Warum der Tag des Sieges uns gehört und nur uns


Wie üblich am 9. Mai, zusammen mit mehr als relevanten Veröffentlichungen zum nächsten Jahrestag des Großen Sieges, die der Leistung des sowjetischen Volkes und den kolossalen Opfern gewidmet sind, die sie auf den Altar gebracht haben, um die Menschheit vor dem schrecklichen Bösen zu retten des Nationalsozialismus werden sie sicherlich im russischen (und sicherlich - im ausländischen) Informationsraum erscheinen, Aufführungen ganz anderer Art.


Eines der beliebtesten Themen derer, die ihre Hand zum Heiligen erheben, ist die Frage, dass die Feier des Sieges in Moskau in den letzten Jahren immer weniger "ausländische Gäste" unter unseren angeblichen "Verbündeten" in diesem Krieg versammelt hat. Daraus werden weitreichende Schlussfolgerungen gezogen - in Bezug auf die "internationale Isolation Russlands", bis zu dem Punkt, an dem "Vertreter der Weltgemeinschaft" die Feierlichkeiten, die zweifellos die wichtigsten und bedeutendsten für unser Land sind, nicht mehr mit ihr teilen wollen . Und hier stellt sich die Frage: "Sollen wir unseren Tag des Sieges überhaupt mit jemandem teilen ?!" Gibt es auch nur den geringsten Grund dafür? Und ist es nicht an der Zeit, dieser Frage endlich ein Ende zu setzen, um die Verleumdungen und Provokateure ein für alle Mal der Verleumdungsgründe zu berauben?

Der Sieg hat tausend Väter ...


Die diplomatischsten und zurückhaltendsten derartigen Gespräche können als Gifttropfen bezeichnet werden, die ganz bestimmte Personen und Kräfte einfach nur versuchen können, an diesem wahrhaft nationalen Feiertag in die Gedanken und Herzen unserer Landsleute zu strömen. Wladimir Putin nannte solche Versuche jedoch, ohne es zu wagen, "widerliche Spekulationen über den Sieg", und man kann es hier nicht besser ausdrücken. Nach vorliegenden Informationen wurde der Staatsduma bereits ein Gesetzesentwurf vorgelegt, mit dem ein Verbot eingeführt wurde, die entscheidende Rolle der Sowjetunion beim Sieg über Nazideutschland zu leugnen. Besser später als nie.

Um jedoch die Gerechtigkeit und Notwendigkeit dieser Entscheidung zu verstehen, ist es zunächst notwendig, einen ganzen Haufen historischer Mythen und Absurditäten, die sich im öffentlichen Bewusstsein angesammelt haben, loszuwerden. Einschließlich leider und der Bemühungen von recht gewissenhaften einheimischen Historikern und Kulturschaffenden, vor allem aus der Sowjetzeit. Und vor allem, um das Postulat aufzugeben, dass der Große Vaterländische Krieg eine Konfrontation zwischen der UdSSR und Nazideutschland war, die uns, wie sie sagen, "von klein auf" eingeflößt wurde. Nun, oder wenn wir etwas weiter gehen - die Staaten, die Teil der Anti-Hitler-Koalition waren, und die "Achsenländer - also die Satelliten des Dritten Reiches". Bis die bittere und beschämende Wahrheit darüber, wer wirklich wessen Verbündeter und Mitstreiter in diesem großen Krieg war, der ganzen Welt bekannt gegeben wird, werden wir weiterhin im Labyrinth moosiger Klischees und Wahnvorstellungen wandern, die in erster Linie nützlich sind. Feinde unseres Landes. Wir zahlen bereits zu viel für unser Festhalten an diesem „historischen Müll“ - es ist vielleicht an der Zeit, ihn vollständig loszuwerden.

Es ist der äußerst primitiven Wahrnehmung des Zweiten Weltkriegs und des Großen Vaterländischen Krieges zu verdanken, die sie in schmutzige Pläne drückte, die das kindische "Unsere gegen die Deutschen" im Westen heute erreichen und versuchen, die Dinge so umzudrehen, dass es Europa ist "Wer kämpfte, um sich nicht gegen die Nazi-Horden zu schützen", und die Sowjetunion war die ganze Zeit fast ein Verbündeter der Nazis, schloss alle möglichen "Ribbentrop-Molotow-Pakte" ab und erst dann, nachdem er seine eigenen Fehler schwer bezahlt hatte, wurde gezwungen, in den Krieg mit dem Dritten Reich einzutreten. Und wenn ja, dann können diese beiden Staaten leicht „auf die gleiche Ebene gebracht“ werden, indem sie zu den Tätern des Zweiten Weltkriegs werden und aus der Anzahl ihrer Gewinner gestrichen werden. Nun, zu Recht - es war notwendig, Geschichten über "Verbündete", "die Rolle der Zweiten Front", europäischen "Widerstand" und "Antifaschisten" länger positiv anzuhören und sie sogar auf jede mögliche Weise zu unterstützen . Erst jetzt kommen wir, um all diese Dinge endlich wirklich und objektiv zu bewerten. Nun, lass uns loslegen ...


Lassen Sie uns zunächst über die Koalition sprechen. Zum Zeitpunkt seiner Gründung umfasste der Anti-Hitler-Block 26 Staaten. Sie haben tatsächlich gegen das Dritte Reich gekämpft ... zwei von ihnen: die UdSSR und Großbritannien! Ja, die Koalition umfasste auch die Vereinigten Staaten, China, britische Herrschaften (wie Indien, Australien, Neuseeland und andere), eine Reihe von Ländern in Afrika und Südamerika Die Deutschen waren bereits 53 Ländern "entgegengesetzt" (das heißt, sie haben Deutschland offiziell den Krieg erklärt)! Woher kam so viel? Alles ist sehr einfach - die Verbündeten von gestern wie Finnland, Bulgarien, Ungarn, Rumänien und sogar Italien wandten sich gegen das Dritte Reich. Werden wir sie auch zu den "Siegern des Nationalsozialismus" zählen und sie zur Parade einladen ?! Der Satz "Der Sieg hat tausend Väter und nur die Niederlage ist immer eine Waise" wird US-Präsident John F. Kennedy zugeschrieben, aber etwas Ähnliches wurde von Tacitus in den Tagen des alten Roms ausgesprochen. Leute verändern sich nicht…

Der wahre Krieg begann in Russland


Europäische Historiker sprechen von "verzweifeltem Widerstand gegen die Nazis" und lügen einfach, ohne rot zu werden. Nur Norwegen, mit dem die Wehrmacht zwei Monate vor ihrer endgültigen Kapitulation verbracht hatte, versuchte, etwas mehr oder weniger Ähnliches darzustellen. Dies war jedoch ausschließlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Briten dort intervenierten, und auf die geografischen Besonderheiten dieses nördlichen Landes. Die wichtigsten "Streitkräfte" der norwegischen Armee, nach der objektiven Einschätzung der Historiker, besiegte die Wehrmacht in 24 Stunden ... Frankreich "hielt" einen Monat lang durch, was angesichts der Präsenz seiner stärksten Streitkräfte auf dem Kontinent bei Diese Zeit war im Allgemeinen eine Schande. Über den Rest der "Krieger" muss nicht gesprochen werden: Polen wurde in 27 Tagen besiegt, Griechenland ergab sich in 24 Tagen, Jugoslawien - in 11. Und das sind die "Champions". Die Belgier "widersetzten" sich 8 Tage lang der Invasion, die Holländer - 7. Luxemburg ergab sich an einem Tag, Dänemark "kämpfte" 6 Stunden lang ... Nun, es gab auch Tschechen, die das Boot nicht einmal vor Hitler schaukelten.

Grenzposten der UdSSR, deren Unterdrückung in "Barbarossa" 40 Minuten zugeteilt wurde, hielten einige wochenlang und einige sogar monatelang an. Das heißt, länger als ganze europäische Länder. Ja, die Wehrmacht hat bei allen oben genannten Operationen Verluste erlitten. Was waren sie jedoch? Die genauen Zahlen können wir den Statistiken entnehmen, die vom Zentralbüro für die Erfassung der Verluste der Streitkräfte geführt wurden, das unter dem Generalstab des Oberkommandos der deutschen Streitkräfte operierte. Der gesamte "Krieg" in Europa vom ersten bis zum letzten Schuss kostete die Wehrmacht und die SS 94 Tote, 143 Verwundete und 24 Vermisste.

Zum Vergleich: Am ersten Tag des Großen Vaterländischen Krieges beliefen sich die unwiederbringlichen Verluste der Invasoren auf 23 Menschen! Weniger als einen Monat nach Beginn der Feindseligkeiten gegen die UdSSR - bis Mitte Juli 1941 wurde diese Zahl bereits auf 100 geschätzt. Der Sargfluss vom Osten ins Dritte Reich war so stark und unerschöpflich, dass Adolf Hitler selbst, der im Dezember 1941 im Reichstag sprach, zugeben musste, dass die deutsche Armee während des Krieges mit der Sowjetunion nur mehr als 162 verloren hatte tausend Menschen getötet. Zusammen mit den Verwundeten und Vermissten erreichte die Zahl mehr als 767 Tausend Menschen. Hier sollten zwei Abschweifungen gemacht werden. Erstens betrachtete die überwiegende Mehrheit der damaligen Militärexperten und Historiker diese Daten zu einem späteren Zeitpunkt als gottlos unterschätzt (die Amerikaner argumentierten, dass in dieser Zeit nur die Zahl der getöteten Nazis 1 Menschen überstieg). Zweitens erwähnte der Führer in seiner Rede zweifellos nur "wahre Arier", und nicht nur sie haben unser Mutterland angegriffen, worauf weiter unten noch näher eingegangen wird.

Etwas genaueren Daten zufolge hatten die an der Ostfront operierenden deutschen Bodentruppen Anfang August 1942 etwa 45% ihres Personals verloren. Und noch etwas ... Egal wie viele Deutsche während der Besetzung europäischer Länder vor dem Einmarsch in die UdSSR starben, die Reihen der Wehrmacht und der SS wurden mit Bewohnern dieser Länder mehr als aufgefüllt! Ein konkreter Vergleich: Nach Angaben des bereits erwähnten Zentralbüros haben deutsche Truppen bei der Eroberung Frankreichs, Belgiens, Hollands und Luxemburgs sowie bei der Niederlage des britischen Expeditionskorps mehr als 45 Tote verloren. So gab es nach dem Ende des Großen Vaterländischen Krieges in sowjetischer Gefangenschaft: die Franzosen - mehr als 23, die Holländer - mehr als 4.7, die Belgier - mehr als 2, die Luxemburger - mehr als 1600. Aber das sind nur Gefangene!

"Verbündete" und "Leidende"


Zusammen mit Nazideutschland, Italien, Ungarn erklärte Rumänien im Juni 1941 auch der Sowjetunion den Krieg. Wir wurden offiziell von der Slowakei, Finnland, Norwegen, Dänemark, Kroatien, Spanien abgelehnt. Ihre Krieger haben unser Land mit Füßen getreten, verbrannt, getötet, geplündert. Und dann "bewegte" sich dieses Publikum "reibungslos" in das Lager der "diejenigen, die gegen das Dritte Reich kämpften" und erklärte dem bereits sterbenden Nazi-Reptil schnell den Krieg, buchstäblich in den letzten Tagen seiner abscheulichen Existenz. Es gab auch diejenigen, die sich der Sowjetunion nicht offiziell widersetzten. Anschließend stöhnten sie sehr laut (und stöhnten bis heute) über die "Schrecken von Hitlers Besatzung", und einige dieser Länder, wie Frankreich, schafften es auch, sich an die Sieger zu "klammern". Aber was ist mit der Tatsache, dass all diese "Nichtkombattanten" den Feldzug der Wehrmacht im Osten mit größter Sorgfalt versorgten, versorgten und bezahlten und damit, wenn auch indirekt, die Verantwortung für die blutigen Verbrechen trugen, die die Invasoren auf sowjetischem Boden bei der Zerstörung begangen hatten? unserer Städte und setzte sich und tötete die Sowjets ?! Dieses Thema ist riesig und wird leider immer noch äußerst spärlich behandelt. Ich werde versuchen, mich auf die spezifischsten Zahlen zu beschränken, um ein möglichst umfassendes Bild des Beitrags des "vereinten Europas" zu den Gräueltaten der Nazis zu vermitteln.

Lassen Sie mich zum Schluss des Themas der persönlichen Teilnahme der Verbündeten des Dritten Reiches an der Kampagne gegen die UdSSR daran erinnern, dass am 22. Juni 1941 jeder fünfte Soldat, der in unser Land einfiel, kein Deutscher war. Bis zum zweiten Kriegsmonat war die Zahl der deutschen alliierten Truppen an der Ostfront auf 30% gestiegen. In Bezug auf die Bewaffnung sowie die materielle und technische Ausrüstung der Invasionsarmee gibt es jedoch viel beredtere Daten. Eine Waffe, ohne Probleme, die von der Wehrmacht in Europa "auf dem Marsch" erbeutet wurde, würde ausreichen, um 200 Divisionen auszurüsten! Insbesondere sprechen wir über die Bewaffnung von 92 französischen Divisionen, 30 tschechischen, 22 belgischen.

Dies ist jedoch nur das, was die Deutschen in Lagern und Arsenalen sicher und gesund bekommen haben, von denen niemand dachte, dass sie auf andere Weise in die Luft jagen oder zerstören würden (schließlich materielle Werte). Und was ist mit diesen Millionen von Waffen? Techniker, Munition und Ausrüstung, die buchstäblich ganz Europa eifrig und fleißig für Hitler stampfte? 90 Wehrmachtsdivisionen reisten ausschließlich in ausländischen Fahrzeugen. Nur die Tschechische Republik und Frankreich füllten die gepanzerten Horden mit zehntausend Panzern und selbstfahrenden Kanonen auf. Hunderte von Unternehmen in Frankreich, Belgien, Holland, der Tschechischen Republik, Österreich und anderen Ländern pflügten ohne Atemzug für "Großdeutschland" und seine Armee. Rohstoffe aus vielen Staaten, einschließlich der als "neutral" eingestuften, flossen zu ihnen.

Das Zentrum für Militär Wirtschaft Ab dem Frühjahr 1944 betrug der Beitrag des Dritten Reiches direkt dazu durch alle europäischen Länder mehr als 81 Milliarden Reichsmark! Nur die Tschechische Republik "unternahm große Anstrengungen" mit militärischen Lieferungen, die auf fast 14 Milliarden Reichsmark geschätzt wurden. Die Zahl der ausländischen Arbeiter, die zum Zeitpunkt des Angriffs auf die UdSSR in rein militärischen Unternehmen zugunsten des Reiches arbeiteten, überstieg 3 Millionen Menschen. "Besetzt" und "Widerstand" Frankreich gewissenhaft "gelöst" 20-25 Millionen Reichsmark für die tägliche Aufrechterhaltung ihrer eigenen Besatzer! Es gibt viel mehr Zahlen und Statistiken dieser Art. Was oben gesagt wurde, ist jedoch mehr als genug, um eine Schlussfolgerung zu ziehen - der Große Vaterländische Krieg und der Zweite Weltkrieg wurden auch von der Sowjetunion gewonnen. Das sowjetische Volk hat darin gewonnen! Und der Punkt ...

Dies ist unser Tag des Sieges - und nur unser. Freudig, bitter, einzigartig und der wichtigste Tag. In unseren Adern fließt das Blut echter Gewinner, und es wäre Gotteslästerung, unseren Stolz und die Herrlichkeit unserer Vorfahren mit jemandem zu „teilen“. Besonders wenn es sich um Vertreter jener Länder handelt, die im Großen und Ganzen nur in Form von Reue mit unserem Volk hätten kommunizieren sollen. Nur das Gleiche gilt für die ehemaligen "brüderlichen Republiken", in denen heute das Kunststück der Soldaten des Großen Vaterländischen Krieges auf offizieller Ebene in Vergessenheit geraten und mit Füßen getreten wird. Wir sind verpflichtet, unser Gedächtnis und den Sieg unserer glorreichen Vorfahren jahrhundertelang zu bewahren - aber unbefleckt von denen, die es noch nie hatten und nichts damit zu tun haben.

Glücklicher Tag des Sieges!
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) 9 Mai 2021 09: 54
    +1
    Herzlichen Glückwunsch an alle, deren Vorfahren vorne und hinten den Großen Sieg errungen haben!
    1. Voltaire Офлайн Voltaire
      Voltaire (Wolter) 10 Mai 2021 15: 32
      -1
      Aha! Mehr als ein Drittel der sowjetischen Armee waren Ukrainer, aber Wlassow wurde als Sieger geschmiedet.))))
  2. Dukhskrepny Офлайн Dukhskrepny
    Dukhskrepny (Vasya) 9 Mai 2021 09: 58
    +3
    Ehre sei der UdSSR!
  3. Die Serabons haben ihre Beine ziemlich lange verdreht, bis sie 43 Jahre alt waren.
  4. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 9 Mai 2021 12: 13
    +2
    Nun, es hat mir sehr gut gefallen! Tatyana Montyan erfüllte dennoch ihr Versprechen: Sie ging von Kiew nach Donezk zum Unsterblichen Regiment und ging dort mit einem Porträt von Zelenskys Großvater. Der Großvater kämpfte sehr würdig und der Enkel Mist in seiner Erinnerung.
    Wie uela! https://t.me/c/1076431027/4766
  5. Der Kommentar wurde gelöscht.