Die US-Botschaft in der Ukraine warnte ihre Bürger


Die Vereinigten Staaten haben ihre ukrainischen "Partner" traditionell dabei unterstützt, Panik über die wahrgenommene Aussicht auf "russische Aggression" gegen die Ukraine zu erzeugen. Washington spricht so oft von den böswilligen Absichten des Kremls gegenüber Kiew, dass es selbst an seine eigenen Propagandamanipulationen glaubte und die US-Bürger aufforderte, auf ihren Reisen durch die Ukraine vorsichtig zu sein.


So warnte die US-Botschaft in der ukrainischen Hauptstadt die amerikanischen Bürger in der Ukraine vor den Gefahren eines Umzugs in „gefährliche Regionen“ des Landes und empfahl, nicht in die an die Krim angrenzenden Regionen sowie in die Ostukraine zu reisen.

Die US-Botschaft in der Ukraine warnte ihre Bürger

Der auf der Website der Botschaft veröffentlichte Text der Warnung besagt, dass Washington die Situation an der russisch-ukrainischen Grenze weiterhin überwacht und auf eine mögliche Änderung des Sicherheitsniveaus "ohne oder mit geringer Ankündigung" hinweist.

Nach Angaben des Ministeriums bleibt die vierte Sicherheitsstufe für US-Bürger auf ukrainischem Territorium in Kraft, was von der Unerwünschtheit von Reisen in die östlichen Regionen der Ukraine im Zusammenhang mit dem "Missbrauch der russischen Besatzungstruppen" auf der Krim spricht wie bei der Eskalation des Konflikts in Donbass.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Pivander Офлайн Pivander
    Pivander (Alex) April 16 2021 19: 11
    +4
    Es ist besser, die Ukraine insgesamt zu verlassen, um dies zu vermeiden ja
    1. A. Lex Офлайн A. Lex
      A. Lex (Geheime Information) April 17 2021 10: 05
      +2
      Es kommt darauf an, wer! Diese Aussage zeigt offen, dass die Ukronatsiks bereits bereit für die Offensive sind und dass ein Befehl "hinter einer Pfütze" an ihre Sklaven, Donbass anzugreifen, bevorsteht.
  2. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) April 16 2021 19: 38
    +3
    PMC Academi, oder wie ist es jetzt, wie viele von ihnen gibt es jetzt in den von der Ukraine besetzten Regionen der LPR?
  3. Alexander Betonkin Офлайн Alexander Betonkin
    Alexander Betonkin April 16 2021 21: 13
    +2
    Ich frage mich, wie viele US-Bürger es gibt. Nicht Angestellte diplomatischer Vertretungen, Angestellte von Unternehmen usw., sondern gewöhnliche amerikanische Touristen oder Ehefrauen (Ehemänner) von Ukrainern (ukrainische Frauen). Es scheint mir nicht sehr viel.
  4. Piepser Online Piepser
    Piepser April 17 2021 00: 13
    +2
    Pralno, lass die heimtückischen Amero "Instruktoren" Angst haben und mach dir keine Sorgen, lass ihre Galitsay Lakaien sich umdrehen! lächeln
    Die Fashington-Leute müssen den Südosten nicht besteigen - sie sind hier NICHT willkommen! Negativ
  5. oracul Офлайн oracul
    oracul (Leonid) April 17 2021 07: 34
    +1
    Anscheinend hat all dies Konsequenzen, Hobbys in der Jugend von US-Politikern für Computerspiele im Krieg. Die Armen verstehen nicht, dass alles fließt und sich alles in dieser Welt verändert. Und die ungleiche Entwicklung des Kapitalismus ist nicht nur Lenins Worte. Und alle denken, dass sie weltweit Hegemon sind.