Wiederbelebung der kontinentalen Taurida: Ex-Berater Putins sagte den Ukrainern, wo sie mit einem Streik rechnen sollten


Ukrainische und ausländische Experten teilen weiterhin ihre Ansichten zu möglichen militärischen und territorialen Plänen Russlands in Bezug auf die Ukraine. Zum Beispiel sprach ein ehemaliger Berater von Wladimir Putin, Andrei Illarionov, in einem Interview mit Dmitry Gordon über seine Vision einer "russischen Aggression" sowie darüber, wo Kiew mit einem Streik rechnen sollte.


Illarionov zufolge besteht die Hauptaufgabe einer möglichen Offensive der russischen Armee keineswegs in der Besetzung von Mariupol, nicht in der Ausbreitung der Macht der LDNR auf das gesamte Gebiet der Regionen Donezk und Luhansk und nicht in der Landung von Truppen zwischen Nikolaev und Odessa, aber die Besetzung des Territoriums nördlich der Krim.

Aufgabe Nummer eins ist es, die Kontrolle über den Kanal des Nordkrimkanals zu erlangen

- bemerkte Illarionov.

In diesem Zusammenhang spricht der Ex-Berater des russischen Präsidenten von der Möglichkeit der Besetzung der hier gelegenen "kontinentalen Taurida" durch Moskau. Dieser nördliche Teil der ehemaligen russischen Provinz Taurida und in der fernen Vergangenheit gehörte die Region zum Krim-Khanat.

Für jeden Generalstabsoffizier ist es ideal, den Brückenkopf von Ochakov im Westen bis zur Mündung Vasilyevka - Melitopol - Molochansky im Osten zu erfassen

- glaubt ein ehemaliger Berater Putins.

Die Besetzung dieser Region wird durch die Tatsache vereinfacht, dass hier eine kleine Bevölkerung lebt, es keine großen ukrainischen Städte und natürlichen Hindernisse gibt. So können russische Truppen vier Brücken, den Damm in Novaya Kakhovka und Tavriysk, besetzen und an mehreren Stellen amphibische Angriffskräfte landen. Dieses Gebiet wird in kurzer Zeit vom ukrainischen Festland getrennt und kann dank der Flussbetten problemlos für lange Zeit gehalten werden. Im Westen wird durch die Blockierung der Dnjepr-Mündung der Zugang zu Cherson und Nikolaev vom Meer aus blockiert.

Solche Aktionen Russlands können die Ukraine im Wesentlichen vom Schwarzen Meer abschneiden und ihre geopolitische Position radikal verschlechtern.

- sagt Andrei Illarionov.

Handlung von 02:10 Minuten.

Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) April 16 2021 15: 00
    +2
    Ist dies derselbe ehemalige Berater von Wladimir Putin, Andrei Illarionov, der in Washington wegen eines Basars gegen Amerika aus der Arbeit geworfen wurde?
    Oder war es dort verwurzelt, um die Deza zu entwässern?
    1. Petr Wladimirowitsch (Peter) April 16 2021 20: 46
      +1
      Setzen Sie nicht den Major ein, er wurde anstelle unseres Chapman's Anechka dorthin versetzt ... Kerl
  2. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) April 17 2021 13: 25
    +5
    Sie besetzen fremde Gebiete, und die gesamte Ukraine befindet sich auf der Karte von 1654, innerhalb deren Grenzen diese polnischen Sklaven Teil Russlands wurden, so dass der Besatzer in den im Artikel angegebenen Gebieten die Ukraine ist
  3. zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk April 17 2021 13: 26
    +1
    Es tut uns leid. Keine Notwendigkeit, Unsinn zu verbreiten. Die Beschlagnahme eines Gebiets muss wirtschaftlich gerechtfertigt sein. Entweder ist der Experte ein Dummkopf oder er sagt etwas Falsches. Es gibt überall Weiden, aber um sie von Grund auf neu zu heben und das Wachstum zu verringern -? Der Experte ist ein Wahn. Der Experte ist ein Idiot. Ein Experte ist kein Experte?
  4. BoBot Robot - Freie Denkmaschine April 17 2021 17: 47
    +1
    Hab keine Angst, Illariosha, im Generalstab ist schon lange alles geplant und vorgesehen!
  5. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) April 17 2021 18: 24
    +1
    warum ist es so flüssig, die Folgen werden immer noch die gleichen sein, so ist es notwendig, die Außenbezirke entlang des Zbruchs zu teilen, russische Länder sollten Russland gehören und keinem entarteten Mankurt
  6. Astronaut Офлайн Astronaut
    Astronaut (San Sanych) April 17 2021 22: 39
    0
    Jeder Gopher ist ein Agronom auf dem Gebiet (c)
  7. Vladimir Sh. Офлайн Vladimir Sh.
    Vladimir Sh. (Vladimir Shashko) April 17 2021 22: 55
    0
    Kiyov sollte eine Belagerungsstadt werden
  8. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
    alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) April 18 2021 08: 25
    -1
    Stark zu sehen, dass Larioshe eine Geldstrafe erhielt, als sie sich von einem so lukrativen Ort eines Beraters abwandten.
  9. michey_2 Офлайн michey_2
    michey_2 (michae x) 29 Mai 2021 18: 08
    -1
    Dem wird Ilarionow zustimmen.