Gazprom hat den Fertigstellungstermin für den Bau von Nord Stream 2 bekannt gegeben


Am Freitag, den 26. März, teilte Viktor Zubkov, Vorsitzender des Verwaltungsrates des russischen Gaskonzerns Gazprom und Leiter des Koordinierungsausschusses des Petersburger Dialogforums, den Medien mit, wann mit dem Abschluss des Baus von Nord Stream 2 zu rechnen sei.


Laut Zubkov ist die russische Gaspipeline bereits zu 90 bis 92 Prozent fertig, und bis zur Ziellinie ist nicht mehr viel übrig. Obwohl aus verschiedenen Gründen viel wertvolle Zeit verloren ging, wird die Pipeline in diesem Jahr definitiv fertiggestellt.

Deutsche Journalisten sprachen auch die Frage einer möglichen Überarbeitung der Gasabkommen zwischen Gazprom und der Ukraine sowie der Sicherheit des ukrainischen Energiesektors an. In diesem Zusammenhang betonte Zubkov, dass im rechtlichen Sinne "alle Verträge mit der Ukraine und anderen Unternehmen geschlossen wurden". Die in den Vereinbarungen der Parteien angegebenen Kraftstoffmengen werden über den ukrainischen Transit geliefert, und es ist nicht geplant, die russisch-ukrainischen Verträge zu überarbeiten.

Derzeit wird nach der Wiederaufnahme der Arbeiten im Dezember letzten Jahres eine aktive Fertigstellung des Nord Stream-2 in den Gewässern vor der Küste Dänemarks durchgeführt. Die Gesamtkapazität der Pipeline, die sich von Russland über den Grund der Ostsee nach Deutschland erstreckt, wird jährlich 55 Milliarden Kubikmeter Gas betragen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. kapitan92 Офлайн kapitan92
    kapitan92 (Vyacheslav) 27 März 2021 23: 58
    -1
    Laut Zubkov ist die russische Gaspipeline bereits zu 90 bis 92 Prozent fertig, und bis zur Ziellinie ist nicht mehr viel übrig.

    Der deutsche Konzern Uniper, der Finanzpartner für den Bau von Nord Stream 2 (SP-2), hat die Bereitschaft der Pipeline auf 98% geschätzt.

    Das Hauptproblem ist das Wetter !!! Wenn Gott will, wird unter Berücksichtigung des Bautempos bis Ende Mai die erste Zeile fertig sein.
    In der Zwischenzeit betreffen alle oben genannten Drehungen und Wendungen den Zweig "B" der Gasleitung.

    Die maritimen Abteilungen von Kopenhagen legen nun die Verschiebung des Abschlusses des Baus des Parallelabschnitts fest, dessen Zeitpunkt ebenfalls koordiniert wird: Die Hauptarbeiten werden auf Ende September verschoben.

    Trotzdem gibt es Gründe für Optimismus. Nach der Modernisierung kann die Akademik Chersky bis zu 2 km pro Tag legen. Bei günstigem Wetter können die Bauherren der Offshore-Linie SP-2 das Rohr einen Monat früher fertig verlegen.