Warum westliche Sanktionen das russische Verkehrsflugzeug MS-21 nicht aufhalten können


Der Start der Serienproduktion des vielversprechenden russischen Verkehrsflugzeugs MS-21 wird auf 2022 verschoben. Der Grund war das Problem mit importierten Komponenten, die ersetzt werden müssen. Zur gleichen Zeit einige Vertreter des Liberalen wirtschaftlich Die Schulen sprechen in dem Sinne, dass es in Ordnung ist und die Zeit für den Abflug des Flugzeugs erfolglos ist und es die Kerze nicht wert ist - um des "Nationalstolzes" willen, für den russischen Markt zu kämpfen, der nur 2 ist % des Weltmarktes. Lohnt es sich, der Meinung solcher "Experten" zuzuhören, oder ist es höchste Zeit, sie alle in den "Wald" zu schicken?


In den Jahrzehnten, die seit dem Zusammenbruch der UdSSR vergangen sind, wurde die heimische zivile Flugzeugindustrie von Reformern, wie sie sagen, "auf den Punkt" gebracht. Heute ist unser Himmel de facto im Besitz von Boeing- und Airbus-Unternehmen. MS-21 ist unsere „große weiße Hoffnung“ im Mittelstreckenbereich des Luftverkehrs. Das Flugzeug sollte in der Lage sein, sowohl mit nationalen als auch mit internationalen Fluggesellschaften zu operieren, dh mit den Produkten amerikanischer und europäischer Unternehmen, nämlich den Mittelstreckenflugzeugen Boeing 737 MAX, Airbus A220 und Airbus A320neo sowie den Chinesen, zu konkurrieren Comac C919. Gleichzeitig hat das russische Flugzeug gegenüber allen einen klaren Wettbewerbsvorteil in Form einer ungewöhnlich breiten Kabine für ein Flugzeug mit schmalem Körper, die durch eine originelle Designlösung mit zusammengesetzten Tragflächen gewährleistet wird. Der sogenannte "schwarze Flügel" des MC-21, der auf der Basis von Carbonband hergestellt wurde, ist größer als der seiner Gegenstücke in der Klasse und ermöglicht einen höheren Kraftstoffverbrauch während des Fluges.

Schlechte Wünsche können über den "Kompetenzverlust" und die "technologische Rückständigkeit" Russlands so viel höhnisch sein, wie sie möchten, aber die MS-21 ist ein echter Anspruch auf Erfolg. Es ist klar, dass dieser eine Liner Boeing und Airbus nicht weltweit auf den Markt bringen kann, aber er kann zu gleichen Bedingungen konkurrieren und sogar seine Produkte in irgendeiner Weise übertreffen. Vorausgesetzt, dass ein angemessener Kundendienst organisiert wird, hat dieses Flugzeug die Chance, die Boeing 737 MAX, den Airbus A220 und den Airbus A320neo schrittweise vom russischen Inlandsmarkt zu verdrängen und einen Anteil am internationalen Markt zu erlangen. Branchenexperten sprechen von 5%, und das ist zunächst einmal sehr gut. Für ihn werden die Liner der nächsten Generation kommen, die weiterhin nach und nach Druck auf die amerikanischen und europäischen Belange ausüben werden. Im Westen wissen sie, dass Russland lange braucht, um sich zu nutzen, aber schnell reist. Deshalb haben sie versucht, die MS-21-Flügel gleich beim Start zu befestigen. Und im wahrsten Sinne des Wortes.

Das Hauptproblem des vielversprechenden Verkehrsflugzeugs bestand darin, dass es wie der Superjet-100 nach den Vorschriften der russischen Liberalen konstruiert wurde. Nun, internationale Zusammenarbeit, die angeblich keine Alternativen hat, die „unsichtbare Hand des Marktes“ und all das. Aufgrund dieses Ansatzes hätte der Anteil russischer Komponenten an den russischen Flugzeugen nur 38% betragen müssen, was für ihn zu einem großen Problem wurde. Erstens verhängten die Vereinigten Staaten Sanktionen gegen die Lieferung von Verbundwerkstoffen an unser Land für die Herstellung von "schwarzen Flügeln". Ohne sie hätte der Liner alle Wettbewerbsvorteile gegenüber den Produkten von Boeing und Airbus verloren. Ich musste hastig nach Unternehmen mit den entsprechenden Kompetenzen suchen. Es stellte sich heraus, dass so etwas in Tatarstan noch erhalten war, wo das Forschungs- und Produktionsunternehmen "Khimprominzhiniring" die Produktion eines Carbonbandes für die MS-21-Flügel organisieren konnte.

Das allein hat leider nicht gereicht. Die Vereinigten Staaten gingen in ihrem Wunsch, die Wiederbelebung der russischen Flugzeugindustrie zu stoppen, einen anderen Weg. Ende letzten Jahres beschwerte sich der Vertreter des Ministeriums für Industrie und Handel, der Leiter der Abteilung für Radioelektronik, Wassili Shpak, über die de facto verhängten "nicht angemeldeten Sanktionen":

Unsere ausländischen Partner, die vorgefertigte Systeme für unsere Flugzeuge liefern, jemand öffentlich, jemand heimlich, informierten unsere Flugzeughersteller, dass sie die Beziehungen zu unseren Flugzeugherstellern weder im Rahmen bestehender noch im Rahmen neuer Verträge fortsetzen würden.

Dies ist bereits viel schwerwiegender als nur die Produktion von Carbonbändern im Land zu etablieren. Radioelektronik erfordert eine leistungsstarke Forschungs- und Produktionsbasis, und es kann nicht gesagt werden, dass wir in dieser Hinsicht zu den weltweit führenden gehören. Präsident Wladimir Putin nannte solche Aktionen der westlichen Länder "Unhöflichkeit". Aber Worte können nicht helfen. Wir müssen russische Flugzeuge unverzüglich durch ausländische Elektronik ersetzen. Der Zeitpunkt der Serienproduktion des MC-21 hat sich erneut nach rechts verschoben, was vom Profil des stellvertretenden Premierministers Juri Borisow zugegeben wurde:

Wir müssen noch viel harte Arbeit leisten, um bis zu 40% der Präsenz ausländischer Avionik in diesem Vorzeigeprojekt zu ersetzen.

Ersetzen? Lassen Sie uns ersetzen, aber dieser Prozess wird mehrere Jahre dauern. Es ist eine Schande, unangenehm, aber am Ende wird Russland seine eigene Funkelektronik produzieren, was die Abhängigkeit der inländischen Zivilflugzeugindustrie von ausländischen Lieferanten verringern wird. Es ist geplant, den Anteil russischer Komponenten an MS-21 auf 97% zu erhöhen. Die traurige Erfahrung mit dem Superjet-100-Kurzstreckenliner führte übrigens dazu, dass Rostec sich verpflichtete, seine Version mit dem Namen Sukhoi Superjet New zu entwickeln, deren Lokalisierungsgrad ebenfalls 97% erreicht. Deshalb lernen wir immer noch aus Fehlern.

Was noch erfreulicher ist, war bei der Entwicklung des MS-21 zunächst die Möglichkeit vorgesehen, zwei verschiedene Motoren, amerikanische und russische, einzubauen. Wenn wir nicht unsere PD-14 gehabt hätten, die derzeit den Zertifizierungsprozess nach europäischen Standards abschließt, würden die Vereinigten Staaten Russland zweifellos mit Sanktionen für die Lieferung eines Kraftwerks treffen. Und es stellt sich heraus, dass wir ein modernes Flugzeugtriebwerk haben und in einigen Jahren ein sehr anständiges Mittelstreckenflugzeug in Betrieb sein wird. Wenn sich in der Praxis herausstellt, dass das produzierende Unternehmen aus den unglücklichen Erfahrungen mit dem Übersee-Betrieb des Superjet die richtigen Lehren gezogen hat, werden wir definitiv durchbrechen. Was den erwarteten relativ bescheidenen Anteil des MC-21 am Weltmarkt betrifft, müssen Sie irgendwo anfangen, oder?
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
16 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Dukhskrepny Офлайн Dukhskrepny
    Dukhskrepny (Vasya) April 19 2021 12: 31
    0
    "Du kannst uns nicht fangen!"
  2. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) April 19 2021 13: 37
    +4
    Auch nach dem Kaufverbot von Oppel durch Russland mussten Schlussfolgerungen gezogen werden. Und jetzt gibt es nichts zu seufzen und zu stöhnen, aber es ist notwendig, Coca-Cola und McDonald's Sanktionen aufzuerlegen.
    1. tatiana korzhenko Офлайн tatiana korzhenko
      tatiana korzhenko (Tatiana Korzhenko) April 19 2021 13: 49
      -3
      Sowohl Coca-Cola als auch McDonald's sind Franchise-Unternehmen, und solche Sanktionen können nur die Zahl der Arbeitslosen in Russland erhöhen, und die Unternehmen selbst werden davon nicht besonders betroffen sein.
      1. Bulanov Офлайн Bulanov
        Bulanov (Vladimir) April 19 2021 13: 51
        +5
        Haben Sie versucht, einen Job zu geben, um Ihre Limonade, Knödel, Pfannkuchen und Pastetchen mit Schnitzel zu verkaufen? Funktioniert nicht das gleiche Döner?
        1. tatiana korzhenko Офлайн tatiana korzhenko
          tatiana korzhenko (Tatiana Korzhenko) April 19 2021 14: 59
          -1
          Wissen Sie, wie viele Einrichtungen des gleichen McDonald's in Russland? Fahren Sie alle auf die Straße? Und was gibt es, wie viel und wann es "Ihre eigenen" geben wird, steht mit einer Heugabel auf dem Wasser. Und was am wichtigsten ist Für denselben Mac wird es keinen Schaden geben.
          1. Bulanov Офлайн Bulanov
            Bulanov (Vladimir) April 19 2021 15: 05
            +3
            Aha! Geht der Erlös an die Kinder Afrikas, die nackt sind? Sie sagen, dass Coca-Cola keinen Schaden erleidet, wenn es nicht in Russland verkauft wird? Sind Sie im Ernst? Und wird der Gewinn Russlands und seiner Bürger sein, wenn sie anstelle dieses Alkohols anfangen, russische Getränke wie Baikal und Limonade zu verkaufen, und der Gewinn im Land bleibt? Und was die "Heugabel auf dem Wasser" betrifft - Leute wie Sie und "Zil" haben geschlossen und die Zivilluftfahrt hat die Antwort verpasst, wie - es ist besser, eine westliche zu kaufen, als Ihre eigene wiederherzustellen.
            1. tatiana korzhenko Офлайн tatiana korzhenko
              tatiana korzhenko (Tatiana Korzhenko) April 19 2021 17: 59
              -1
              Baikals und Limonaden wurden abgebaut, bis Russland ein Teil der globalen Welt war. Heute haben nur noch Global Player Chancen. All diese Baikals und Pelmennye werden das Verschwinden von Poppy und ähnlichen Netzwerken nicht ausgleichen. Das gilt übrigens auch für ZIL. Es war gefragt, während Russland für den Westen geschlossen war. Automobilindustrie. Dann wurde alles klar. Hier, ich weiß, wurden zu Sowjetzeiten viele "Magiren" für den Norden gekauft. Und welche Autos wollten die Fahrer Ihrer Meinung nach? fahren?
              1. Kofesan Офлайн Kofesan
                Kofesan (Valery) April 19 2021 20: 45
                +1
                Ich entschuldige mich dafür, dass ich mich in den Dialog eingemischt habe ... Und obwohl Bulanovs Position mir näher steht, haben Ihre Argumente viel gesunden Menschenverstand.

                Zagorsk OMZ stellte einst das weltweit beste professionelle Fernglas her. Sogar viele importierte Drei-Meter-Teleskope waren unseren (einzigen) BINOCULARS unterlegen. Und sie waren überhaupt nicht so wie das, was jetzt in Russland (und nicht nur) verkauft wird ...

                Ich meine, wenn Sie möchten, können Sie die "Beschlagnahme" von "Mac" und sogar "Donalds" für die Beschäftigung in Russland sehr nützlich machen, insbesondere wenn die Rohstoffe für Hamburger nicht aus Europa und den USA exportiert werden. (Die Anlage war übrigens gebogen und gebogen und trotzdem verschwunden. Die Tatsache, dass der Preis für ein Fernglas ziemlich wettbewerbsfähig war, sagt der Kauf von fast 1000 Stück durch Australien (einmalig).)

                Damit soll aber sichergestellt werden, dass das Schlüsselwort "Begehren" ist. Und Professionalität.

                Damit hat die russische Führung jedoch Probleme. Ihre "Motivation" ist feudale Treue im Austausch für Fütterung. Also wird nichts und niemand Erfolg haben ... Und wenn jemand eine "Krickente für sich selbst, Geliebte" bekommt, dann nicht lange ...
                1. Kofesan Офлайн Kofesan
                  Kofesan (Valery) April 19 2021 21: 15
                  0
                  Entschuldigung, die Pflanze selbst ist nicht verschwunden, aber ihre Produkte werden im Westen praktisch nicht verkauft. Folgendes wollte ich klarstellen ...
              2. Igor Berg Офлайн Igor Berg
                Igor Berg (Igor Berg) April 24 2021 22: 23
                -1
                Ja, und "Tatras" wurden gekauft ... und die gleiche Frage war für die Fahrer ..
  3. 123 Офлайн 123
    123 (123) April 19 2021 14: 02
    +3
    Der Start der Serienproduktion des vielversprechenden russischen Verkehrsflugzeugs MS-21 wird auf 2022 verschoben. Der Grund war das Problem mit importierten Komponenten, die ersetzt werden müssen.

    Wie seltsam, aber die Leute sagen, dass sie planen, die Zertifizierung bis Ende des Jahres abzuschließen. Dementsprechend wird der Beginn der Serienproduktion Ende 2021, Anfang 2022 erwartet. Es ist ziemlich seltsam, die Serienproduktion eines Flugzeugs ohne Zertifizierung zu starten. Geht es wirklich um importierte Komponenten?



    Meiner Meinung nach hatte Borisov die Probleme mit Verbundwerkstoffen im Auge, das Flugzeug ist fertig, sonst macht es keinen Sinn, es zur Zertifizierung zu schicken. Ja, es ist mit importierten Komponenten und einem amerikanischen Motor. Aber sollte es ursprünglich nicht in "zwei verschiedenen Ausstattungsvarianten" produziert werden?

    Der Zeitpunkt der Serienproduktion des MC-21 hat sich erneut nach rechts verschoben, was vom Profil des stellvertretenden Premierministers Juri Borisow zugegeben wurde:

    Wir müssen noch viel harte Arbeit leisten, um bis zu 40% der Präsenz ausländischer Avionik in diesem Vorzeigeprojekt zu ersetzen.

    Ersetzen? Lassen Sie uns ersetzen, aber dieser Prozess wird mehrere Jahre dauern.

    Wenn ich Sie richtig verstehe, stellt sich heraus, dass es noch einige Jahre keine Serienproduktion geben wird? Aber Borisov hat das nicht gesagt. Hat er nicht erklärt, warum die Produktion nicht pünktlich begann?

    Unsere ausländischen Partner, die vorgefertigte Systeme für unsere Flugzeuge liefern, jemand öffentlich, jemand heimlich, informierten unsere Flugzeughersteller, dass sie die Beziehungen zu unseren Flugzeugherstellern weder im Rahmen bestehender noch im Rahmen neuer Verträge fortsetzen würden.

    Wir haben vor einem Jahr darüber gesprochen, es gibt noch einen geschätzten Zeitrahmen:

    Trotzdem wurde der Beginn der Massenproduktion des MC-21 erneut verschoben, nach den neuesten offiziellen Daten wird er Ende 2021 erwartet.

    https://www.interfax.ru/russia/729264

    Generell ist bislang keine Verschiebung des Serienstartes um mehrere Jahre zu erwarten.
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) April 19 2021 23: 02
    -1
    Ha. Und wo ist die "Meinung liberaler" Experten ", wenn" MS-21 verschoben wird "?

    Sie gaben TK nicht, sie kauften keine Ersatzteile, sie bewarben keine Peremogs, sie versprachen keine Bedingungen, sie bestellten den Motor nicht und entwickelten ihn nicht.

    Genau das Gegenteil: Versprechen sowohl auf SSB als auch auf MS-21 wurden von den Interimspatrioten ausgehändigt ...
  5. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) April 20 2021 09: 27
    +3
    Zitat: Sergey Latyshev
    Genau das Gegenteil: Versprechen sowohl auf SSB als auch auf MS-21 wurden von den Interimspatrioten ausgehändigt ...

    Wer ist das zum Beispiel? Alle Entscheidungen zur Schaffung des Superjet und der MS-21 im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit wurden auf der Grundlage der liberalen "Markt" -Ideologie getroffen.
    Und jetzt das sogenannte. "Experten" der Higher School of Economics sagen direkt, dass es sich nicht lohnt, etwas selbst zu tun.
  6. Igor Berg Офлайн Igor Berg
    Igor Berg (Igor Berg) April 24 2021 22: 26
    -1
    Wenn sich in der Praxis herausstellt, dass das produzierende Unternehmen aus den unglücklichen Erfahrungen mit dem Übersee-Betrieb des Superjet die richtigen Lehren gezogen hat, werden wir definitiv durchbrechen.

    Und wenn nicht?
  7. Blendung Офлайн Blendung
    Blendung 9 Mai 2021 15: 05
    0
    Das Timing der Serienproduktion des MS-21 hat sich erneut nach rechts verschoben

    Sag mir, wo soll ich suchen? Wo ist dein "Recht"? Nun, oder wie wendet man sich dem Wald zu: "vorne" oder "rückwärts"?
    Was? Wenn Sie dieses "Recht" von Ihnen entfernen, würde der Satz dann jede Bedeutung verlieren?