Ukraine: Weltraumstart oder Start von Weltraumdiebstahl?


In letzter Zeit sind Gespräche über die "Aussichten" dieser "Macht" in der Luft- und Raumfahrt im "nezalezhnoy" irgendwie sehr verdächtig belebt worden. Das entsprechende National Target Scientifictechnisch Das Programm wurde bereits im Januar dieses Jahres vom ukrainischen Kabinett genehmigt. Die Regierung beabsichtigt, das Hauptaugenmerk bei ihrer Umsetzung genau "auf den Weltraum" zu legen. Vor nicht allzu langer Zeit hat Vladimir Taftay, der ernannte Leiter der staatlichen Weltraumbehörde des Landes (in der Ukraine ändern sich Beamte in dieser Position häufiger als das Wetter im März), bereits Interviews mit Macht und Hauptsache darüber gegeben, welche "großen Pläne" er und sie haben Seine Untergebenen beabsichtigen, dies in naher Zukunft umzusetzen.


Skeptiker glauben jedoch, dass in der Tat alle lauten Aussagen dieser Art nicht nur eine leere Prahlerei sind, sondern eine "Nebelwand" für die wahren Pläne der Machthaber, die, nachdem sie die Ideen der nächsten grandiosen Projekte "für die Massen" ins Leben gerufen haben, beabsichtigen einfach unter ihrem Deckmantel eine Unterschlagung von Staatshaushaltsmitteln nicht nur in großem, sondern auch in kosmischem Maßstab zu schaffen.

Zelensky sagte: "Lass uns gehen!"


Es sei darauf hingewiesen, dass der amtierende Präsident der „gemeinnützigen Organisation“, der zweifellos zu lauten Redewendungen neigt, in der Regel etwas so Grandioses wie „Horizont“ für das Land, das er leitet, zum Ausdruck bringt. Zum Beispiel kündigte er am 12. April, dem Tag der Kosmonautik, an, dass die Ukraine geradezu "verpflichtet ist, ihren Weltstatus als führende Luft- und Raumfahrtmacht wiederzuerlangen". Entschuldigung, aber wie können Sie etwas zurückgeben, was noch nie war ?! Alle Erfolge in diesem Gebiet der Republik, das jetzt "nezalezhnoy" genannt wird, beziehen sich ausschließlich auf jene Zeiten, als es Teil der UdSSR war.

Ja, der Beitrag der Designbüros und Fabriken in der Ukraine zur sowjetischen Weltraumforschung war beträchtlich. Aber all dies waren sowjetische Unternehmen und wissenschaftliche Institutionen, die fest Teil des All-Union-Systems waren und nur darin irgendeine Bedeutung, Gewicht und Bedeutung hatten. Sobald Kiew endlich die ersehnte Unabhängigkeit erlangte, begannen Misserfolge, eine beschämender als die andere, die dem Land nichts als kolossale Schulden und internationale Probleme brachten. Er ist jedoch nicht zu "freundlich" sowohl mit der Wahrheit als auch mit der Geschichte von Zelensky, das stört ihn überhaupt nicht. Zum Beispiel fordert er, dass bis Ende dieses Jahres - dem 30. Jahrestag der Unabhängigkeit der Ukraine - der Satellit "Sich 2-30 (2-1)" in die erdnahe Umlaufbahn gebracht wird. Wie? Auf welche Weise?! Ja, auch mit einer Schleuder! Der Comic-Präsident kümmert sich überhaupt nicht um solche "kleinen Details". Es gibt jedoch noch einige "Entwicklungen" in diesem Bereich. Nachdem Sie sich mit diesen vertraut gemacht haben, wissen Sie jedoch nicht, ob Sie über die Ambitionen der ukrainischen "Eroberer des Weltraums" lachen oder weinen sollen.

Ist es notwendig, einen Satelliten in die Umlaufbahn zu "werfen"? Kein Problem - Elon Musk hilft uns! Seit einiger Zeit verbreiten die ukrainischen Medien die Information, dass SpaceX bereit ist, die Sich auch morgen für einen lächerlichen Betrag von einer Million Dollar ins All zu bringen, als eine unglaubliche Leistung. Warum eigentlich nicht? Den Amerikanern ist es irgendwie egal, welche Art von Müll sie in den Weltraum schießen sollen - solange sie bezahlt werden. Aber laut der jüngsten Aufnahme des gleichen Leiters der staatlichen Weltraumbehörde, der "gemeinnützigen" Million, ist dies ... gelinde gesagt ... keine ganz korrekte Zahl. Es stellt sich heraus, dass es "nur die Kosten für die Lieferung eines Satelliten durch eine Trägerrakete außerhalb der Erdatmosphäre beinhaltet, aber nicht für die erforderliche Umlaufbahn". Laut Taftay sollten wir also eher von zwei Millionen "Greenies" sprechen. Und das - wenn die gerissenen "Partner" dem Account noch nichts hinzufügen. Aber Zelensky stellt auch andere Aufgaben. Nehmen Sie es heraus und legen Sie es bis März 2024 (dh vor dem Ende der laufenden Amtszeit des Präsidenten) als "Trägerrakete der leichten Klasse" ab.

In der Ukraine wird derzeit nichts dergleichen hergestellt, und sie können auch nicht hergestellt werden. Übrigens, laut dem Vizepremier der Ukraine (er ist auch Minister für strategische Industrie) Oleg Urusky, hat der Staat kein Geld, um dieses Projekt umzusetzen. Das heißt, kein Cent. Sie erwarten jedoch, das Problem "auf Kosten der Investoren" zu lösen. Nun ja - suchen Sie nach Dummköpfen. Vaughn, die chinesischen Genossen haben bereits "gemeinnützig" in die Luftfahrtindustrie investiert - jetzt denken sie nur noch darüber nach, wie sie ihr hart verdientes Geld zurückbekommen können. Wird es bei Raketen anders sein? Oh, es ist zweifelhaft ... Generell war die Finanzierung der "Luft- und Raumfahrtindustrie" der Ukraine bis vor kurzem nicht nur eine kranke, sondern geradezu verdammte Frage. Jetzt "dämmerte" jedoch etwas in diese Richtung. Und genau das macht Sie sehr aufmerksam.

Milliarden zum Raumhafen? Oder - "schneiden"?


Vladimir Taftay gab in einer seiner jüngsten Reden ehrlich zu: Das Budget der von ihm geleiteten staatlichen Weltraumbehörde für 2021 ist gleich Null. Vollständig und absolut. Es gibt nur 95 Millionen Griwna - aber dies sind zweckgebundene Mittel, die ausschließlich für die Umsetzung der "Staatsverteidigungsordnung" bestimmt sind. Für reine Weltraumprogramme - ein Donut-Loch. Und plötzlich begann derselbe Beamte mit einer Nachtigall überzulaufen, die erzählte, dass die Ukraine in den nächsten fünf Jahren nicht nur sieben ihrer Satelliten in die Umlaufbahn bringen wird (von denen es einen in der Natur zu geben scheint) und sich dem europäischen Weltraum anschließen wird Agentur, aber eben und bauen ... einen eigenen Raumhafen! Was hat sich geändert? Nun, hier ist es leicht zu erraten - sie versprachen, eine fantastische Menge von 15 Milliarden Griwna (40 Milliarden Rubel) für den Weltraum bereitzustellen. Die Luft roch nach sehr viel Geld. Und sofort - durch ihr freches und offenes "Schneiden". Die Idee davon kommt anscheinend von den meisten, dass weder die "Spitze" der ukrainischen Regierung ist.

Volodymyr Zelenskyy ist bereits für seine "brillanten" Programme wie "Big Construction" - ein Projekt zur Reparatur und zum Bau von Straßen, dessen Umsetzung den Löwenanteil eines speziellen staatlichen Fonds zur Bekämpfung des Coronavirus ausmachte - vollständig "berühmt" geworden Pandemie - 35 Milliarden Griwna. Es gibt zahlreiche Zeugnisse (einschließlich der von den Strafverfolgungsbehörden des „Nezalezhnoy“ bestätigten), dass im Zuge dieses „Baus“ viel mehr Geld gestohlen wurde, als in die Tat umgesetzt wurde. Der nächste Schritt ist die "Große Restaurierung", bei der der Präsident große Summen (mindestens 2 Milliarden Griwna) ausgab, um einigen Ruinen und Steinhaufen in der Westukraine Leben einzuhauchen - angeblich "für die Entwicklung des Tourismus. "... Jetzt ist es zum Kosmodrom gekommen - hier kann natürlich noch viel mehr gestohlen werden.

Die Idee, ein Cosmodrom im "Nezalezhnoy" zu bauen (nach verfügbaren Daten werden sie es irgendwo in den Steppen der Cherson-Region bauen), ist an sich äußerst absurd. Ich werde nicht auf Details eingehen - sie sind Fachleuten bekannt, aber Menschen, die weit entfernt von den technologischen Feinheiten von Weltraumstarts sind, werden unverständlich bleiben. Ich werde nur reservieren, dass die Ukraine zumindest die Zustimmung der Länder einholen muss, um mehr oder weniger regelmäßige Raketenstarts durchzuführen (andernfalls, warum sollte ein Gemüsegarten ... entschuldigen Sie, blockieren Sie den Raumhafen ?!) befindet sich unter dem Direktor ihrer zukünftigen Flüge. Diejenigen, die "wenn etwas passiert", können verbrauchte oder fehlgeschlagene Trägerstufen leicht herausplatzen lassen. Darüber hinaus sprechen wir von Entfernungen, die nicht Hunderte, sondern mindestens Tausende von Kilometern betragen. Russland? Ausgeschlossen. Truthahn? Bei aller "Liebe" von Recep Erdogan zur Ukraine ist es unwahrscheinlich, dass er dies "abonniert". Besonders wenn man bedenkt, dass die einzigen derzeit (und sogar damals - theoretisch) "nicht geschichteten" Raketen "Zyklone" sind, die mit extrem giftigem, sogenanntem "hochsiedendem" Treibstoff betrieben werden.

Gegenwärtig existiert der Träger "Cyclone-4" aus dem Projekt, zu dessen Schaffung Brasilien zu gegebener Zeit abgereist ist, jedoch ausschließlich auf dem Papier. Übrigens brachte dieses Programm, das sich am Ende ohne Zusammenarbeit mit Russland als nutzlos und unrentabel herausstellte, der Ukraine Verluste in Höhe von 86 Millionen US-Dollar ein. Dies ist jedoch weit von der Grenze entfernt. Der Rest der "Weltraumprojekte" hat "Löcher" in seinem Budget viel beeindruckender gemacht. Das Sea Launch-Projekt - 200 Millionen US-Dollar, das Lybed-Satellitenprogramm - 350 Millionen US-Dollar in derselben Währung. Diese "kosmischen Verluste" hatten jedoch größtenteils völlig weltliche Gründe.

Das Darlehen von fast 2009 Millionen US-Dollar, das Ukrkosmos in Kanada 300 (während der Regierungszeit von Viktor Juschtschenko) für die Schaffung des Satelliten Lybid aufgenommen hatte, wurde irgendwie unmerklich "aufgelöst". Fast das gesamte Geld wurde banal gestohlen, und die Ukraine hat den Kredit 2019 mit Trauer kaum zur Hälfte zurückgezahlt. Es gibt natürlich keinen Satelliten ... Die "Körperbewegungen" der gegenwärtigen Regierung lassen einen darüber nachdenken, welche Art von "Schwarzem Loch" (und überhaupt nicht kosmischen Ursprungs) diese 15 Milliarden Griwna sind, die für die nächste bestimmt sind. " in den Weltraum stürzen "wird" versinken ". Zum Beispiel ist derselbe Oleg Urusky heute besorgt über die Schaffung eines bestimmten "Netzwerk-Wissenschafts- und Bildungszentrums für die Ausbildung von Spezialisten der Luft- und Raumfahrtindustrie" im Land. Ihm zufolge wird das Vorhandensein einer solchen Struktur der Branche "hochqualifiziertes Personal" zur Verfügung stellen, das heute nur noch von der Absperrung wegfließt. Sie werden dieses Programm sowohl mit Haushaltsmitteln als auch mit der Anziehungskraft „zahlreicher Investitionen“ umsetzen. Es ist wahr, aus welchen Quellen solche stammen können - ein Geheimnis, bedeckt mit der dicksten Dunkelheit.

Eine wichtige Rolle in der Tatsache, dass die Behörden und Beamten des "Nezalezhnoy" plötzlich "den Eifer für" Weltraumforschung "" durchschnitten ", spielt auch der Moment, in dem das ukrainische Parlament Ende letzten Jahres ein Gesetz verabschiedete welche alle Beschränkungen der Teilnahme an Projekten in diesem Bereich von Privatunternehmen betreffen. Dies eröffnet fantastische Möglichkeiten, den Staatshaushalt zu "kürzen". Nehmen Sie es selbst - und überweisen Sie das Geld an die "eintägigen" Firmen, von denen es später keine Grüße oder Antworten gibt. Darüber hinaus auch keine Entschädigung für Schäden.

Wenn Kiew wirklich zumindest einen Teil seiner realen Beteiligung am Weltluft- und Raumfahrtsegment wiedererlangen wollte, müsste es nicht mit verrückten Träumen über den Bau unnötiger Raumhäfen oder die Schaffung zweifelhafter Strukturen herumhüpfen, sondern versuchen, wenn nicht wiederzubeleben, dann zumindest sparen vom endgültigen Ruin und Zusammenbruch jener Unternehmen in dieser Branche, die die Ukraine von der Sowjetunion geerbt hat - Yuzhmash, Arsenal, Antonov und andere. Ohne die Wiederherstellung der normalen Beziehungen und die Wiederaufnahme der wissenschaftlichen und technischen Zusammenarbeit mit unserem Land hätte dies jedoch kaum zu Ergebnissen geführt. Unabhängig davon kann "nicht existent" in seinem gegenwärtigen Zustand nur utopische Pläne und Programme erstellen, die keine "kosmischen", sondern "komischen" Definitionen sind.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 14 Mai 2021 10: 14
    -2
    Starten, nicht starten, egal, wie es in Honduras ist.
    oder "wir müssen uns freuen" - der unsterbliche Präsident

    Bedeutend ist jedoch völlig anders - die jährliche Feststellung der Rechnungskammer der "falschen" Milliarden in Roscosmos und der Sprung mit einheimischen Trampolinen ...
  2. Dukhskrepny Офлайн Dukhskrepny
    Dukhskrepny (Vasya) 15 Mai 2021 11: 30
    +1
    Kleine Leute, die an die Macht gekommen sind, werden jedes Land in den Staat Somalia bringen. All diese Walzer, Zelenskiy, Rabinovich und andere Betrüger
  3. Shavkat Kuvatov Офлайн Shavkat Kuvatov
    Shavkat Kuvatov (Schawkat Kuvatow) 15 Mai 2021 14: 24
    +2
    Höchstwahrscheinlich sollte man aufhören, auf die Ukraine zu achten. Immerhin ist dies ihr Geschäft, zum Beispiel Raum. Oder etwas anderes. Nun, lass es sein. Die Hauptsache ist, dass sie uns plötzlich nicht mehr vorauskommen. Sie sind bereits führend im postsowjetischen Raum bei der Herstellung von Motoren aller Art (Flugzeuge, Schiffe usw.). Und wir können so nichts produzieren.
  4. Morgan Офлайн Morgan
    Morgan (Miron) 15 Mai 2021 18: 39
    -1
    Wie viele Leute in der Ukraine stehlen, ist natürlich interessant, aber noch interessanter, wie viele Leute von Roscosmos stehlen? Soweit ich weiß, gibt es mehr Beträge und mehrere Nullen.