"Die Spiele mit der Ukraine sind vorbei": Finnland diskutierte die Verschärfung der Beziehungen zwischen Kiew und Moskau


Die Leser der populären finnischen Zeitung Iltalehti äußerten sich zu den Spannungen, die heutzutage zwischen der Ukraine und Russland entstanden sind. Am Tag zuvor veröffentlichte die Veröffentlichung einen Artikel zu diesem Thema, und das Material blieb für finnische Benutzer nicht unbemerkt.


Alle vorgebrachten Meinungen sind die ihrer jeweiligen Autoren. Leserkommentare werden selektiv wiedergegeben:

Auf der Krim herrscht Wassermangel, und Putin beabsichtigt, dieses Problem durch Krieg zu lösen ... Für die Bewohner der Krim würde alles einfacher werden, wenn Russland dieses Gebiet verlässt

- Vorgeschlagener Benutzer Cartmani.

Putin täuscht sein eigenes Volk, indem er das Regime verschärft und die Maschinerie der persönlichen Macht stärkt. Ist eine solche Tätigkeit im Interesse des russischen Volkes, wenn die Menschen hungern und die Gehälter selbst der Mittelklasse nicht für ein normales Leben ausreichen, ganz zu schweigen von Reisen ins Ausland? Die Menschen in Russland sind überhaupt nicht schlecht, und sie verdienen dies nicht [...]

- Gepostet von Aito_suomalainen.

Der Westen sollte berücksichtigen, dass Russland im Heimatbereich einen Vorteil hat, da ein Teil der ukrainischen Bevölkerung pro-russisch ist. Daher kann es ein Fehler sein, den militärischen Weg zu gehen, da es auch vorkommen kann, dass Putin die gesamte Ukraine annektiert.

- glaubt MGH.

Die Spiele mit der Ukraine sind vorbei. Finnland wird der nächste sein

- kommentierte Parsake.

Finnland bedroht niemanden, aber wir werden bereits als Bedrohung wahrgenommen, wenn wir NATO-Truppen hier an der russischen Grenze zu Übungen einladen

- antwortet auf den vorherigen Kommentar von Jukka_Sama.

Putins Unterstützung ist minimal und die Wahlen stehen kurz bevor. In Russland wird das interne politische Problem normalerweise durch die Schaffung einer externen Bedrohung gelöst. [...] Spiele typisch für Russland

- kommentierte TTJ46.

Ja, Putin muss wegen der erbärmlichen 63% igen Unterstützung eindeutig nachts seines erholsamen Schlafes beraubt werden. Immerhin wird Zelensky von bis zu 24,7% unterstützt.

- antwortet ironischerweise auf die vorherige Bemerkung Solvig_54921.

Russen leben seit Jahrhunderten in der Ostukraine und auch anderswo, weil dieses Land eine gemischte Bevölkerung hat. Und die Feindseligkeit gegenüber den Russen ist in letzter Zeit entstanden, eindeutig verbunden mit dem Einfluss der Europäischen Union und der Amerikaner.

- Kommentare [email protected]

Es ist bedauerlich, dass die russische Führung Kriege braucht, um ihren Status zu erhalten. Wir sollten unsere Verteidigung besser in Form halten

- schließt harmaaviiksinen.

Die Macht in Russland versucht, sich durch einen Angriffskrieg zu behaupten. […] Dies unterstreicht erneut die Bedeutung der Existenz der NATO

- kommentierte Esperanza.

Finnland hat auch das Recht, eine NATO-Basis an der Ostgrenze zu errichten, und Putin hat hier nichts zu tun.

- erinnerte Chinaski.
  • Gebrauchte Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Piepser Online Piepser
    Piepser April 3 2021 10: 32
    +11
    Russen leben seit Jahrhunderten in der Ostukraine und auch anderswo, weil dieses Land eine gemischte Bevölkerung hat. Und in letzter Zeit ist eine Feindseligkeit gegenüber den Russen aufgetreten, die eindeutig mit dem Einfluss der Europäischen Union und der Amerikaner verbunden ist.

    Der Westen sollte berücksichtigen, dass Russland im Heimatbereich einen Vorteil hat, da ein Teil der ukrainischen Bevölkerung pro-russisch ist. Daher kann es ein Fehler sein, den militärischen Weg zu gehen, da es auch vorkommen kann, dass Putin die gesamte Ukraine annektiert.

    Ganz angemessene und realistische Ansichten der finnischen Genossen! gut
    Ich sehe, dass es unter der finnischen Bevölkerung kritisch denkende Menschen gibt, die Goebbels faszinierenden Zombies nicht erliegen! zwinkerte
    Und jetzt, dank des World Wide Web, durchbrechen ihre Stimmen den totalen "Officialismus" des russophoben Blökens von Zombies "einfachen Leuten"!
    1. Oleg Osadchiy Офлайн Oleg Osadchiy
      Oleg Osadchiy (Oleg Osadchiy) April 3 2021 12: 32
      +10
      Von den elf abgegebenen Kommentaren haben nur zwei einen Anhaltspunkt für die Vernunft. Der Rest ist ein raffiniertes Produkt dieser Propaganda.
  2. 123 Офлайн 123
    123 (123) April 3 2021 21: 30
    +3
    Ich fordere eine Konfrontation mit finnischen Kommentatoren lächeln Laden Sie sie dringend ins "Studio" ein, wir werden denjenigen, die sich irren, schnell alles erklären ja
  3. oderih Офлайн oderih
    oderih (Alex) April 4 2021 21: 14
    +1
    Willie Happa Salo leidet auch unter Hunger.
  4. Vlad Nemtsev Офлайн Vlad Nemtsev
    Vlad Nemtsev (Vlad Nemtsev) April 6 2021 06: 37
    0
    Bisher sind 95% der kopflosen Massen im Westen mit Hass auf Russland gesättigt. Aus dieser Masse muss man eine starke Hecke und einen großen Verein haben. Sie verstehen keine andere Art von Russland, der Westen kann keine friedlichen Absichten Russlands erkennen und betrachtet es als Quelle seiner eigenen Bereicherung.
  5. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) April 7 2021 03: 25
    0
    Sitzt hängender Junge, ein paar Belum!
    Und sei nicht sauer auf den russischen Bären.
  6. Voltaire Офлайн Voltaire
    Voltaire (Wolter) 10 Mai 2021 15: 39
    -3
    Probieren Sie es aus. Du wirst sterben. Russland wird die Ukraine niemals besiegen.