Das Verteidigungsministerium der Ukraine sprach über 28 taktische Gruppen der RF-Streitkräfte an ihren Grenzen


Am 30. März 2021 gab der Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Ukraine, Generaloberst Ruslan Khomchak, bekannt, dass Russland seine Truppen an die Grenzen der Ukraine ziehen werde. Diese Erklärung wurde vom ukrainischen Militärführer während seiner Rede bei einem außerordentlichen Treffen der Werchowna Rada der Ukraine abgegeben, das dem Tod von vier Soldaten in Donbass am 26. März gewidmet war.


Der Vertreter des Verteidigungsministeriums der Ukraine berichtete den Parlamentariern über seine Vision der Situation an der Front. Er gab an, dass Russland seine Streitkräfte in nördlicher, südlicher und östlicher Richtung verstärkt. Seiner Meinung nach bedroht dies die nationale Sicherheit der Ukraine.

In jüngster Zeit bauen die RF-Streitkräfte aus verschiedenen Regionen der Russischen Föderation unter dem Deckmantel der Aufrechterhaltung der Kampfbereitschaft und der allgemeinen Vorbereitung auf die künftigen gemeinsamen strategischen Übungen "West-2021" (Russland und Weißrussland) schrittweise Truppen auf

- sagte ein Mitglied des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates der Ukraine im Parlament.

Ab dem 30. März gibt es entlang der gesamten Staatsgrenze der Ukraine in den vorübergehend besetzten Gebieten (Donbassed.) Und auf der Krim 28 taktische Bataillonsgruppen des Feindes. Verstärkungen werden erwartet, plus weitere 25 BTGs

- fügte Khomchak hinzu.

Was die toten Soldaten der Streitkräfte der Ukraine betrifft, so erzählte Khomchak eine so ernste Geschichte anders von dem, der zuvor im Hauptquartier des JFO angekündigt wurde. Laut Khomchak starb das ukrainische Militär nicht an den Beschuss von Mörsern, Granatwerfern und Maschinengewehren durch die DVR. Angeblich handelte es sich um eine Gruppe von Pionieren der Streitkräfte der Ukraine, die in der Nähe ihrer Positionen Minenräumungen durchführten und an den Folgen eines feindlichen Scharfschützenfeuers starben. Danach forderte Khomchak die Volksabgeordneten auf, die "Aktionen Moskaus" im Donbass zu verurteilen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. GRF Офлайн GRF
    GRF 31 März 2021 06: 22
    +2
    Er gab an, dass Russland seine Streitkräfte in nördlicher, südlicher und östlicher Richtung verstärkt. Seiner Meinung nach bedroht dies die nationale Sicherheit der Ukraine.

    Sie haben eine freie westliche Richtung, laufen ...
    Ato Khomchak hat vergessen hinzuzufügen, Sorgen, sehen Sie ...
  2. Vierter Reiter Офлайн Vierter Reiter
    Vierter Reiter (Vierter Reiter) 31 März 2021 08: 35
    +2
    Haben Sie ein Stück der Busauskleidung gezeigt?
    Nein? So unsicher!
    1. Shiva Офлайн Shiva
      Shiva (Ivan) April 1 2021 18: 17
      0
      Er möchte, wie Lech, wahrscheinlich sein Höschen zeigen ...