Werden Russland und China einen Konflikt mit den Vereinigten Staaten beginnen, indem sie SWIFT verlassen?


Bei aller Aufmerksamkeit, die in den nationalen und weltweiten Medien dem Besuch des russischen Außenministers Sergej Lawrow in China gewidmet wurde, scheint dieses Ereignis bislang bedeutsam und weit davon entfernt, voll und ganz gewürdigt zu werden. Es ist durchaus möglich, dass im Verlauf der in Peking geführten Gespräche zwischen dem Leiter unserer Diplomatie und seinem chinesischen Amtskollegen Wang Yi die „neue Ära“ eingeleitet wurde, deren Vorfreude die ganze Welt heute lebt. Oder zumindest wurde der letzte Schritt in Richtung seines Beginns getan. In jedem Fall spricht das als Ergebnis angenommene Dokument direkt von "Global Governance". Und es ist durchaus verständlich, dass sowohl die russische als auch die chinesische Seite solche Zentren überhaupt nicht in Washington oder Brüssel sehen.


Darüber hinaus klang während der abschließenden Pressekonferenz aus den Lippen Lawrows nicht nur das Übliche und sogar Obligatorische für solche Ereignisse, die Zusicherung einer herzlichen Freundschaft mit dem Gastland und Worte über "enorme Aussichten für eine Zusammenarbeit" mit ihr. Es wurde etwas sehr Spezifisches und sehr Wichtiges gesagt. Es wurde nämlich die Richtung angekündigt, in die Moskau und Peking beabsichtigen, den Vereinigten Staaten die erste ernsthafte "Schlacht" zu geben.

Klingt SWIFT nur stolz?


In diesem Fall geht es natürlich um die Aussage von Sergei Viktorovich, in der er direkt auf die Notwendigkeit hinweist, "das Sanktionsrisiko zu verringern, indem der Dollar in zwischenstaatlichen Siedlungen aufgegeben und die Verwendung von vom Westen kontrollierten Zahlungssystemen vermieden wird". In diesem Fall könnte es nur ein solches System geben - SWIFT (Gesellschaft für weltweite Interbanken-Finanztelekommunikation). In den letzten Jahren gab es so viele Gespräche, dass die "Exkommunikation" oder einfach gesagt die Trennung unseres Landes von ihm in den letzten Jahren zum "letzten Akt westlicher Sanktionen" werden wird. Leider waren viele von ihnen offen spekulativ und zielten darauf ab, Panik über einen solchen Schritt unserer "vereidigten Freunde" zu erzeugen. Einige versuchten, die Trennung Russlands von SWIFT als fast das Ende der Welt darzustellen - zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht. In der Tat ist dies überhaupt nicht der Fall.

Zunächst geht es nicht um eine „vollständige finanzielle Isolation unseres Landes von der ganzen Welt“, wie einige „kluge Leute“ behaupten, sondern nur darum, ihm die Möglichkeit zu nehmen, das am weitesten entwickelte und allgemein akzeptierte System des Austauschs zu nutzen Bankinformationen und Zahlungen. Ja, es gilt als das sicherste, zuverlässigste und schnellste ... Aber - unter vielen anderen. SWIFT ist überhaupt kein einzigartiges Werkzeug, das grundsätzlich nicht ersetzt werden kann. Ja, der Schlag für das inländische Finanzsystem wird spürbar sein. Es ist jedoch keineswegs tödlich. Heute ist der Iran das einzige Land der Welt, gegen das die "Weltgemeinschaft" einen solchen Schritt unternommen hat. Und selbst dann war in seinem Fall nur die Hälfte der Banken von SWIFT „abgeschnitten“. Nur im Iran gab es zu dieser Zeit drei Dutzend von ihnen, und in unserem Land sind es mehr als achthundert.

Ein weiterer äußerst wichtiger Punkt ist, dass die Sperrung des Zugangs zu diesem System tatsächlich der letzte Schritt sein wird, den der „kollektive Westen“ gegen Russland unternehmen kann, ohne ihm offiziell den Krieg zu erklären. Damit ist das Arsenal der "Einflusshebel" auf Moskau erschöpft, denn der nächste Punkt auf der Liste der Methoden des "Zwangs zur Demokratie" ist die Abgabe von Raketen- und Bombenangriffen. Es ist zweifelhaft, dass sie sich auch unter den Bedingungen der gegenwärtigen Verschärfung für so etwas entscheiden würden. Eine weitere wichtige Sache ist, dass SWIFT die stärkste Abhängigkeit von den Vereinigten Staaten hat, allein aufgrund der Tatsache, dass die überwiegende Mehrheit der Siedlungen in US-Dollar erfolgt. Tatsächlich ist dies ein europäisches System mit Hauptsitz in Belgien. Das heißt, Washington kann seine Führung nicht de jure direkt anordnen. Und um ehrlich zu sein, wäre ein solcher Schritt nur für die Länder der Europäischen Union nicht einmal der berüchtigte "Schuss ins Bein", sondern bloßer Selbstmord.

Nehmen wir an, dass eines Tages die Entscheidung, den Zugang Russlands zu SWIFT zu blockieren, noch lange kein schöner Tag ist. Und was wollen Sie mit den Zahlungen für die gleichen Energieträger machen ?! Sie werden nicht umsonst oder verschuldet an die Europäische Union geliefert, die ihre Partner so abrupt "geworfen" hat. Nicht mit "Bargeld" mit Koffern bezahlen! In einem solchen Fall müssen diejenigen Länder der Alten Welt, die keinen Selbstmordwunsch haben, im Namen des Triumphs der Weltdemokratie zu erfrieren, unsere Lieferungen mit dem russischen Finanznachrichtensystem (SPFS) bezahlen. Nicht in Dollar, sondern in Euro - das ist noch besser. Das SPFS wurde zu Beginn der „Sanktionswut“ entwickelt und umgesetzt, die 2014 den Westen erfasste, und funktioniert recht gut. Bisher sind hauptsächlich die EAEU-Mitgliedsländer damit verbunden. Aber auch Banken in Deutschland und der Schweiz arbeiten damit - insgesamt mehr als 11 Finanzorganisationen. Seit Anfang dieses Jahres hat SPFS in Russland bereits ein Fünftel des SWIFT-Verkehrs erreicht. Wenn die Alternative zu seiner Verwendung in Form einer vollständigen Ablehnung besteht wirtschaftlich In Verbindung mit unserem Land werden auch die Europäer "aufholen". Zum Glück ist dies kein Problem.

Die Zeit ist gekommen?


Tatsächlich bedeutet die Trennung Russlands von SWIFT überhaupt keine "Isolation". Transaktionen werden länger dauern, sie werden im Preis steigen, Finanzketten werden länger und komplexer, aber die Welt wird nicht zusammenbrechen. Dies gilt jedoch für den Fall, dass die diesbezügliche Initiative von unseren westlichen "Partnern" ausgeht. Und wenn aus unserem Land? Wenn wir uns selbst weigern, das von den de facto unfreundlichen Staaten kontrollierte System zu benutzen? Dies wird sicherlich nicht einfach sein. Diskussionen über die dringende Notwendigkeit, die Weltwirtschaft zu „entdollarisieren“, sind seit langem nicht nur in unserem Land zu hören. Gleichzeitig waren sich alle Finanzexperten früher einig, dass, wenn ein solcher Prozess weitergeht, alles in seinem Rahmen sehr "langsam" sein wird.

Jetzt hat sich die Situation dramatisch geändert und es geht weniger um Moskaus Absichten als um eine sehr ernsthafte Anpassung der Position Pekings. Seien wir nicht schlau - Russland allein ist noch nicht in der Lage, gegen die Dollar-Hegemonie zu kämpfen. Und selbst ein Bündnis mit dem Iran, der Türkei und anderen Ländern, die nicht von amerikanischen Sanktionen leben können und die schlafen und sehen, wie sie ein für alle Mal beseitigt werden können, wird das Kräfteverhältnis in dieser Konfrontation nicht wesentlich verändern. China ist eine ganz andere Sache. Die stärkste Volkswirtschaft der Welt, der größte Handelspartner der absoluten Mehrheit der Staaten auf dem Planeten (einschließlich der Vereinigten Staaten). Mit einem starken Wunsch könnte das Himmlische Reich die "Dollar-Ära" beenden. Eine andere Frage ist, dass ihre Führer bis jetzt keinen solchen Wunsch hatten. Die Chinesen sind ein konfliktfreies Volk, das es gewohnt ist, sich zum Prinzip der Weichheit und Langsamkeit zu bekennen, und gleichzeitig entschuldigen Sie, dass ich mich bemühe, nicht einmal auf zwei, sondern auf so vielen Stühlen wie möglich gleichzeitig zu sitzen.

Aber im Moment begannen diese Stühle schnell zur Seite zu kriechen, was die Gefahr eines ziemlich harten und schmerzhaften Sturzes für die chinesischen Kameraden mit sich brachte. Peking hoffte, dass mit dem Wechsel des Eigentümers des Weißen Hauses der für die Volkswirtschaften beider Länder sinnlose und anstrengende „Handelskrieg“ mit den Vereinigten Staaten enden würde. Das Treffen in Anchorage, das weltweit für Aufsehen sorgte, zeigte, dass die Amerikaner unter Biden nicht nur ihre Versuche, die VR China mit Hilfe von Sanktionen zu zerschlagen, nicht aufgeben werden, sondern auch beabsichtigen, "Demokratie zu lehren". , öffentlich diffamierend und schaltend, wie Jungen, die Vertreter der oberen Ebene des diplomatischen Korps dieses Landes. Der scharfe Ausbruch von Emotionen der normalerweise äußerst zurückhaltenden chinesischen Diplomaten während des Gipfels, der in Alaska zu einem völligen Fiasko führte, zeigt, dass eine solche Wende für sie eine Überraschung und sehr unangenehm war.

Die nächste "Überraschung" dieser Art kann als Einführung von Sanktionen gegen eine Reihe von Pekinger Beamten wegen angeblicher "falscher" Handlungen in der autonomen Region Xinjiang Uygur durch die Europäische Union angesehen werden. Nach Washington blindlings, geriet Brüssel auf diese Weise grob und unklug in rein interne chinesische Angelegenheiten, was den verständlichen Zorn des Himmlischen Reiches weckte, der hoffte, dass zumindest unter den Europäern der Pragmatismus die ihnen auferlegte Agenda von überall her überwiegen würde Ozean, der nichts mit ihren Interessen zu tun hatte. Wie sich herausstellte, vergebens. Selbst ein Land mit den pazifistischsten Ansichten kann davon überzeugt werden, dass es keinen Sinn macht, die Dinge friedlich zu regeln. Der "kollektive Westen" in Bezug auf China hat enorme Anstrengungen in diese Richtung unternommen. Herzlichen Glückwunsch - alles hat geklappt. Peking ist heute sehr kriegerisch und neigt nicht mehr zu Zugeständnissen und Kompromissen.

Ich werde meine Geschichte nicht mit statistischen Berechnungen und anderen Zahlen überladen. Darüber hinaus kann jeder leicht Daten darüber finden, welcher Anteil des Welthandels für Operationen unter Beteiligung des Himmlischen Reiches verantwortlich ist. Sie muss keine dramatischen Gesten machen, um ihren "Bruch mit westlichen Finanzinstituten" zu markieren - sie muss nur ihre Unwilligkeit erklären, etwas für Dollar zu verkaufen oder zu kaufen. Glauben Sie, dass dies Saudi-Arabien, das davon träumt, sein Öl mit Millionen Barrel nach China zu liefern, oder Katar, das kürzlich mit Peking ein Abkommen über die Lieferung von 2 Millionen Tonnen LNG pro Jahr unterzeichnet hat, stark stoppen wird? Sie werden für Yuan handeln, wie süß. Wird Europa zurückschrecken? Mal sehen, wie sie es machen. Ich erinnere mich, dass zu Beginn der Coronavirus-Pandemie, als die Krankheit in China selbst bekämpft wurde, Autofabriken auf der ganzen Welt aufstanden - dort fehlte ihnen etwas. Entweder eine Verkabelung oder ein Relais oder etwas anderes, das ausschließlich im Reich der Mitte durchgeführt wird. Der Westen selbst hat jahrzehntelang seine Abhängigkeit von China geschaffen - technologisch, Handel und anschließend finanziell. Ohne die Versorgung Chinas mit einer Vielzahl von Dingen - von Komponenten und Baugruppen für die eigene Ausrüstung bis hin zu den gängigsten Konsumgütern - kann dasselbe Europa nicht so leben wie ohne russische Energieressourcen.

Im Prinzip kann derselbe SWIFT nicht aufgegeben werden - es wird ausreichen, nur um den Großteil der durch ihn getätigten Transaktionen von der Bindung an das Schneiden von amerikanischem Papier zu "befreien". Die Worte von Sergej Lawrow können in diesem Sinne interpretiert werden. Wenn wir andererseits die Gespräche über "Global Governance unter modernen Bedingungen", die in Peking unter seiner Beteiligung geführt wurden, ernst nehmen, dann wird auch die neue Welt, die Moskau und Peking jetzt gestalten können und sollten, neue brauchen globale Systeme. Finanziell - einschließlich.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
14 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 26 März 2021 12: 08
    +6
    Niemand wird China und Russland jemals von SWIFT trennen.

    Heute ist SWIFT die Nummer 1 der weltweiten Zahlungssysteme.

    Erstens werden die Cashflows durch SWIFT von den Amerikanern kontrolliert. Das Ausschließen so großer Spieler von diesem System würde automatisch den Verlust dieser Kontrolle bedeuten.
    Es ist kein Zufall, dass die Europäer von 2016 auf ihre eigene SEPA umgestiegen sind, um ihre Abhängigkeit von den Amerikanern zu verringern.

    Zweitens wird das SWIFT-System diese „Handfläche“ kaum behalten können, wenn andere Zahlungssysteme der Garantie in das Rennen gezwungen werden (und nach den „Gefühlen“ zu urteilen, dass dies bereits geschieht). Zum Beispiel Russisch: System zur Übertragung von Finanznachrichten (SPFS) oder Chinesisch: Grenzüberschreitendes Interbank-Zahlungssystem (CIPS), die mit allen anderen Systemen (mit demselben SEPA) durchaus kompatibel sind.

    Nun, und wie das "Damoklesschwert" über SWIFT schwebte, die sogenannten Blockchain-Technologien, die im Allgemeinen anscheinend im Prinzip zu einem "Kontrollschuss" im Kopf der Bankensysteme werden.

    Alles geht dazu.
    1. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
      Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 26 März 2021 23: 49
      +1
      1. Gleichzeitig werden die VR China und die Russische Föderation nicht von SWIFT getrennt, und der erste Kandidat, die Russische Föderation, wird sich angesichts der mageren Handelsbeziehungen mit den Vereinigten Staaten auch mit jedem einzelnen befassen.
      2. Die Kontrolle über SWIFT geht für niemanden verloren, nur das Volumen und die Anzahl der Transaktionen werden unkritisch abnehmen.
      3. Die Übertragung von Siedlungen aus der EU in das russische System zur Übermittlung von Finanzbotschaften oder der Russischen Föderation in das europäische System ist der Höhepunkt der Vorstellungskraft, insbesondere vor dem Hintergrund eines vollständigen Bruches der Beziehungen, der kürzlich vom Leiter von angekündigt wurde das russische Außenministerium Sergej Lawrow.
      4. Blockchain-Technologien werden überall eingeführt - in China, den USA, der EU, der Russischen Föderation, und diese Technologie ist kein Allheilmittel, wie es gewöhnlichen Menschen erscheint. Vor nicht allzu langer Zeit sagte Wladimir Putin, dass die Russische Föderation über Technologien zur Steuerung von Blockchain-Operationen verfügt, was bedeutet, dass andere ähnliche haben oder haben werden.
      5. Digital Renminbi wird in mehreren Provinzen und Ballungsräumen der VR China erfolgreich getestet und wird nach den Olympischen Spielen die offizielle Währung sein. Die Zentralbank der Russischen Föderation, die EZB und die US-Notenbank arbeiten an diesem Thema, und es besteht kein Zweifel an einer positiven Entscheidung.
      1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 27 März 2021 01: 34
        +3
        1. Gleichzeitig werden die VR China und die Russische Föderation nicht von SWIFT getrennt, und der erste Kandidat, die Russische Föderation, wird sich angesichts der mageren Handelsbeziehungen mit den Vereinigten Staaten auch mit jedem einzelnen befassen.

        Darüber hinaus ist es für die Amerikaner nicht rentabel. Russland (wegen der "spärlichen") wird es wie ein Elefantenkorn sein. Und mit Europa wird Russland Siedlungen über seine SEPA durchführen. Erst jetzt können die Amerikaner dies nicht mehr kontrollieren.

        2. Die Kontrolle über SWIFT geht für niemanden verloren, nur das Volumen und die Anzahl der Transaktionen werden unkritisch abnehmen.

        Die Kontrolle über "SWIFT" ist nicht erforderlich. Durch SWIFT üben sie diese Kontrolle aus.

        3. Die Übertragung von Siedlungen aus der EU in das russische System zur Übermittlung von Finanzbotschaften oder der Russischen Föderation in das europäische System ist der Höhepunkt der Vorstellungskraft, insbesondere vor dem Hintergrund einer völligen Unterbrechung der Beziehungen, die der Leiter des Ministeriums of Foreign Affairs sagte neulich

        Wie mache ich Berechnungen? Mit Europa ist das Handelsvolumen nicht gering. Ja, und es gibt auf beiden Seiten genügend gegenseitige Vermögenswerte.

        4. Blockchain-Technologien werden überall eingeführt - in der VR China, den USA, der EU, der Russischen Föderation, und diese Technologie ist kein Allheilmittel, wie es gewöhnlichen Menschen erscheint. Vor nicht allzu langer Zeit sagte Wladimir Putin, dass die Russische Föderation über Technologien zur Steuerung von Blockchain-Operationen verfügt, was bedeutet, dass andere ähnliche haben oder haben werden.

        Ich würde gerne hören, welche Blockchain-Steuerungstechnologien es gibt.)

        Blockchain ist ein Selbstkontrollsystem. Nur wenn in Bankensystemen gegenseitige Garantiedienstleistungen von ganz bestimmten juristischen Personen (Banken) erbracht werden, erfolgt dies in der "Blockchain" über ein Netzwerk anonymer Computer.
        1. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
          Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 27 März 2021 11: 14
          +1
          Die offizielle Erklärung der Russischen Föderation als strategischer Feind impliziert die Aufgabe ihrer Zerstörung, und alle Mittel sind dafür geeignet.
          Im Gegensatz zur VR China befreit der magere Handelsumsatz mit den Vereinigten Staaten ihre Hände und verursacht nicht viel Schaden. Der Elefant wird dieses Pellet nicht einmal bemerken.
          Es gibt viele und verschiedene Möglichkeiten. Zum Beispiel werden sie Gold- und Devisenreserven und andere Vermögenswerte der Russischen Föderation im Ausland beschlagnahmen und ihren Anteil mit Zinsen von ihnen abziehen.
          Wenn die Russische Föderation daraufhin die Lieferung von Öl- und Gasrohstoffen, die Grundlage des Handels mit der EU, blockiert, werden sich die Vereinigten Staaten und die OPEC darüber nur freuen und eine Strafe für die Verletzung von Verpflichtungen fordern , erlittener Schaden, entgangener Gewinn usw.
          Der Rubel wird zeitweise fallen, Inflation galoppieren, Kapitalflucht, Investition - Null, der NWF wird wie Sommerschnee schmelzen, die Wirtschaft schreibt rote Zahlen und alle damit verbundenen Reize.
          Die EU ist an der kurzen Leine und daher werden die USA keine unkoordinierten Maßnahmen zulassen, das ist klar. Blockchain wurde unter anderem erwähnt, ich kann nicht sagen, bei welcher Veranstaltung, aber in jüngerer Zeit, in diesem Jahr.
          1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 27 März 2021 11: 59
            +5
            Es gibt viele und verschiedene Möglichkeiten. Zum Beispiel werden sie Gold- und Devisenreserven und andere Vermögenswerte der Russischen Föderation im Ausland beschlagnahmen und ihren Anteil mit Zinsen von ihnen abziehen.

            Die Gold- und Devisenreserve Russlands befindet sich in Russland. Wer und welcher "Anteil mit Zinsen wird abgezogen"?

            "Andere Vermögenswerte" (Sie meinen diejenigen, die sich im Ausland befinden) können verhaftet werden, aber mit dem Risiko, dass ausländische Vermögenswerte in Russland das gleiche Schicksal erleiden. Und es gibt mehr von ihnen in Russland als russische im Ausland. Der Westen versteht, dass Russland das Recht hat, sich zu rächen, wenn sein Vermögen durch Entscheidung internationaler Gerichte im Ausland beschlagnahmt wird. A. Medwedew hat dies bereits 2015 direkt erklärt. Und da der Westen seine Vermögenswerte (in Russland) schätzt, wird es auch niemand eilig haben, die russischen zu berühren.

            Wenn die Russische Föderation daraufhin die Lieferung von Öl- und Gasrohstoffen, die Grundlage des Handels mit der EU, blockiert, werden sich die Vereinigten Staaten und die OPEC darüber nur freuen und eine Strafe für die Verletzung von Verpflichtungen fordern , erlittener Schaden, entgangener Gewinn usw.

            Was ist die Strafe ??? Entscheiden Sie schließlich: Sind Sie bereits "im Krieg" oder befinden Sie sich noch im "Rechtsbereich"?)

            Die EU ist an der kurzen Leine und daher werden die USA keine unkoordinierten Maßnahmen zulassen, das ist klar.

            Nicht so kurz, um einen offenen Krieg gegen Russland zu beginnen, um den Amerikanern zu gefallen. Widerstehen Sie so gut sie können.
            Und die Amerikaner wiederum sind nicht so dumm, "Nase an Nase" bei Russland zu bleiben. Der Darm ist dünn.

            Blockchain wurde unter anderem erwähnt, ich kann nicht sagen, bei welcher Veranstaltung, aber in jüngerer Zeit, in diesem Jahr.

            Bitte schön.
            1. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
              Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 27 März 2021 18: 56
              +1
              Onkel, Gold und Devisenreserven bestehen aus Fremdwährung, Sonderziehungsrechten (Fonds im IWF), metallischem Gold und sind für Notausgaben, die Deckung des Haushaltsdefizits, die Aufrechterhaltung des Rubel-Wechselkurses, Inflationsziele usw. bestimmt.
              Es wird in der Prawda-Straße und in sicherer Verwahrung gelagert, möglicherweise in ausländischen Lagerräumen.
              Der Iran, Venezuela und Libyen sind Beispiele dafür, wie Goldreserven verhaftet und ihre Ausgaben für die Errichtung einer "Demokratie" in diesen Ländern abgezogen werden, während das Einfrieren von Konten weltweit üblich ist.
              1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 27 März 2021 19: 39
                +5
                Ein Beispiel für die Beschlagnahme von Goldreserven und den Abzug der Kosten für die Errichtung einer "Demokratie" in diesen Ländern durch die Sschasowiter, aber das Einfrieren von Konten ist weltweit üblich.

                Diesbezüglich habe ich bereits geantwortet. Ich wiederhole:

                Der Westen versteht, dass Russland das Recht hat, sich zu rächen, wenn sein Vermögen durch Entscheidung internationaler Gerichte im Ausland beschlagnahmt wird. A. Medwedew hat dies bereits 2015 direkt erklärt.

                Russland hat auch etwas zu verhaften. Wenn nicht amerikanisch, dann sind europäische Vermögenswerte in Russland mehr als genug.

                Onkel, Gold und Devisenreserven bestehen aus Fremdwährung, Sonderziehungsrechten (Fonds im IWF), metallischem Gold und sind für Notausgaben, die Deckung des Haushaltsdefizits, die Aufrechterhaltung des Rubel-Wechselkurses, Inflationsziele usw. bestimmt.

                Tante, ich google und ich kann sowohl Wikipedia als auch deine lesen, also störe dich nicht so gnadenlos.)
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 26 März 2021 13: 26
    0
    Ich glaube, dass die Vereinigten Staaten dem nicht zustimmen werden. Sie werden mehr verlieren, und die Amerikaner werden dem nicht zustimmen.
  3. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 26 März 2021 13: 56
    0
    1. Ein Kampf mit den Vereinigten Staaten um den Rückzug aus SWIFT und die Aufgabe der führenden Weltwährung liegt heute weder im Interesse der VR China noch der Russischen Föderation, da etwa 70% der Zahlungen in Dollar erfolgen und über SWIFT erfolgen.
    2. Wenn die Vereinigten Staaten extreme Maßnahmen ergreifen und die Trennung der VR China und der Russischen Föderation von SWIFT einleiten, wird dies den Vereinigten Staaten selbst und insbesondere ihren Verbündeten einen spürbaren Schlag versetzen.
    3. Stimuliert den Übergang zu Reservewährungen - Euro und Renminbi, russisches Finanznachrichtensystem (RFMS) und chinesisches grenzüberschreitendes Interbanken-Zahlungssystem (CIPS). Ihre Verbindung und Übertragung auf ein einheitliches System, zuerst bilaterale Siedlungen, und dann die EAEU, SCO, NShP mit dem wahrscheinlichen Beitritt vieler anderer Staaten, die davon träumen, sich vom sshasianischen Diktat und den Sanktionen zu befreien.
    4. Die Aussage von SV Lawrov über die Notwendigkeit, die Sanktionsrisiken zu verringern, umfasst nicht nur und nicht so sehr SWIFT, sondern den gesamten Komplex - Währungs-, Gold- und Devisenreserven, Wertpapiere, Banken, Börsen, Ratingagenturen und andere Finanzinstrumente, aus denen sich zusammensetzt das globale Finanzsystem und ohne das jede Rede von einer multipolaren Welt ein leeres Schütteln der Luft ist.
  4. Tektor Офлайн Tektor
    Tektor (Tektor) 26 März 2021 14: 25
    0
    Zar Peter der Große zahlte 2 Millionen Efimoks für Ingermanlandia, Estlandia, einen Teil Kareliens und andere, was ungefähr 56 Tonnen Silber entsprach. Zum gegenwärtigen Wechselkurs entspricht 1 Milliarde US-Dollar heute ungefähr 1244 Tonnen Silber. Nun, 100 Milliarden Dollar - 124 Tausend Tonnen Silber. Ich muss sagen, dass Peter das Land billig gekauft hat. Aber Silber ist Geld und kann mit Mitteln der NWF bezogen werden. Für dieses Silber kann neues Geld ausgegeben werden.
  5. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 27 März 2021 04: 53
    +3
    Eine Trennung von Russland und / oder China ist nur in einem Fall möglich, einem direkten militärischen Konflikt. All diese Redewendungen und Horrorgeschichten für Analphabeten. Selbst während des Zweiten Weltkriegs führten alliierte Banken durch die Schweiz, Argentinien und Brasilien Handelsoperationen mit der Nazis. Sie hassen es, sich sehr gut zu erinnern.
  6. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 28 März 2021 13: 23
    0
    Die Trennung der Russischen Föderation von SWIFT mit der möglichen anschließenden Beschlagnahme von Goldreserven, Wertpapieren und dem Einsatz anderer Finanzinstrumente wird gleichbedeutend mit dem Übergang der Feindseligkeiten vom Einsatz konventioneller zu nuklearen Waffen sein.
    Dies betrifft nicht nur die Russische Föderation, weshalb nicht alle Konsequenzen berechnet werden können. Der Schaden für die Russische Föderation wird enorm sein, aber jeder wird Verluste erleiden.
    Gemessen an der Verringerung des Verhältnisses der Dollar- und US-Schuldenverpflichtungen, einer Erhöhung des Anteils von Euro, Yen, Renminbi und einer Erhöhung des Volumens an monetärem Gold in den Gold- und Devisenreserven deutet dies darauf hin, dass a Die Entwicklung der Ereignisse in der Russischen Föderation schließt einige Maßnahmen nicht aus und ergreift sie, wenn möglich.
    Die Frage ist, ob die Sschasowiter beschließen werden, einen umfassenden Finanzkrieg auszulösen, und wie sich der Rest der Welt verhalten wird.
    Aufgrund der Tatsache, dass der Krieg an der Finanzfront an Dynamik gewinnt und noch lange nicht vorbei ist, erscheint es vernünftig, ihn in den Sicherheitsrat der Russischen Föderation und den Chef der Zentralbank der Russischen Föderation, E. S. Nabiullina, aufzunehmen.
  7. Margo Офлайн Margo
    Margo (Margo) April 2 2021 16: 53
    0
    Russland von SWIFT zu trennen bedeutet nicht "Isolation"

    - Ja, ich habe bereits Erfahrung. Jeder erinnert sich, wie der Flughafen Minsk nach dem Abschuss eines russischen Bombers in einem türkischen Kampfflugzeug und der Verhängung von Sanktionen durch Russland gegen türkische Tomaten mit russischen Touristen überlastet wurde, die im Urlaub in die Türkei fliegen wollten.
    Wie nach der Verhängung von Sanktionen durch Russland gegen westliche Länder die sogenannte Importsubstitution, belarussische Garnelen, Muscheln, Oliven, Parmesan aus Kasachstan usw. massiv an das Land geliefert wurden.
  8. Ben Latin Офлайн Ben Latin
    Ben Latin (Valentine Latin) April 7 2021 12: 21
    0
    ... Amerikaner versuchen, sich nicht der Wahrheit zu stellen - das russische System zur Übermittlung von Finanznachrichten (SPFS) (STFM), das 2014 von der Russischen Föderation geschaffen wurde, hat die amerikanische SWIFT bereits an Popularität gewonnen. Jetzt führt Russland beispielsweise intensive Verhandlungen, um den Betrieb seines Systems mit den Regulierungsbehörden in China, der Türkei, Syrien und dem Iran zu koordinieren. Die direkten Folgen einer Trennung vom SWIFT-System betreffen nur diejenigen, die Geld direkt von einem Bankkonto ins Ausland überweisen oder umgekehrt Geld aus dem Ausland annehmen. Alles. Die Vereinigten Staaten haben nichts anderes auf Lager, das Russland verletzen könnte ("die Maus hängt sich im Kühlschrank") ... In Zukunft ist es unter keinen Umständen notwendig, Dollar-Transaktionen in das neue System zuzulassen ...