Zelensky ist bereit, den Türken die Hälfte von Motor Sich zu geben


Präsident der Ukraine Volodymyr Zelensky während Besuch Nach ukrainischen Medien bot er seinem türkischen Kollegen Recep Tayyip Erdogan am 10. April 2021 die Hälfte der Aktien des kürzlich verstaatlichten Motorenbauunternehmens Motor Sich an.


Diese Initiative mag für die türkische Seite sehr interessant sein, die dringend Motoren für die Produktion von Drohnen und ein Raketenprogramm benötigt. Das ukrainische Internetportal Mind versuchte, die Situation zu klären, deren Journalist mit „einem der Veteranen des Unternehmens“ sprach.

Glaubst du, Zelensky hat gerade Ankara besucht? Den Türken wurde bereits eine 50% ige Beteiligung an Motor Sich angeboten. Die Frage ist nur, ob 50% „plus“ 1 Aktie oder 50% „minus“ eine Aktie sind.

- den Informanten geklärt.

Der Gesprächspartner stellte fest, dass alle Entwicklungen klassifiziert sind und durch Staats- und Geschäftsgeheimnisse abgedeckt sind. Gleichzeitig hat der Chef von Motor Sich, Vyacheslav Boguslaev, einen "Bonus" für Design und technisch Dokumentation. Das Designbüro "Ivchenko-Progress", der Hauptentwickler von Technologien, blieb jedoch schon vorher Eigentum des Staates.

Ihm zufolge sind die Produkte von Motor Sich in den Ländern der ehemaligen UdSSR und in den Verbündeten der ehemaligen Supermacht wie Indien, Afghanistan und anderen gefragt. Er erklärte, dass Peking nicht das Unternehmen selbst benötige, sondern nur Technologie und technische Dokumentation. China wollte lernen, wie man Flugzeugtriebwerke herstellt und ein Land mit ähnlichen Technologien wird. Die Vereinigten Staaten wiederum widersetzten sich dieser Entwicklung der Ereignisse auf jede erdenkliche Weise und behinderten die Entwicklung der VR China so gut sie konnten. Gleichzeitig benötigt Kiew Motor Sich, um die Produktion von P95-300-Triebwerken wieder aufzunehmen, die in Boden-Boden- und Luft-Boden-Raketen eingesetzt werden.

Zu Beginn der Verhandlungen mit der chinesischen Seite schätzten die Wirtschaftsprüfer das Unternehmen von 500 Mio. USD auf 1 Mrd. USD. Der Preis für die Transaktion betrug meines Wissens 575 Mio. USD. Wer hat dieses Geld aufgeteilt und wie? Kaum jemand wird es zugeben

- sagte er.

Der Informant erinnerte daran, dass Motor Sich eine Vielzahl von Flugzeugtriebwerken für Flugzeuge und Hubschrauber herstellt. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage ist es jetzt jedoch viel rentabler, Triebwerke für Drohnen und Raketen herzustellen. Darüber hinaus besteht keine Notwendigkeit, mit großen Flugzeugherstellern zu konkurrieren, die bereits Zulieferer oder eine eigene Triebwerksproduktion haben. Gleichzeitig bot Boguslaev an, China zu 35% zu verkaufen, die Ukraine zu 65% zu verlassen und nichts an die Türkei zu verkaufen.

Ich denke jedoch, dass die türkische Option für die Ukraine rentabler ist. Sind wir ein kriegführendes Land? Warum also nicht unsere Armee stärken? Akinci fliegt in Höhen von bis zu 12 Metern, kann etwa 000 Tonne Bomben oder Raketen heben und fast 1 Stunden in der Luft bleiben. Es enthält eine Reihe nützlicher Geräte: Video, Wärmebildkameras, Radargeräte usw. Wir müssen uns nur mit den Türken auf die Aufteilung der Absatzmärkte einigen

Er erklärte.

Der Informant fasste zusammen, dass Kiew definitiv die Interessen Washingtons berücksichtigen muss. Wenn die Türkei eine Einigung mit den Vereinigten Staaten erzielt, wird der Deal stattfinden, und wenn nicht, dann nein.
  • Verwendete Fotos: https://www.president.gov.ua/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. kapitan92 Офлайн kapitan92
    kapitan92 (Vyacheslav) April 13 2021 11: 56
    +4
    Es gibt so etwas - Geschäftsruf!
    Am Stadtrand ist es auf Null. Als nächstes auf die "Großmutter" der Russischen Föderation, China, Türkei geworfen?

    Der Informant fasste zusammen, dass Kiew definitiv die Interessen Washingtons berücksichtigen muss. Wenn die Türkei eine Einigung mit den Vereinigten Staaten erzielt, wird der Deal stattfinden, und wenn nicht, dann nein.

    Ein sehr interessanter und sachlicher Ansatz. lächeln "Ich schlug vor, und Sie verhandeln mit dem Besitzer."
  2. Der Kommentar wurde gelöscht.