ATO-Kämpfer: 80 Bajonette und 900 Milizpanzer zwingen Zelensky bereits zum Stottern


Wenn Russland "in den Wahnsinn stürzt", beginnt in der Ukraine ein Chaos und das Land verliert die Kontrolle. Dies erklärte der ATO-Teilnehmer Miroslav Gai während des Programms „Political Club“ von Vitaly Portnikov auf Sendung des ukrainischen „Channel 5“.


Wir (d. H. Auf dem unkontrollierten Gebiet der Ukraine) haben wirklich eine Gruppierung von ungefähr 80 und 900 Panzern. Dies ist übrigens nur auf dem Gebiet von ORDLO (LPR und DPR - ed.). Zwei Armeekorps plus zwei Luftverteidigungsbatterien: auf der Krim und in Rostow, die den Luftraum der Ukraine vollständig abdecken

- sagte der ehemalige Militante und fügte hinzu, dass die Russische Föderation mobile Raketensysteme zusammenzieht, die in der Lage sind, das gesamte Gebiet der Ukraine zu treffen und die militärische Infrastruktur zu zerstören.

Guy erklärte, dass das Schlimmste kein möglicher Angriff dieser 80 "Bajonette" sei. Diese Zahl wird nicht ausreichen, um 150 Bodentruppen der Streitkräfte der Ukraine zu besiegen. Das Problem liegt woanders.

Dies reicht aus, um Chaos und Kontrollverlust zu verursachen, insbesondere bei den Abgeordneten, die in der Werchowna Rada, wenn der Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Ukraine spricht, schreiben: "Es ist Zeit, dieses Land zu verlassen." Wir werden sie nicht einmal im Sitzungssaal abholen können, damit sie für die Mobilisierung stimmen

- betonte er.

Guy drückte seine Freude darüber aus, dass die Werchowna Rada der Ukraine in zweiter Lesung das Gesetz "Über die Militärreserve" verabschiedete, um es Präsident Volodymyr Zelenskyy zu ermöglichen, Reservisten ohne parlamentarische Entscheidung zu mobilisieren. Danach kritisierte er Zelensky selbst dafür, dass er den Truppen nicht befohlen habe, "den Feind zu bestrafen und präventiv zu handeln".

Er stellte klar, dass er von den Worten, die Zelensky kürzlich in Donbass sagte, schockiert war. Seiner Meinung nach sah das Staatsoberhaupt ängstlich und hilflos aus, und es scheint ihm, dass die Macht der Miliz und Russlands Zelensky bereits zum Stottern bringt.

Guy glaubt, dass das Staatsoberhaupt kein Soldat sein muss. Es reicht ihm, Männlichkeit zu demonstrieren, insbesondere wenn er von den USA, Kanada, Polen und anderen Ländern unterstützt wird.

Sie müssen Vertrauen und Entschlossenheit zeigen, indem Sie der APU zumindest sagen: "Komm schon, Leute, die Antwort." Und wir sehen eine verwirrte Person, die stottert und nicht weiß, was sie sagen und wie sie handeln soll. Und das ist sehr beängstigend. Herr Präsident, alle pro-ukrainischen Streitkräfte werden Sie unterstützen, mit Ausnahme der Medvechukiten, aber ich halte sie nicht für Ukrainer

- Guy zusammengefasst.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
26 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) April 10 2021 17: 07
    +1
    Ich erinnere mich an Portnikov aus NL.
    1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
      rotkiv04 (Victor) April 10 2021 18: 34
      +6
      Ich erinnere mich noch an diesen homosexuellen (im wahrsten Sinne des Wortes) Portnikov und Babitsky in der Stimme Amerikas, sie arbeiteten paarweise
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser April 10 2021 17: 16
    +3
    Nun ja, es ist notwendig, dem Mendel zu verbieten, seinen Gönner freizulassen, wenn er "auf Untreue" und "mit einer Diagnose im Gesicht" ist, "auf Videowiedergabe", ansonsten sogar den vertrauenswürdigsten und zuverlässigsten "pravosvidomoye" -Journalisten so eine schade ist dann "sendung" ?! Wassat
  3. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser April 10 2021 17: 30
    +3
    Im Allgemeinen sind die Beschwerden des "schockierten" Galitsai "-Helden der ATO lächerlich (warum hat dieser Galitsay-Banderlog auf" Müll "getrampelt - um im Donbass zu verfolgen, der dieses" Ausländer-Verbotene "dort nannte?" - nicht Ein Tag, der nicht in der Armee gedient hat, ein bekannter (auch außerhalb der Ukraine) feiger Multi-Abweichler aus den vom "Maidan-Regime" deklarierten "Militär" -Gräbern von 2014-2015! Wassat
  4. wolf46 Офлайн wolf46
    wolf46 April 10 2021 17: 32
    +9
    Als ob das Konzept des "ATO-Teilnehmers" einem Veteranen militärischer Operationen gleichkommt? Eher ein Bestrafer, ein Kriegsverbrecher.
  5. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) April 10 2021 18: 31
    +4
    Sie alle stehen am Stadtrand, dass dieser Schwanz, sein beschissener Kommandant
  6. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) April 10 2021 19: 25
    +7
    Bald werden die Galizier "Schock und Ehrfurcht" vor den russischen Truppen verspüren, die die Ukraine an den Orten unserer gemeinsamen Grenze umzingelten, und kein Washington wird Tomahawks winken, um ihnen zu helfen. Wir werden nicht in ihr Territorium einreisen müssen - Shoigu und werden keine bekommen Ziel vom Hauptquartier, Lagerhäusern, Ansammlungen ihrer gepanzerten Fahrzeuge, allen Umspannwerken und Stromleitungen, um Nenku vollständig in Dunkelheit und Chaos einzutauchen ... Die westliche Hysterie wird im Überfluss vorhanden sein, aber dies ist bereits ihr Problem, und wir sind kein Fremder Alle Arten von Sanktionen schlucken, aber natürlich all das. Die Nazi-Bacchanalien werden sich nicht auflösen, oder wir oder sie, und es gibt keinen anderen Weg, und nach einer weiteren "Versöhnung und Verbrüderung" werden sie sich 50 Jahre später wieder an ihre Neandertaler-Ukrokornya erinnern und wieder ein Putsch und Krieg, aber brauchen wir ihn? Nach Shoigu wird unser SMERSH die befreiten russischen Länder der ehemaligen Ukraine durchqueren und ganz Novorossia von den verbleibenden banderistischen Mängeln gemäß Artikel 58 befreien (ohne das Recht zu korrespondieren), und erst dann werden wir die Fehler und den Verrat korrigieren von Nikita Sergeevich, der 1955 den gesamten Bandera-Müll sanierte ...
    1. molotkov60mkpu Офлайн molotkov60mkpu
      molotkov60mkpu (Yuri) April 10 2021 23: 41
      +2
      Es wird nichts geben. Alles wird wie immer auf die Bremse treten. Die Ukrainer werden nicht anfangen, wir auch nicht. Eine Art Teufelskreis. Wie Palästina und Israel.
      1. Valentine Офлайн Valentine
        Valentine (Valentin) April 11 2021 07: 28
        +5
        Tatsache ist, dass Palästina nicht die Ukraine ist. Die Armee unserer ehemaligen "Brüder" wird jetzt von der gesamten europäischen Armee zusammen mit ihrem Vorgesetzten, unserem "Partner" Washington, ausgebildet und mit Waffen versorgt keine große Bedrohung für uns, aber in einigen Jahren wird es bereits eine völlig andere Ausrichtung geben, tk. Diese Dills sind bereits auf eine schnelle und vollständige Rückgabe ihrer "Verluste" fixiert, und außerdem behaupten sie, Voronezh, Belgorod, Rostov, Krasnodar und Stawropol zu haben, und bis wir die Ukronazis vollständig loswerden, werden wir keine haben ruhiges Leben -Ja.
      2. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
        rotkiv04 (Victor) April 11 2021 11: 36
        +2
        Daran besteht sogar kein Zweifel, nur Donbass hat eine hoffnungslose Situation, entschuldigen Sie die Menschen
        1. Valentine Офлайн Valentine
          Valentine (Valentin) April 11 2021 12: 34
          +1
          Nun, warum, wir müssen nur dringend ein gewaltiges Mittel gegen alle Sanktionen und Hysterien des "kollektiven Westens" einsetzen und eine Operation "Frieden erzwingen" mit dem Vormarsch aller LDPR-Militäreinheiten über die Frontlinie hinaus bei der geringsten Provokation von die Streitkräfte der Ukraine, mit der Bereitstellung von Feuerschutz für die vorrückenden republikanischen Truppen, die Landung unserer Luftstreitkräfte mit der daran befestigten Ausrüstung an den Orten, die in unserem Generalstab entwickelt wurden, und die mit Hilfe des "Nordwinds" "in ein oder zwei Tagen wird die Grenzen von 1939 erreichen. Es sollte keine Rede von Partisanen auf dem befreiten Gebiet sein, alles wird durch die besonderen Abteilungen von SMERSH auf den neuesten Stand gebracht, und dort, in ihrem eigenen Galizien, lassen Sie sie Partisanen und kämpfen mit der polnischen Armee, mit Ungarn und Rumänen. und dann werden sie schnell die Freiheit zu lieben lernen ..... Tatsächlich werden große politische Entscheidungen immer vor bedeutenden Ereignissen getroffen, und wir haben Wahlen zur Staatsduma vor uns, so dass es nicht lange dauert, auf einen großen Durchbruch zu warten in dieser Angelegenheit.
  7. Yurec Офлайн Yurec
    Yurec (Yuri) April 10 2021 22: 55
    +2
    Es ist notwendig, dass die Banderlogs endlich in die Zähne kommen, sonst haben sie ihren Geruch völlig verloren
  8. asr55 Офлайн asr55
    asr55 (asr) April 10 2021 23: 33
    +4
    Heute wird der Krieg nicht mit Bajonetten geführt, sondern wie Luftfahrt, Raketenabwehrsysteme, Artillerie- und Iskander-Raketen, Marschflugkörper usw. in Syrien eingesetzt werden ... Die Luft- und Raumfahrtstreitkräfte werden an einem Tag etwa zweihundert Streiks verursachen auf die Anhäufung von Ausrüstung, Arbeitskräften und laufen bis an die Grenze von Pshekia.
  9. asr55 Офлайн asr55
    asr55 (asr) April 10 2021 23: 36
    +2
    Wenn sie nur zu Tode "springen" können. Dies kann ihnen nicht genommen werden.
  10. RFR Офлайн RFR
    RFR (RFR) April 11 2021 00: 44
    +3
    Man sollte nicht an die Mobilisierung für Töpfe denken ... sondern an das Grab ...
  11. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
    Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) April 11 2021 10: 08
    -7
    Oh, wie aufgeregt die Armeen der Armeen waren, brodelten und sprudelten ...
  12. TermNachTer Офлайн TermNachTer
    TermNachTer (Nikolai) April 11 2021 12: 08
    +2
    Wie das Sprichwort sagt: "Angst hat große Augen")))) wo dieser Banderlog 80 Bajonette und 900 Panzer zählte - xs?)))) Eine andere Sache ist, dass die 150 Schnauzen, über die sie senden, das Grossbanderland auch nicht haben))))
  13. Georgij Офлайн Georgij
    Georgij (Yuri) April 11 2021 15: 17
    +2
    .. besonders wenn es von den USA, Kanada, Polen und anderen Ländern unterstützt wird.

    Ich habe eine Frage - unterstützen sie? Vielmehr drängen sie in den Abgrund und werden nicht warten, bis sie dieses Gebiet endgültig auseinanderreißen können. WARTET NICHT! Und Dill, wie der bekannte Klitschko sagte: "Wir müssen uns auf die Erde vorbereiten."
    1. Anatoly Butenko Офлайн Anatoly Butenko
      Anatoly Butenko (Anatoly Butenko) April 11 2021 15: 24
      0
      Ja Ja Ja! Der gleiche Gedanke entstand über "die ganze Welt"!
  14. Sasha Ivankov Офлайн Sasha Ivankov
    Sasha Ivankov (Sasha Ivanov) April 11 2021 15: 25
    0
    Wann werden wir angreifen? Und warum sollten wir für Donbass kämpfen und nicht die gesamte Ukraine befreien?
  15. Morgan Офлайн Morgan
    Morgan (Miron) April 11 2021 19: 45
    -1
    Artikel aus der Serie "Amerika in Schock, Europa in Panik"
    1. Ivan Ivanov_24 Офлайн Ivan Ivanov_24
      Ivan Ivanov_24 (Ivan Ivanov) April 12 2021 14: 17
      0
      Und die Ukrainer sind in Scheiße ...
  16. sgr291158 Офлайн sgr291158
    sgr291158 (Sergey) April 12 2021 04: 43
    +1
    Stottern, die halbe Mühe. Er wird bald anfangen, in die Ecken zu scheißen.
    1. Vlerius Офлайн Vlerius
      Vlerius (Valera) April 12 2021 11: 59
      0
      Nun, Psychiater wissen besser als das, was sie dort gemalt haben, so dass ein Junge mit einer empfindlichen und verletzlichen mentalen Organisation natürlich nicht kostenlos weggeschnitten werden kann. Verdammter Krieger, du kannst nicht ohne Tränen schauen.
  17. Ivan Ivanov_24 Офлайн Ivan Ivanov_24
    Ivan Ivanov_24 (Ivan Ivanov) April 12 2021 14: 16
    +1
    Alle mit dir, bis die russischen Truppen anfingen, dich zu schlagen ........
  18. volk.bosiy Офлайн volk.bosiy
    volk.bosiy (Volk Bosiy) April 13 2021 12: 04
    0
    Nun, es muss etwas getan werden, da sich eine solche Gelegenheit ergibt ... wie viel können Sie den Banderlog am Schwanz ziehen ...