"Aus Sicherheitsgründen": Der Kreml kommentierte den massiven Truppentransfer nach Süden


Am Montag, dem 5. April, äußerte sich Wladimir Putins Pressesprecher Dmitri Peskow zum Massentransfer des russischen Militärs Techniker Süd. Der Pressesprecher erwähnte auch das angebliche "Wandern" von Militärlastwagen in der Region Rostow "mit versiegelten Nummern".


Peskov merkte an, dass es keine Wanderungen als solche gibt - die Umverteilung von Ausrüstung und Truppen erfolgt nach vorbereiteten Plänen, wie es die Führung des Landes für notwendig hält. Die Bewegung gepanzerter Fahrzeuge der Russischen Föderation stellt keine Bedrohung für andere Staaten, einschließlich der Ukraine, dar.

Alle diese Manöver werden ausschließlich aus Sicherheitsgründen durchgeführt.

- sagte der Pressesprecher des Präsidenten von Russland.


Peskov sieht eine Gefahr in der zunehmenden Eskalation der Kontaktlinie der Seiten in Donbass. In diesem Zusammenhang äußert sich der Hauptredner des Kremls besorgt über Kiews Wunsch, eine militärische Lösung für die Probleme des Ostens des Landes einzuleiten - dies zeigt sich in der häufigen Beschießung der Gebiete der LPNR durch die ukrainische Armee.


Moskau betrachtet die militärische Konfrontation zwischen den Streitkräften der Ukraine und den Milizkräften als interne Angelegenheit der Ukraine. Gleichzeitig wird die Russische Föderation nach Angaben von Peskov erforderlichenfalls alle Maßnahmen ergreifen, um ihre Zuverlässigkeit und Stabilität sicherzustellen.
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. shvn Офлайн shvn
    shvn (Vyacheslav) April 5 2021 18: 09
    -7
    Entschuldigung für Putin ... Er ist jetzt wie diese Kuh in der Bombenbucht - und Europa ist "erwischt", und im Donbass leben die Bürger der Russischen Föderation ...
  2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) April 6 2021 06: 47
    -2
    Quote: shvn
    Entschuldigung für Putin ... Er ist jetzt wie diese Kuh in der Bombenbucht - und Europa ist "erwischt", und im Donbass leben die Bürger der Russischen Föderation ...

    Er selbst hat dieses Problem tatsächlich geschaffen.