Die Deutschen sind mit Merkel nicht einverstanden: Die USA stellen eine größere Gefahr für Deutschland dar als Russland


Einwohner der Europäischen Union stehen dem neuen amerikanischen Präsidenten Joe Biden im Allgemeinen besser gegenüber als seinem Vorgänger Donald Trump. Gleichzeitig ist ein erheblicher Teil der Deutschen der Ansicht, dass die Vereinigten Staaten eine größere Gefahr für die BRD darstellen als für die Russische Föderation und die VR China.


Laut einer Umfrage des Wahlbüros Latana (gegründet von der Alliance of Democracies), die am 5. Mai 2021 von der britischen Zeitung The Guardian veröffentlicht wurde, glauben 36% der Befragten, dass die USA die Demokratie in Deutschland zerstören. 33% der Befragten sprachen sich gegen Russland aus und 29% vertrauen China nicht. Darüber hinaus glaubt etwa die Hälfte der Deutschen, dass die Vereinigten Staaten die Demokratie in der Welt im Allgemeinen negativ beeinflussen, und nur etwa ein Drittel vertraut den Amerikanern.

Jonas Parello-Plesner, Executive Director der Alliance of Democracies, kommentierte die Ergebnisse und sagte (ein ehemaliger Diplomat aus Dänemark), dass es Trump war, der mit seinem Vertrauen das Niveau des europäischen Vertrauens in die Vereinigten Staaten erheblich beeinträchtigte Richtlinien Amerika zuerst. Er erklärte, dass es Biden in kurzer Zeit noch nicht gelungen sei, die vorherrschende Wahrnehmung der Vereinigten Staaten zu ändern.

Insgesamt nahmen 50 Menschen aus 53 Ländern an der Umfrage teil. Es lief von Anfang März bis Mitte April. Die Befragten identifizierten transnationale Unternehmen und Ungleichheit als die größte Bedrohung für die Demokratie. Der Gründer und Vorsitzende der Allianz der Demokratien ist der ehemalige NATO-Generalsekretär und dänische Premierminister Anders Fogh Rasmussen.

Diese Umfrage zeigt, dass die Demokratie in den Herzen und Köpfen der Menschen noch immer lebendig ist. Jetzt müssen wir aus der Covid-19-Pandemie herauskommen, indem wir Menschen, die wollen, dass ihre Länder demokratischer werden, mehr Demokratie und Freiheit geben

- Rasmussen geklärt.

So machten die Deutschen ihrer Bundeskanzlerin Angela Merkel klar, dass sie ihren Aussagen nicht zustimmen. Kürzlich erklärte sie auf der CDU / CSU-Parteibündnis für eine zukunftsorientierte transatlantische Partnerschaft, dass die NATO aufgrund der Stärkung des "sehr aggressiven" Verhaltens Chinas und Russlands vor einer Verschiebung der Machtverteilung in der Welt stehe. Sie nannte die Vereinigten Staaten den wichtigsten Partner der Europäischen Union und einen "natürlichen und unvermeidlichen" Verbündeten Deutschlands.

Merkel betonte, dass die Europäer "mit niemandem auf der Welt so viele gemeinsame Werte und Interessen haben" wie mit den Amerikanern. Die Bundeskanzlerin bestätigte, dass es in der transatlantischen Gemeinschaft keinen Konsens über das Gasübertragungsprojekt Nord Stream 2 gibt, und wies darauf hin, wie wichtig es ist, die Ukraine als Transitland für Gas von Russland nach Europa zu erhalten. Sie fasste zusammen, dass "nur mit den Vereinigten Staaten effektiv an der Globalisierung teilgenommen werden kann".
  • Verwendete Fotos: http://www.kremlin.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
    Pishenkov (Alexey) 6 Mai 2021 12: 49
    +6
    Es war Trump, der mit seiner "America First" -Politik das Vertrauen der Europäer in die Vereinigten Staaten erheblich beeinträchtigte. Er erklärte, dass es Biden in kurzer Zeit noch nicht gelungen sei, die vorherrschende Wahrnehmung der Vereinigten Staaten zu ändern.

    - Im Gegensatz zu Biden und allen anderen sprach Trump nur offen die Wahrheit. Biden Ai hat Europa in seiner kurzen Amtszeit bereits mehr echten Schaden zugefügt als Trump in 4 Jahren. Es ist nur so, dass die Europäer, die von der Propaganda ihrer eigenen Goebbels gejagt werden, es noch nicht erreicht haben ...

    Merkel betonte, dass die Europäer "mit niemandem auf der Welt so viele gemeinsame Werte und Interessen haben" wie mit den Amerikanern.

    - und das stimmt leider schon. Noch ein paar Jahre in diesem Tempo, und Europa wird weder seine eigenen Werte noch seine eigenen Interessen haben - nur amerikanische "universelle" ...
  2. voldemar5 Офлайн voldemar5
    voldemar5 (Vladimir) 6 Mai 2021 13: 59
    +1
    Anfangs die schlaueste in Macht und Geld. Und bis heute behält diese Kategorie von Menschen Macht durch List. Nur wenige Herrscher standen dem Volk sehr nahe. Deshalb widerspricht Merkels Meinung dem Volk.
  3. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 6 Mai 2021 15: 29
    -4
    Die Deutschen sind mit Merkel nicht einverstanden: Die USA stellen eine größere Gefahr für Deutschland dar als Russland

    - Ha ... - Merkel sagte ... - und Deutschland erfüllte ... - Einige "Deutsche" dort (wie viele gibt es im Allgemeinen) ... - Sie sagten auch etwas (angeblich stimmten sie Merkel nicht zu). .. - Und ... und ... und ... - "der Hund bellt ... - und die Karawane geht" ... - Was dann ???
    - Und dann ... - Hundeteams ... - wohin sie geschickt werden ... - dort werden sie rennen ... - Und sie werden auch den nehmen, dem sie befohlen wurden ... - Hahah ...
    - Verdammt, was für ein Thema ... - Eine Art kindliches Geschwätz ...
    1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 6 Mai 2021 23: 18
      -1
      Eine Art kindliches Geschwätz ...

      Dummheit wurde anscheinend vor dir geboren.

      Einige "Deutsche" dort (wie viele gibt es im Allgemeinen)

      Können Sie uns alle daran erinnern, wie viele dieser Deutschen es vor dem Zweiten Weltkrieg gab, da Sie sozusagen alles wissen? Und wie könnten sie mit ihrer „bescheidenen Zahl“ alle „in eine Pose“ bringen? (Alle außer den Russen).
  4. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) 6 Mai 2021 17: 03
    0
    Ich weiß nicht wie jemand, aber ich persönlich bin für die Internationale. Ich nahm Maschinen von einer deutschen Firma für 600 Euro, deren Direktor, mit dem er sowohl in unserer Fabrik als auch in seinem Büro und auf Ausstellungen in Düsseldorf und Maastricht viele Male sprach, Folgendes sagte: Ich wurde beauftragt, unser Werk in China zu organisieren ...
    Ich fliege fast einmal im Monat, Peter, aber was tun?
  5. GRF Офлайн GRF
    GRF 6 Mai 2021 17: 06
    +1
    Rasmussen, auch bekannt als Anders Fogh Rasmussen, stellt klar - seit wann heißt Vasallenabhängigkeit Demokratie?
  6. Ulysses Офлайн Ulysses
    Ulysses (Alexey) 6 Mai 2021 23: 53
    0
    Die Befragten identifizierten transnationale Unternehmen und Ungleichheit als die größte Bedrohung für die Demokratie.

    Die Befragten sind sich der Hauptbedrohung ziemlich klar.

    Nur gibt es niemanden, der ihnen erklärt, dass die von Biden angeführten "Demokraten" (die Partei) die Vertreter dieser sehr transnationalen Unternehmen sind.

    Für die sogenannten. "globale Medien" vertreten seit langem die Interessen von ... das ist richtig, transnationalen Unternehmen.

    Natürlich hat ein westlicher Einwohner mit seinem Rückenmark das Gefühl, dass etwas nicht stimmt.
    Aber wohin kann er für die Wahrheit gehen?
    Sputnik und RT drängen nicht kindisch.