Russland wird bei der Weizenproduktion die Überlegenheit gegenüber den Vereinigten Staaten behalten


Die Zeit der Aussaat von Frühlingsweizen rückt näher und viele Experten prognostizieren bereits zukünftige Ernten in verschiedenen Ländern und auf der ganzen Welt. Laut Experten des US-Landwirtschaftsministeriums wird Russland in der kommenden Saison in der Lage sein, seine Überlegenheit bei der Menge des geernteten Getreides aufrechtzuerhalten.


Das amerikanische Landwirtschaftsministerium erwartet, dass die Ernte 2021-2022 in Russland 85 Millionen Tonnen erreichen wird, eine der höchsten in der Geschichte.

Nach den Überprüfungen des Ministeriums vom Mai werden die Übertragungsbestände an Weizen in Russland vom 1. Juli dieses Jahres bis zum 30. Juli nächsten Jahres von etwa 12 auf 15 Millionen Tonnen steigen. Die weltweite Getreideproduktion soll in der nächsten Saison auf rund 789 Millionen Tonnen steigen, gegenüber 776 Millionen Tonnen in diesem Jahr.

Das größte in Russland produzierte Getreidevolumen fällt auf 2017 - dann wurden 86,003 Millionen Tonnen auf den Feldern des Landes geerntet. Das zweitwirksamste Jahr in dieser Hinsicht war 2020, als die Getreideernte 85,896 Millionen Tonnen betrug.

Nach Angaben der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen lag China 2011-2017 weltweit an erster Stelle bei der Weizenproduktion (134,3 Millionen Tonnen), gefolgt von Indien (98,5 Millionen Tonnen), gefolgt von Russland und den Vereinigten Staaten (85 bzw. 54 Millionen Tonnen).
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alexndr P. Офлайн Alexndr P.
    Alexndr P. (Alexander) 13 Mai 2021 16: 31
    +6
    Also:

    Produktion von Waggons und Traktionsmaterial - praktisch von Grund auf neu gebaut - jetzt bricht Russland Rekorde in der UdSSR (alle Fabriken blieben nach dem Zusammenbruch draußen) - mehr als 70 Waggons werden pro Jahr gebaut

    Landwirtschaft und Viehzucht - Von Grund auf neu geboren (Buschbeine)

    Produktion von landwirtschaftlichen Maschinen - von Grund auf neu belebt (Kasachstan brauchte keine Mähdrescher und Traktoren, und jetzt gehen die Exporte nach Kasachstan nach Österreich) - Landwirtschaftliche Maschinen aus Russland haben ein Fünftel des Weltmarktes gewonnen

    Die Produktion in der Zivilluftfahrt wurde wiederhergestellt und gewinnt an Dynamik. Motoren sind zertifiziert

    Hubschrauberproduktion - weltweit an zweiter Stelle

    Die englische Analyseagentur Clarkson Research hat ein Rating veröffentlicht, in dem Russland im Schiffbau weltweit den zweiten Platz belegt

    Automobilindustrie - Sie haben das, was mehr als 30 Jahre lang dort war, ohne Änderungen vom Fließband genommen. Eine neue Linie für Avtovaz, Gaz, Ural usw. + eine Reihe von Fabriken für die Schraubendrehermontage ausländischer Unternehmen + Debugging der Serienproduktion von Aurus - bisher erreichen wir nicht 2 Fahrzeuge pro Jahr.

    Brücken - Infrastruktur - werden aus der Asche wieder aufgebaut. Es gibt jetzt Straßen, nicht nur Richtungen

    Die nukleare Triade wird modernisiert. Produkte in Produktion genommen

    Neue Ausrüstung in der Armee - über 60% - ungefähr 70%

    Was vergessen? Krim vergessen! Mein russisches Mädchen)
    1. Alexndr P. Офлайн Alexndr P.
      Alexndr P. (Alexander) 13 Mai 2021 16: 54
      +3
      Ich habe Glonass vergessen. Nur Russland, die USA und China haben so etwas (es ist nicht in Europa, ob sie den Einsatz der gesamten Gruppierung beherrschen oder nicht). Das ist ein sehr teures Vergnügen. Aber ich denke, es ist billiger - als die nukleare Triade zu verbessern.
  2. zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk 13 Mai 2021 17: 30
    0
    Zwei Zentren - der Shaitan aß. Verbleibend - 4. Woher kommt das Getreide zum Pflanzen?
    Kuban, Stawropol, Altai, Rostow?
  3. 123 Офлайн 123
    123 (123) 14 Mai 2021 14: 42
    +1
    Das ist alles großartig, aber es gibt noch viel zu tun. In der Landwirtschaft bleibt noch viel zu tun.
    Zum Beispiel füttern. Der Kauf in den USA und in Europa ist nicht weniger seltsam als Weizen. Ich hoffe, wir werden Neuigkeiten wie die folgenden als schlechten Traum vergessen.

    Rosselkhoznadzor beschränkt seit dem 2. März den Import von Futtermitteln und Futtermittelzusatzstoffen aus den USA
    Ab diesem Datum ist es verboten, Produkte von Alltech, Inc. zu importieren, deren Futtermittelzusatzstoffe nicht deklarierte und nicht registrierte GVO-Komponenten enthalten

    https://www.interfax.ru/russia/754062

    Rosselkhoznadzor empfahl Spanien, den Versand von Futtermitteln und Futtermittelzusatzstoffen nach Russland einzustellen, da nicht deklarierte GVO-Komponenten entdeckt wurden
    Der Bundesdienst für tierärztliche und pflanzenschutzrechtliche Überwachung hat in Tierfutter der spanischen Firma LECHES MATERNIZA DAS, SA (LEMASA) nicht deklarierte und nicht registrierte GVO-Komponenten neu identifiziert, die nicht ihrem quantitativen Gehalt entsprechen.

    http://www.rsn-chel.ru/rosselhoznadzor-rekomendoval-ispanii-priostanovit-otgruzku-kormov-i-kormovyh-dobavok-v-rossiyu-iz-za-vyyavleniya-nezayavlennyh-gmo-komponentov/

    Liebe Landwirte, hören Sie hier nicht auf, wir warten auf die Nachricht - Russland hat Indien bei der Weizenproduktion überholt und mit dem Export in die USA und nach Kanada begonnen ja gut