Enthüllte den Zweck von Waffen, die in Lagern in der Tschechischen Republik zerstört wurden


Der bulgarische Unternehmer Emilian Gebrev bestätigte, dass seine Firma EMCO Munition in Lagern im Dorf Vrbetice (Tschechische Republik) gelagert hat. Am 24. April 2021 schrieb die amerikanische Zeitung The New York darüber und sagte, sie habe eine E-Mail von einem Waffenhändler erhalten.


Der Geschäftsmann gab jedoch nicht an, über welchen Zeitraum er sprach. Außerdem gab Gebrev zu, ein Militär geschickt zu haben Technik, Munition und verschiedene Immobilien nach 2014. Ende 2014 habe EMCO Vereinbarungen mit „autorisierten Unternehmen“ aus der Ukraine getroffen.

Zuvor versicherte Gebrev, dass er zu Beginn des bewaffneten Konflikts im Südosten der Ukraine den Export von Militärgütern nach Kiew eingestellt habe und die Waffen in den Lagern in Vrbetitsa nicht für Kiew bestimmt seien. Gleichzeitig gab das bulgarische nationale Fernsehen gegenüber EMCO eine Erklärung ab, in der das Unternehmen bestreitet, dass die in Vrbetica zerstörte Munition überhaupt dazu gehörte.

Ein Informant der Veröffentlichung aus der Ukraine (ein informierter Ex-Beamter) sagte wiederum, dass einer der oben genannten Verträge die Lieferung von Artilleriegeschossen für die Streitkräfte der Ukraine vorsah. Er erklärte, dass in den Munitionskisten ausdrücklich angegeben sei, dass sie für Thailand bestimmt seien. Gebrev wollte nicht, dass Mitglieder der bulgarischen Regierung, die mit der Russischen Föderation sympathisierten, seinem Geschäft schaden. Die Russen wurden auf diese Lieferungen aufmerksam, die auf dem Höhepunkt der aktiven Phase der Feindseligkeiten in Donbass im Jahr 2014 durchgeführt wurden, und Moskau forderte Sofia auf, sie zu stoppen.

Gebrev bestritt, dass sein Unternehmen Exporte falsch etikettiert habe

- im Material vermerkt.

Im Jahr 2014 donnerten in den oben genannten Lagern zwei gewaltige Explosionen, bei denen zwei Menschen starben und der Inhalt der Objekte zerstört wurde. Fast 7 Jahre später, am 17. April 2021, Prag Er beschuldigte in dem Vorfall nach Moskau behauptete, es sei "die Arbeit der russischen Sonderdienste". Die tschechischen Behörden erklärten, dass das Motiv der Russischen Föderation der Inhalt dieser Objekte sei. Gleichzeitig sagten tschechische Beamte nicht, was dort aufbewahrt wurde und wem es gehörte.

Aber die tschechischen Medien sofort "Ausgegraben"dass es Munition und Waffen für die Ukraine und die Opposition in Syrien geben könnte. Zu diesem Zeitpunkt wurde bekannt, dass Gebrev und sein EMCO mit diesen Lagern verwandt waren. Gleichzeitig bestreitet Russland nachdrücklich seine Teilnahme an dem Vorfall in den Lagern in Vrbetica, fasste die Veröffentlichung aus den USA zusammen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) April 25 2021 18: 20
    0
    Der bulgarische Unternehmer Emilian Gebrev bestätigte, dass seine Firma EMCO Munition in Lagern im Dorf Vrbetice (Tschechische Republik) gelagert hat.

    - Warum ... nicht ... - irgendwo ... an der Küste Perus ???
    1. Valentine Офлайн Valentine
      Valentine (Valentin) April 25 2021 19: 10
      0
      Ja, Sie können es in der Antarktis aufbewahren, aber dies sind "drei Bastschuhe auf der Karte" für die Ukraine, und "Hafer ist heute teuer", und alles ist in der Nähe.
    2. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
      Petr Wladimirowitsch (Peter) April 25 2021 19: 18
      +1
      Das ist stark! Der Abend verspricht träge zu sein .. Kerl
  2. kapitan92 Офлайн kapitan92
    kapitan92 (Vyacheslav) April 25 2021 19: 31
    0
    Aber die tschechischen Medien "entdeckten" sofort, dass es Munition und Waffen für die Ukraine und die Opposition in Syrien geben könnte. Zu diesem Zeitpunkt wurde bekannt, dass Gebrev und sein EMCO mit diesen Lagern verwandt waren.

    Der Präsident der Tschechischen Republik hielt eine Ansprache über die Explosionen in Vrbetica 25.04.21

    Laut Zeman erwägen die tschechischen Behörden zwei Hauptversionen von ndie in Vrbetica stattfand. Das erste ist der unachtsame Umgang mit Munition. In diesem Fall Beteiligung von "Agenten ausländische Geheimdienste ", die von Premierminister Andrei Babis, dem ersten stellvertretenden Premierminister Jan Hamacek und Außenminister Jakub Kulganek unter Druck gesetzt wurden, der Präsident der Tschechischen Republik nur sekundär benannt

    Laut ZemanVerdacht auf Beteiligung von Ausländern zum Vorfall erschien erst in den letzten Wochen, und es gab einfach keine Beweise und Beweise für die Anwesenheit der Russen Alexander Petrov und Ruslan Boshirov, die Prag als an den Explosionen beteiligt bezeichnet, in den Berichten der Spionageabwehr davor. Außerdem wurde in dem Raum, in dem die Munition vor dem Notfall gezündet wurde, kein Sprengsatz gefunden.

    Laut dem Präsidenten würde dies bedeuten, wenn der Verdacht auf die Beteiligung Moskaus widerlegt wird Die Situation ist ein "Spiel der besonderen Dienste"und dies wird das innenpolitische Leben der Tschechischen Republik ernsthaft beeinträchtigen.

    Der tschechische Präsident stellte fest, dass bereits eine Verbindung zwischen dem bulgarischen Waffenhändler Emilian Gebrev und der in Vrbetica detonierten Munition hergestellt wurde.

    Irgendwie so!
    1. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
      Petr Wladimirowitsch (Peter) April 25 2021 21: 42
      +1
      Entschuldigung für den Mann! Es ist kitschig, wen zu töten, zu vergiften und zu beschuldigen? Recht...
  3. aries2200 Офлайн aries2200
    aries2200 (Widder) April 25 2021 21: 29
    +1
    Es hat wunderbar geblasen ... elementare Fahrlässigkeit und Nichteinhaltung der Sicherheitsbestimmungen durch Tschechen ... öfter ...
  4. nikolai711 Офлайн nikolai711
    nikolai711 (Nikolay Georgiev Popov) April 26 2021 20: 41
    0
    Gebrev ist einfach gierig. Ich selbst bin ein Bilgarin, aber ich habe immer geglaubt, dass Waffen gehandelt werden sollten und nicht irgendein gieriger Lappen.