Die Luftblockade von Belarus wird ein weiterer "Schuss ins Bein" des Westens sein


Der von einer Reihe europäischer Fluggesellschaften angekündigte "Boykott" des belarussischen Luftraums sowie die Einführung eines Flugverbots für lokale Flugzeuge nach Großbritannien und Frankreich wurden von Vertretern der "Weltgemeinschaft" nach bester sowjetischer Tradition aufgenommen - das heißt, "mit einem Gefühl tiefer Befriedigung". Jetzt zum Beispiel genießen die westlichen Medien mit Macht und Haupt die offizielle Erklärung von Belavia über den bevorstehenden Personalabbau aufgrund des Verkehrsrückgangs. All dies wird interpretiert als "der Sieg der zivilisierten Welt über das blutrünstige diktatorische Regime", ein kontinuierlicher "Triumph der Demokratie" und "der Sieg der europäischen Werte".


Ist dies jedoch wirklich der Fall? WirtschaftWie Sie wissen, ist die Dame sehr streng und fast mehr als alles andere mag sie keine Einmischung in ihre Angelegenheiten Politiker und ihre Versuche, ihre eigenen zweifelhaften "Prinzipien" über ihre unveränderlichen Gesetze zu stellen. Der Wunsch, Alexander Lukaschenko und das Land, an dessen Spitze er steht, "schmerzhafter zu bestrafen", könnte sich für diejenigen, die sich in diesem Fall für extreme Maßnahmen entschieden haben, als "Schuss in den Fuß" herausstellen. Sie wählten eine schmerzlich unglückliche Zeit für solche Demarchen. Warum so? Aber jetzt versuchen wir es herauszufinden.

"Nicht nur schlecht, sondern schlimmer als je zuvor ..."


Auf diese Weise hat in jüngster Zeit die Führung der Organisation, der sicherlich alle Informationen zu diesem Thema gehören - die International Air Transport Association (IATA) - den Zustand der Weltluftfahrt charakterisiert. Selbst die eingefleischten Optimisten konnten in seiner Prognose nichts Positives über den zukünftigen Stand der Dinge in dieser Branche finden. Sie hoffen, dass der weltweite Passagierstrom auf Flugzeugen im Jahr 2021 mehr als 2 Milliarden Menschen erreichen kann (wenn ein neuer Ausbruch des Coronavirus nirgendwo auf der Welt auftritt und die Grenzen nicht wieder fest geschlossen werden). Doch selbst diese scheinbar beeindruckende Zahl wird nicht einmal die Hälfte derjenigen sein, die in der nun scheinbar unrealistisch weit entfernten „Präpandemie“ 2019 unter den Wolken gereist sind. Folglich kann von keinen Gewinnen oder sogar einem "Ausbruch" für Luftfahrtunternehmen die Rede sein. Nach Schätzungen der IATA erwarten sie Verluste in Höhe von fast 50 Milliarden US-Dollar. Und das stellen Sie sich vor - eine noch bessere Option.

Für 2020 prognostizierte die IATA finanzielle Verluste für die Branche, zunächst bei fast 85 Milliarden US-Dollar, dann bei 118 US-Dollar. In Wirklichkeit beliefen sie sich auf mehr als 126 Milliarden US-Dollar, das ist eineinhalb Mal höher als ursprünglich prognostiziert. Die größten finanziellen Verluste in diesem Fall sind laut IATA genau europäische Fluggesellschaften - mindestens 22 Milliarden Dollar. Berichten zufolge sind derzeit mindestens zweihundert europäische Flughäfen von einer Schließung bedroht - sie werden einfach zu Boden verwüstet ... Eine signifikante Verbesserung der Situation (dh eine Rückkehr zu den Flugverkehrsniveaus jener Zeiten, als die Welt kannte das Wort "Coronavirus" nicht), Experten zufolge können Organisationen frühestens 2024-2025 erwartet werden. Im besten Fall wieder ...

Ich entschuldige mich für die ziemlich lange Einführung, aber ohne sie scheinen meine weiteren Schlussfolgerungen und Annahmen jemandem übertrieben zu sein. Zu den oben genannten Daten erklärte der Leiter der IATA, Willie Walsh, dass "die negativen Folgen der" Koronakrisis "für die Luftfahrtindustrie erst in naher Zukunft zunehmen werden". Infolgedessen können nur diejenigen Vertreter überleben, die „ihre eigenen Ausgaben maximieren und darüber hinaus optimieren können“ (dh alles Mögliche und Unmögliche einsparen). Nun, und auch diejenigen, die "wirksame Unterstützung von den nationalen Regierungen erhalten". Der letzte handelt von Belavia. Sie werden die Staaten jetzt wahrscheinlich ein wenig abschneiden. Alyaksandr Lukaschenka wird die staatliche Fluggesellschaft jedoch auf keinen Fall pleite gehen lassen und umkommen lassen - fühlen Sie sich hier wohl. Und für diejenigen, die von nun an vor dem belarussischen Himmel zurückschrecken wollen, wie den Teufel mit Weihrauch verzeihen, gibt es hier Fragen.

Geographie, was auch immer man sagen mag, ist hartnäckig und wird in keiner Weise möglich sein, sie zu täuschen. Es reicht aus, sich eine der einfachsten Karten anzusehen, um sicherzustellen, dass sich Belarus (na ja, was machen Sie ?!) Im Zentrum Europas befindet und auf dem Weg von dort nach Asien, in die Mitte, ist Osten und so weiter ... Nein, der Himmel ist es, natürlich ist er groß - es ist kein Problem, herumzufliegen. All dies sind jedoch zusätzliche Stunden in der Luft, zusätzliche Tonnen Flugbenzin und daher zusätzliches Geld. Das heißt, eine absichtliche Erhöhung der Kosten für Flugreisen. Und wer liefert übrigens Öl und seine raffinierten Produkte nach Europa, einschließlich Treibstoff für Flugzeuge? Russen und Weißrussen ?! Oh-sie-sie, wie schlimm es sich herausstellt! Europäische Fluggesellschaften jetzt und ohne all diese Probleme - über ihren Köpfen. Und vor allem - finanziell. Sie mit Ihren eigenen Händen zu multiplizieren, ist wirklich nicht die vernünftigste Entscheidung.

Ryanair sind immer noch Lügner


Hier übrigens über die Probleme und sehr auf den Punkt. Dies ergab sich aus der Fluggesellschaft, die sich am 23. Mai unabsichtlich im Epizentrum der Ereignisse befand - der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair. Ich muss sagen, dass sich seine Vertreter in dieser ganzen Geschichte verhalten haben, um es milde auszudrücken, weit entfernt von der würdigsten und anständigsten Art und Weise. In der ersten offiziellen Erklärung des Unternehmens - einer Pressemitteilung zur Notlandung in Minsk - wurden Informationen über den Vorfall in einem ruhigen und zurückhaltenden Ton präsentiert. Es hieß, dass die Piloten des Fluges, nachdem sie eine Nachricht von den Disponenten gemäß den Sicherheitsanforderungen erhalten hatten, auf dem nächstgelegenen Flughafen gelandet waren, von wo aus die Tafel nach einer Inspektion durch die zuständigen Dienste ziemlich sicher abflog. Es gab dort keine Erwähnung von "Durchsuchungen", "Verhaftungen" und "Kämpfern" - nur eine Entschuldigung an die Passagiere für "eine unglückliche Verspätung, die nicht unsere Schuld war".

Offensichtlich wurde das Management von Ryanair nach solch einem unglaublichen "Fehler" gründlich einer Gehirnwäsche unterzogen, und zwar auf höchstem Niveau. Danach erschien auf der offiziellen Twitter-Seite des Unternehmens eine völlig andere Aussage, die vor allem an eine Hysterie erinnert (das heißt, sie steht im Einklang mit dem Stil der allgemeinen Reaktion des Westens auf das, was passiert ist). Es gab bereits eine "scharfe Verurteilung der illegalen Handlungen der Behörden" und sogar "Luftpiraterie". Und was gibt es zu glauben? Eigentlich weiß ich es nicht, aber im Moment wurde gegen Ryanair Anklage erhoben, eine "falsche" und darüber hinaus "betrügerische" Werbekampagne durchgeführt zu haben, die Passagiere und dergleichen täuscht und als "unfaire Geschäftspraktiken" bezeichnet wird. Das italienische Amt für Wettbewerb und Markt "verlötete" für solche Tricks der irischen Billigfluggesellschaft eine beträchtliche Geldstrafe von 4.2 Millionen Euro und ordnete an, "die festgestellten Mängel zu beseitigen".

Tatsächlich brach der Skandal aus, weil Ryanair nicht einmal daran gedacht hatte, seinen Passagieren die Kosten für Tickets für Flüge zu erstatten, die nach dem 3. Juli 2020 storniert wurden - obwohl die Beschränkungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie bereits aufgehoben wurden. Trotz der früheren Zusagen einer vollständigen Rückerstattung weigerte sich die Fluggesellschaft, das Geld zu geben, und versuchte stattdessen, verärgerte Kunden mit einigen "Gutscheinen" zu belasten, die sie nur auf ihren Flügen fliegen konnten. Ich muss sagen, dass die Iren mit ihren Daten, die stark nach Betrug riechen, nicht allein sind. Mindestens zwei andere europäische Billigfluggesellschaften, die britische EasyJet und die spanische Volotea, waren ebenfalls in genau demselben Geschäft tätig. Die italienischen Behörden forderten das erste Unternehmen auf, etwa 3 Millionen Euro an Geldbußen zu zahlen, das zweite - etwa eineinhalb. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage: Ist es möglich, den Aussagen derer zu glauben, die ihre Interpretation völlig offensichtlicher Ereignisse nach dem Prinzip "Was Sie wollen" ändern und gleichzeitig öffentlich in den wirklichen Betrug verwickelt sind?

Dies ist jedoch eine Frage aus der Kategorie moralisch und ethisch, und wir werden zur Wirtschaft zurückkehren. Wie Sie sehen, sind europäische Fluggesellschaften gezwungen, mit allen verfügbaren Mitteln aus der derzeit schwierigen Situation herauszukommen - buchstäblich am Rande der rechtlichen und manchmal darüber hinaus. Ist es für sie vernünftig, sich im Wettbewerb mit russischen Fluggesellschaften, die nicht einmal daran denken würden, durch Weißrussland zu fliegen, in eine offensichtlich ungleiche Position zu bringen? Aber sicherlich wird es noch andere geben ... Von nun an können diejenigen Fluggesellschaften, die einer direkten Route folgen, ohne unnötige "Schleifen" am Himmel zu machen, ihren Passagieren in einer Reihe von Richtungen viel bessere Preise anbieten. Zunächst werde ich mich über inländische Fluggesellschaften wiederholen.

Es besteht natürlich die Gefahr, dass einige andere Länder der Europäischen Union beschließen, dem Weg Litauens zu folgen und die Landung von Flugzeugen, die durch den belarussischen Himmel geflogen sind, auf ihrem Hoheitsgebiet zu verbieten. Hier können die möglichen Folgen natürlich sehr schwerwiegend sein. Die Wahrscheinlichkeit einer solchen Entwicklung von Ereignissen ist jedoch äußerst gering, da solche Entscheidungen den Beginn eines echten "Luftkriegs" mit gegenseitigen diskriminierenden Handlungen verschiedener Parteien bedeuten würden. Gleichzeitig ist Russlands Position in einer solch hypothetisch möglichen Konfrontation viel stärker - schließlich, wenn es seinen Himmel für alle europäischen Flüge nach Südostasien (das gleiche China) "schließt" - und dies wird eine Verkehrskatastrophe für die EU sein . Genau das wird passieren, weil die Ukraine gezwungen war, Flüge in diese Richtungen abzubrechen - nachdem sie den Flugverkehr mit unserem Land unterbrochen hatte. Die einfachsten Berechnungen von "Problemumgehungen" zeigten, dass es billiger wäre, zum Mond zu fliegen ...

Übrigens ist die Situation mit dem "nezalezhnoy", der fast einer der ersten war, der den Flugverkehr mit Belarus unterbrochen hat, wie immer ein Sonderfall. Die ukrainischen Luftfahrtunternehmen werden gezwungen sein, das beliebteste Ziel aufzugeben - schließlich reisten viele Bürger dieses Landes über Minsk mit dem Flugzeug nach Russland. Jetzt arbeiten die Ukrainer, die an solche Reisen gewöhnt sind, hastig an anderen Optionen. Mit ihnen muss ich nicht viel sagen. In Europa wollen die Bewohner von "nezalezhnoy" mit seiner epidemiologischen Katastrophe nicht sehen. Die Türkei hat derzeit keine Flugverbindung mit unserem Land. Vielleicht durch Moldawien? Auf jeden Fall wird die nächste dumme Entscheidung Kiews zugunsten der örtlichen Flieger definitiv nicht funktionieren. Soweit bekannt, war Ukraine International Airlines nur von April 2020 bis März dieses Jahres gezwungen, ihren stornierten Passagieren 33 Millionen US-Dollar für Tickets für stornierte Flüge zurückzugeben. Jetzt wird es noch mehr davon geben ...

Wie dem auch sei, aber aufgrund der hastigen und "emotionalen" Entscheidungen einiger europäischer Länder, den Flugverkehr mit Belarus einzuschränken, wird Moskau definitiv nicht ratlos sein. Und wenn ja, dann wird es Minsk helfen, mit der Situation fertig zu werden. Dann werden wir sehen, wie sich die Dinge entwickeln.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alexander K_2 Офлайн Alexander K_2
    Alexander K_2 (Alexander K) 26 Mai 2021 22: 09
    -6
    Natürlich bist du Alexander Richtig! Nur das nächste Mal, wenn Sie mit Ihrer Familie aus dem Urlaub fliegen, von Gästen und nur einem Geschäft essen und an einem Zaun vorbeikommen oder geschlossen sind (definitiv nicht jeder ist bereit, solche Nachbarn zu ermutigen und zu tolerieren), sind die Wohnungstüren eines Furchtlosen und unbeugsamer Nachbar, schauen Sie sich um: Vielleicht ist ein Schläger, eine Axt oder im schlimmsten Fall bereits eine MiG-29 über Ihren Kopf gebracht, oder die Köpfe Ihrer Lieben sind bereits erzogen worden - haben nicht gut überholt Aber Sie und Ihre Familie sind gerade am falschen Ort und zur richtigen Zeit gelandet? Es gibt ein ausgezeichnetes russisches Sprichwort: Wald ist gehackt Splitter fliegen! Sind Sie bereit mit Ihrer Familie, CHIPS zu werden? Es gibt also KEINE anderen oder andere, die es zulassen Sie sind Chips, ABER NICHT du?
    1. Helden von Shipka Офлайн Helden von Shipka
      Helden von Shipka (Sergey) 27 Mai 2021 10: 29
      +3
      Integrität ist kein Schimpfwort. Aber ein gesteinigter Zmagar wie du kann das nicht verstehen. Sie sind bereit, Ihre Mutter und Ihren Vater zu Ihrer eigenen Bequemlichkeit zu verkaufen.
      Ich erinnere mich übrigens nicht daran, dass die übrigen Länder (hauptsächlich mit warmer See) geschlossen haben, etwas für Weißrussland.
      1. Alexander K_2 Офлайн Alexander K_2
        Alexander K_2 (Alexander K) 27 Mai 2021 18: 45
        -4
        Ich übergebe keine Schweine mit dir. Ruf deine Eltern an, es gab schon einmal eine solche Werbung!
    2. Denis Rettich Офлайн Denis Rettich
      Denis Rettich (Denis Moroz) 27 Mai 2021 12: 58
      +2
      Unsinn, den sie geschrieben haben, natürlich den anderen ... aber wenn es um eine Familie geht, was ist dann mit einer solchen Analogie:
      Westen, EU, NATO - das sind Schläger, die in Ihre Wohnung eingebrochen sind, alles Wertvolle mitnehmen und dabei Ihre Frau und Ihre Töchter vergewaltigen. Haben Sie die Wahl: kämpfen Sie, selbst wenn Sie sterben, oder schließen Sie sich den Vergewaltigern an, um ... hmm, Vergnügen und etwas von der Beute zu bekommen?
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    3. Der Kommentar wurde gelöscht.
    4. Der Kommentar wurde gelöscht.
    5. Vitaly Ivanov_2 Офлайн Vitaly Ivanov_2
      Vitaly Ivanov_2 (Vitaly Ivanov) 27 Mai 2021 17: 23
      +2
      lachte, danke! Eine Abschrift der Verhandlungen mit dem irischen Flugzeug wurde auf der Website der Luftfahrtabteilung des belarussischen Verkehrsministeriums veröffentlicht. Lesen Sie mehr über den Verein)))
    6. Evgeny Popov Офлайн Evgeny Popov
      Evgeny Popov (Evgeny Popov) 30 Mai 2021 17: 20
      -1
      Welcher Verein? Warum plötzlich? Machst du eine Art Greuel, damit es einen Grund gibt, dir das anzutun? Wann macht der Westen das für Sie? Stand, Yaroshenko, Seleznev. Wo ist deine Empörung?
      Welche Chips? Sie landeten das Flugzeug, entfernten den Schmutz von der Seite und der Flug flog weiter.
  2. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) 27 Mai 2021 20: 24
    +2
    Und dieses kleine Mädchen gehört uns ... Ich hatte auf eine Villa in Miami gehofft, aber was ist passiert?
    Lesen Sie, was ihre Mutter im Internet schreibt, aber sie ist nicht in einem Traum, nicht im Geiste ... Ja, sie hat sich nur mit diesem Jungen in Griechenland ausgeruht ... Und so nicht mit dem Geschäft ... Oh, ah, bald wird es so sein über unheilbare Krankheiten und blutige Folter sein ...
  3. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
    Trampolinlehrer (Basilien-Basilien) 28 Mai 2021 10: 19
    +3
    Ich habe das Gefühl, dass dieser lang spielende Multi-Vektor-Kamerad mit einem Kamm bereits alle gestört hat, schlimmer als eine gedämpfte Rübe.
    Und zuallererst - an ihre eigenen Generäle. Sie erinnern sich sehr gut daran, wie Janukowitsch in der benachbarten Ukraine seinen Berkut unter den Kugeln und Steinen der May-Downs ersetzte und dann leise und schnell nach Russland ablieferte. Was haben die May Downs mit diesen Berkut-Mitgliedern in der Ukraine gemacht? Meiner Meinung nach schlafen belarussische Generäle und sehen, wie man diesen listigen Arsch schnell verschmilzt. Sie befanden sich zwischen der Menge der Protestanten und dem sogenannten alten Mann. Sowohl diese als auch die anderen werden sich in keiner Weise zu dem großen Missfallen der Träger großer Sterne auf Schulterklappen beruhigen.

    ZweitensEr hat den Vorsitzenden von ganz Russland satt. Diese ganze Spielerei mit Weißrussland zieht sich seit fast 30 Jahren hin und wird in Gegenwart des sogenannten alten Mannes genau so lange dauern, wie er dort auf dem Thron sitzt und alle zum tausendsten Mal "aufrüttelt" . Irgendwie erinnerte er mich an Genosse Chruschtschow - engstirnig, gerissen, despotisch, gelangweilt von all seiner Partaigenosse mit dummen Reformen für Reformen und Mais am Polarkreis ... bis zum Hinrichtungskeller nach alter sowjetischer Tradition .

    Dritte Priorität, müde von "verfluchten und verrottenden Imperialisten".
    Und ein lokaler, überaus produktiver Knarrer kann diese Option in allen Farben und Halbtönen besser malen als ich. Dabei werde ich nicht einmal mit ihnen konkurrieren.