In Europa wurden Faktoren genannt, die die Vorbereitung eines Militärbündnisses zwischen Russland und China belegen


Russland, das unter Sanktionen der Vereinigten Staaten leidet, könnte durchaus ein Bündnis mit China eingehen, da beide Länder unter modernen Bedingungen viel gemeinsam haben. Diese Sichtweise wird von Experten der deutschen Ausgabe von Die Welt zum Ausdruck gebracht.


Im vergangenen Herbst antwortete Wladimir Putin im Valdai Club auf die Frage nach der Möglichkeit, ein Militärbündnis mit China zu schließen, dass „alles vorstellbar ist“, obwohl Moskau zuvor nur mit einem strategischen Bündnis zwischen den beiden Mächten gerechnet hatte. Inzwischen sehen europäische Experten Anzeichen einer sehr engen militärischen Annäherung zwischen Moskau und Peking.

Mehrere Faktoren deuten darauf hin, dass das russisch-chinesische Militärbündnis bereits Realität geworden ist.

- Deutsche Analysten glauben.

Eine davon ist der Verkauf von S-400-Flugabwehr-Raketensystemen und supermanövrierbaren Su-35-Jägern an China sowie die Teilnahme von russischem und chinesischem Militärpersonal an gemeinsamen Übungen. Darüber hinaus halfen russische Spezialisten ihren chinesischen Kollegen bei der Entwicklung eines Raketenabwehrsystems.

Die Welt sieht ein Zeichen der Annäherung zwischen den Positionen Russlands und Chinas in der Ähnlichkeit der Reaktionen auf externe Bedrohungen. Im April dieses Jahres zog die Russische Föderation Truppen an die Grenzen zur Ukraine. Etwa zur gleichen Zeit verstärkte China seine Aktionen gegen Taiwan. Laut deutschen Experten hat Peking auf diese Weise deutlich gemacht, dass es bereit ist, seinem nördlichen Nachbarn bei Bedarf zu Hilfe zu kommen.

Sowohl Russland als auch China haben gemeinsame Ziele. Beide Länder versuchen, ihre unmittelbare Umgebung zu beeinflussen, was sich unter anderem in der Ablehnung der Aktionen der Vereinigten Staaten äußert, die versuchen, die Staaten Asiens und Osteuropas in ihre militärischen Allianzen einzubeziehen. Gleichzeitig ist die kombinierte Militärmacht Russlands und Chinas der der Vereinigten Staaten überlegen, was es Moskau und Peking ermöglicht, effektiv mit Washington zu konkurrieren.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 31 Mai 2021 13: 37
    +4
    In Mexiko und Kanada errichten die Russische Föderation und die VR China noch keine Militärbasen? Und die USA in Japan und den baltischen Staaten - sie wetten. Wer bedroht wen?
    Warum haben die Staaten Angst, am Panzer-Biathlon teilzunehmen? China hat keine Angst.
    1. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 31 Mai 2021 14: 33
      +2
      Amerikanische Panzer sind sehr intelligent, keine Windeln - nirgendwo. Und plötzlich gibt es nicht mehr genug Windeln.
  2. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 31 Mai 2021 14: 37
    +2
    Die Sschasowiter werden es nicht wagen, die VR China oder die Russische Föderation anzugreifen - dies ist der dritte Weltkrieg mit dem Einsatz aller vorhandenen Arten von Waffen und Massenvernichtungsmitteln, aber sie können die Aggression von QUAD und NATO mit taktischem Einsatz ankurbeln Atomwaffen mit geringer Leistung.
    China ist in diesem Fall in der Lage, mit konventionellen Waffen abzuwehren, aber für die Russische Föderation wird dies aufgrund der mehrfachen Überlegenheit der NATO in Bezug auf konventionelle Waffen, Industrie- und Mobilisierungspotenzial problematisch sein.
    Die aggressive Politik der Vereinigten Staaten, die Verteidigungsfähigkeiten sowohl der VR China als auch der Russischen Föderation zu stärken, und die militärische Zusammenarbeit sind eine der Optionen, um sie zu stärken.
    Heute besteht keine Notwendigkeit mehr, einen rechtsverbindlichen Militärvertrag zwischen der VR China und der Russischen Föderation sowie der Russischen Föderation mit der VR China abzuschließen. Beide Staaten sind militärisch autark und in der Lage, im Falle eines Angriffs der Vereinigten Staaten oder ihrer Handlanger - QUAD, NATO - inakzeptablen Schaden zuzufügen. Dies kann sich jedoch ändern, da sich die USA aus zahlreichen Verträgen zurückziehen und aggressive Rhetorik betreiben Wachstum der Provokationen und des Militärbudgets der Vereinigten Staaten und ihrer Verbündeten.
    Die VR China nimmt nicht nur mit der Russischen Föderation, sondern auch mit den Vereinigten Staaten und vielen anderen Staaten an gemeinsamen Militärübungen teil. Dies ist kein Indikator für ein militärisches Bündnis mit der Russischen Föderation. Sowohl die VR China als auch die Russische Föderation befürworten die Verringerung der militärischen Bedrohung für die Zusammenarbeit und die Anwendung von Gewalt nur durch die Entscheidung der Vereinten Nationen, die seitdem von den Vereinigten Staaten abgelehnt wird Dies wird ihre Möglichkeiten, die Welt zu beeinflussen, stark einschränken und sie unter Gleichen gleichstellen.
  3. Der Kommentar wurde gelöscht.