitte. Ich habe meinen Arsch mit meinem Finger verglichen. Was soll ich sagen... Rückführung, Sir.
      2. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
        DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 4 November 2021 05: 58
        +2
        Rechts. Ich werde ein wenig hinzufügen - es gibt keine Schlussfolgerungen, auch keine Gründe. Aber emotional hält sich der Post. Diese Einheit weiß einfach nicht um 1812.
    5. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
      DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 4 November 2021 06: 05
      +1
      Du kennst die Situation nicht gut. Wenn jemand anders so einen Unsinn geschrieben hätte, wäre es möglich zu erklären, wie alles passiert ist. Aber das ist für vernünftige Leute, die in der Lage sind zu verstehen. Sie sind ein hoffnungsloser Herr Heimkehrer.
  8. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 2 November 2021 18: 25
    +3
    Sollte Russland eine Aggression gegen die Ukraine zeigen, verpflichtet sich Berlin, russisches Gas nicht mehr über die Bypass-Pipeline zu kaufen.

    Und wo werden sie Gas kaufen, wenn die ukrainische Leitung ausfällt?
    Das denkbarste Szenario ist ein Militärputsch in der Ukraine und die Verlegung eines Teils der ukrainischen Streitkräfte auf die Seite Russlands. Aber dafür muss in Kiew etwas passieren. Aber was da passiert - wir werden sehen.
  9. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 2 November 2021 23: 53
    +1
    Ich bin Kaezza, alles bleibt wie es ist, Russland braucht die Ukraine nicht
  10. Marzhetsky Online Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) 3 November 2021 08: 12
    +1
    Zitat: sH, arK
    Die Frage ist nach den Konsequenzen. Die Tatsache, dass all dieses Chochlomeroznost seinem eigenen Land einen enormen Schaden zufügen wird, indem es alle Stationen der GTS, Öllager, staatliche Bezirkskraftwerke, Wärmekraftwerke, Staudämme von Wasserkraftwerken, vielleicht sogar Atomkraftwerke, sprengt, wird große Probleme humanitärer Natur. Wir werden für alles verantwortlich gemacht.

    Gleichzeitig enthalten 30-35 Millionen ausländische Bürger, wenn auch teilweise, Gehirnreste einer Gehirnwäsche - BRAUCHEN WIR DAS?

    Das ist Demagogie. Was bedeutet es, sie zu enthalten? Wer pflegt sie jetzt?
    Sie unterstützen sich tatsächlich selbst. Und wenn Industrie- und Handelsbeziehungen wiederhergestellt werden, wird sich alles allmählich verbessern.
  11. Valery Bor Офлайн Valery Bor
    Valery Bor (Valery) 3 November 2021 10: 16
    0
    Von welcher Art militärischer Invasion durch Russland sprechen wir? Was bringt es, ein Land zu erobern, das uns meist feindlich gesinnt ist? Die Stellungen der Bundeswehr an der Kontaktlinie zu zerstören ist eine Sache, eine groß angelegte Offensive eine ganz andere. Kompletter Wahnsinn. Warum in den Augen des kollektiven Westens Märtyrer hervorbringen? Für den Zusammenbruch der modernen Ukraine reicht ein komplettes Wirtschaftsembargo, die Einstellung der Lieferung des gesamten Warenspektrums - von Energie (Strom, Gas, Ölprodukten) bis hin zu Lebensmitteln. Es ist kein Geheimnis, dass Russland die Ukraine nicht nur mit Gas und Dieselkraftstoff versorgt, sondern auch Ausrüstung, Autos, Ersatzteile für Ausrüstung (einschließlich Landwirtschaft), chemische Produkte, Haushaltsgeräte, Lebensmittel usw. Ohne all dies wird die Ukraine (bestenfalls) nicht einmal sechs Monate überleben. Wenn Russland der Aggressor ist und der Westen und die Vereinigten Staaten die Verteidiger der Ukraine sind, dann sollen sie dort nicht nur Waffen liefern, sondern alles, was Russland geliefert hat. Aber der Westen und die USA brauchen das nicht. Sie haben ihre eigenen Probleme. Maidanutye wird mit nichts zurückbleiben, an einem zerbrochenen Trog, mit leeren Scheunen. Der dritte Maidan lässt sich nicht vermeiden.
    1. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 3 November 2021 20: 44
      +2
      Maidanutye wird mit nichts zurückbleiben, an einem zerbrochenen Trog, mit leeren Scheunen. Der dritte Maidan lässt sich nicht vermeiden.

      Will nicht bleiben! Lukaschenka warf ihnen sofort Strom zu und warf ihnen Essen zu, wenn überhaupt. Ukrainische Oligarchen haben 75 % des im Jahr 2021 angebauten Getreides verkauft. Jetzt müssen sie Getreide außerhalb des Kordons kaufen. Hier hilft Lukaschenka, zusätzliches Geld zu verdienen. Er hält sich wahrscheinlich für Roosevelt, der während des Krieges in Lend-Lease mit Waren gegen Gold handelte. Und Russland hilft ihm.
  12. Netyn Офлайн Netyn
    Netyn (Netin) 3 November 2021 10: 44
    0
    Quote: 123
    Aus irgendeinem Grund denke ich, dass es diesen Winter keine umfassenden Feindseligkeiten geben wird, keine der drei Optionen

    Ich bin seit 1,5 Jahren auf dieser Seite und es gibt keine einzige Sergei-Prognose, die wahr werden würde, keine einzige))
    1. bobba94 Офлайн bobba94
      bobba94 (Vladimir) 3 November 2021 13: 15
      0
      Sagen Sie mir nicht ..... Es laufen Verhandlungen über den Kauf eines Flugzeugträgers aus China ..... Was ist, wenn es wahr wird?
  13. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 3 November 2021 12: 17
    -1
    Hier hat vor kurzem der ehemalige Präsident Russlands die Pläne der Russischen Föderation in der Ukraine bekannt gegeben. Der Kern des Plans besteht darin, nichts zu tun und darauf zu warten, dass russlandtreuere Politiker in der Ukraine an die Macht kommen (es wird lange dauern). So werden die blutigen Träume des angesehenen Autors nicht wahr.
    1. Isofett Офлайн Isofett
      Isofett (Isofett) 3 November 2021 13: 40
      0
      Um das klarzustellen, dies ist Ihre Essenz von D.A.s Plan. Medwedew, die Ihrem Verständnis zugänglich ist. Lachen

      Warum sind Kontakte mit der aktuellen ukrainischen Führung sinnlos? Fünf kurze polemische Thesen.

      Die Thesen selbst sind hier - https://www.kommersant.ru/doc/5028300
  14. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 3 November 2021 18: 58
    -1
    Es gibt so viele Kluge und Ratschläge, aber niemand kann mit einem Ruder auf Galeeren rudern! In ganz Russland konnten sie den Steuermann nicht finden.