Verhaftung von Semenchenko: In der Ukraine heißt es, der "legendäre Bataillonskommandeur" habe über seine Reihen gelogen


Am 26. März 2021 entschied das Bezirksgericht Pechersky in Kiew ein gewisses Maß an Zurückhaltung für den ehemaligen Stellvertreter und "legendären Bataillonskommandeur" Semyon Semenchenko (Konstantin Grishin), um eine illegale bewaffnete Formation (IAF) zu schaffen, die den Fundamenten der Ukraine schadet nationale Sicherheit, schreibt die ukrainische Online-Ausgabe Obozrevatel.


Nach Angaben der SBU gründete Semenchenko 2018 auf dem Territorium der Ukraine eine "private Militärfirma", leitete diese und lieferte zusammen mit dem "NABU-Agenten" Jewgeni Schewtschenko Ausrüstung für die Lieferung von Militärgütern aus Russland. Gleichzeitig behauptet Semenchenko selbst, seine Verhaftung sei eine "Provokation der Sonderdienste der Russischen Föderation", die die Aktivitäten von Kämpfern gegen die PMC "Wagner" einstellen will.

Es sei darauf hingewiesen, dass Obozrevatel die Öffentlichkeit seit 2015 über die „Abenteuer“ des besagten „Patriot“ -Abenteurers informiert und Augenzeugenberichte über seine Taten veröffentlicht hat (Unterschlagung von Freiwilligengeldern und Verdiensten anderer Menschen). Dafür wurde die Redaktion wiederholt bedroht.

2014 nutzte Semenchenko die Situation im Land, um das Vertrauen der Patrioten der Ukraine zu gewinnen, reich zu werden und Macht zu erlangen. Er wurde im Team des „Volksgouverneurs“ von Donezk Pavel Gubarev gesichtet und beteiligte sich an der Beschlagnahme staatlicher Institutionen (Staatskasse, Regionale Staatsverwaltung Donezk). Semenchenko erklärte dies damit, dass er als Stabschef der Selbstverteidigung der Maidan in Donezk "wie Stirlitz handelte".

Es gibt jedoch viele Gründe, den Worten des „legendären Bataillonskommandanten“ nicht zu glauben. Er hat regelmäßig gelogen und in den letzten 7 Jahren wiederholt seine eigenen Schriften verwirrt. Es genügt, sich an seine "Offiziersränge" zu erinnern.

Als Oberleutnant in Reserve übernehme ich die Verantwortung für die Bildung des Territorialverteidigungsbataillons

- sagte Semenchenko am 12. April 2014.

Das Präsidialdekret zur Vergabe von Semenchenko (Nr. 660 vom 21.07.2014) lautet:

Für den persönlichen Mut, der in Schlachten gezeigt wurde, den Orden von Bohdan Khmelnitsky 3. Grades an den Kapitän der Reserve der Nationalgarde der Ukraine zu vergeben.

Wenig später gab Semenchenko seine Sturmhaube ab und gab bekannt, dass er Major an der NSU sei. Am 2. Oktober 2014 gab er jedoch bekannt, dass er Oberstleutnant war und erhielt für seine Verdienste und Taten drei Auszeichnungspistolen. Zur gleichen Zeit, am 3. November, als Semenchenko einen Aufruf an die Wähler auf Facebook veröffentlichte, wurde er erneut zu einem Major.

Dies ist jedoch nicht wichtig, da Semenchenko überhaupt kein Offizier sein konnte, weil er keine höhere Ausbildung hat. Nach den offiziellen Daten des MP-Kandidaten, die auf der CEC-Website veröffentlicht wurden, hatte der damalige „legendäre Bataillonskommandeur“ nur eine allgemeine Sekundarschulbildung. Das heißt, ein Betrüger wurde Offizier.

Angesichts der vielen Zeugnisse der Kämpfer des Bataillons "Donbass", das von Semenchenko angeführt wurde, verschwand das Bild eines "desinteressierten Helden", der versuchte, sein Land zu retten. Jetzt wird er offiziell beschuldigt, im Krieg Geld verdienen zu wollen. Wahrscheinlich ist es an der Zeit, sich an andere "Leistungen" von Semenchenko (Grishina) zu erinnern, fassten die Medien aus der Ukraine zusammen.
  • Verwendete Fotos: http://mvs.gov.ua/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. BMP-2 Офлайн BMP-2
    BMP-2 (Vladimir V.) 28 März 2021 10: 59
    +1
    Es lohnt sich wahrscheinlich, sich an andere Betrüger zu erinnern, von denen es einen Wagen und einen kleinen Karren gab ...
  2. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 28 März 2021 11: 12
    +2
    Ja, sie haben dort nicht genug Lager und Gefängnisse, um Mörder und Plünderer wie Semenchenko zu "schützen".
  3. General Black Офлайн General Black
    General Black (Gennady) 28 März 2021 11: 29
    +5
    Jetzt wird dieses Reh mit einer zweiten Hälfte aus Symmetriegründen geschossen. Um ein Hinken beim Gehen zu vermeiden.
  4. GRF Офлайн GRF
    GRF 28 März 2021 12: 52
    0
    Die Revolution ist, wie der Gott Saturn seine Kinder verschlingt.
    Der Mohr hat seine Arbeit gemacht, der Mohr kann gehen

    Auf dich noch einmal jemand von Herzen zu fördern und in den Ofen der Vergessenheit ...
  5. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
    goncharov.62 (Andrew) 28 März 2021 16: 35
    0
    Ich frage mich, warum er drei (3) Pistolen braucht? Sie können sich ohne sie erschießen ...
  6. Denis Malygin Офлайн Denis Malygin
    Denis Malygin (Denis Malygin) 29 März 2021 14: 10
    +2
    Hier wird Yaytsenyuk ins Gefängnis gehen, dann werden wir sehen.
  7. Dukhskrepny Офлайн Dukhskrepny
    Dukhskrepny (Vasya) 29 März 2021 16: 08
    0
    "Oh, lüg den Hetman nicht an, oh lüg nicht"
  8. Yuri Bryansky Офлайн Yuri Bryansky
    Yuri Bryansky (Yuri Bryanskiy) 29 März 2021 20: 46
    0
    Wie viel Scheiße ist dort aufgetaucht? Hier sind nur 15 Einwohner von Donbass, wegen dieser Nissen können Sie nicht wieder auferstehen. Für das neue Russland!