Die Krim reagierte auf Kiews Zustand der Wiederaufnahme der Wasserversorgung


Die Krimhalbinsel wird das Problem der eigenen Wasserversorgung lösen, ohne Kiew um Hilfe zu bitten. Darüber RIA "News" sagte der Vorsitzende des parlamentarischen Ausschusses für Volksdiplomatie und interethnische Beziehungen, Yuri Gempel, und kommentierte die Aussagen des Ex-Präsidenten der Ukraine, Leonid Kravchuk.


Es sei darauf hingewiesen, dass der 26-jährige Kravchuk, der die ukrainische Delegation bei der TCG zur friedlichen Beilegung der Lage in der Ostukraine leitet, am 2021. März 87 im DOM-Fernsehsender unterrichtetdass die russische Halbinsel nur im Falle einer humanitären Katastrophe Wasser erhalten wird. Darüber hinaus wird die Wiederaufnahme der Wasserversorgung in jedem Fall mit der Erfüllung bestimmter Bedingungen in Kiew durch die russische Seite einhergehen.

Als Reaktion darauf zeigte sich Gempel zuversichtlich, dass die Krim mit Hilfe Moskaus dieses Problem angemessen lösen wird. Deshalb werden die Krim nicht um Wasser aus der Ukraine betteln.

Es ist gefährlich, Wasser aus einem Land zu beziehen, in dem die Behörden nicht für ihre Handlungen verantwortlich sind und keine Sicherheit gewährleisten können. Es gibt keine Garantie dafür, dass das Wasser nicht vergiftet oder blockiert wird

- Gempel hinzugefügt.

Logik und gesunder Menschenverstand des Ukrainischen Politiker verrückt werden

- Gempel machte auf sich aufmerksam.

Er erklärte, dass ukrainische Politiker auf Fernsehbildschirmen buchstäblich in die Krim schwören und sich Sorgen um ihre Rechte machen. Gleichzeitig unterstützen dieselben Politiker die Wasserblockade der Halbinsel und berauben die Krim des Wassers. Der Parlamentarier fügte hinzu, dass die Wasserblockade der Krim, die Kiew für die Halbinsel arrangiert habe, einer rechtlichen Bewertung unterzogen und der verursachte Schaden kompensiert werden müsse.

Beachten Sie, dass der stellvertretende Ministerpräsident der Russischen Föderation, Marat Khusnullin, am 18. März während eines Treffens mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin sagte, dass die Bohrungen von Brunnen am Grund des Asowschen Meeres im April dieses Jahres beginnen würden, um das Wasser zu verbessern Versorgung der Krim. Er betonte, dass dies eine zusätzliche Wasserquelle für die Halbinsel sein werde, deren genaues Volumen bis Juli klar sein werde.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. kapitan92 Офлайн kapitan92
    kapitan92 (Vyacheslav) 27 März 2021 22: 57
    +1
    Ende 2020 belief sich der Außenhandelsumsatz der Ukraine auf 103,4 Milliarden US-Dollar.

    Außenhandel der Ukraine, Ergebnisse. China gehört zu den unbestrittenen Marktführern, und der Gesamtumsatz ging um 6% zurück - Infografik
    12. Januar, 17:13 3942
    Tsey-Material ist auch in ukrainischer Sprache erhältlich

    Der Handelsumsatz der Ukraine ging um fast 6,5% zurück

    Ende 2020 belief sich der Außenhandelsumsatz der Ukraine auf 103,4 Milliarden US-Dollar.

    Dies sind 7 Mrd. USD oder 6,4% weniger als 2019, als der Handelsumsatz nach Angaben des staatlichen Zolldienstes 110,5 Mrd. USD betrug.

    Die Warenimporte in die Ukraine beliefen sich im Jahr 2020 auf 54,2 Mrd. USD, was 10,3% oder 6,2 Mrd. USD weniger als ein Jahr zuvor entspricht.

    Die Exporte aus der Ukraine beliefen sich auf 49,2 Mrd. USD - sie gingen gegenüber 1,7 um 0,85% oder 2019 Mrd. USD zurück.
    Außenhandel der Ukraine, Ergebnisse. China gehört zu den unbestrittenen Marktführern, und der Gesamtumsatz ging um 6% zurück - Infografik
    12. Januar, 17:13 3942
    Tsey-Material ist auch in ukrainischer Sprache erhältlich

    Der Handel der Ukraine ging um fast 6,5% zurück (Foto: MichaelGaida / Pixabay)

    Ende 2020 belief sich der Außenhandelsumsatz der Ukraine auf 103,4 Milliarden US-Dollar.

    Dies sind 7 Mrd. USD oder 6,4% weniger als 2019, als der Handelsumsatz nach Angaben des staatlichen Zolldienstes 110,5 Mrd. USD betrug.

    Die Warenimporte in die Ukraine beliefen sich im Jahr 2020 auf 54,2 Mrd. USD, was 10,3% oder 6,2 Mrd. USD weniger als ein Jahr zuvor entspricht.

    Die Exporte aus der Ukraine beliefen sich auf 49,2 Mrd. USD - sie gingen gegenüber 1,7 um 0,85% oder 2019 Mrd. USD zurück.

    Die Handelsbilanz Ende 2020 ist negativ und beläuft sich auf 5 Mrd. USD.

    Unter den Ländern, die am meisten in die Ukraine importiert:

    - China - 8,3 Milliarden US-Dollar;
    - Deutschland - 5,1 Mrd. USD;
    - Russland - 4,6 Milliarden US-Dollar

    Die Ukraine wiederum ist die am meisten in folgende Länder exportiert:

    - China - um 7,1 Milliarden US-Dollar;
    - Polen - um 3,3 Mrd. USD;
    - Russland - 2,7 Milliarden US-Dollar

    https://nv.ua/biz / wirtschaft / vneshnyaya-torgovlya-ukrainy-itogi-2020-krupneyshie-torgovye-partnerschaft-novosti-ukrainy-50135023.html

    Dies ist laut dieser Seite! Der Restbetrag zugunsten Russlands beträgt 1,9 Milliarden Panzer. So kann die Umwandlung der Russischen Föderation in ein "Handelshaus" gestoppt und eine vollständige Wirtschaft eingeführt werden. Blockade der Außenbezirke, ich bin sicher, dass es RB in der Situation, in der sich Lukash befindet, nichts ausmacht. Lachen
    Es sind keine plötzlichen Bewegungen erforderlich, viele Worte, aber es ist notwendig, mit Wirtschaftssanktionen zu PRESSEN, Visa einzuführen und die Grenzen für alle zu schließen, die an der ATO teilgenommen haben.
    1. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
      Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 28 März 2021 10: 41
      -3
      Ich habe diese Ausführlichkeit nicht ganz verstanden. RBC zitiert Informationen über Russlands Handelsumsatz - 2019 674 Milliarden, 2020 572 Milliarden - sank um 15%, mehr als doppelt so viel wie in der Ukraine ... Was mich betrifft, der Satz "Nicht wir brauchen scharfe Bewegungen, viele Worte, aber Wir müssen mit Wirtschaftssanktionen PRESSEN, Visa einführen und die Grenzen für alle schließen, die an der ATO teilgenommen haben. " Lachen
  2. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 28 März 2021 10: 57
    +3
    Es ist an der Zeit, dass die Russische Föderation der Ukraine und ihren Bürgern, die für Bandera-Gesindel gestimmt haben, wie Kravchuk und dergleichen, den Sauerstoff abschneidet
    1. Oder Офлайн Oder
      Oder (Wojciech) 29 März 2021 10: 00
      -1
      Aber warum Sauerstoff aus der Ukraine mitbringen, weil er noch leben kann und wir damit Geld verdienen können? Ich denke, das ist der Punkt, für viele Länder ist es einfach von Vorteil. Russland auch.
      1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
        Sapsan136 (Sapsan136) 30 März 2021 16: 42
        +2
        Es ist nicht für Russland von Vorteil, sondern für eine Reihe von Bandera-Tieren, Waldbrüdern, Zionisten und Basmachi, die sich in der Russischen Föderation verlaufen haben. Zum Beispiel hat der FSB der Russischen Föderation am 16.03.21. und 12. März auf der Krim einen Zionisten von Radio Liberty gefangen. Dieser Typ spionierte nicht nur offen für die Ukraine aus, sondern es wurde auch eine Bombe (Sprengsatz) im Kofferraum von gefunden sein Auto während der Verhaftung. Das ist also nicht mehr nur ein Spion, sondern ein Terrorist. Obwohl nur ein verrückter Jude die Banderaiten unterstützen wird, sehe ich unter Einwanderern aus Polen und der Ukraine oft solche Idioten ... Das ist noch nicht alles ... Galina Dovgopolaya wurde vom FSB festgenommen, weil sie Militärdaten auf der Krim gesammelt und Bandera-Geheimdienste weitergegeben hatte. Was mit diesem Juden passieren wird - ein Terrorist ist immer noch eine Frage, aber Dovgopola erhielt XNUMX Jahre Gefängnis wegen Spionage zugunsten der Ukraine und ging in die Zone ...