Israel auf dem Weg zu einer Ultimatum-Verteidigung gegen palästinensische Raketen


Während der jüngsten Eskalation des Konflikts tauschten Israel und Palästina massive Raketenangriffe aus. Militante der Hamas feuerten über 1600 Raketen auf den israelischen Teil Jerusalems, Tel Avivs und andere Städte des jüdischen Staates ab, von denen laut IDF-Sprecher etwa 400 überhaupt nicht erreicht wurden und 90% der verbleibenden abgeschossen wurden durch das Raketenabwehrsystem Iron Dome. Trotz der Fröhlichkeit der offiziellen Erklärungen wurden mindestens fünf Israelis getötet und über zweihundert verletzt. Warum ist der weit verbreitete "Dome" eigentlich nicht so "Eisen"?


Zunächst müssen das Raketenabwehrsystem Israels und die damit verbundenen Herausforderungen allgemein umrissen werden.

Das Langstrecken-Raketenabwehrsystem des jüdischen Staates heißt "Hetz" (Pfeil) und soll Raketen abfangen, die aus einer Entfernung von bis zu 3000 Kilometern mit einer Geschwindigkeit von bis zu 4,5 Kilometern pro Sekunde abgefeuert werden. Dieses System wurde gemeinsam mit der US Missile Defense Agency und US-Verteidigungsunternehmen entwickelt. "Hets-2" ist in der Lage, bis zu 12 Ziele gleichzeitig zu steuern und Kurzstreckenraketen des Feindes in der Stratosphäre abzufangen. Hetz-3 soll vor Mittelstreckenraketen wie dem iranischen Shahab-3 und Sajil schützen.


Israels Mittelstrecken-Raketenabwehrsystem wird durch den Sling of David repräsentiert. Es wurde auch mit US-Partnern entwickelt, um ballistische Kurzstreckenraketen, Unterschallraketen, großkalibrige ungelenkte Raketen und Flugzeuge abzufangen.


Iron Dome "ist ein Verteidigungskomplex mit kurzer Reichweite, auf dem die Hauptlast unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Feindes abfällt. Palästinenser aus der Hamas-Bewegung erobern regelmäßig das Territorium des jüdischen Staates anhand von Analoga des MLRS "Grad", hauptsächlich iranischen Designs. Handwerker ungelenkte Raketen "Kassam" gehören der Vergangenheit an. Eine "Kuppel" sollte eine Fläche von 150 Quadratkilometern von ähnlichen Raketen mit einer Reichweite von 7 bis 40 Kilometern abdecken. Dies ist eine unabhängige Entwicklung der israelischen Firma Rafael. Die aktive Nutzung begann vor 10 Jahren.


Es wird behauptet, dass die taktische Raketenabwehr 85 bis 90% der feindlichen Raketen abfangen kann, und tatsächlich hat der Eiserne Dom im Laufe der Jahre Tausende von ihnen abgeschossen. In den letzten Tagen wurde jedoch die Wirksamkeit des Systems in Frage gestellt. Warum ist es passiert? Tatsächlich gibt es mehrere Faktoren gleichzeitig, die ein solches Ergebnis bestimmen.

ErstensEin Raketenabwehrsystem, das ein 100% iges Abfangen aller Raketen garantiert, gibt es grundsätzlich nicht. Jeder Komplex hat seine eigene Sättigungsgrenze - die maximale Anzahl von Zielen, die ein Luftverteidigungssystem mit einer Munitionsladung treffen kann.

ZweitensVor dem "Iron Dome" wurde eine solche Aufgabe zunächst nicht gestellt. Der Start einer Raketenabwehrrakete kostet 20 bis 30 US-Dollar und ist damit um ein Vielfaches höher als die Kosten für palästinensische Raketen. Die Schaffung dieses Systems war in erster Linie auf zurückzuführen wirtschaftlich Gründe dafür. Tatsache ist, dass der Staat für den Fall, dass jede palästinensische Rakete einen Wohnblock trifft, verpflichtet ist, seinen Bewohnern eine Entschädigung in Höhe von mindestens 250 Dollar zu zahlen. Aus diesem Grund reagiert die IDF nicht auf Raketen und Granaten, die durch das unbewohnte Gebiet des Landes fliegen, wo nichts Schaden anrichten kann, sondern bemüht sich immer, diejenigen abzufangen, die in Städte fliegen.

DrittensEs sollte bedacht werden, dass sich jetzt auch die Qualität der von den Palästinensern verwendeten Raketen geändert hat. Wenn frühere Hamas-Kämpfer primitive Qassams abgefeuert haben, fliegen jetzt im Iran entwickelte A-120-Raketen in Richtung Israel. Dies ist bereits ein viel ernsthafteres Produkt, das eine Entfernung von 120 Kilometern zurücklegen kann. Im Arsenal der Militanten gibt es andere Munition, deren qualitative und quantitative Eigenschaften nicht bekannt gegeben werden.

Infolgedessen hat sich das Kräfteverhältnis etwas verändert. Die iranischen A-120 in Palästina sind möglicherweise nur die erste Schwalbe, daher muss Israel sein Raketenabwehrsystem an die neue Bedrohung anpassen. Beachten Sie, dass der jüdische Staat derzeit seinen amerikanischen Verbündeten folgt und ein Kurzstrecken-Raketenabwehrsystem entwickelt, das auf dem Einsatz von Laser basiert технологий.

Es wurde als Eisenstrahl bezeichnet und soll Kurzstreckenraketen, Artillerie-Minen, Granaten und Drohnen zerstören. Der mobile Komplex umfasst eine Radarstation, zwei Laserinstallationen und einen Kontrollpunkt. Der "Eisenstrahl" kann ein kleines Ziel in einer Entfernung von bis zu 7 Kilometern erfassen und mit einem gerichteten Strahl innerhalb von 4-5 Sekunden zerstören. Sein großer Vorteil gegenüber Flugabwehrraketen- und Raketenkanonensystemen sind die geringen Kosten für den "Schuss", die nahezu unbegrenzte "Munition", die geringeren Kosten für die Wartung der Anlage und die geringere Waffenbesatzung.


Wenn es den Israelis gelingt, sich an den neuen Komplex zu erinnern (heute wird er getestet), wird Tel Aviv die letzte Verteidigungslinie gegen feindliche Raketen haben. Der Eisenstrahl kann im Gegensatz zur Eisenkuppel sicher in Städten eingesetzt werden und am Ende ihres Fluges Raketen abschießen. Auf diese Weise wird die IDF ein mehrstufiges Ultimatum-Raketenabwehrsystem erwerben, das wahrscheinlich alle Streikfähigkeiten der Hamas zunichte machen wird.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
17 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Fehler 69 Офлайн Fehler 69
    Fehler 69 13 Mai 2021 15: 20
    0
    Hallo, in den internationalen Medien haben wir immer Geschäftshunde, sobald dies der israelisch-palästinensische Konflikt ist. Ich lasse dich raten, welches hier.
    1. General Black Офлайн General Black
      General Black (Gennady) 13 Mai 2021 18: 20
      +4
      Quote: Fehler-69
      Ich lasse dich raten, welches hier.

      Es musste geschrieben werden: "Ich habe dir erlaubt zu erraten, welches hier ist."
  2. 123 Офлайн 123
    123 (123) 13 Mai 2021 15: 52
    +1
    "Disco" geht weiter.
    Die Hamas startet Raketen



    Israel bombardiert Gaza

  3. Dukhskrepny Офлайн Dukhskrepny
    Dukhskrepny (Vasya) 13 Mai 2021 16: 05
    0
    Das Regime von Führer Netanjahu muss gehen
  4. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 14 Mai 2021 09: 10
    0
    Quote: Fehler-69
    Hallo, in den internationalen Medien haben wir immer Geschäftshunde, sobald dies der israelisch-palästinensische Konflikt ist. Ich lasse dich raten, welches hier.

    Sehr tiefer Gedanke!
  5. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 14 Mai 2021 09: 10
    0
    Zitat: Spirituell
    Das Regime von Führer Netanjahu muss gehen

    Solltest du persönlich?
  6. Kofesan Офлайн Kofesan
    Kofesan (Valery) 14 Mai 2021 14: 22
    -1
    Wenn es einen unabhängigen "Experten" in der Natur gäbe, würde er definitiv sagen, dass 80-85% dessen, was die Israelis über ihre "Kuppeln" schreiben, unbändige Werbung ist. Einschließlich für uns ...

    Andernfalls würden Hamas-Raketen mit der gleichen Effizienz wie Hisbollah-Raketen abgeschossen. Und tatsächlich können die Israelis eine Rakete aus Palästina "abschießen", aber aus dem Libanon - na ja, auf keinen Fall!
    Die Fakten jedoch!
  7. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 14 Mai 2021 14: 57
    0
    Zitat: Kofesan
    Andernfalls würden Hamas-Raketen mit der gleichen Effizienz wie Hisbollah-Raketen abgeschossen. Und tatsächlich können die Israelis eine Rakete aus Palästina "abschießen", aber aus dem Libanon - na ja, auf keinen Fall!
    Die Fakten jedoch!

    Ich habe nicht verstanden, wo die Fakten sind. Wollten Sie nur chatten? Ist es schwach in Bezug auf Fakten und Zahlen?
    1. Kofesan Офлайн Kofesan
      Kofesan (Valery) 14 Mai 2021 16: 25
      -2
      Warum ist es schwach? Hier ist etwas Frisches ... lesen Sie es und finden Sie es - https://vz.ru/news/2021/5/14/1099146.html.
      Aber die Tatsache, dass die Israelis den Informanten extra über die Starts zahlen ... den Ort, q-ve, die ungefähre Richtung des Streiks, die Zeit ... entlang der Aufklärungslinie (ich weiß nicht, was ihre Ausgaben sind ist, also fordern Sie nicht ... wahrscheinlich "zur Luftverteidigung") dies erfordert, glaube ich, keinen Beweis. Und in Palästina haben sie dieses "Luftverteidigungssystem" in Betrieb genommen. Dann denken Sie selbst an die "Effizienz".
      Aber mit der Hisbollah (oder der Hisbollah) ist es komplizierter. Dort sind die Hände der IDF kürzer.

      Und zu wissen, wo und wann Sie ein Dutzend Kalash koppeln und es nennen können ... mmm ... "Iron Frontier". Na und? Hört sich schlecht an? Nein, es gibt Luftverteidigung, aber sie ist gegen handwerkliche Raketen gedacht, die eine Aufgabe haben - nur fliegen! Nun, und schneiden Sie den leichtgläubigen Ukrainern Geld ab ... Diese werden sich über alles freuen, besonders "kostenlos", beispielsweise mit europäischen Mitteln.
  8. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 14 Mai 2021 16: 42
    +1
    Zitat: Kofesan
    https://vz.ru/news/2021/5/14/1099146.html.

    Worum geht es in dieser Talkologie? Die Notiz sagt

    Nach Angaben der israelischen Verteidigungskräfte wurden drei Raketen aus dem Libanon auf Israel abgefeuert, während weder Sirenen noch Luftverteidigungssysteme abgefeuert wurden.

    Die Raketen explodierten in einem offenen Bereich, berichtet das Portal MIGnews.com. Die IDF sagte nicht, wer hinter dem Raketenfeuer stand.

    Raketen fielen auf unbewohntes Gelände! Nach den aktualisierten Daten in der Regel auf See. Es ist nicht klar, warum die Warnmittel ausgelöst werden sollten, je mehr die Kuppel funktionieren sollte, wenn die Raketen niemanden bedrohten? Wie hängt das alles mit dem zusammen, was du geschrieben hast?
    Ich wiederhole die Frage - wolltest du dir nur die Zunge kratzen?
  9. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 14 Mai 2021 16: 48
    +2
    Zitat: Kofesan
    Aber die Tatsache, dass die Israelis den Informanten extra über die Starts zahlen ... den Ort, q-ve, die ungefähre Richtung des Streiks, die Zeit ... entlang der Aufklärungslinie (ich weiß nicht, was ihre Ausgaben sind ist, also fordern Sie nicht ... wahrscheinlich "zur Luftverteidigung") dies erfordert, glaube ich, keinen Beweis. Und in Palästina haben sie dieses "Luftverteidigungssystem" in Betrieb genommen. Dann denken Sie selbst an die "Effizienz".

    Wer die Luftverteidigung im geringsten versteht, kann solchen Unsinn schreiben? Dies ist aus der Serie - die F-16 versteckte sich hinter der Il-20 ... für die Opfer der Prüfung.
    1. Kofesan Офлайн Kofesan
      Kofesan (Valery) 14 Mai 2021 18: 39
      +3
      Und vielleicht brauchst du Raketen? ... und es gibt keine Worte über das Meer. Warum so unhöflich lügen? Und können Sie im Allgemeinen etwas beweisen? Zu vermieten - Sie werden alles beantworten "Gottes Tau"

      Na Unsinn, also Unsinn. Sei dein. In Israel. Aber warum dann so viele Beiträge zu produzieren? Die Stärke der Israelis liegt in den gekauften Verrätern, Informanten und dem verdeckten Kampf gegen Vergiftungen und Schüsse um die Ecke. Ansonsten bist du ein harter Durchschnitt. Ist das in Bezug auf Demagogie - vor den anderen.

      Und hier gibt es auch neue Nachrichten. Die Drohne griff zum Zeitpunkt der Besiedlung einen Kibbuz oder eine Chemiefabrik an. Hallo! Wo sind deine Kuppeln? Gegen Drohnen - nicht wahr? Ist eine Drohne anders? Das falsche Kaliber sozusagen eine "Rakete"?


      Und weiter. Wer hat dir gesagt, dass Qassam eine Rakete ist? Dies ist ein hausgemachtes Projektil mit Jet-Schub und Heck-Baugruppe. Spezialist, ich auch ... Kennen Sie den Unterschied?

      Am 12. November 2019 wurde Israel erneut von Militanten massiv beschossen, aber von 50 improvisierten Raketen, die auf Israel abgefeuert wurden, wurden nur 20 abgefangen. Der neue Krieg zeigte unterschiedliche Zahlen - Israel behauptet, 600 Raketen wurden abgefeuert, von denen nur 200 abgefeuert wurden abgefangen, dann gibt es statt der deklarierten Effizienz von 99%, zeigt die tatsächliche Kampfsituation nur 20% Effizienz. Für jeden Kassam werden jedoch mindestens zwei Raketenabwehrraketen abgefeuert.

      https://cont.ws/@potap1956/1990717
      1. Gosha Smirnov Офлайн Gosha Smirnov
        Gosha Smirnov (Smirnov) 19 Mai 2021 02: 25
        0
        Ein erbärmlicher Versuch, das wunderbare jüdische Luftverteidigungssystem zu verderben. Ein vernünftiger Mensch muss nur die geringen Verluste Israels an Menschen und Material durch die derzeitige Artillerie vergleichen. Eine riesige Lawine von Raketen und solch kleinen Opfern.
        1. Kofesan Офлайн Kofesan
          Kofesan (Valery) 19 Mai 2021 05: 44
          -1
          ... IDF und Gosh in all ihrer "Pracht". Würden Sie ... (das Wort "Sie" bezieht sich auf alle Herrn Israelis, sowohl auf die IDF als auch auf Gaucher), auch wenn PAPHOSO gebogene Rohre "Trägerraketen" und hausgemachte Granaten - "Raketen" - nennt. Dann schaust du und "versuchen zu betrügen" wäre nur ein Versuch. Und das "jüdische System" würde der "Granate" ähnlich werden und sowohl die Streiks der "Raketenwerfer" als auch das widerspiegeln, was bereits fest an Ihrer "Objektivität" festhält ...
  10. Alexey Sergeev Офлайн Alexey Sergeev
    Alexey Sergeev (Alexey Sergeev) 15 Mai 2021 06: 06
    0
    Hamas-Palästinenser

    Wie politisch korrekt, fast eine "soziale Organisation".
    Die Hamas ist eine islamistische Terrororganisation, sonst nichts. Im Moment im Einklang mit dem Iran.
  11. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 18 Mai 2021 19: 06
    -2
    Zitat: Kofesan
    Wenn es einen unabhängigen "Experten" in der Natur gäbe, würde er definitiv sagen, dass 80-85% dessen, was die Israelis über ihre "Kuppeln" schreiben, unbändige Werbung ist. Einschließlich für uns ...

    Andernfalls würden Hamas-Raketen mit der gleichen Effizienz wie Hisbollah-Raketen abgeschossen. Und tatsächlich können die Israelis eine Rakete aus Palästina "abschießen", aber aus dem Libanon - na ja, auf keinen Fall!
    Die Fakten jedoch!

    - billiges Geschwätz ...
  12. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 2 Juni 2021 23: 41
    0
    Man könnte meinen, es wäre ein Hyperboloid des Ingenieurs Garin mit einer ständigen Eruption des Strahls. Dies kann im Prinzip nicht der Fall sein, da aktuelle Laser gepulst arbeiten und Startlücken bestehen. Und auch der Laser muss mit sehr hoher Geschwindigkeit entlang der Flugbahn der Rakete oder des Projektils eingesetzt werden. Ein Laserstrahl ist kein Lichtstrahl mit großer Geschwindigkeit. Er wird nicht in der Lage sein, tief fliegende Ziele abzuschießen oder Ziele, die die Flugbahn während der Bewegung ändern, sonst würde jemand bereits damit prahlen, dass er es geschafft hat. Natürlich wird es nicht nötig sein, sich um Energie zu sorgen, die israelischen Rabbiner werden sich von Gott borgen und die Sonne wird für Israel arbeiten. Wenn sie nur nicht das Land in den Wirren niederbrannten.