Drei Szenarien für einen bewaffneten Konflikt zwischen Russland und der NATO


Russland ist gezwungen, seine Westgrenzen weiter zu stärken. Das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation kündigte die Schaffung weiterer zwei Dutzend neuer Formationen und Einheiten an. All dies geschieht als Reaktion auf NATO-Übungen, deren Häufigkeit und Umfang von Jahr zu Jahr wächst. Im Sommer 2021 wird Europa gleichzeitig Übungen unter der Schirmherrschaft der Vereinigten Staaten veranstalten, die größten seit dem Ende des Kalten Krieges, und Übungen nach dem Vorbild des Bündnisses selbst, die darauf abzielen, die Verlegung von Militärkonvois aus der ganzen Welt zu üben Ozean in die Alte Welt. All dies sieht aus wie eine Vorbereitung auf einen Krieg mit Russland, aber stellen wir uns die Frage, warum die NATO überhaupt mit uns kämpfen sollte und wenn es zu einem bewaffneten Konflikt kommt, was wird das sein?


Die Frage ist eigentlich ganz interessant. Auch wenn Informationsmeldungen von den Westgrenzen als solche wie in den frühen vierziger Jahren des letzten Jahrhunderts klingen, gibt es für den Krieg zwischen Russland und dem Nato-Block bislang keine besonderen Gründe. Es gibt keine grundsätzliche Konkurrenz zwischen den beiden Systemen, dem kapitalistischen und dem sozialistischen. Es gibt keine zwei unversöhnlichen Blöcke, wir sind ihnen jetzt gleich (gut oder böse ist eine andere Sache), und unsere sogenannten "Eliten" versuchen mit aller Kraft, Teil des Westens zu werden. Europa und die Vereinigten Staaten brauchen keinen neuen "Lebensraum", und der Kreml selbst verkauft ihnen gerne russische Ressourcen. (Seit vielen Jahren kämpfen wir verzweifelt um das Recht, unser Gas an die EU zu verkaufen). Wenn Sie sich die führenden inländischen Unternehmen ansehen, gehören sie entweder (ganz oder teilweise) ausländischen Investoren oder sind an ausländischen Offshores registriert. Warum also sollten Europäer und Amerikaner uns im Allgemeinen bekämpfen?

Gemeint ist ein Krieg im Stil des letzten Jahrhunderts mit Millionen von Truppen, Panzerkeilen und Luftstreitkräften. Und vergessen wir nicht, dass Russland die zweitmächtigste Atommacht der Welt ist, was allein schon den Wunsch entmutigen sollte, einen weiteren "drang nach osten" zu arrangieren. Der Vernichtungskrieg hat in der heutigen Realität einfach seine Bedeutung verloren. Aber bedeutet dies, dass ein bewaffneter Konflikt zwischen Russland und dem NATO-Block nicht in Frage kommt?

Nein, der Konflikt ist durchaus möglich, aber er wird (wenn er natürlich begrenzt ist) klar definierte Ziele haben und höchstwahrscheinlich auf dem Territorium von Drittländern stattfinden. Schauen wir uns drei Bereiche an, in denen das russische Militär immer noch mit den Soldaten der Nordatlantischen Allianz zusammenstoßen kann.

Erstens, das ist Kaliningrad. Die strategische Bedeutung dieser russischen Region ist kaum zu überschätzen, da unsere Raketen von ihrem Territorium aus die Hauptobjekte der militärischen Infrastruktur der NATO abdecken. Die Eliminierung dieser Exklave ist das Hauptziel des Bündnisses, und alle seine Militärübungen sind offen ausgearbeitet, um die Region Kaliningrad zu erobern. Es stellt sich natürlich die Frage, warum Brüssel und Washington keine Angst vor einem russischen „Atomschild“ haben?

Wir haben keine eindeutige Antwort, aber es ist davon auszugehen, dass die NATO-Strategen glauben, dass Moskau sein Atomwaffenarsenal nicht gegen Europa einsetzen wird. Denken Sie daran, dass Kaliningrad eine ganz besondere Geschichte als Teil unseres Landes hat und früher Königsberg genannt wurde. Der Westen arbeitet seit langem konsequent an der Vorbereitung einer Rechtfertigung für die Revision der Ergebnisse des Zweiten Weltkriegs. Sollte dies jemals passieren, könnte die prowestliche "fünfte Kolonne" versuchen, die Frage einer Rückkehr nach Deutschland aufzuwerfen. Wenn die Sicherheitskräfte versuchen, die Ordnung mit Nachdruck wiederherzustellen, kann der NATO-Block eine vollständige Blockade des Kaliningrader Gebiets und eine "humanitäre Intervention" durchführen, um die Rechte und Freiheiten seiner Bewohner zu schützen. Das heißt, es geht nicht mehr um eine direkte militärische Aggression gegen die russische Region, und ob der Kreml den Einsatz von Atomwaffen gegen seine Geschäftspartner in Europa für möglich hält, ist eine interessante Frage. Es ist klar, dass niemand die Exklave einfach aufgeben wird, daher ist ein bewaffneter Konflikt zwischen der Russischen Föderation und der NATO weiterhin möglich, lokal und höchstwahrscheinlich ohne den Einsatz von Atomwaffen.

Zweitens, besteht eine von null verschiedene Wahrscheinlichkeit einer Kollision zwischen Russland und der Nordatlantischen Allianz über Weißrussland. Wir werden daran erinnern, dass in diesem Land bis vor kurzem Massenproteste wegen der zweideutigen Ergebnisse der Sommerwahlen tobten. Anschließend wurde dort eine Verschwörung zur Ermordung von Präsident Lukaschenko aufgedeckt. Im Ausland hat Tikhanovskaya einen eigenen "Präsidenten des Lichts". Sollte die prowestliche Opposition in Minsk dennoch die Macht ergreifen, sind Szenarien mit dem Einsatz von Nato-Truppen auf deren Wunsch zur "Sicherung der Menschenrechte und Freiheiten" durchaus möglich, und es wird sicherlich auch im Land Unterstützung geben. Wird der Kreml wieder auf die "ukrainische Harke" aufspringen und so tun, als sei dies alles eine rein interne belarussische Angelegenheit und alles unter Kontrolle? Hoffen wir, dass nach 2014 einige Schlussfolgerungen gezogen wurden.

DrittensDies ist direkt die Ukraine, wo noch nichts zu Ende ist, sondern im Gegenteil alles erst am Anfang steht. Als Reaktion auf Kiews unverblümte Vorbereitung auf die gewaltsame Eroberung der DVR und der LPR zog Moskau über 100 Militärangehörige an seine Westgrenze. Technik... Obwohl im Kreml all dies hartnäckig als einfache Übungen bezeichnet wird, ist es offensichtlich, dass auf diese Weise die nicht anerkannten Republiken im Falle einer drohenden militärischen Niederlage von Seiten der Streitkräfte der Vereinigten Staaten "abgedeckt" werden sollten Ukraine. Infolgedessen endeten die "Übungen", die meisten Truppen wurden von der ukrainischen Grenze abgezogen, die Ausrüstung blieb jedoch auf dem Trainingsgelände unweit von Nezalezhnaya. Dies wurde durch die Notwendigkeit motiviert, an den bevorstehenden Übungen "West-2021" teilzunehmen. Bei Bedarf können unsere Armeemänner schnell wieder eingesetzt werden.

Was hat die Nato damit zu tun? Darüber hinaus werden die aktuellen groß angelegten Militärübungen in Europa zweifellos als Reaktion des Westens auf die Stationierung russischer Truppen entlang der Grenzen der Ukraine positioniert. Im Falle eines groß angelegten Angriffs der ukrainischen Streitkräfte auf die DVR und LVR wäre die ukrainische Armee durch einen Gegenschlag der RF-Streitkräfte geschlagen worden, und dann wäre die Versuchung groß, sich zu bewegen weiter in das Gebiet der Unabhängigkeit. Und hier könnte die in Europa für Übungen stationierte NATO-Streitkräftegruppe als "Dach" für Kiew dienen. Mit einem Ersuchen Kiews kann die Nordatlantische Allianz ihre Truppen an Independent verlegen, um die Offensive des Verteidigungsministeriums der RF zu stoppen.

Es gibt wahrscheinlich noch andere Szenarien, in denen der NATO-Block beispielsweise in den baltischen Staaten mit den RF-Streitkräften kollidieren könnte, aber dies kann nicht als umfassender Vernichtungskrieg bezeichnet werden, sondern eher als Umverteilung von Einflusssphären durch Gewalt.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
41 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 1 Juni 2021 13: 25
    +2
    Denken Sie daran, dass Kaliningrad eine ganz besondere Geschichte hat, als Teil unseres Landes aufzutreten,

    Warschau hat auch als Teil des Russischen Reiches eine ganz besondere Geschichte ...

    Infolgedessen endeten die "Übungen", die meisten Truppen wurden von der ukrainischen Grenze abgezogen, die Ausrüstung blieb jedoch auf dem Trainingsgelände unweit von Nezalezhnaya.

    Aber das ist alarmierend. Auch 1941 sammelte sich in der Nähe der Westgrenze viel Ausrüstung an. dann wurde es von 3 Euroreichs bombardiert.
    Sie haben Moldawien vergessen ...
  2. Dust Офлайн Dust
    Dust (Sergey) 1 Juni 2021 13: 46
    +2
    Jeder noch so "geringste" Krieg wird schnell zu einem nuklearen. Russland ist in Bezug auf menschliche und militärische Ressourcen dem Westen um ein Vielfaches unterlegen. Das einzige, was einen westlichen Angriff aufhält, sind Atomwaffen. Wenn die ersten Raketen auf Russland zufliegen, wird Russland nicht verstehen, ob sie nuklear sind oder nicht. Die Antwort erfolgt umgehend. Und die Argumentation über das Kriegsszenario ist nur "Geschwätz" ... "im Kaffeesatz spazieren gehen"
    1. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 2 Juni 2021 22: 46
      0
      Bevor Russland Zeit hat, umzukehren, wird Europa kapitulieren. Wenn Sie Sibirien wollten - holen Sie sich Sibirien, wenn Sie Öl trinken möchten, füllen Sie es auf. Aber es gab eine solche Anekdote:

      Roosevelt kam aus der anderen Welt. Auf den Straßen Washingtons herrscht überall Sauberkeit und Ordnung. Geht in einen Laden und fragt, wie viel Coca-Cola kostet? Also 1.20. Wie Roosevelt in meiner Anwesenheit sagt, und der Verkäufer korrigiert es - in Rubel.

      Nur alles in Europa und Amerika wird nur in Geschichtsbüchern stehen. Amerika war auf diesem Kontinent. Und in Europa schien es einige Staaten zu geben, an die sich aber keiner mehr erinnert. Niemand wird in Berlin mit den Füßen stampfen oder Panzer mit Raketen fahren. Wie zuvor bei Katyushas, ​​nur groß, für immer. Es wird nichts zu schreiben geben.
  3. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 1 Juni 2021 15: 10
    +7
    Es gibt keine grundsätzliche Konkurrenz zwischen den beiden Systemen, dem kapitalistischen und dem sozialistischen. Es gibt keine zwei unversöhnlichen Blöcke, wir sind ihnen jetzt gleich (gut oder schlecht ist eine andere Sache), und unsere sogenannten "Eliten" versuchen mit aller Kraft, Teil des Westens zu werden. Europa und die Vereinigten Staaten brauchen keinen neuen "Lebensraum", und der Kreml selbst verkauft ihnen gerne russische Ressourcen.

    Das ist ernst? Warum gab es dann vor 1917 Kriege? Warum hat Deutschland die UdSSR angegriffen, wenn wir ihnen gerne Ressourcen verkauften? Und wie einige (besonders begabte) Personen auf dieser Seite versichern, gab es keinen grundlegenden Unterschied zwischen Stalin und Hitler?
    1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 1 Juni 2021 19: 07
      -3
      Das Stichwort hier ist "bereits". Nach den beiden Weltkriegen wurde allen klar, dass selbst für die Sieger, die Ungezogenen, die der Sieg mit sich bringt, die Kosten des Krieges nicht bezahlt werden. Vor 1917 war das anders.
      1. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 1 Juni 2021 22: 21
        +2
        Und bis 1917 war alles genau gleich. Und genau die gleichen Argumente wurden angeführt

        1910 wurde Norman Angels neues Buch The Great Illusion veröffentlicht, in dem er argumentierte, dass ein Krieg unmöglich sei. Mit eindrucksvollen Beispielen und unleugbaren Argumenten argumentierte Angell, dass bei der bestehenden Interdependenz der Nationen der Sieger genauso leiden wird wie das Opfer - daher ist Krieg nicht profitabel und kein Land wäre so dumm, ihn zu beginnen.

        Die Große Illusion wurde fast sofort in elf Sprachen übersetzt und ist zu einer Art Kult geworden. Mehr als 40 Gruppen von Anhängern tauchten an den Universitäten von Manchester, Glasgow und anderen Industriestädten auf, um ihr Dogma zu verbreiten. Angels loyalster Schüler war ein Mann, der einen großen Einfluss auf die Militärpolitik hatte, ein enger Freund des Königs und sein Berater Viscount Escher, Vorsitzender des Militärkomitees, der geschaffen wurde, um die Reorganisation der britischen Armee nach dem Schock durchzuführen, der durch ihre Misserfolge im Burenkrieg verursacht wurde. Lord Escher hielt einen Vortrag über die "Große Illusion" in Cambridge und an der Sorbonne und argumentierte, dass "die neuen wirtschaftlichen Faktoren die Sinnlosigkeit von Angriffskriegen eindeutig beweisen". Ein Krieg des XNUMX. Jahrhunderts sei so groß, dass seine unvermeidlichen Folgen des wirtschaftlichen Zusammenbruchs, der finanziellen Katastrophe und des menschlichen Leidens alles so sehr mit Eindämmungsideen durchdringen würden, dass ein Krieg undenkbar würde. In einer Rede vor Offizieren des Allied Armed Forces Club in Anwesenheit des Generalstabschefs Sir John French, der das Treffen leitete, erklärte er, dass es aufgrund der Verflechtung der Interessen der Nationen von Tag zu Tag schwieriger und unmöglich werde, einen Krieg auszulösen.

        Es stellte sich heraus, dass es die "Große Illusion" war
        1. Bakht Офлайн Bakht
          Bakht (Bachtijar) 1 Juni 2021 22: 28
          +4
          Zunehmende Spannungen, die Präsenz von Stützpunkten in Grenznähe, die Durchführung von Manövern und die Provokation des Feindes mit Aufklärungsflügen werden früher oder später die Fäden reißen und der Krieg wird

          - Meiner Meinung nach, Herr Minister, ist das alles ein Hündchen! Bogan bellte aus seinem Kerker in Omaha. „Schauen Sie, ich sitze hier auf einem heißen Herd, muss die Messwerte von Computern lesen und versuchen herauszufinden, was sie wirklich bedeuten. Mach dir nichts vor. Die Russen werden drei oder vier Generäle in Schlüsselpositionen haben, die genauso reagieren wie ich: Angriff ist die beste Verteidigung. Sie greifen an, ohne sich daran zu erinnern, was Marx oder jemand anderes dazu gesagt hat.
          1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
            Oleg Rambover (Oleg Piterski) 2 Juni 2021 02: 37
            -3
            Quote: Bacht
            Zunehmende Spannungen, die Präsenz von Stützpunkten in Grenznähe, die Durchführung von Manövern und die Provokation des Feindes mit Aufklärungsflügen werden früher oder später die Fäden reißen und der Krieg wird

            Sprichst du von Aufklärungsflügen?
            https://lenta.ru/news/2020/11/29/perehvat/
            Zunehmende Spannungen sprechen Sie davon?



            Das amerikanische Kontingent in Europa ist während des Kalten Krieges um eine Größenordnung kleiner und reicht eindeutig nicht für einen groß angelegten Krieg.
            Wenn der Krieg aufwacht, wird die Russische Föderation ihn nicht überleben (wie sicherlich die Vereinigten Staaten). Das haben beide Seiten verstanden.
            1. Bakht Офлайн Bakht
              Bakht (Bachtijar) 2 Juni 2021 07: 17
              +3
              Nein, darüber
              https://www.rbc.ru/rbcfreenews/5fd6ec909a794780b29fa18f
              Was hat das "amerikanische Kontingent" damit zu tun? Sie ersetzen wieder Konzepte. Betrachten Sie das NATO-Kontingent. Und vergessen Sie nicht, die APU dort hinzuzufügen. Und auch Schweden und Finnland.
              K sagt: "Russland ist schuld daran, sein Territorium in die Nähe unserer Stützpunkte zu bringen"

        2. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
          Oleg Rambover (Oleg Piterski) 2 Juni 2021 02: 12
          -2
          Das soll nicht heißen, dass Norman Angell mit den Nachteilen des Krieges falsch lag. Generäle und Politiker bereiteten sich einfach auf die vergangenen Kriege vor. Beide Weltkriege verursachten bei den Siegern enorme materielle Schäden, die weder durch Entschädigungen noch durch Gebietsgewinne ausgeglichen wurden. Zudem könnte der heutige Großkrieg das Ende der Zivilisation bedeuten. Und 75 Jahre ohne große Frontalkrieger bestätigen Angells Vorstellungen. Während bis 1945 fast jede Generation in einen großen Krieg fiel, oder sogar mehr als einen.
          1. Bakht Офлайн Bakht
            Bakht (Bachtijar) 2 Juni 2021 07: 20
            +3
            Natürlich lag ich falsch. Wie Sie. Der Westen will nicht für Ressourcen bezahlen. Er will sie kostenlos abholen. Daran hat sich in den letzten 300-400 Jahren nichts geändert.
            Dies ist die Natur des Kapitalismus und die Moral der angelsächsischen Zivilisation.
            1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
              Oleg Rambover (Oleg Piterski) 2 Juni 2021 11: 37
              -2
              Sie sagen einige Slogans, aber wenn ich Sie bitte, mindestens einen Krieg zu nennen, den entwickelte kapitalistische Länder in den letzten 75 Jahren geführt haben, um Territorien zu erobern, werden Sie sicher keinen nennen können.
              1. Bakht Офлайн Bakht
                Bakht (Bachtijar) 2 Juni 2021 11: 43
                +3
                Habe ich von der Besetzung von Territorien gesprochen? Ich sprach von Ökonomie. Der Erste Weltkrieg begann gezielt aus wirtschaftlichen Gründen. Genau das Gegenteil von deinen Aussagen. Und Angelas Behauptungen.
                Ich habe noch nie Slogans verwendet. Und ich habe immer versucht, mich auf Fakten zu verlassen.
                PS In Europa wurden im 20. Jahrhundert die Grenzen so oft geändert, dass Ihre Versuche, etwas in Frage zu stellen, wertlos sind. Deutschland 30er als Beispiel für dich. Polen 20 als Beispiel für Sie.
                1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
                  Oleg Rambover (Oleg Piterski) 2 Juni 2021 16: 26
                  -4
                  Quote: Bacht
                  Habe ich von der Besetzung von Territorien gesprochen? Ich sprach von Ökonomie.

                  Hm, wovon redest du? Was nützen Eroberungskriege um der Ressourcen willen, wenn nicht Territorium zu erobern. Und wenn wir über Norman Angell sprechen, meinte er nur die Eroberung eines Teils eines anderen durch ein Land.

                  Quote: Bacht
                  Der Erste Weltkrieg begann gezielt aus wirtschaftlichen Gründen. Genau das Gegenteil von deinen Aussagen. Und Angelas Behauptungen.

                  Angell war seiner Zeit nur ein wenig voraus. Ja, der Erste Weltkrieg begann aus wirtschaftlichen Gründen, aber er bestätigte auch Angells These über die Nachteile des Krieges. Die Gewinner gaben für den Krieg unvergleichlich mehr aus, als sie als Preis erhielten. Dies erklärt zum Teil das Verhalten westlicher Länder in der Zeit von 38-39, die sogenannte Appeasement-Politik, die nicht kämpfen wollte. Übrigens, bezeichnen Sie das Russische Reich als eine russische Zivilisation oder eine angelsächsische?

                  Quote: Bacht
                  Ich habe noch nie Slogans verwendet.

                  Dein

                  Quote: Bacht
                  Der Westen will nicht für Ressourcen bezahlen. Er will sie kostenlos abholen. Daran hat sich in den letzten 300-400 Jahren nichts geändert.
                  Dies ist die Natur des Kapitalismus und die Moral der angelsächsischen Zivilisation.

                  ein Slogan, den Sie nicht belegen können. Sind Ihrer Meinung nach alle Angelsachsen per Definition unmoralisch?

                  Quote: Bacht
                  PS In Europa wurden im 20. Jahrhundert die Grenzen so oft geändert, dass Ihre Versuche, etwas in Frage zu stellen, wertlos sind. Deutschland 30er als Beispiel für dich. Polen 20 als Beispiel für Sie.

                  Wie oft haben sich in Europa in den letzten 75 Jahren Grenzen mit militärischen Mitteln geändert? Zweimal? Und wie oft in den letzten 75 Jahren?
                  1. Bakht Офлайн Bakht
                    Bakht (Bachtijar) 2 Juni 2021 16: 40
                    +3
                    Zählen Sie nur Europa? Welche Art von Eurozentrismus? Grenzen haben sich oft geändert. Und im letzten Jahrhundert gab es viele Kriege mit der Neuverteilung von Grenzen und der Zerstörung von Staaten. Italien - Krieg in Libyen und Äthiopien. USA - Krieg mit Spanien. Als Beispiel habe ich bereits Polen angeführt. Deutschland auch. Frankreich - Sie wissen, wie sehr sie mit Deutschland kollidiert sind. Jugoslawien wurde vor unseren Augen zerstört. Ebenso die Tschechoslowakei. Aber das zählt natürlich nicht. Das sind die richtigen Typen, die Belgrad bombardiert haben.
                    Angell sagte, dass es nicht profitabel sei, einen Krieg zu führen, und er irrte sich grob. Im 20. Jahrhundert gab es Kriege. Sie werden jetzt da sein. Das ist Natur.
                    Ja, ich denke, das angelsächsische Weltbildungsmodell ist per Definition unmoralisch. Zerstörung ganzer Zivilisationen, Raub der Ressourcen des gesamten Planeten. Um nicht weit zu gehen - lesen Sie die Doktrin der Vereinigten Staaten. Dies ist kein Slogan. Dies ist ein direkter Hinweis, dass "der Bereich der Lebensinteressen der Vereinigten Staaten der gesamte Planet Erde und der erdnahe Raum sind". In der Krone des Britischen Empire befindet sich ein „Berg des Lichts“-Diamant. Es wurde aus Indien gestohlen. Will es keiner zurückgeben?
                    Kriege werden auf unterschiedliche Weise geführt. Im Fall des Ostblocks wurden Ressourcen erobert, ohne Territorium zu besetzen. Aber was macht das für einen Unterschied? Der Westen braucht Ressourcen und er bekommt sie jetzt durch Preismanipulation. Aber dieser Feeder geht aus. Es wird also Krieg geben. Und zwar gerade aus wirtschaftlichen Gründen. Angelsachsen wollen nicht wie die ganze Welt leben. Das heißt, begnügen Sie sich mit einer vernünftigen Grenze. Sie brauchen alles.
                    PS Ein gutes Buch wurde von den Strugatskys geschrieben "absolut zufriedener Kadaver"
                    1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
                      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 3 Juni 2021 12: 18
                      -4
                      Quote: Bacht
                      Zählen Sie nur Europa? Welche Art von Eurozentrismus? Grenzen haben sich oft geändert. Und im letzten Jahrhundert gab es viele Kriege mit der Neuverteilung von Grenzen und der Zerstörung von Staaten. Italien - Krieg in Libyen und Äthiopien. USA - Krieg mit Spanien. Als Beispiel habe ich bereits Polen angeführt. Deutschland auch. Frankreich - Sie wissen, wie sehr sie mit Deutschland kollidierten.

                      Auch in den letzten 75 Jahren ist der Krieg eine Größenordnung weniger als in den 75 Jahren zuvor, und es gibt Größenordnungen weniger Opfer in diesen Kriegen. Dies ist besonders in Europa auffällig, aber im Rest der Welt ist der gleiche Trend zu beobachten. Und das ist eine Tatsache, die Angells Richtigkeit bestätigt. Auch Sie geben Beispiele außerhalb der letzten 75 Jahre.

                      Quote: Bacht
                      Jugoslawien wurde vor unseren Augen zerstört. Ebenso die Tschechoslowakei. Aber das zählt natürlich nicht.

                      Jugoslawien wurde vor allem von seinen Bürgern zerstört. Und was ist Ihrer Meinung nach ein Beispiel für einen Eroberungskrieg? Warum haben Sie hier die Tschechoslowakei unverständlich dargestellt, die auch von den bösen Angelsachsen zerstört wurde?

                      Quote: Bacht
                      Aber das zählt natürlich nicht. Das sind die richtigen Typen, die Belgrad bombardiert haben.

                      Wenn Sie die richtigen Bombenangriffe für Sie haben, dann ja, die richtigen Leute.

                      Quote: Bacht
                      Angell sagte, dass es nicht profitabel sei, einen Krieg zu führen, und er irrte sich grob. Im 20. Jahrhundert gab es Kriege. Sie werden jetzt da sein. Das ist Natur.

                      Sie irren sich, da Kriege hauptsächlich in der ersten Hälfte des XNUMX. Jahrhunderts geführt wurden, ist es töricht, dies zu leugnen.
                      Es gibt keine solche "Natur", dass Staaten sinnlose Kriege arrangieren würden.

                      Quote: Bacht
                      Ja, ich denke, das angelsächsische Weltbildungsmodell ist per Definition unmoralisch. Zerstörung ganzer Zivilisationen, Raub der Ressourcen des gesamten Planeten.

                      Und was soll mit den Trägern dieser falschen Moral geschehen?
                      Was haben die Angelsachsen getan, was die Vertreter der russischen "Zivilisation" nicht tun würden?

                      Quote: Bacht
                      Um nicht weit zu gehen - lesen Sie die Doktrin der Vereinigten Staaten. Dies ist kein Slogan. Dies ist ein direkter Hinweis darauf, dass "der Bereich der Lebensinteressen der Vereinigten Staaten der gesamte Planet Erde und der erdnahe Raum ist".

                      Nicht gelesen, Link wegwerfen? Ist das anders als "Russlands Grenzen enden nirgendwo"? Ist es anders?

                      Quote: Bacht
                      Es wurde aus Indien gestohlen. Will es keiner zurückgeben?

                      Woher kommen die Diamanten in der Krone des Russischen Reiches? Es ist ziemlich lächerlich, dem britischen Empire Kolonialismus vorzuwerfen, während man in der Erbin des russischen Reiches lebte, die genau eine solche Politik verfolgte.

                      Quote: Bacht
                      Im Falle des Ostblocks wurden Ressourcen erobert, ohne Territorium zu besetzen. Aber was macht das für einen Unterschied?

                      Erstens war es kein Krieg, und zweitens, was erhält der "Westen" jetzt kostenlos Ressourcen auf diesen Gebieten? Können Sie nicht verstreut sein, aber konkrete Beispiele für Soldaten für Ressourcen geben, um sie in den letzten 75 Jahren "umsonst zu bekommen"?

                      Quote: Bacht
                      Der Westen braucht Ressourcen und er bekommt sie jetzt durch Preismanipulation. Aber dieser Feeder geht aus. Es wird also Krieg geben. Und zwar gerade aus wirtschaftlichen Gründen.

                      Nun, es ist nur Ihr Glaube, der nicht auf Fakten basiert, und die Tatsache, dass 75 Jahre relativer Frieden herrschten, lässt etwas anderes vermuten.

                      Quote: Bacht
                      Angelsachsen wollen nicht wie die ganze Welt leben.

                      Doch der Migrationsrichtung nach zu urteilen, will der Rest der Welt wie die Angelsachsen leben.

                      Quote: Bacht
                      Das heißt, begnügen Sie sich mit einer vernünftigen Grenze.

                      Wieder deine Slogans.
                      1. Isofett Офлайн Isofett
                        Isofett (Isofett) 3 Juni 2021 13: 10
                        0
                        Oleg Rambover... Im Gegensatz zu Ihrem Gegner sind Sie mit Worten Unzucht, aber das ist vielleicht nicht schlimm. Nicht schlecht für ihn, er wird Erfahrung sammeln, um Ihrem Gerede zu widerstehen.

                        PS Ich kann diese Aussagen zu Ihrem Wortschatz mit meinen eigenen Argumenten untermauern, nur einen Hinweis. Lachen
                      2. Bakht Офлайн Bakht
                        Bakht (Bachtijar) 3 Juni 2021 14: 29
                        +3
                        Ich werde es wieder versuchen.
                        Angel schrieb 2010, dass es aus wirtschaftlichen Gründen keinen Krieg geben kann. Nach 4 Jahren brach der Krieg gerade aus wirtschaftlichen Gründen aus. Sie behaupten immer noch, dass er Recht hat. Das heißt, es gibt keine Logik in Ihrer Argumentation.
                        Was 1941 und heute geschah, ist ein und dasselbe. Es ist nur so, dass es jetzt keine andere Möglichkeit zur Aufklärung gibt und es nicht nötig ist, direkt über feindliches Gebiet zu fliegen. Elektronische Intelligenztools unterscheiden sich jetzt geringfügig von den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts. Also ich sehe kein assoziatives Denken.
                        Dies ist keine Personalisierung. Dies ist eine einfache Tatsachenbehauptung.

                        Ich lese nicht Ihre ganze Nachricht, weil es nicht interessant ist, mit Ihnen zu streiten. Der Krieg um Ressourcen hat nie aufgehört und findet gerade jetzt statt. Das heißt, der Krieg wird gerade aus wirtschaftlichen Gründen stattfinden.
                        Die US-Doktrin ist ein offizielles Dokument. Sowie Verteidigungshaushaltsposten. Und "die Grenzen Russlands enden nirgendwo", das ist ein alter Scherz der Grenzsoldaten, der einem Kind erzählt wird. Kannst du den Unterschied spüren?
                        Ich werde keine Links geben. Es gibt einen US-Verteidigungshaushalt für 2021. Es gibt ein neues militärisches Weltraumkommando. Und es gibt eine Erklärung des republikanischen Senatsführers Mitch McConnell, dass der genehmigte Haushalt Amerikas "Vorteil auf See, zu Lande, in der Luft, im Cyberspace und im Weltraum" festigen wird.

                        Eine Sache noch. Ich kommentiere nicht einmal Ihre Worte über das, was ich mit Slogans sage. Ein Mensch, der sich nur von der gelben Presse ernährt, interessiert mich einfach nicht. Und seine Meinung auch. Deshalb beantworte ich einige Ihrer Passagen nicht.
                      3. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
                        Oleg Rambover (Oleg Piterski) 6 Juni 2021 16: 14
                        -2
                        Quote: Bacht
                        Ich werde es wieder versuchen.
                        Angel schrieb 2010, dass es aus wirtschaftlichen Gründen keinen Krieg geben kann. Nach 4 Jahren brach der Krieg gerade aus wirtschaftlichen Gründen aus. Sie behaupten immer noch, dass er Recht hat. Das heißt, es gibt keine Logik in Ihrer Argumentation.

                        Wahrscheinlich bin ich es, ich erkläre es nicht gut. Norman Angell hatte wieder einmal Recht, dass Kriege wirtschaftlich nicht von Vorteil sind. Der Erste Weltkrieg hat dies deutlich gezeigt, da selbst für die Sieger die wirtschaftlichen Verluste die kriegsbedingten Gewinne bei weitem überstiegen. Und für viele Länder und ihre Eliten ist dieser Krieg zu einer Naturkatastrophe geworden, zum Beispiel für Russland.

                        Quote: Bacht
                        Was 1941 und heute geschah, ist ein und dasselbe. Es ist nur so, dass es jetzt keine andere Möglichkeit zur Aufklärung gibt und es nicht nötig ist, direkt über feindliches Gebiet zu fliegen. Elektronische Intelligenztools unterscheiden sich jetzt geringfügig von den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts. Also ich sehe kein assoziatives Denken.
                        Dies ist keine Personalisierung. Dies ist eine einfache Tatsachenbehauptung.

                        Ihre Vorstellungskraft ist zu heftig. Sie vergleichen die Millionenarmee der Invasion Nazi-Deutschlands mit der estnischen Armee von weniger als einer Division. Das ist lächerlich. Ich besitze nicht die Statistiken der Aufklärungsflüge, aber ich bin bereit zu argumentieren, dass ihre Zahl, wenn nicht eine Größenordnung, dann um ein Vielfaches geringer ist als während des Kalten Krieges. Die Armeen der europäischen NATO-Mitglieder sind heute etwa zweimal kleiner als während des Kalten Krieges, obwohl sich diese Mitglieder verdoppelt haben. Und die Zahl der NATO-Truppen ist jetzt geringer als im Jahr 2010. Und davon ist fast 1/3 die türkische Armee. Vor dem Krieg betrugen die Ausgaben für die Armee in Deutschland und der UdSSR fast die Hälfte des Budgets, jetzt können die Amerikaner die Europäer nicht zwingen, mindestens 2% für die Verteidigung auszugeben. Und elektronische Intelligenz kann nur ein elektronisches Mittel des Feindes sein. Dies sind die Tatsachen, denen Sie nichts entgegensetzen können, außer Ihren Fantasien. Ihre Ängste basieren also auf nichts.

                        Quote: Bacht
                        Ich lese nicht Ihre ganze Nachricht, weil es nicht interessant ist, mit Ihnen zu streiten. Der Krieg um Ressourcen hat nie aufgehört und findet gerade jetzt statt. Das heißt, der Krieg wird gerade aus wirtschaftlichen Gründen stattfinden.

                        Ich stimme zu, ich gebe Ihnen Fakten und Sie geben mir einige Fantasien. So ist das nicht interessant. Wo geht der Ressourcenkrieg jetzt weiter? Syrien? Und dass Russland oder die Vereinigten Staaten dieses Land besetzen und kostenlos Ressourcen exportieren? Sie haben keine Fakten, nur Fantasien. Vorhin haben Sie zumindest versucht, Ihren Standpunkt zu untermauern.

                        Quote: Bacht
                        Die US-Doktrin ist ein offizielles Dokument. Sowie Verteidigungshaushaltsposten. Und "die Grenzen Russlands enden nirgendwo", das ist ein alter Scherz der Grenzsoldaten, der einem Kind erzählt wird. Kannst du den Unterschied spüren?

                        Wenn der Präsident des Landes das sagt, spüre ich den Unterschied nicht.

                        Quote: Bacht
                        Ich werde keine Links geben.

                        Wer würde bezweifeln.

                        Quote: Bacht
                        Es gibt einen US-Verteidigungshaushalt für 2021. Es gibt ein neues militärisches Weltraumkommando. Und es gibt eine Erklärung des GOP-Führers im Senat, Mitch McConnell, dass der genehmigte Haushalt Amerikas "Vorteil auf See, zu Lande, in der Luft, im Cyberspace und im Weltraum" festigen wird.

                        Und auf dieser Seite, fast durch einen Artikel über die Nullung des amerikanischen Potenzials, ist unser Präsident ein Fan von Cartoons über den Vorteil russischer Waffen. Was ist der Unterschied? Ist es wieder anders?

                        Quote: Bacht
                        Eine Sache noch. Ich kommentiere nicht einmal Ihre Worte über das, was ich mit Slogans sage. Ein Mensch, der sich nur von der gelben Presse ernährt, interessiert mich einfach nicht. Und seine Meinung auch. Deshalb beantworte ich einige Ihrer Passagen nicht.

                        Wenn dies keine Slogans sind, können sie mit Fakten untermauert werden, aber aus irgendeinem Grund ist dies nicht möglich.
                        Woher kommt Ihr Unsinn über "Krieg morgen", nicht aus der gelben Presse? Können Sie nun ein Beispiel für meine Aussage aus der gelben Presse geben? Oder Sie antworten wie immer nicht auf Ihre Worte?
            2. Bakht Офлайн Bakht
              Bakht (Bachtijar) 2 Juni 2021 11: 58
              +3
              Dir fehlt völlig logisches und assoziatives Denken. Davon war ich mehr als einmal überzeugt. Und eine völlige Ablehnung der Tatsachen.
              Ein kleiner Ausflug in die Geschichte. Stalin wird vorgeworfen, blind zu sein und die deutschen Kriegsvorbereitungen nicht zu sehen. Aufklärungsflüge deutscher Flugzeuge. Stalin achtet nicht darauf. Konzentration deutscher Truppen an der Grenze. Stalin achtet nicht darauf. Geheimdienstdaten sind Unsinn. Ein Narr, mehr nicht.
              Im vergangenen Jahr gab es 2000 Aufklärungsflüge mit westlichen Flugzeugen nahe der russischen Grenze. Das ist Ihrer Meinung nach keine Kriegsvorbereitung. Schaffung von Stützpunkten an den Grenzen Russlands. Das ist Ihrer Meinung nach keine Kriegsvorbereitung. Rückzug der USA aus allen restriktiven Abkommen. Die Größe der Armeen der östlichen Limitrophes und der Streitkräfte der Ukraine ist Ihrer Meinung nach eine Verringerung der "amerikanischen Präsenz in Europa". Die Vorbereitung der Infrastruktur für US-amerikanische Panzerfahrzeuge im Baltikum und in Polen ist Unsinn. Die Amerikaner werden nicht mit Russland in den Krieg ziehen. Dafür gibt es Mischlinge von Europa.
              Nach der ganzen Logik der israelischen Außenpolitik hat Russland jedes Recht, einen Präventivschlag gegen die Konzentrationsorte feindlicher Truppen durchzuführen. Ich lag nicht falsch. Nicht nur NATO-Truppen, sondern feindliche Truppen. Israel verfolgt eine solche Außenpolitik. Nicht umsonst habe ich mehr als einmal gefragt, ob Israel das Recht hat, das Territorium Syriens, des Irak oder des Iran zu bombardieren. Alle meine Gegner aus Israel antworteten mir, dass sie jedes Recht hätten, Präventivschläge zu starten.
              Deshalb sagte der Präsident Russlands: "Am 22. Juni 1941 wird es keine Wiederholung geben". Wer hat verstanden - er hat verstanden, wer hat nicht verstanden - ich bin nicht schuldig.
              1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
                Oleg Rambover (Oleg Piterski) 2 Juni 2021 17: 13
                -4
                Quote: Bacht
                Dir fehlt völlig logisches und assoziatives Denken. Davon war ich mehr als einmal überzeugt. Und eine völlige Ablehnung der Tatsachen.

                Haben Sie keine Argumente, um Ihre Position zu verteidigen, dass Sie ständig auf den Einzelnen übergehen. Sie haben eine sehr heftige Vorstellungskraft und eine Vorliebe für Verschwörungstheorien, die auf nichts basieren, sondern auf Fakten, deren Kuh brüllen würde.

                Quote: Bacht
                Ein kleiner Ausflug in die Geschichte. Stalin wird vorgeworfen, blind zu sein und die deutschen Kriegsvorbereitungen nicht zu sehen. Aufklärungsflüge deutscher Flugzeuge. Stalin achtet nicht darauf. Konzentration deutscher Truppen an der Grenze. Stalin achtet nicht darauf. Geheimdienstdaten sind Unsinn. Ein Narr, mehr nicht.

                Das ist anders ... Deutsche Flugzeuge flogen ÜBER das Territorium der UdSSR und nicht entlang der Grenzen. Und um die 3,5-Millionen-Gruppe der Deutschen an der Grenze der UdSSR mit der NATO-Gruppe jetzt an der "Grenze" der Russischen Föderation zu vergleichen, die aus den Streitkräften der baltischen Staaten und Polens besteht und kaum 130 Tausend Menschen überschreitet, dies ist lächerlich.

                Quote: Bacht
                Im vergangenen Jahr gab es 2000 Aufklärungsflüge mit westlichen Flugzeugen nahe der russischen Grenze.

                Ich habe deinen Link gelesen

                Ende November berichtete der Oberbefehlshaber der Militärischen Weltraumstreitkräfte (VKS), Generalleutnant Andrei Yudin, dass russische Kämpfer mehr als 170 Mal im Jahr starteten und mehr als 1,3 Tausend Aufklärungsflugzeuge ausländischer Staaten eskortierten. Es wurden keine Verletzungen des russischen Luftraums registriert.

                Was für eine coole Luftwaffe wir haben, in einem Ausfall fangen sie fast 10 "feindliche" Flugzeuge ab.

                Quote: Bacht
                Schaffung von Stützpunkten an den Grenzen Russlands.

                Welche? Eine Raketenabwehrbasis in Polen? Glaubst du wirklich, dass diese Basis etwas beeinflusst?

                Quote: Bacht
                Rückzug der USA aus allen restriktiven Abkommen.

                Von all dem? Offener Himmel? Niemand verbietet Satelliten das Fliegen.

                Quote: Bacht
                Die Größe der Armeen der östlichen Limitrophes und der Streitkräfte der Ukraine ist Ihrer Meinung nach eine Verringerung der "amerikanischen Präsenz in Europa".

                Was hat die APU damit zu tun? Armee von Estland 6 Tausend, Lettland 5 Tausend, Litauen 12 Tausend. Ist es wirklich so schlimm in der russischen Armee, dass sie wirklich von Kräften in zwei unvollständigen Divisionen bedroht ist?

                Quote: Bacht
                Die Vorbereitung der Infrastruktur für US-amerikanische Panzerfahrzeuge im Baltikum und in Polen ist Unsinn. Die Amerikaner werden nicht mit Russland in den Krieg ziehen.

                Wenn nicht, was ist die Frage.

                Quote: Bacht
                Die Amerikaner werden nicht mit Russland in den Krieg ziehen. Dafür gibt es Mischlinge von Europa.

                Was ist das für ein Unsinn? Warum brauchen sie es?

                Quote: Bacht
                Nach der ganzen Logik der israelischen Außenpolitik hat Russland jedes Recht, einen Präventivschlag gegen die Konzentrationsorte feindlicher Truppen durchzuführen. Ich lag nicht falsch. Nicht nur NATO-Truppen, sondern feindliche Truppen. Israel verfolgt eine solche Außenpolitik. Nicht umsonst habe ich mehr als einmal gefragt, ob Israel das Recht hat, das Territorium Syriens, des Irak oder des Iran zu bombardieren. Alle meine Gegner aus Israel antworteten mir, dass sie jedes Recht hätten, Präventivschläge zu starten.
                Deshalb sagte der Präsident Russlands: "Am 22. Juni 1941 wird es keine Wiederholung geben". Wer hat verstanden - er hat verstanden, wer hat nicht verstanden - ich bin nicht schuldig.

                Oh eh ... Ich weiß nicht, wie es in Israel ist, aber wenn die Russische Föderation die NATO-Streitkräfte angreift, bedeutet dies den dritten Weltkrieg und höchstwahrscheinlich den Zusammenbruch der Zivilisation. Und das Verschwinden Russlands. Ich bin sicher, unser Präsident ist nicht so verrückt.
                1. Bakht Офлайн Bakht
                  Bakht (Bachtijar) 2 Juni 2021 17: 24
                  +4
                  Ich habe mehr als einmal gesagt, dass es sinnlos ist, mit Ihnen zu diskutieren. Sie glauben einfach, dass der Westen weiß und flauschig ist. Das glaube ich nicht. Es gibt keine solchen Tatsachen. Es gibt noch andere Tatsachen, dass der Westen seit Hunderten von Jahren einen Krieg gegen Russland führt. Und dieser Krieg hat nie aufgehört. Niemand hat den Kreuzzug gegen die Schismatiker abgesagt.

                  Konkret zur Raketenabwehrbasis in Polen und Rumänien. Ja, sie wirken sich stark auf die Sicherheit Russlands aus. Und es ist kritisch stark. Der Rest ist nicht einmal der Diskussion wert. Ich werde es Ihnen nicht erklären können, weil wir die Welt auf unterschiedliche Weise sehen.

                  Für mich sind die Angelsachsen böse. Außerdem ein weltweites Übel. Und wenn der russische Präsident eine Bedrohung sieht, dann (hoffe ich wirklich) wird er einen Präventivschlag gegen die NATO durchführen. Unter die Verteilung fallen zunächst die ABM-Stützpunkte in Polen und Rumänien. Hörst du ihm schlecht zu? "Warum brauchen wir eine Welt ohne Russland?" Das sind natürlich nur Worte. Aber ich hoffe sehr, dass in diesem Fall seine Worte nicht von seinen Taten abweichen. Nur seine Worte bewahren die Welt vor einem großen Krieg.

                  Genau das sagt man übrigens in Israel. Warum brauchen wir eine Welt ohne Israel? Und in einem kritischen Moment werden sie nicht zögern, Atomwaffen einzusetzen. Versichern Sie mir nur nicht, dass Israel es nicht hat.
                  1. Binder Офлайн Binder
                    Binder (Myron) 2 Juni 2021 21: 20
                    -2
                    Quote: Bacht
                    Genau das sagt man übrigens in Israel. Warum brauchen wir eine Welt ohne Israel? Und in einem kritischen Moment werden sie nicht zögern, Atomwaffen einzusetzen. Versichern Sie mir nur nicht, dass Israel es nicht hat.

                    Und wer in Israel hat jemals solche Worte geäußert? Herzlichen Glückwunsch, Bürger, Sie haben gelogen!(C) Und Sie reden Unsinn über die Israelis, die ihre Atomwaffen einsetzen. Alle Aktivitäten der relevanten israelischen Strukturen zielen darauf ab, dass dieser kritische Moment nie kommt. Daher werden Schlüsselfiguren der iranischen Nuklearindustrie liquidiert, Explosionen sind bei bestimmten iranischen Unternehmen, in den Lagern iranischer Stellvertreter in Syrien, im Libanon und im Irak zu hören.

                    Quote: Bacht
                    Alle meine Gegner aus Israel sagten mir, dass sie jedes Recht hätten, Präventivschläge zu starten.

                    Israel ist gezwungen, auf solche Methoden zurückzugreifen, lassen Sie mich daran erinnern, dass die iranische Führung offen ihr Ziel verkündet – die Zerstörung des jüdischen Staates. Und wer in aller Welt erklärt heute seine Absicht, Russland zu zerstören? Ihre Fantasien über den "Engländer Mist" werden durch nichts gestützt.
                    1. Bakht Офлайн Bakht
                      Bakht (Bachtijar) 2 Juni 2021 22: 05
                      +2
                      Ich habe dir einmal gesagt, du sollst keinen Speichel spritzen.
                      Im Krieg von 1973 war Israel bereit, Atomwaffen einzusetzen. Wie Sie sehen, habe ich den Satz nicht zitiert. Das heißt, dies ist nur eine Umschreibung von Putins Worten. Israel ist bereit, Atomwaffen einzusetzen, wenn die Existenz des Landes bedroht ist.
                      Was die Tatsache angeht, dass Russland zerstört werden muss, finden Sie viele Zitate im Internet, und dies wird nicht von gewöhnlichen Menschen, sondern von Machthabern gesagt.
                      Wie immer ist der Satz, der zu einem Meme geworden ist, "das ist anders".
                      Es ist nicht anders. Das ist die Bereitschaft zum Einsatz von Atomwaffen und echten Präventivschlägen gegen Nachbarstaaten. Wer von uns also gelogen hat, lassen Sie die Leser entscheiden.
                      Meine Schlussfolgerungen, dass der "Engländer Mist" so viele Beweise hat, dass Leute bereits Bücher zu diesem Thema geschrieben haben. Aber wer nicht hören will, hört nicht.
                    2. Binder Офлайн Binder
                      Binder (Myron) 2 Juni 2021 22: 48
                      -4
                      Quote: Bacht
                      Ich habe dir einmal gesagt, du sollst keinen Speichel spritzen.

                      Mil-man, im wirklichen Leben hättest du nach diesem Satz mit anderen Flüssigkeiten besprenkelt. wütend Ich verstehe, es gibt im Grunde nichts zu sagen, unbegründete Aussagen über die Bereitschaft der Israelis, 1973 Atomwaffen einzusetzen. basierend auf Klatsch. Aussagen über die Zerstörung Russlands sind seit A. Hitler von keinem der Staats- und Regierungschefs gemacht worden. Alles, was Sie tun müssen, ist zu lügen und zu verleumden - die Lieblingsmethoden des sowjetischen Agitprops. Und der Hass auf die Briten unter den Russen liegt ihnen in den Genen, die Briten waren schon immer glücklicher und professioneller, daher der Neid.
                      Was das Thema des Artikels betrifft, mögliche Szenarien einer bewaffneten Konfrontation zwischen der Russischen Föderation und der NATO, keines der von Marschetsky beschriebenen ist real. Konflikte können in Dekomposition ausbrechen. Regionen wird es ohne den Einsatz von Massenvernichtungswaffen stattfinden, beim Einsatz konventioneller Waffen wird die NATO zweifellos im Vorteil sein und die Russen werden besiegt. Aber durch die Bemühungen der Kreml-Propagandisten werden die Bürger Russlands davon überzeugt, dass der Sieg tatsächlich den Russen zusteht, und einige werden es sogar glauben, wie in Schoigus Worten, dass er dreimal mehr syrische Gebiete von den Islamisten befreit hat als die gesamten Bereich des SAR. lol
                    3. Bakht Офлайн Bakht
                      Bakht (Bachtijar) 2 Juni 2021 23: 10
                      +3
                      Israel besitzt Atomwaffen und war bereit, sie im Krieg von 1973 einzusetzen. Das Thema wurde dreimal auf höchster Ebene diskutiert. Niemand kann irgendwelche Dokumente einreichen.
                      https://www.newsru.co.il/press/08oct2010/worst_secret_003.html
                      Berichten zufolge waren die Raketen geladen und startbereit. F-4s mit Atomsprengköpfen waren ebenfalls bereit.
                      Sie können mir nicht beweisen, dass dies nicht stimmt. Aus dem einfachen Grund, dass es keine offiziellen Dokumente gibt.

                      Sie können die Aussagen ukrainischer Politiker über Russland lesen. Oder Öffentliches Recht 86-90 Unterzeichnet von D. Eisenhower im Jahr 1959. Es wird auch "Gesetz über die Zerstückelung Russlands" genannt.
                      Zbigniew Brzezinski: „Russland, genannt Sowjetunion, hat die Vereinigten Staaten herausgefordert. Sie war besiegt. Jetzt müssen keine Illusionen über den Großmachtcharakter Russlands aufkommen. Sie müssen diese Denkweise entmutigen. Russland wird zersplittert und unter Vormundschaft stehen."


                      PS Sie können wiederholen, dass "das ist anders"
              2. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
                Oleg Rambover (Oleg Piterski) 3 Juni 2021 17: 18
                -2
                Quote: Bacht
                Ich habe mehr als einmal gesagt, dass es sinnlos ist, mit Ihnen zu diskutieren.

                Wenn Argumente ausgehen, ist es üblich.

                Quote: Bacht
                Sie glauben einfach, dass der Westen weiß und flauschig ist.

                Du bist es, der normalerweise an etwas glaubt, ich glaube nicht, dass der "Westen" weiß und flauschig ist, genauso wie ich nicht glaube, dass er ein Teufel ist. Und die Tatsachen besagen, dass dieser sogenannte kollektive „Westen“ (der im Großen und Ganzen nicht existiert) nichts getan hat, was andere, zum Beispiel „nicht-westliches“ Russland, nicht tun würden.

                Quote: Bacht
                Es gibt keine solchen Tatsachen. Es gibt noch andere Tatsachen, dass der Westen seit Hunderten von Jahren einen Krieg gegen Russland führt.

                Worauf bezieht sich die Tatsache, dass die American Relief Administration in den 20er Jahren in Russland arbeitete? Ist es anders?
                Tatsachen besagen, dass wir in allen großen Konflikten des letzten Jahrhunderts Verbündete waren.

                Quote: Bacht
                Niemand hat den Kreuzzug gegen die Schismatiker abgesagt.

                Nun ja. Ist das Ihr Glaube?

                Quote: Bacht
                Konkret zur Raketenabwehrbasis in Polen und Rumänien. Ja, sie wirken sich stark auf die Sicherheit Russlands aus. Und es ist kritisch stark. Alles andere ist nicht einmal der Diskussion wert.

                10 Patrioten mit einer Niederlagenwahrscheinlichkeit von 0,5 kritisch stark die Sicherheit Russlands beeinträchtigen? Ich denke, Sie spielen die Fähigkeiten der RF-Raketenkräfte herunter.

                Quote: Bacht
                Für mich sind die Angelsachsen böse. Außerdem ein weltweites Übel.

                Sie haben eigenartige Ansichten, für Sie und Stalin ist gut.

                Quote: Bacht
                Und wenn der russische Präsident eine Bedrohung sieht, dann (hoffe ich wirklich) wird er einen Präventivschlag gegen die NATO durchführen.

                Ich bin mir sicher, dass Präsident Putin in die Geschichte eingehen möchte, aber ich bezweifle stark, dass er sich in der Rolle des Welthelden sieht, der Hitler überschattet hat, so dass er für Jahrhunderte verflucht wäre (wenn es noch jemanden gibt, den man verfluchen könnte). Woher hast du solche suizidalen Tendenzen?
                Übrigens, wissen Sie, was die Nuklearparität ist? Wann wurde es erreicht? Können Sie erklären, warum die USA ihren Vorteil in den 50er Jahren nicht genutzt haben?

                Quote: Bacht
                Genau das sagt man übrigens in Israel. Warum brauchen wir eine Welt ohne Israel? Und in einem kritischen Moment werden sie nicht zögern, Atomwaffen einzusetzen. Versichern Sie mir nur nicht, dass Israel es nicht hat.

                Ich weiß nicht, was mit Israel passiert ist, aber der letzte Politiker, der sein Ziel verkündete, Russland zu zerstören, war Hitler. Alle im Internet kursierenden Aussagen dieser Art erweisen sich als Lüge. Sie haben dort die Aussage von Bezhensky zitiert, ich bin mir fast 100% sicher, das ist ein weiterer Fake. Kannst du einen Link zur Quelle angeben?
                1. Isofett Офлайн Isofett
                  Isofett (Isofett) 3 Juni 2021 21: 31
                  +1
                  Zitat: Oleg Rambover
                  Sie haben dort die Aussage von Bezhensky zitiert, ich bin mir fast 100% sicher, das ist ein weiterer Fake. Kannst du einen Link zur Quelle angeben?

                  Einst waren die Liberalen laut, und auch jetzt sind die Anschuldigungen nicht fallengelassen worden, Stalin habe den Krieg verpasst, sich nicht darauf vorbereitet. Sie selbst fordern uns heute, vom Leben gelehrt, auf, diese Sorglosigkeit zu zeigen. Gib mir keine Vorwürfe, aber du hast keinen Glauben.

                  Haben Sie das Gefühl, dass Ihr Team von Gleichgesinnten nicht mehr lange auf sich warten lässt? Lachen
      2. Vladimir Sh. Офлайн Vladimir Sh.
        Vladimir Sh. (Vladimir Shashko) 2 Juni 2021 19: 11
        0
        Der Mann geht es nicht um Ressourcen ((es gibt viele Ressourcen auf der Welt, außer der Russischen Föderation)), sondern um Ideologie. Putin hat 2010 in München offen die gesamte Ideologie des Westens ENTDECKT ... naiv glaubend, dass der Westen dies nicht weiß und er so klug die Augen öffnete ... ((Dies ist der Ausgangspunkt der Konfrontation)). Außerdem überschätzen Sie Putins Autorität in der Welt ... In der Welt hat die Menschheit andere Ideale ((Stärke, Geld und Macht, nicht Gerechtigkeit und Wahrheit)) die Ideale des Kommunismus und der Orthodoxie (und der Kommunismus wiederholt die Ideale der Orthodoxie) Außerirdischer. Und jede andere Meinung wird unterdrückt und im Keim erstickt, und das ist ihrerseits demokratisch ...

        Wie Ford sagte:

        das Auto kann jede Farbe haben ... aber nur schwarz
        1. Bakht Офлайн Bakht
          Bakht (Bachtijar) 2 Juni 2021 22: 15
          +3
          Es geht um Ressourcen. Dies wird die "allgemeine Krise des Kapitalismus" genannt. Und keine 4. oder 7. Ordnung hilft. Der Kapitalismus kann sich nur im Kontext expandierender Märkte entwickeln. Dies ist ein Axiom. Und es ist noch nicht widerlegt. Oder verlangen Expansion oder revolutionäre Innovation. Nehmen wir den Übergang von Kohle zu Öl oder die Entwicklung eines Computers. Oder die Schaffung neuer Energiequellen (Fusion, um uns zu helfen). Es gibt keine anderen Quellen der Entwicklung. Oder Feinde ausrauben (Sie können auch Freunde haben). Fast 5 Milliarden Volkswagen Geschäft. WHO? Erraten Sie es sofort. Die Staaten natürlich.
          Es geht also um Ressourcen. Und nicht nur Kohlenwasserstoffe. Luft und Wasser.
          Aber hier geraten wir in einen Teufelskreis. Eine Steigerung der Nachfrage ist nur durch die Erhöhung der Kaufkraft der Bevölkerung möglich. Die Marsianer kaufen aus irgendeinem Grund nichts von uns. Auch Delfine oder Affen. Aber die Zunahme der Kaufkraft der Bevölkerung beruht auf den begrenzten Ressourcen des Planeten. "Bolivar kann zwei nicht ausstehen." Der Überschuss muss also entsorgt werden. Lassen Sie eine goldene Milliarde "und ein paar weitere Milliarden, um ihnen zu dienen. Das ist keine "Verschwörungstheorie". Das ist eine harte Realität. Vor 15 Jahren in einer Diskussion mit den Amerikanern (nicht böse Jungs, ich habe mich nur mit harten Arbeitern beschäftigt) ), sagte ich, dass der Ausweg gesucht werden sollte, mir wurde gesagt, dass ich vielleicht recht hatte, aber in Amerika wird niemand danach streben, und erstens werden diese harten Arbeiter nicht gehen.
          Und Ideologie hat damit nichts zu tun. Zar, Bolschewiki oder Putin. Kein Unterschied. Russland ist der Feind des Westens. Umgekehrt.
          1. Bakht Офлайн Bakht
            Bakht (Bachtijar) 2 Juni 2021 22: 21
            +4
            Notwendige Klärung zu Volkswagen. Dort gehen die Zahlen deutlich herum. Von 1 bis 18 Mrd. Wer welche mag, der darf wählen

            US-Richter Charles Breeru entschied am 25. Oktober in einem Streit zwischen dem deutschen Autogiganten Volkswagen, US-Beamten und Verbrauchervertretern.

            Laut dieser Entscheidung muss Volkswagen 14,7 Milliarden Dollar Strafe zahlen, berichtet die DW unter Berufung auf Reuters.

            Der größte Teil dieses Betrags (10 Milliarden US-Dollar) geht an Besitzer von Zweiliter-Dieselautos, auf denen Software ausgeführt wurde, die Abgastests in die Irre führt.

            Der Rest wird für Programme zur Minimierung von Schäden durch übermäßige Emissionen und zur Entwicklung von Projekten für einen "sauberen" Verkehr verwendet.

            Zur Erinnerung: Volkswagen hat 2017 eine zehnprozentige Kostensenkung angekündigt.

            Das sind die Folgen des „Dieselskandals“. Für den „Dieselskandal“ beendete Volkswagen das Geschäftsjahr 2015 mit einem Verlust von knapp 1,6 Milliarden Euro.

            Im Juli 2016 gab der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Matthias Müller, bekannt, dass der Konzern wegen drohender Insolvenz keine Entschädigungen an europäische Kunden zahlen werde.

            So können Sie auch "Ihre eigenen" ausrauben.
  4. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 2 Juni 2021 22: 52
    0
    Herr Hitler sagte vor dem Angriff auf Polen - wenn nur kein Reptil den Friedenswünschen entsprechen würde. Die Polen waren das, was man brauchte, um den Krieg zu beginnen. Es war so ein Drang, dass er sie nicht erreichte, selbst nachdem mit Polen alles vorbei war. Sie hielten es für einen Fehler und riefen deshalb den Polen aus dem Ausland zu, dass sie noch am Leben seien - keine Militäraktion gegen die UdSSR eröffnen, sich ergeben und zusammenschließen. Sie dachten, Hitler oder Stalin würden bis zum bitteren Ende weitermachen. Aber in diesem Moment war es nicht nötig, weder Deutschland noch die UdSSR.
  • Tektor Офлайн Tektor
    Tektor (Tektor) 1 Juni 2021 17: 57
    0
    Im Falle eines groß angelegten Angriffs der ukrainischen Streitkräfte auf die DVR und LVR wäre die ukrainische Armee durch einen Gegenschlag der RF-Streitkräfte geschlagen worden, und dann wäre die Versuchung groß, sich zu bewegen weiter in das Gebiet der Unabhängigkeit.

    Es kann notwendig sein, die Terbats zu besiegen, aber es lohnt sich definitiv nicht, ins Landesinnere zu ziehen: Wir müssen warten, bis unsere Einheiten die Kontrolle über die Westgrenze aus zweiter Hand übernehmen. Ein Einzug in die Second Hand ist erst nach einem offiziellen Schutzgesuch der Behörden der angrenzenden Regionen möglich. Und dann, wie bei der LPNR: im Bereich eines Referendums über die Unabhängigkeit und eines Antrags auf Beitritt zur Russischen Föderation ...
  • Digitaler Fehler Офлайн Digitaler Fehler
    Digitaler Fehler (Eugene) 2 Juni 2021 09: 56
    0
    Quote: Bacht
    Russland ist schuld daran, sein Territorium in die Nähe unserer Stützpunkte zu bringen

    Wie in einer Fabel - du bist nur daran schuld, dass ich essen will. Ein schlechter Gedanke kam auf - was wäre, wenn Russlands Befolgung des "Geheißes des IWF" nichts anderes als eine Politik der Beschwichtigung des kollektiven Westens ist? Wir können nur Repeater auf unseren quasi-patriotischen Sofas haben, es gibt keine Dummköpfe
  • Boa kaa Офлайн Boa kaa
    Boa kaa (Alexander) 2 Juni 2021 15: 57
    -1
    stoppen Offensive des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation.

    Wo, blinn ... Ich wusste nicht einmal, dass Herr Marzhetsky eine neue Form der Kriegsführung erfunden hat! sichern
    Es ist sogar beängstigend, sich vorzustellen: Das RF-Verteidigungsministerium greift mit voller Wucht mit Computern vom Arbeitsplatz aus die "Zolden von OTAN" an, die dem Gesehenen ins Hintertreffen geraten sind !!! Kerl
  • Vladimir Sh. Офлайн Vladimir Sh.
    Vladimir Sh. (Vladimir Shashko) 2 Juni 2021 18: 35
    +1
    Ich würde die Pyramide drehen ... erst Ukraine, dann Weißrussland und erst dann die Region Kaliningrad ... Schließlich sind nicht nur die USA schlau, sondern auch die Europäer ... aber um Gottes willen ... Ukrainer versorgen supply mit ihren Waffen ist die sicherste Option. Beide schwächen und Vorräte anschweißen ...
    1. Ulysses Online Ulysses
      Ulysses (Alexey) 2 Juni 2021 22: 55
      0
      Aber durch fremde Hände, um Gottes willen ... die Ukrainer mit ihren Waffen zu versorgen, ist die beste Win-Win-Option.

      Die katastrophalste Option.
      Die ukrainischen Streitkräfte haben keine Motivation, keine Waffen, keine Vorräte.
      Sie können das Nationalbataillon in einen Raid werfen.
      Aber sie zerstreuen sich beim ersten ernsthaften Zusammenstoß.
  • Ulysses Online Ulysses
    Ulysses (Alexey) 2 Juni 2021 22: 47
    0
    Die NATO kann eine vollständige Blockade der Region Kaliningrad und eine "humanitäre Intervention" durchführen, um die Rechte und Freiheiten ihrer Einwohner zu schützen.

    Die russische Armee wird Litauen innerhalb eines Tages von der Ostgrenze zur Westgrenze passieren.
    Umgehung kleiner Ansammlungen bewaffneter Menschen in NATO-Uniform.
    Eine vollständige Blockade ist nicht möglich. Anforderung
  • Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 3 Juni 2021 21: 36
    +1
    Lenin sagte: Der Imperialismus kann ohne Krieg nicht existieren.
    1. Vladimir Sh. Офлайн Vladimir Sh.
      Vladimir Sh. (Vladimir Shashko) 5 Juni 2021 08: 08
      0
      "Jede Generation sollte ihren eigenen Krieg haben", so scheint es, hat Hitler gesagt ... und während die gesamte Geschichte der Menschheit dies beweist ... ist nicht nur klar, warum Lenin sagte (Imperialismus), er ging tatsächlich davon aus. ..
  • Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) 6 Juni 2021 10: 46
    0
    Quote: Bacht
    Warum hat Deutschland die UdSSR angegriffen, wenn wir ihnen gerne Ressourcen verkauften?

    Was ist mit dem Kampf zwischen den unversöhnlichen Ideologien von Nazi-Deutschland und Sowjetrussland? Es ist nicht nötig, den Narren zu spielen. Und nach der Machtübernahme Hitlers wurde die unter der Weimarer Republik begonnene militärisch-technische Zusammenarbeit kontinuierlich eingeschränkt.