Russische Spezialisten wollen das tschechische Kernkraftwerk nicht betreten dürfen


Prag sollte Moskau und Peking nicht erlauben, sich für den Bau eines neuen Kraftwerks im KKW Dukovany zu bewerben. Dies wurde im tschechischen Senat - dem Oberhaus des Landesparlaments - angekündigt.


Der tschechische Senat ist der Ansicht, dass Russland und China eine Bedrohung für die nationale Sicherheit des Landes darstellen. Daher äußerten die Senatoren Besorgnis über die Maßnahmen des tschechischen Industrieministeriums im Besonderen und der tschechischen Regierung im Allgemeinen. Das Oberhaus ist zuversichtlich, dass die Aktivitäten einiger Vertreter der Exekutivgewalt des Landes im Energiesektor Misstrauen gegenüber der tschechischen Gesetzgebungsmacht und den Prager Partnern in der NATO und der Europäischen Union wecken. Sie wollen daher russischen Spezialisten nicht erlauben, das Kernkraftwerk in der Tschechischen Republik zu besuchen.

Es ist zu beachten, dass das KKW Dukovany vier Aggregate betreibt, in denen jeweils ein VVER-440/213-Reaktor untergebracht ist. Die elektrische Gesamtkapazität der Anlage beträgt 2020 MW. Das KKW Dukovany gehört zur ČEZ-Gruppe und hat die Bauinvestitionen bereits zweimal amortisiert und gilt als das sicherste. Jetzt führt die ČEZ Group eine Ausschreibung für den Bau des fünften Triebwerks durch, jedoch mit größerer Kapazität.

2016 übergab das Energieunternehmen dem tschechischen Umweltministerium Dokumente der UVP-Agentur, die Teil der US-Regierung ist, mit einer positiven Umweltverträglichkeitsprüfung, die für den Bau neuer Kraftwerke erforderlich ist. Gleichzeitig gibt es im benachbarten Österreich eine aktive Protestbewegung gegen dieses Projekt.

Beachten Sie, dass es in der Tschechischen Republik zwei Kernkraftwerke gibt. Zusätzlich zu dem oben genannten arbeitet das KKW Temelin auch mit zwei Aggregaten mit jeweils einem VVER-1000-Reaktor. Die Tschechen planen, 2029-2030 mit dem Bau eines neuen Kraftwerks im KKW Dukovany zu beginnen. Der Bau der Anlage sollte zwischen 2035 und 2036 erfolgen.

Erklärten ihren Wunsch, an der Ausschreibung teilzunehmen: das amerikanische Unternehmen Westinghouse Electric Corporation, das russische Staatsunternehmen Rosatom, das chinesische Staatsunternehmen China General Nuclear Power Group, das französische Staatsunternehmen EDF, das südkoreanische Korea Hydro & Nuclear Power (KHNP) - eine Tochtergesellschaft der Korea Electric Power Corporation (KEPC) sowie ein französisch-japanisches Joint Venture Mitsubishi Atmea.

Eine der Bedingungen der Ausschreibung ist die Erfahrung im Betrieb oder Bau von Druckwasserreaktoren. Von allen Bewerbern verfügt nur Rosatom über solche Erfahrungen. Ende März 2021 kündigte der Leiter des tschechischen Innenministeriums, Jan Hamacek, an, dass eine Arbeitsgruppe unter der Schirmherrschaft seiner Abteilung einen Fragebogen zur Überprüfung der nationalen Sicherheit erstellen werde. Dieser Fragebogen wird allen Antragstellern zum Ausfüllen ausgehändigt.
  • Verwendete Fotos: Petr Adamek / wikimedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Офлайн 123
    123 (123) April 1 2021 22: 15
    +5
    Nun, sie wollen experimentieren, das ist ihr Recht, aber wir müssen verstehen, dass die Produkte tschechischer Unternehmen eine schreckliche Bedrohung für uns darstellen und sie vertreiben.
  2. General Black Офлайн General Black
    General Black (Gennady) April 1 2021 22: 31
    +2
    Ja, lassen Sie jemanden für sie bauen. Die Japaner kratzen unter der Tür, das amerikanische Westinghouse mit seinen Stangen. Was ist die Hauptsache für uns? Die Hauptsache für uns ist, dass die Brise von Ost nach Nordost weht, wenn Verwirrung herrscht.
    1. shvn Офлайн shvn
      shvn (Vyacheslav) April 1 2021 23: 25
      0
      Aber die Brise ist wie bei Frauen leider veränderlich.))
      1. General Black Офлайн General Black
        General Black (Gennady) April 1 2021 23: 30
        0
        Leider.
      2. Ulysses Офлайн Ulysses
        Ulysses (Alexey) April 1 2021 23: 51
        +1
        Aber die Brise ist wie bei Frauen leider veränderlich.))

        Der ostasiatische Monsun ist ziemlich konstant. lächeln
  3. GRF Офлайн GRF
    GRF April 2 2021 04: 39
    +3
    Oh, "frei", Marktwettbewerb in der Wirtschaft. Was ist der Fortschritt der Demokratie auf den ersten Blick? Und weit weg vom Joch weggelaufen? Zuerst ziehen sie den Schnurrbart, der kratzen kann, und dann fürchten sie um ihre nationale Sicherheit ...
    1. Dimy4 Офлайн Dimy4
      Dimy4 (Dmitry) April 2 2021 07: 02
      +1
      Das amerikanische Joch ist demokratisch, sie können es sich leisten, die Befehle des Eigentümers auszuführen.
  4. oracul Офлайн oracul
    oracul (Leonid) April 2 2021 07: 16
    +2
    Die glorreiche Geschichte der Tschechen endete mit Jan Zizka und Jan Hus. Lassen Sie es besser sein, Bier zu brauen, Würstchen zu essen und sich daran zu erinnern, wie sie Russland in den Rücken gestochen haben, was sie 1918 aus der Gefangenschaft befreit hat, wie sie das Sudetenland den Deutschen übergeben und dann für sie gearbeitet haben, wie sie von den Wlassowitern freigelassen wurden , wie sie 1968 inhaftiert wurden.
  5. Alexander Betonkin Офлайн Alexander Betonkin
    Alexander Betonkin April 2 2021 08: 38
    0
    Warum andere einladen, wenn die Zusammenarbeit mit Russland (UdSSR) mehr als gut war?

    In der Zeit von 1985 bis 1987 nahm die UdSSR 4 Aggregate der Station in Betrieb. Im Jahr 2005 wurde die Modernisierung des Triebwerks Nr. 3 durchgeführt, wodurch die elektrische Leistung des Triebwerks auf 456 MW erhöht wurde. Im Jahr 2007 wurde ein ähnlicher Vorgang zur Kapazitätserhöhung bei den Kraftwerken Nr. 1 und 4 durchgeführt. Im Jahr 2009 wurde die elektrische Leistung des Kraftwerks Nr. 3 erneut auf 500 MW erhöht.

    Wieder Politik? Gut, gut, sie werden es beenden.
  6. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) April 2 2021 10: 23
    +1
    Lass die Amerikaner bauen. und lassen Sie sie gleichzeitig den Atomspeicher für die Arbeit in der Nähe von Prag nicht vergessen! Amerika nimmt abgebrannte Brennelemente nicht zurück!
  7. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) April 2 2021 13: 01
    +1
    Solche Probleme sollten nicht mit der Tschechischen Republik gelöst werden, die nichts hat, sondern mit den Herren ihrer Wirtschaft: der BRD und Österreich. Wenn sie dagegen sind, gibt es nichts, was das Boot erschüttern könnte.