Vor der Umsetzung von Transport-Megaprojekten übernahm der Staat die Oligarchen-Metallurgen


Die Situation auf dem Metallmarkt kann ein direktes und dringendes Eingreifen der Regierung erfordern. Der starke Preisanstieg für metallurgische Produkte führt zu höheren Baukosten und stellt die Umsetzung großer Infrastrukturprojekte in Russland in Frage. Wer ist schuld daran und was zu tun?


Wenn vor einem Jahr eine Tonne Metall an der Börse 518 US-Dollar kostete, sind es heute bereits 1363 US-Dollar. Das Wachstum ist fast dreifach. Es scheint, dass unser Land, dessen Budget hauptsächlich aus dem Erlös aus dem Verkauf natürlicher Ressourcen für den Export besteht, glücklich sein sollte. Aber warum beginnt niemand außer ein paar bekannten Oligarchen zu tanzen, während der Antimonopol-Bundesdienst im Gegenteil Alarm schlägt?

Einerseits ist das Wachstum der Nachfrage nach metallurgischen Produkten ein großer Segen, da es eine allmähliche Erholung der Welt bedeutet Wirtschaft... Auf der anderen Seite ist dies für Russland nicht besonders vorteilhaft, da die meisten inländischen metallurgischen Unternehmen in Offshore- oder ausländischen Gerichtsbarkeiten registriert sind. Um nicht unbegründet zu sein, hier einige Fakten. Zum Beispiel gehört das "Basic Element" des Oligarchen Oleg Deripaska der in Jersey registrierten Basic Element Ltd, die wiederum der auf den Britischen Jungferninseln registrierten A-Finance gehört. Der formelle Eigentümer der Evraz-Beteiligung von Roman Abramovich ist Mastercroft Limited, die ursprünglich in Zypern ansässig war und dann nach Luxemburg zog. Das OJSC Magnitogorsk Metallurgical Plant gehört ebenfalls zwei zyprischen Offshore-Unternehmen. Und so weiter, die Informationen sind offen, jeder kann persönlich überprüfen, wie "russisch" die heimischen metallurgischen Riesen wirklich sind.

Warum registrieren sie sich im Ausland? Natürlich, um in Russland weniger Steuern zu zahlen. Dies ist die Frage, ob es für uns alle Grund gibt, uns über den Anstieg der Metallpreise zu freuen. Sie existieren nicht und sind leider weit von allen Problemen entfernt. Im Dezember 2020 leitete das FAS eine Untersuchung ein, die auf einen starken Anstieg der Kosten für metallurgische Produkte zurückzuführen war: Formstücke, Rohre, Bleche und geformte Metalle. Dies wirkte sich äußerst negativ auf die Bauindustrie aus, die sich dank stimulierender staatlicher Maßnahmen wie Vorzugshypotheken und des Renovierungsprogramms der Hauptstadt gerade erst erholt hatte. Unnötig zu erwähnen, dass Antimonopolbeamte Anzeichen einer wettbewerbswidrigen Verschwörung zwischen den größten Händlern von Walzmetallprodukten sahen.

Kommen wir nun zu dem Grund, warum diese ganze Situation schnell und hart bewältigt werden muss. Tatsache ist, dass in Russland solche großen und strategisch wichtigen Infrastrukturprojekte für das Land angekündigt wurden, wie beispielsweise die Erweiterung der Durchsatzkapazität der Baikal-Amur- und Transsibirischen Eisenbahnen. Für die Fertigstellung dieser Eisenbahnen in schwierigen Klimazonen wird eine große Menge Metall benötigt. Bereits jetzt sind die Kosten des Projekts "nur" um 40 Milliarden Rubel gestiegen, worüber wir im Detail sprechen erzählt vorhin. Es ist nur der Anfang…

Aber diese Eisenbahnen, die den Warentransit von Asien nach Europa ermöglichen und gleichzeitig die äußersten Enden Russlands verbinden, werden von unserem Land wirklich gebraucht. Wenn alles mit Bedacht gemacht wird, können Transsib und BAM zusätzliche Treiber für die Entwicklung der Binnenwirtschaft werden. Es gibt auch Geld. Es wird berichtet, dass Mittel aus dem NWF in die Infrastruktur investiert werden. Und wenn du es falsch machst? Dann besteht die Gefahr, dass das Infrastruktur-Megaprojekt zu einem echten finanziellen "Schwarzen Loch" wird, in dem die Eisenbahn "golden" wird und das Bundesgeld von den Konten des Fonds in die Taschen mehrerer vor der Küste gelegener Oligarchen fließt.

Das soll nicht heißen, dass niemand das versteht. Der stellvertretende Ministerpräsident Andrei Belousov hat eine Reihe von Initiativen zur Verhinderung von Missbrauch erarbeitet. Die erste sieht die Schaffung eines speziellen staatlichen Reservefonds vor, der metallurgische und andere Produkte zu festen Preisen kauft, um Infrastrukturbauprojekte durchzuführen. Das zweite Szenario aus "Putins Hand" sieht den Eintritt von Metallurgen an die Börse vor, wo sie ihre Produkte zu reduzierten Preisen gegen zusätzliche Exportquoten der Regierung verkaufen müssen.

Die dritte Option ist die radikalste. Der stellvertretende Ministerpräsident Belousov schlägt die Einführung von Richtpreisen für Metalle in Analogie zum Export landwirtschaftlicher Erzeugnisse ins Ausland vor. Für jeden Exportartikel kann ein Preissperre eingeführt werden, deren Gewinne zusätzlichen Zöllen und Steuern unterliegen. Solche überschüssigen Gewinne können vom Staat abgezogen und für Infrastrukturinvestitionen verwendet werden. Interessantes Angebot. Aber wer wird stärker sein, "Putins rechte Hand" Andrei Belousov oder die "unsichtbare Hand" der Oligarchen Deripaska, Abramovich, Usmanov, Potanin und anderer? Wir werden sehen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
28 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. kapitan92 Online kapitan92
    kapitan92 (Vyacheslav) April 25 2021 13: 14
    +1
    Der Staat übernahm die Oligarchen-Metallurgen

    Der Garant hat vor ungefähr 5 Jahren einen "unversöhnlichen" Kampf mit Offshore begonnen, während das Ergebnis 5: 0 zugunsten von Offshore ist! Lachen

    Das zweite Szenario aus "Putins Hand" sieht den Eintritt von Metallurgen an die Börse vor, wo sie ihre Produkte zu reduzierten Preisen gegen zusätzliche Exportquoten der Regierung verkaufen müssen.

    Baby reden.
    Der Preis für Metall ist in den letzten zwei Jahren infolge des Preisanstiegs von Quadratmetern gestiegen. m von im Bau befindlichen Wohnungen, Abschlussball. Unternehmen, und aus irgendeinem Grund niemand "bemerkt"
    Oder sie wollten es nicht bemerken. Vor der "Teilung" der NWF waren alle aufgeregt.

    Aber wer wird stärker sein, "Putins rechte Hand" Andrei Belousov oder die "unsichtbare Hand" der Oligarchen Deripaska, Abramovich, Usmanov, Potanin und anderer?

    Jetzt, vor den Wahlen zur Staatsduma, werden sie "basteln" und eine neue "Perestroika" darstellen, und dann wird alles auf den ersten Platz kommen.
    Leider Kollegen!
    1. Alexander Polyakov_2 Офлайн Alexander Polyakov_2
      Alexander Polyakov_2 (Alexander Polyakov) April 25 2021 21: 35
      +4
      Sie wissen, dass Russland ein riesiges multinationales Land mit einer Vielzahl von Problemen ist. Und es ist unmöglich, sie alle auf einmal zu lösen. Alles braucht Zeit. alles zu seiner Zeit. Wir hatten Revolutionen im 20. Jahrhundert. Im Jahr 1917. Es gab die Februarrevolution. Dann verzichtete der König auf den Thron. Und das Land wurde von einer provisorischen Regierung geleitet. Es umfasste "die besten Leute des Landes", diejenigen, die von der Gesellschaft applaudiert wurden. Wer kritisierte die zaristische Macht jahrelang und zerstörte alles, was in einem halben Jahr möglich war. Sie brachten das Land zur Anarchie. Dann übernahmen die Bolschewiki die Macht und stürzten das Land für viele Jahre in einen Bürgerkrieg, dann in Verwüstung und Armut. Und kein dakny Beispiel. Wenn jemand ein kurzes Gedächtnis hat. Entweder war Jelttsyn ein Oppositioneller, er kritisierte alle Mängel dieser Jahre. Ich bin sogar in einem Moskauer Obus zur Arbeit gegangen. Und die Leute haben für ihn gestimmt. Und als er anfing zu steuern, brach das Land zusammen. DIE UdSSR.
      1. kapitan92 Online kapitan92
        kapitan92 (Vyacheslav) April 25 2021 22: 06
        -1
        Danke. Ich kenne die Geschichte des Landes.
        Ich möchte Sie nur daran erinnern, dass Stolypin ein leidenschaftlicher Monarchist war, aber dies hinderte ihn nicht daran, eine Agrarreform einzuleiten. (Um die revolutionäre Hitze zu beseitigen, war es notwendig, den Großteil der Unzufriedenen anzusprechen, bietet ihnen qualitative Veränderungen im Land, das sind Voraussetzungen).
        Wie können Sie qualitative Veränderungen für den Großteil der Unzufriedenen mit unserem Land nennen? (Medizin, Bildung, Arbeit, soziale Dienste, Renten, bezahlbarer Wohnraum usw.)

        Zitat: Alexander Polyakov_2
        Entweder war Jelttsyn ein Oppositioneller, er kritisierte alle Mängel dieser Jahre. Ich bin sogar in einem Moskauer Obus zur Arbeit gegangen.

        Jelzin: Mitglied der KPdSU (1961-1990), Mitglied des Zentralkomitees der KPdSU (1981-1990); In der Partei war er erster Sekretär des Swerdlowsker Regionalkomitees der KPdSU (1976-1985), Sekretär des Zentralkomitees der KPdSU (1985-1986) und erster Sekretär des Moskauer Stadtkomitees der KPdSU (1985) -1987).
        90 aus der Partei ausgetreten, als das Schicksal der KPdSU eine ausgemachte Sache war.
        Sie und ich wurden mitgerissen und haben uns vom Thema des Artikels entfernt. Ehrlich gesagt habe ich nicht verstanden, was Sie mit Ihrem Beitrag sagen wollten. Vielleicht?

        Alles braucht Zeit. alles zu seiner Zeit.

        Ich könnte ein Beispiel für den Führer eines Landes geben, der in den acht Nachkriegsjahren ein zerstörtes Land in eine Atommacht verwandelt hat. Nennen Sie Beispiele für Regierungsmitglieder der UdSSR - Souveräne und keine Zeitarbeiter wie jetzt. Wir müssen mehr arbeiten und weniger stehlen, dann wird die Zeit kommen! hi
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) April 25 2021 14: 19
    -7
    Ja. Vollständiger Idealismus.
    Und der Titel ist eindeutig ...... Nifiga hat es nicht genommen.

    Das Problem ist seit langem bekannt, aber niemand versucht, die Supergewinne an das Land zurückzugeben. Andererseits. Schritte zum Entpfropfen hier und da.

    Die Amerikaner stießen auf Offshore-RUSAL, und angeblich waren sie es, die ihn zwangen, mehr Steuern zu zahlen und einen Teil der Aktien nach Russland zu transferieren. Jene. Eine solche Gesetzlosigkeit ist selbst bei ihnen undenkbar. (Artikel hier auf der Website beschrieben es)

    Und "Staub - schlucken" - bisher nur in Russland schlucken sie, im Fall von Yukos und anderen ...
  3. marciz Офлайн marciz
    marciz (Stas) April 25 2021 17: 17
    -1
    Wirtschaftssabotage kann man nicht anders nennen !!!!
  4. Piramidon Офлайн Piramidon
    Piramidon (Stepan) April 25 2021 17: 21
    +1
    Der Staat übernahm die Oligarchen-Metallurgen

    Wie immer geht der ganze Dampf zur Pfeife.
  5. 123 Online 123
    123 (123) April 26 2021 02: 23
    +3
    Um nicht unbegründet zu sein, hier einige Fakten. Zum Beispiel gehört das "Basic Element" des Oligarchen Oleg Deripaska der in Jersey registrierten Basic Element Ltd, die wiederum der auf den Britischen Jungferninseln registrierten A-Finance gehört.

    Um nicht unbegründet zu sein, müssen die richtigen Informationen angegeben werden.
    1) Die En + Group war der erste Offshore-Bewohner auf der Insel Oktyabrsky in Kaliningrad. Der Registrierungsprozess wurde im vergangenen Herbst abgeschlossen (dauerte 2 Jahre).
    https://www.vedomosti.ru/business/news/2020/09/25/841210-rusal-zaregistrirovalsya-v-kaliningradskom-ofshore
    2) Formal gehört das Unternehmen zu Derepaska, meiner Meinung nach werden 51% der Aktien von ihm und seinen Verwandten gehalten, stimmberechtigte Aktien, soweit ich mich erinnere, er hat 35%, Entscheidungen werden nicht von ihm, sondern von der Verwaltungsrat von En +.
    3) Rusal stellt keinen Stahl her, sondern Aluminium.
    4) Nachdem Mischustin ein Dekret der Regierung der Russischen Föderation unterzeichnet hat, das die Prüfung durch ausländische Agenturen verbietet, ist die Platzierung der Aktien des Unternehmens in London fraglich. Offensichtlich werden sie an die russische Börse ziehen.

    Die Aluminiumpreise sind seit November letzten Jahres um rund 30% gestiegen.
    https://www.boerse-frankfurt.de/rohstoffe

    Natürlich bewegen sich die Inlandspreise hinter den Weltmarktpreisen nach oben. Das "internationale" Unternehmen verfügt über Vermögenswerte, Absatzmärkte, Produktion und Gewinnung von Rohstoffen nicht nur in Russland, sondern auch im Ausland.
    Welche Methoden die Regierung anwenden wird, um den Preisanstieg auf dem Inlandsmarkt einzudämmen, ist umstritten. Es sollte sich damit befassen, wir werden sehen, wie effektiv die ergriffenen Maßnahmen sein werden. Wahrscheinlich werden es Schutzpflichten sein. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass Aluminium im Preis fällt.

    Was die Eisenmetallurgie betrifft, muss man sich auch ansehen, wie sich die Preise verändert haben, bevor man Schlussfolgerungen über eine Verschwörung von Oligarchen zieht, die davon träumen, den Reservefonds zu plündern und damit die Preise zu erhöhen.
    In Bezug auf die Registrierung der Unternehmen von Usmanov, Potanin und anderen ist es wahrscheinlich auch notwendig zu klären, wer den Staub verschluckt und wer nicht.
    Im Allgemeinen sehe ich nichts dagegen, den Appetit der Firmeninhaber einzuschränken, aber das Falsche ist, zuerst die Essenz des Problems zu erfassen, und dies ist nur Hype und hängende Etiketten. Hände, Köche, eine Art Kindergarten. Rechte Hand, soweit ich mich erinnere, rechte Hand, laut Gesetzgebung ist der Vergleich für Mischustin geeignet, und Belousov ist sein Stellvertreter.
    http://www.kremlin.ru/structure/members/1029
    1. Vladest Офлайн Vladest
      Vladest (Vladimir) April 26 2021 12: 06
      -2
      Fast 127 Dosen Impfstoffe von estnischen "Sponsoren" werden diese Woche nach Estland geliefert.

      Wie sind Sie damit "Sponsoren" für die LDNR, Abchasien, Südossetien, Transnistrien, Aslad und Modura?
      Und über mich wäre es nicht schlecht. In Estland haben 23% der Bevölkerung bereits einen Impfstoff erhalten. Wie geht es Ihnen mit der Impfrate "SCALE"? Bereits im Dezember begann (((())
  6. Odessa Griechisch Офлайн Odessa Griechisch
    Odessa Griechisch (Griechisch) April 26 2021 09: 56
    -1
    Ein weiterer seltsamer Artikel. Wie beeinflussen gebietsfremde Anteilseigner metallurgischer Giganten den Ort der Steuerzahlung in der Russischen Föderation? Wenn dem Autor nichts bekannt ist, zahlt das Unternehmen Steuern am Standort der juristischen Person und nicht an den Aktionären. Der Standort einer juristischen Person wird durch den Standort des Direktors bestimmt. Somit werden alle Hauptsteuern aus dem Verkauf von Metallen und Rohstoffen (Mehrwertsteuer, Einkommensteuer, Mineralgewinnungssteuer, Lohnsteuer, Grundsteuer) an den Haushalt der Russischen Föderation gezahlt ...
    1. Vladest Офлайн Vladest
      Vladest (Vladimir) April 26 2021 12: 11
      -6
      Sie müssen Putins Vergangenheit studieren. Wenn er laut Gesetz kein Geld bekommen kann, gibt es eine kriminelle Vergangenheit, der er helfen kann. Irgendwo auf der Welt tun sie dies, um das Geschäft zu erpressen. Oder gibt es kein Gesetz im Staat?
  7. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) April 26 2021 10: 43
    -3
    Während des Geschwätzes und leer. Die Zahlen sind zu stark. Führen sie nicht den Kreml?
  8. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) April 26 2021 10: 57
    +2
    Solange die USA der Wirtschaft Billionen neuer gedruckter Dollars zuführen, werden die Preise steigen (zu viele Dollar häufen sich). Frage - Drucken Rubel auch so schnell? Oder warum steigt in diesem Fall der Preis des Rubels gegenüber dem Dollar nicht?
    1. Vladest Офлайн Vladest
      Vladest (Vladimir) April 26 2021 12: 14
      -7
      Da ist ein Unterschied. Der Dollar ist eine weltweit anerkannte Einheit und solange sie ihn haben wollen, können sie so viel drucken, wie sie wollen. Der Rubel ist ein inneres Stück Papier. Ohne Druck mit dem Drucken zu beginnen, bedeutet für den Rubel und den Staat den Tod.
      Jetzt wird es für Sie leicht zu verstehen sein, warum Putin den Dollar und die Vereinigten Staaten nicht so sehr mag.
      1. 123 Online 123
        123 (123) April 26 2021 14: 36
        +5
        Da ist ein Unterschied. Der Dollar ist eine weltweit anerkannte Einheit und solange sie ihn haben wollen, können sie so viel drucken, wie sie wollen. Der Rubel ist ein inneres Stück Papier. Ohne Druck mit dem Drucken zu beginnen, bedeutet für den Rubel und den Staat den Tod.

        Was interessiert dich an dem Dollar? Die Deutschen drucken den Euro für Sie und haben Sie dafür. Wenn Sie schwach in unsere Richtung bellen, drucken sie weniger für Sie, werden lauter, bekommen mehr.

        Jetzt wird es für Sie leicht zu verstehen sein, warum Putin den Dollar und die Vereinigten Staaten nicht so sehr mag.

        Verstehst du jetzt die Wurzeln deiner Russophobie?

        Egal wie lustig es ist, Sie bekommen die Essenz des Problems. Der Dollar ist wirklich eine globale Währung und solange sie ihn haben wollen, können sie so viel drucken, wie sie wollen. Und sie missbrauchen es.
        Wir arbeiten langsam daran, die Situation zu korrigieren und ihnen diese Gelegenheit zu nehmen. Dies wird sich übrigens auch auf den Euro auswirken.
        Was ist Ihr Backup-Plan für den Fall, dass dieses System zusammenbricht? Deutsche als Nichtstaatsangehörige anerkennen, der CSTO beitreten, anbieten, ihre 40 Soldaten nach Syrien zu schicken und um Subventionen für die EurAsEC zu bitten? Lachen Was kannst du noch tun? lächeln
        1. Vladest Офлайн Vladest
          Vladest (Vladimir) April 26 2021 18: 52
          -5
          Quote: 123
          Verstehst du jetzt die Wurzeln deiner Russophobie?

          Wenn Sie schlauer wären, würden Sie den Unterschied zwischen Russophobie und Ablehnung Ihrer Neonazi-Politik erkennen.
          Es gibt keine Russophobie. Wenn Sie echte Patrioten Russlands wären, wären Sie dem Rest der Welt bereits voraus.
          1. 123 Online 123
            123 (123) April 26 2021 19: 15
            +4
            Wenn Sie schlauer wären, würden Sie den Unterschied zwischen Russophobie und Ablehnung Ihrer Neonazi-Politik erkennen.

            Unsere Neonazi-Politik? sichern



            Es gibt keine Russophobie. Wenn Sie echte Patrioten Russlands wären, wären Sie dem Rest der Welt bereits voraus.

            Wenn Sie ein Patriot von Estland oder nur eine vernünftige Person wären, würden Sie keinen solchen Unsinn schreiben. Und Estland würde nicht auf Subventionen setzen, ein Unterstützer zu sein, ist die Menge der Sklaven.
            1. Vladest Офлайн Vladest
              Vladest (Vladimir) April 26 2021 19: 36
              -5
              Quote: 123
              Und Estland würde nicht auf Subventionen setzen, ein Unterstützer zu sein, ist die Menge der Sklaven.

              Wir wissen, mit wem wir zusammen sein müssen. LDNR hoffte auf Sie, erhielt aber einen Cookie der Hilfe. Das gleiche wie in Abchasien und Südossetien.
              Es bleibt Ihnen überlassen, einen Sponsor zu suchen, der Ihnen einen höheren Lebensstandard als den estnischen bietet?
              1. 123 Online 123
                123 (123) April 26 2021 20: 44
                +4
                Wir wissen, mit wem wir zusammen sein müssen.

                Die alte Kellnerin weiß, an wessen Wagenzug sie angeschlossen sein wird, unter wessen Wagen sie liegen wird Lachen

                LDNR hoffte auf Sie, erhielt aber einen Cookie der Hilfe.

                Was bedeutet Hoffnung? Sie sind keine baltischen Pomorianer mit reduzierter sozialer Verantwortung. Sie haben eine andere Geschichte. Oder messen Sie Menschen selbst? Wo die Bezahlung höher ist, gibt es die Heimat?

                Das gleiche wie in Abchasien und Südossetien.

                Und was ist mit Abchasien und Ossetien? Ist Russland verpflichtet, ihnen einen hohen Lebensstandard zu bieten? Niemand würde sie in sein Land einladen, sie wurden von Saakaschwilis Strafkräften mit Unterstützung von NATO-Schurken und Ukrosvidomiten vor der Zerstörung gerettet. Das ist wenig? Sie helfen bereits, ihr Leben zu verbessern. Wir werden niemanden kaufen. Wir brauchen Gleichgesinnte, keine Rückfälligen.
                Wann wird übrigens der Lebensstandard in Bulgarien angehoben? Oder sind sie die Kunst des Toadierens und Bettelns um Handzettel schlimmer als Sie?

                Es bleibt Ihnen überlassen, einen Sponsor zu suchen, der Ihnen einen höheren Lebensstandard als den estnischen bietet?

                Die Worte der behaltenen Frau, nicht des Mannes. Wir werden uns selbst Brot und Kaviar verdienen.
    2. 123 Online 123
      123 (123) April 26 2021 14: 23
      +3
      Solange die USA der Wirtschaft Billionen neuer gedruckter Dollars zuführen, werden die Preise steigen (zu viele Dollar häufen sich).

      Dies ist nicht ganz richtig, ihr Finanzsystem ist sehr effektiv. Im Inland hemmen sie immer noch das Inflationswachstum, sterilisieren Überschüsse hauptsächlich an den Aktienmärkten und damit das Kapitalisierungswachstum in amerikanischen Unternehmen um das Hunderttausende. Der Preisanstieg macht sich beispielsweise bei Immobilien (über 10%) in den USA bemerkbar. Dies ist eine Menge, und es gibt keinen wirklichen Grund dafür, das Land befindet sich in einer Krise. Die steigende Nachfrage nach Immobilien ist genau der gedruckte Dollar. Dieser Anstieg fällt jedoch nicht in die Inflation, sondern berücksichtigt den Preisanstieg nur für neu geschaffene Waren.
      Nun, was sie um die Welt schieben, ist nicht so auffällig, weil es in einer dünnen Schicht auf dem ganzen Planeten verschmiert ist.
      Darüber hinaus wächst die Geldmenge nicht nur unter ihnen, Europa zum Beispiel versucht es auch, es wurde erwähnt, dass China nicht hinter den Vereinigten Staaten zurückbleibt und vielleicht voraus ist. Die Frage ist, mit welchen Methoden es gemacht wird.
      Russland zum Beispiel bringt Anleihen auf den Markt, im Allgemeinen die Staatsverschuldung, nimmt Mittel von der NWF für verschiedene Projekte und so weiter und druckt nicht nur dumm.

      Frage - Drucken Rubel auch so schnell?

      Rubel bekommen auch mehr
      Folgen Sie dem Link am Ende der Seite, der XLSL-Datei "Die Struktur des M2-Geldaggregats", laden Sie die Datei herunter, es gibt die sechste Spalte auf der linken Seite - "Geldaggregat M1".
      01.03.2021/24/023,9 - XNUMX Milliarden Rubel;
      01.03.2021/32/157,9 - XNUMX Milliarden Rubel.
      Dies ist, was "von Hand zu Hand geht"

      https://www.cbr.ru/statistics/ms/

      Warum steigt in diesem Fall der Preis des Rubels gegenüber dem Dollar nicht?

      Denn dies ist eine bewusste Politik des Staates, obwohl nicht offiziell angekündigt. Dies stimuliert die Produktion auf dem Territorium des Landes und erleichtert die Erfüllung sozialer Verpflichtungen.
      Im bestehenden Weltfinanzsystem kann Russland keine Rubel wie US-Dollar drucken, und der Fluss von Krediten und Investitionen aus dem Ausland wird für uns konsequent unterbrochen.
      Übrigens können die Vereinigten Staaten nicht mit solchen Methoden handeln, den Dollarkurs senken und das System wird zusammenbrechen. Biden wird die Wirtschaft auf andere Weise von den Knien heben. Erhöht die Steuern für Unternehmen um 7%, aber sie zahlen keine Steuern Lachen All diese Aufregung mit grüner Energie ist ein Versuch, anderen Pflichten aufzuerlegen und die Bedingungen für Unternehmen zu verbessern, die in den USA und nicht in einigen Vietnam tätig sind.
      Übrigens, merkwürdige Zahlen, 1 Rubel = 1 indische Rupie, der Wechselkurs ist nur ein Penny zu einem Penny. Ich frage mich, ob dies nur ein Zufall ist oder getan wird, um den Übergang zu Siedlungen in nationalen Währungen zu erleichtern.
      1. Bulanov Офлайн Bulanov
        Bulanov (Vladimir) April 26 2021 14: 58
        +1
        Danke 123, verständlicherweise. Aber ich möchte sagen, dass im Zusammenhang mit dem Anstieg des Dollarbetrags zwangsläufig auch der Preis für eine Tonne Metall steigen wird. Ex. 1 US-Dollar im Jahr 1960 entspricht einer Kaufkraft von 8,89 US-Dollar im Jahr 2021.
        1. 123 Online 123
          123 (123) April 26 2021 15: 14
          +1
          Aber ich möchte sagen, dass im Zusammenhang mit dem Anstieg des Dollarbetrags zwangsläufig auch der Preis für eine Tonne Metall steigen wird. Ex. 1 US-Dollar im Jahr 1960 entspricht einer Kaufkraft von 8,89 US-Dollar im Jahr 2021.

          Natürlich wird es wachsen Lachen Sie haben absolut Recht, je mehr Geld, desto weniger kostet es, daher steigen die Preise. Und das gilt nicht nur für den Dollar. Unsere Zentralbank hat kürzlich den Zinssatz angehoben, anscheinend schleicht sich die Inflation an
          Im Allgemeinen wurde meiner Meinung nach die Verschwörung unserer Oligarchen, die davon träumen, die NWF zu plündern, noch nicht bestätigt. Der Metallpreismechanismus muss behandelt werden. hi
          1. Vladest Офлайн Vladest
            Vladest (Vladimir) April 26 2021 19: 39
            -4
            Quote: 123
            Verschwörung unserer Oligarchen

            Sie sind also alle Freunde Ihres Putin.
            1. 123 Online 123
              123 (123) April 26 2021 20: 50
              +4
              Sie sind also alle Freunde Ihres Putin.

              Bist du eifersüchtig? lächeln Es ist verständlich, deine einzigen Schurken und Clowns Lachen

  9. Stalnov I.P. Офлайн Stalnov I.P.
    Stalnov I.P. (Stalnov Ivan Petrovich) April 26 2021 12: 53
    0
    Wir müssen die Wirtschaft verändern, wir haben einen finanziell-oligarchischen Kapitalismus geschaffen, zynisch, diebisch, korrupt, und jetzt ernten wir die faulen und wurmigen Früchte, die von der sogenannten Elite und der obersten Führung geschaffen wurden.
  10. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) April 26 2021 13: 18
    -6
    - Verdammt, das ist nur das Thema:

    Russland wies die Tür zu den weltweit größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften

    - Persönlich habe ich geschrieben ... - Und wo ich es bereits geschafft habe, 9 Minuspunkte anzulegen ...

    -Ha ... - Ja, so viele betrügerische (legale und illegale) Informationsorganisationen aus eigenem Anbau werden sofort in dieses Vakuum hineingezogen, das nur anhält ... - Und ... und ... und Sie müssen schaffen ein neuer Staatssicherheitsdienst, der sich direkt mit dem Verlust von Informationen befasst. - Das war einst die Steuerpolizei; aber als dieser erfolgreiche Körper begann, sich in die "intimen Angelegenheiten" unserer mächtigen Leute auf der ganzen Welt einzumischen ... - es war nur (diese Steuerpolizei) ... - wurde schnell aufgelöst ...
    - Und schon heute ... - Ja, mit unserer Korruption ... - egal wie "abteilungsübergreifendes Schießen" überhaupt nicht beginnt (dh Mitarbeiter verschiedener Strafverfolgungsbehörden dürfen Befugnisse und Portfolios nicht aufteilen). .
    - Außerdem ... - mit unserer Korruption und "Bestechung" ... - es ist nur eine neue "Goldmine" ... - nur ein "neues Klondike" ... - Hahah ...
    - Russland muss sich also erneut den Elementen des nächsten "Déjà Vu" stellen ... - Hahah ...

    - Und nun

    Dies ist für Russland nicht besonders vorteilhaft, da die meisten inländischen metallurgischen Unternehmen in Offshore- oder ausländischen Gerichtsbarkeiten registriert sind. Um nicht unbegründet zu sein, hier einige Fakten. Zum Beispiel gehört das "Basic Element" des Oligarchen Oleg Deripaska der in Jersey registrierten Basic Element Ltd, die wiederum der auf den Britischen Jungferninseln registrierten A-Finance gehört. Der formelle Eigentümer der Evraz-Beteiligung von Roman Abramovich ist Mastercroft Limited, die ursprünglich in Zypern ansässig war und dann nach Luxemburg zog. Das OJSC Magnitogorsk Metallurgical Plant gehört ebenfalls zwei zyprischen Offshore-Unternehmen. Und so weiter, die Informationen sind offen, jeder kann persönlich überprüfen, wie "russisch" die heimischen metallurgischen Riesen wirklich sind.
    Und wenn du es falsch machst? Dann besteht die Gefahr, dass das Infrastruktur-Megaprojekt zu einem echten finanziellen "Schwarzen Loch" wird, in dem die Eisenbahn "golden" wird und das Bundesgeld von den Konten des Fonds in die Taschen mehrerer vor der Küste gelegener Oligarchen fließt.

    ... und ... und ... und
    - Wie können Sie sie verfolgen und steuern? - Sie waren bereits "nicht kontrolliert" und "nicht rechenschaftspflichtig" ... - und jetzt ... - wollten sie sowohl über die "Forderungen Russlands" als auch über importierte "Weltprüfungsunternehmen" niesen ... - Hahah. .

    Wenn vor einem Jahr eine Tonne Metall an der Börse 518 US-Dollar kostete, sind es heute bereits 1363 US-Dollar. Das Wachstum ist fast dreifach. Es scheint, dass unser Land, dessen Budget hauptsächlich aus dem Erlös aus dem Verkauf natürlicher Ressourcen für den Export besteht, glücklich sein sollte. Aber warum beginnt niemand außer ein paar bekannten Oligarchen zu tanzen, während der Antimonopol-Bundesdienst im Gegenteil Alarm schlägt?

    - Warum sollten sie nicht tanzen ??? - Sie müssen im Allgemeinen ... - an die Decke springen ... - und überhaupt niesen !!!
    1. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
      Petr Wladimirowitsch (Peter) April 26 2021 20: 40
      +2
      Lieber Ira! Shalom!
      Wie geht es dir, Kinder, Enkelkinder?
      Super freundlicher Tipp, keine halbseitigen Zitate erforderlich ...
      1. Vladest Офлайн Vladest
        Vladest (Vladimir) April 27 2021 10: 24
        -5
        Zitat: Petr Vladimirovich
        Lieber Ira! Shalom!
        Wie geht es dir, Kinder, Enkelkinder?
        Super freundlicher Tipp, keine halbseitigen Zitate erforderlich ...

        Ich musste einen Beitrag zur Moderation senden. Hast du das Thema gelesen? Was ist da und was wird dort diskutiert?
  11. Vladest Офлайн Vladest
    Vladest (Vladimir) April 27 2021 10: 21
    -4
    Ich denke immer, warum die Vereinigten Staaten erfolgreicher sind als Russland. Hier kam ein Beispiel auf. Firma Aple erklärte, ohne die Waffen von Biden zu verdrehen: "Innerhalb von fünf Jahren haben wir in den USA 430 Milliarden Dollar investiert." Es ist sogar beängstigend, diesen Betrag in Rubel zu schreiben! 31 Rubel.
    Und dies ist NUR eine Firma in den USA. Wie viele Vermögensfonds gibt es in der Russischen Föderation?
    Warum sind Putins Ramster aus dem großen Geschäft der Russischen Föderation nicht bereit, freiwillig und ohne Anweisungen Geld zu teilen?