In der Ukraine "fanden" sie heraus, warum Putin und Shoigu in die Taiga gingen


Am vergangenen Wochenende ruhte Wladimir Putin in Begleitung des Leiters der Militärabteilung Sergei Shoigu in der Taiga. Worüber der Präsident und der Verteidigungsminister Russlands gesprochen haben, ist nicht sicher bekannt. Laut dem ukrainischen Journalisten Ayder Muzhdabaev, der die Idee der Mejlis des Krimtatarenvolkes (einer in der Russischen Föderation verbotenen Organisation) verteidigt, machten Putin und Shoigu Urlaub in der Taiga, um über Aggressionen gegen die Ukraine zu diskutieren.


Der Journalist glaubt, dass Shoigu die einzige Person ist, der Putin vertraut, und so beschloss der russische Präsident mit ihm, ein so heikles Thema wie eine militärische Aktion gegen die Ukraine zu erörtern. Der Angriff auf ukrainisches Territorium ist genau das Thema, über das Wladimir Putin und Sergei Shoigu sprechen können, wenn sie hundert Meter von den Wachen in der Taiga entfernt sind, wo sie „Steine ​​mit Meteoriten“ suchten.

Ich bin sicher, dass sie dort über einen weiteren Aktionsplan diskutieren, weil sie niemandem mehr vertrauen.

- betrachtet den "Experten", der die Absichten von Putin und Shoigu "herausgefunden" und in seinem Blog darüber geschrieben hat.

Er hat keine Zweifel daran, dass die russischen Führer eine Offensive gegen die Ukraine vorbereiten, aber er weiß noch nicht, wie dieser Krieg aussehen wird. Im Moment ist Muzhdabaev sicher, dass die Details dieser Aggression diskutiert werden.
  • Verwendete Fotos: kremlin.ru
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alexndr P. Офлайн Alexndr P.
    Alexndr P. (Alexander) 24 März 2021 18: 25
    +2
    warten auf die Hängeohren, sie verstehen, dass sie es vermasselt haben Wassat
    Es wird eine öffentliche Auspeitschung der APU geben, wie auf der Krim.

    Die APU für 7 Lepta blieb die APU. Und da es voller Rogules war, die 1000 Griwna pro Tag verdienten, füllen dieselben Papua weiterhin diese Waffelarmee

    PS Eine Vorladung wird kommen, ich werde nicht einmal fragen: "Warum ist das Hackhlam?"
  2. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
    Nur eine Katze (Bayun) 24 März 2021 19: 07
    +11
    Putin und Shoigu haben anscheinend nichts zu reden als Mist? Lachen
  3. A. Lex Офлайн A. Lex
    A. Lex (Geheime Information) 24 März 2021 19: 24
    +2
    Und meiner Meinung nach ist Shoigu Putins Nachfolger, wenn er sich ausruht. Und was? Ganz!
    1. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
      Petr Wladimirowitsch (Peter) 24 März 2021 19: 37
      +4
      Persönlich bin ich für ...
    2. Aico Офлайн Aico
      Aico (Vyacheslav) 25 März 2021 01: 49
      -2
      Und sofort eine Militärdiktatur für fünf Jahre - während alle Zhekanets mit Rolexes überwogen, dann ja!
  4. Afinogen Офлайн Afinogen
    Afinogen (Afinogen) 24 März 2021 21: 18
    +5
    Sie alle haben es erraten, aber ich war mir sicher, dass sie es nicht konnten. Lachen
  5. Alexander Betonkin Офлайн Alexander Betonkin
    Alexander Betonkin 24 März 2021 22: 59
    +1
    Wie heißt Kaschenka dort? Ayder Muzhdabaev hat dort eine direkte Straße.
  6. Mantrid Machina Офлайн Mantrid Machina
    Mantrid Machina (Mantrid Machina) 24 März 2021 23: 51
    -5
    na ja, ich bin gerade in Taiga zur Ruhe gegangen ... - der Einsatz der Sumpftechnologie des schwedischen Königreichs durch den Präsidenten "in der Öffentlichkeit" ist irgendwie nicht sehr patriotisch Wassat
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Marschall Schukow Офлайн Marschall Schukow
      Marschall Schukow (Marschall Schukow) 25 März 2021 20: 00
      0
      Und wo ist der Schwede?



      "Los" wurde 2012 vom Zavolzhsky-Werk für Raupentraktoren entwickelt, das Teil der GAZ-Gruppe ist. Das Auto ist für den Transport von Personen, Gütern oder verschiedenen Spezialgeräten unter besonders rauen Klima- und Straßenbedingungen ausgelegt. Das Geländewagen wurde für Jäger, Fischer, Öl- und Gasunternehmen und, wie im Fall von Putin und Shoigu, nur für diejenigen entwickelt, die sich aktiv ausruhen möchten.
    3. Alex Min Офлайн Alex Min
      Alex Min (Aleks Min) 26 März 2021 10: 09
      0
      D-30 ist auch schwedischer Produktion ?!
    4. A. Lex Офлайн A. Lex
      A. Lex (Geheime Information) 26 März 2021 16: 02
      +1
      Hören Sie, wo ist die schwedische Technik? Steck deinen Finger in den Namen.