Der Start von Nord Stream 2 wird für die ukrainische Wirtschaft der Anfang vom Ende sein


In den letzten Tagen wurde der Informationsraum mit mehreren Nachrichten gleichzeitig gefüllt, die wie ein Durchbruch seitens Gazprom bei der Umsetzung des Nord Stream 2-Projekts aussehen. Das Weiße Haus hat sich geweigert, Sanktionen gegen den Betreiber der Nord Stream 2 AG zu verhängen. Deutschland hat die Genehmigung erteilt, den Bau der Pipeline in seinen Hoheitsgewässern fortzusetzen. Und die Ukraine begann, die Verluste in Höhe von mehreren Milliarden Dollar zu berechnen, die durch den Start der russischen Gaspipeline unter Umgehung ihres Hoheitsgebiets entstanden waren. Es ist jedoch noch zu früh für uns alle, Champagner zu öffnen, und hier ist der Grund dafür.


Auf den ersten Blick ist alles recht optimistisch. Das Management von Gazprom erwartet, dass der langwierige Bau bis Ende 2021 abgeschlossen sein wird. Serhiy Makogon, Leiter des ukrainischen GTS-Betreibers, äußerte sich wie folgt zu den Aussichten:

Ich schätze die direkten und indirekten Verluste der Ukraine durch den Start von Nord Stream 2 auf 5 bis 6 Milliarden US-Dollar pro Jahr.

Diese beeindruckende Menge besteht aus mehreren Komponenten. Wir möchten Sie daran erinnern, dass Gazprom mit Kiew ein 5-Jahres-Transitabkommen über die Lieferung von Gas nach Europa unterzeichnet hat, bei dessen Beendigung Nezalezhnaya direkt 1,5 Milliarden US-Dollar pro Jahr verlieren wird. In diesem Fall muss Kiew die Einkäufe von "blauem Kraftstoff" aus Europa erhöhen, wo der Preis dafür um 50 USD pro Kubikmeter höher sein wird. Dies wird zu einem Anstieg der Kosten für die Industrie und zu einem Anstieg der Haushaltsausgaben führen, weshalb der Ukrainer Wirtschaft wird mehrere Milliarden mehr verlieren. Es wird möglich sein, dies durch eine Erhöhung der heimischen Gasproduktion zu kompensieren. Ist das alles, kaput? Warten wir ein wenig und nehmen wir dann Square mit bloßen Händen?

Leider ist alles zu einfach, um einfach zu passieren. Geopolitik als Sport: Sie können nur so spielen, wie es Ihre Gegner zulassen, und es gibt zu viele davon in diesem Spiel. Schauen wir uns die objektiven Interessen aller vier Parteien des Verhandlungsprozesses an - der Russischen Föderation, der EU, der Vereinigten Staaten und der Ukraine - und versuchen wir, dieses Rätsel zusammenzusetzen. Es sollte bedacht werden, dass all dies vor dem Hintergrund globaler Veränderungen in der Weltwirtschaft geschieht, in denen die führenden Mächte mit der „Dekarbonisierung“ begonnen haben, was einen allmählichen und konsequenten Rückgang des Kohlenwasserstoffverbrauchs und einen Übergang zu erneuerbaren Energien impliziert. “ grüne Quellen am Horizont von 20-30 Jahren.

Bis 2050 beabsichtigt die Europäische Union, ihre Wirtschaft umweltneutral zu machen, und für die Übergangszeit, in der der Prozess der Einstellung der Nutzung von Kernkraftwerken und der Kohleerzeugung im Gange ist, benötigt sie den saubersten und umweltfreundlichsten "blauen Brennstoff" ". Gleichzeitig will die EU nicht von einem Lieferanten abhängig sein, deshalb diversifizieren sie die Produktionsquellen so weit wie möglich: An der Küste werden Pipelines und LNG-Terminals gebaut, für die eine interne Infrastruktur geschaffen wurde Transfer von Energieressourcen zwischen den Mitgliedsländern der Union. Deutschland, der Führer der EU, ist daran interessiert, russisches Gas zu kaufen und ein wichtiger Gasdrehkreuz zu werden, um seinen wirtschaftlichen Einfluss auf seine Nachbarn zu erhöhen. Nord Stream 2 wird sowohl von ihm als auch von anderen Ländern Westeuropas objektiv benötigt, aber eine wichtige Nuance sollte berücksichtigt werden.

In einem sich schnell ändernden Klima und ungewöhnlichen Wintern, wenn ungewöhnlich warmes Wetter für die Saison zu starkem Frost wechselt, sind riesige unterirdische Gasspeicher in der Ukraine erforderlich, um den Gasverbrauch in Deutschland und der EU auszugleichen. Damit sie weiterarbeiten können, muss die Gasversorgung aus Russland durch die Unabhängigkeit aufrechterhalten werden. Dies bedeutet, dass jemand das heruntergekommene ukrainische GTS reparieren und verhindern muss, dass die Wirtschaft dieses zerstörten Landes in einen Zustand des völligen Zusammenbruchs gerät. Es ist nicht schwer zu erraten, dass Russland und sein Gazprom als Hauptkandidat für diese „ehrenwerte“ Rolle in Europa gelten.

In dieser Hinsicht ist Kiew voll und ganz solidarisch mit der EU-Führung. Für die korrupten ukrainischen Behörden ist die endlose Reparatur und Wartung eines undichten GTS eine echte "Goldmine", in der sich die russischen Haushaltsmittel spurlos auflösen werden. Darüber hinaus ist die erzwungene Bewahrung des Transits durch die Unabhängigkeit für sie eine Art "Schutzschild" vor dem Kreml, der von Hand gebunden ist und sich keine wirklichen militärischen Maßnahmen gegen einen feindlichen Nachbarn leisten kann.

Für die Vereinigten Staaten ist es wichtig, Gazprom herauszudrücken, um seinen LNG-Produzenten einen Platz auf dem europäischen Gasmarkt zu verschaffen. Unter dem Druck Washingtons erweiterte Brüssel das Dritte Energiepaket auf Offshore-Pipelines, und Nord Stream 2 wurde automatisch halb leer gelassen. Aufgrund von US-Sanktionen wurde der Bau der Pipeline tatsächlich für ein Jahr eingefroren, und jetzt versucht die russische Staatsgesellschaft, sie selbst fertigzustellen. Es ist durchaus möglich, dass die Wahrheit bald vervollständigt wird, aber vergessen Sie nicht, dass sie später noch irgendwie zertifiziert werden muss, um mit der Arbeit zu beginnen. Beachten Sie, dass die Informationen über die Weigerung der USA, Sanktionen gegen den Betreiber Nord Stream 2 AG und seinen Leiter zu verhängen, nicht ganz zutreffen. Tatsächlich werden die restriktiven Maßnahmen eingeführt, sie werden einfach „ausgesetzt“. Übrigens kann das, was gestoppt wird, jederzeit wieder aufgenommen werden.

Was braucht der Kreml? Es ist nicht bekannt, ob die russische Führung gut durchdacht und konsequent ist Politik in Bezug auf die Ukraine als feindlichen Staat und was damit getan (oder nicht getan) werden muss, aber es ist offensichtlich, dass es in ihrem Interesse ist, die Gasversorgung der Europäischen Union aufrechtzuerhalten. Um jeden Preis. Wenn durch den Export von Kohlenwasserstoffen keine Deviseneinnahmen erzielt werden, kann die Bundeszentrale ihren finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen, was unweigerlich zu schwerwiegenden sozioökonomischen und politischen Konsequenzen in unserem Land führen wird.

Was haben wir unter dem Strich. Washington würde Nord Stream 2 eindeutig ein endgültiges Ende setzen wollen, aber die EU, vertreten durch Deutschland, wird dem definitiv nicht zustimmen, was bedeutet, dass sie einen Kompromiss untereinander aushandeln müssen. Niemand wird dem Kreml erlauben, das ukrainische Joch vom Hals zu werfen, daher sind die Berechnungen, dass mit dem Start der Bypass-Gaspipeline der Transit durch Nezalezhnaya gestoppt wird, sehr naiv und unhaltbar. Die westlichen Länder werden Russland nicht erlauben, die Ukraine zu ruinieren und sie dann mit bloßen Händen zu nehmen, sie selbst brauchen sie. Ein gewisser möglicher Ausgleich gegenseitiger Interessen zeichnet sich ab: Die Vereinigten Staaten gestatten Gazprom letztendlich, Nord Stream 2 zu vervollständigen und zu zertifizieren, das nur zu 50% seiner Entwurfskapazität betrieben wird. Im Gegenzug verpflichtet sich die staatliche Körperschaft, den Transit durch die Ukraine aufrechtzuerhalten GTS in garantierten Mengen nach 2024 Jahren. Dementsprechend müssen in die Modernisierung der abgenutzten Hauptleitung investiert werden. Die EU und die USA schließen ein Abkommen, das einen rechtlichen Mechanismus zum "Abschalten" der russischen Bypass-Gaspipeline schafft, wenn der Kreml plötzlich beschließt, das Pumpen durch Nezalezhnaya einzustellen oder sogar aktive Feindseligkeiten im Osten dieses Landes zu starten. Anstatt „unsere Hände in Bezug auf Donbass zu befreien“, wird diese Gasleitung sie nur näher an uns binden.

Natürlich sind auch andere Optionen möglich. Wir werden die Entwicklung der Situation und die Entstehung neuer Inputs genau beobachten.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
12 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 20 Mai 2021 12: 25
    +9
    Der Transit wird bis 2024 fortgesetzt. In Russland und Gazprom gibt es eine solche Kuriosität. Befolgen Sie Ihre vertraglichen Verpflichtungen. Im Westen wird der Vertrag als unbedeutendes Stück Papier angesehen. Russland erfüllt den Vertrag.
    Die Fortsetzung des Transits nach 2024 ist jedoch keine Tatsache. Wer kann GazProm zum Abschluss eines unrentablen Vertrags zwingen? Dies ist nicht ganz klar. Mit welchen Methoden? Werden sie Sanktionen verhängen? Werden sie aufhören, russisches Gas zu kaufen?
    Noch ein Punkt. Es ist nicht ganz klar, wie Gazprom in die Reparatur des ukrainischen Gasfernleitungsnetzes investieren kann. Wer repariert in der Wohnung des Nachbarn? Das ukrainische Gastransportsystem ist das Kapital eines anderen, bei dem Gazprom keinen einzigen Dollar besitzt. Die Beendigung des Transits bedeutet die AUTOMATISCHE Beendigung aller mit dem GTS der Ukraine verbundenen wirtschaftlichen Beziehungen. Wer braucht es und er wird es reparieren. UGS-Einrichtungen in der Ukraine befinden sich auf dem Territorium der Ukraine und werden von Europa benötigt. Mit welchem ​​Schrecken wird Miller das Vermögen eines anderen reparieren?
    Es gibt zwei Möglichkeiten, in die Russland in die Reparatur des GTS investieren kann. Beide sind fantastisch.
    Erstens überträgt die Ukraine das GTS zum Restwert an Gazprom. Und dann sollte GazProm überlegen, ob es sich lohnt, solch ein giftiges Gut zu nehmen?
    Zweitens ist die Ukraine als autonome Einheit Teil Russlands.

    PS Ich erinnerte mich plötzlich an die dritte Option. Am realistischsten. Die Marsianer werden ankommen und die Situation regeln.
    1. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
      alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 22 Mai 2021 05: 14
      +2
      Kümmere dich nicht um deinen zweiten Punkt.
  2. Artyom76 Офлайн Artyom76
    Artyom76 (Artem Volkov) 20 Mai 2021 12: 35
    +8
    Der SP-2 wird nicht umgangen, um den Stadtrand zu erobern. Warum brauchen sie es dann überhaupt, füttern sie und bauen alles neu auf - Straßen, Schulen, Krankenhäuser und Unternehmen? Und dann werden sie wieder "überspringen". Nein danke. Und niemand wird uns etwas aufzwingen (im Sinne der Russischen Föderation), sie werden den Bau des SP-2 abschließen und dann darüber nachdenken, wie er zu 100% geladen werden soll, denn jetzt gibt es auch Stöcke in der Räder, aber der Prozess geht noch weiter. Ich denke also, wenn ich es später lade, wird der Thread entscheiden. Die Außenbezirke - lassen Sie es jetzt wie einen Wald oder eher eine Steppe gehen ... Wie werden sie ihre Agenda ändern, sich korrigieren, sich öffentlich an die Russische Föderation (und auch an ihre Leute) wenden, dann werden wir darüber nachdenken, ob wir sollte überhaupt etwas mit ihnen zu tun haben ... ...
  3. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 20 Mai 2021 13: 44
    +4
    konsequenter Rückgang des Kohlenwasserstoffverbrauchs und Übergang zu erneuerbaren "grünen" Quellen.

    Wieder Gretas Lied über grüne Energie? Was kostet es?

    Deutschland und die EU benötigen riesige ukrainische unterirdische Speicher, um den Gasverbrauch auszugleichen.

    Und wer wird sie reparieren? Für Gazprom ist dies der Missbrauch von Geldern. Sie können vor Gericht donnern! Wenn die Deutschen selbst Geld in die Ukraine überweisen, was nicht schade ist, dann werden wir sehen. Und die Deutschen werden sich die UGS-Einrichtungen selbst aneignen wollen, aber brauchen sie zusätzliche Kosten? SP-2 wird billiger sein.
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 20 Mai 2021 15: 41
    -2
    Der Start von Nord Stream 2 markiert den Anfang vom Ende ...

    Dieses Lied ist bereits 2-3 Jahre alt und sein Ende ist nicht in Sicht ..... eine virtuelle Droge einer Art ..
  5. wolf46 Online wolf46
    wolf46 20 Mai 2021 16: 28
    -1
    Darüber hinaus ist die erzwungene Bewahrung des Transits durch die Unabhängigkeit für sie eine Art "Schutzschild" vor dem Kreml, der von Hand gebunden ist und sich keine wirklichen militärischen Maßnahmen gegen einen feindlichen Nachbarn leisten kann.

    Ich glaube dieser "Entschuldigung" nicht.

    Zuvor war eine offene Militäroperation gegen die Ukraine mit symbolischem Ende bis zum 9. Mai geplant. Mit Lukaschenko wurden Verhandlungen über die Nutzung des belarussischen Hoheitsgebiets für den Einsatz der RF-Streitkräfte während der Operation geführt. Er gab seine Zustimmung. Wieder wurde alles im letzten Moment abgesagt.

    (c) Telegramm
  6. Ulysses Офлайн Ulysses
    Ulysses (Alexey) 20 Mai 2021 20: 43
    +5
    Ein gewisser möglicher Ausgleich gegenseitiger Interessen zeichnet sich ab: Die Vereinigten Staaten gestatten Gazprom letztendlich, Nord Stream 2 zu vervollständigen und zu zertifizieren, das nur zu 50% seiner Entwurfskapazität betrieben wird. Im Gegenzug verpflichtet sich die staatliche Körperschaft, den Transit durch die Ukraine aufrechtzuerhalten GTS in garantierten Mengen nach 2024 Jahren.

    Erscheint in keiner Weise.
    Aus dem Wort überhaupt.
    Wieder "Wahrsagerei auf dem Kaffeesatz" von Experte Marzhetsky.

    Mit dem gleichen Erfolg kann ich den Zusammenbruch der ukrainischen GTS lange vor 2024 vorhersagen. fühlen
  7. Unruhiger Schütze Офлайн Unruhiger Schütze
    Unruhiger Schütze (Vladimir) 20 Mai 2021 23: 25
    +6
    Sergei, das alles ist Unsinn und hier ist der Grund.
    1) Grüne Energie hat im letzten Winter in den USA ihr völliges Versagen gezeigt. Ich glaube nicht, dass es in der EU besser laufen wird, weil es in der EU keine besseren Technologien als die USA gibt.
    2) Es ist dumm, sich auf LNG aus den USA zu verlassen, da im letzten Winter der gesamte Überschuss von den USA nach Asien verkauft wurde, wo der Preis dafür deutlich höher war als in der EU und es keine Tatsache ist dass es in Zukunft anders sein wird.
    3) Norwegen wird nicht in der Lage sein, den Verkauf seines Gases zu steigern, die Lieferungen von Norwegen sind bereits an der Grenze des möglichen ...
    4) Die Russische Föderation bleibt bestehen und ist nicht verpflichtet, dem Beispiel anderer zu folgen. Sie wollen, lassen sie kaufen, aber nicht wollen, wir werden nach Asien verkaufen, es gibt auch eine höhere Nachfrage und höhere Preise als in Europa, und die EU soll Milliarden in die Wiederbelebung ihrer Kohleminen pumpen, und dann müssen wir Vergessen Sie die Ökologie in der EU für eine lange Zeit ...
  8. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
    alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 22 Mai 2021 05: 11
    +2
    In der gegenwärtigen Situation, in der die UGS-Einrichtungen fast leer sind, wird Nord Stream-2 schnell und unverzüglich fertiggestellt und zertifiziert. Wenn nur diese verdammt "effektiven" Gasmanager nicht von der Kröte erwürgt werden und Gazprom weiterhin streng festgelegte Mengen fährt von Gas.
    1. Kirsche Офлайн Kirsche
      Kirsche (Kuzmina Tatiana) 22 Mai 2021 06: 02
      -1
      Manager in Gazprom ... Sie können sich nichts Schlimmeres vorstellen! Schauen Sie, wie Rottenberg in zwei Jahren eine 19 km lange Brücke organisiert hat!
  9. Kirsche Офлайн Kirsche
    Kirsche (Kuzmina Tatiana) 22 Mai 2021 06: 00
    0
    Infolgedessen gestatten die Vereinigten Staaten Gazprom, Nord Stream 2 zu vervollständigen und zu zertifizieren, das nur zu 50% seiner Entwurfskapazität betrieben wird. Im Gegenzug verpflichtet sich die staatliche Körperschaft, den Transit durch das ukrainische GTS nach 2024 in garantierten Mengen aufrechtzuerhalten.

    USA erlauben?!? Und bei 50% Belegung ist SP2 verpflichtet?!? Keine Worte!
  10. Helden von Shipka Офлайн Helden von Shipka
    Helden von Shipka (Sergey) 22 Mai 2021 10: 14
    -2
    Also gut. Vollzeit, Khokhlyatskaya Power sollte ALLES auf seiner eigenen Haut fühlen!
    Sie müssen erkennen, dass Russophobie nicht billig und energieaufwendig ist.