Auf dem Weg brachen ukrainische Panzerfahrzeuge zusammen, die die Krim "zurückerobern" wollten


Das Thema der „Besetzung“ der Krim durch Russland verfolgt noch immer einige der Teilnehmer an diesen Veranstaltungen in der Ukraine. Eine dieser Figuren ist Oleksandr Turchynov, der von Februar bis Juni 2014 Präsident der Ukraine war. Am Sonntag, den 21. März, erinnerte er sich in der Sendung des ukrainischen Fernsehsenders "Espresso" erneut an diese Ereignisse.


Turchynov sagte, dass er in jenen Tagen vom Generalstab verlangt habe, den auf der Krim verbliebenen ukrainischen Truppen Hilfe zu leisten. Zu diesem Zweck war eine Verstärkung im Norden der Halbinsel oder im Bereich eines der Flugplätze geplant, um die Möglichkeit zu schaffen, zusätzliche Einheiten der Streitkräfte der Ukraine auf die Krim zu verlegen. Zu diesem Zweck wurde die 79. Brigade, die sich in der Nähe der Grenze zur Krimhalbinsel befindet, angezogen, was ihnen jedoch nicht den erwarteten Erfolg brachte.

Sie konnten bis zu sechs gepanzerte Personaltransporter starten. Nur zwei von ihnen konnten die Grenze zur Krim erreichen

- Das ehemalige Staatsoberhaupt und Staatsoberhaupt des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates bedauert dies.

So scheiterten die gepanzerten Fahrzeuge der Ukraine, die unterwegs waren, um „die Krim aus Russland zurückzuerobern“, und das Manöver schlug fehl.

Sie erwogen auch die Möglichkeit, das Krimparlament mit Panzern mit den "höflichen Leuten" zu erschießen, die dort waren und das Gebäude nach den Provokationen von Extremisten des Krimtataren Mejlis (einer in der Russischen Föderation verbotenen Organisation) verteidigten. Darüber in der Luft der Ressource "Krim. Realii ", sagte der ehemalige Befehlshaber der Seestreitkräfte der Ukraine Igor Voronchenko.

Schießen, wie 93, Jelzin hat das Weiße Haus erschossen - und es hätte getan werden sollen

- Voronchenko ist sicher.
  • Gebrauchte Fotos: Verteidigungsministerium der Ukraine
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Офлайн 123
    123 (123) 22 März 2021 17: 15
    +11
    Die Soldaten erinnerten sich an die vergangenen Tage und die Kämpfe, die sie zusammen hatten ... sie hatten geblasen. zwinkerte
  2. Anatoly Osipov Офлайн Anatoly Osipov
    Anatoly Osipov (Osipov) 22 März 2021 18: 07
    +1
    Ich frage mich dann vorher, wo sie getreten wurden
  3. Afinogen Офлайн Afinogen
    Afinogen (Afinogen) 22 März 2021 18: 19
    +5
    Alles ist gut durchdacht lol Jetzt sagen sie, wenn es nicht die Ausrüstung gegeben hätte (die unangemessen ausgefallen ist), hätten wir die Krim zurückerobert Lachen Geschichtenerzähler.
    1. Piepser Офлайн Piepser
      Piepser 23 März 2021 01: 46
      +3
      hi Natürlich Geschichtenerzähler ... "Geschichtenerzähler" aller Art von Fabeln! Wassat
      Dann (und noch später stellte sich heraus - in den ersten Wochen des Beginns der ATO in Donbass) brach nicht nur in der 79. Brigade in großen Mengen "zusammen", "fing plötzlich Feuer" und "wollte nicht anfangen" alle" wink gepanzerte Fahrzeuge und in der gesamten OstukraineDie Kiewer Kleptoligarchen und ihre Handlanger Maidan Skakuas "furzten" NICHT mit der "alten" Armee und der "guten alten" Miliz und sogar mit dem "alten" "Basispaket" (obwohl die Juschtschenoiden darin etwas anderes "versuchten") "amerikanische Ordnung" im Voraus festlegen)!
      Und wenn die Banderonazis dann auf militärischen Maßnahmen der Armee gegen die Krim und die rebellischen östlichen Regionen bestanden, dann könnte dies die "Maidan-Behörden" selbst wegfegen, die in diesem Moment eifrig "die Portfolios" und "das Erbe der Papedniks" trennten , "die noch nicht etabliert waren. Die" Hebel der Macht ", die von den Yudomazepiniten in Panik versetzt wurden -" Janukowitsch "!
      Es sind jetzt die Banderonazi-Generäle, "frühe Reifer", Prahler und "erzählen", aber dann war die Situation wackelig und die Bandwa fühlte sich unsicher!
      Da in der Ukraine alle warteten (die Mehrheit der arbeitenden Bevölkerung mit Nadezhda und die Maidan-Minderheit mit Angst!), Dass "Putin kommen wird, wird er Ordnung und Legalität bringen!", Aber "Putin ist NICHT gekommen!". ..

      In diesem Moment stieg der Bandota vor Schreck wieder aus den Rissen und Caches und verkrüppelte und tötete jeden, der ungestraft "nicht mochte" oder in "Anti-Maidan" gesehen wurde!
      Aber der offene Mord am helllichten Tag direkt auf den Straßen der Stadt in Dnepropetrowsk und Saporozhye begann bereits vor der "Erlaubnis des Föderationsrates der Russischen Föderation" im März! Unmittelbar nach der "Umkehrung" des Kiewer "Maidan" (der große und tiefe Fluss Dnjepr ist ein stummer Zeuge und Ruheplatz ...) und Yanyks Nachtflug aus dem Zarendorf "Mezhyhirsky Reserve" (wo er nebenan ist, in seinem Häuser mit "goldenen Toiletten", viele Kollegen der "Maidan organisierten kriminellen Gruppe" lebten in "keiner alternativen europäischen Integration") ", viel früher als die" Odessa Khatyn "(und in Bezug auf die Gesamtzahl der Opfer übertrifft sie sogar die inoffizielle "Odessa Zahlen am 2. Mai"!)!
      Diese Verbrechen der Banderonazis von Februar bis März sind ebenfalls ohne Verjährungsfrist und warten auf ihre Untersuchung, zumal die Mörder selbst ihre Verbrechen "zur Meldung", Einschüchterung und Internetbetrug auf Video dokumentiert und im Internet veröffentlicht haben ... !! !

      Ukrogenerale und Oligarchen konnten dann nach dem Erscheinen von "höflichen Menschen" nichts gegen die Krim unternehmen, weil sie elementare Angst um ihre Haut, ihren "Platz an der Spitze der Behörden" und "gepackt" hatten - es gab keine Klarheit darüber, "wer wird nehmen "und" wird Putin in die Ukraine gehen ", weil Russland in der Nähe war und die russische Schwarzmeerflotte (mit den Marines) in Sewastopol stationiert war und die" Ameryka ", die" von uns "ist, weit jenseits der Grenze liegt Meer-Okiyan!
      Und die Erinnerung an die Niederlage des tückischen georgischen Kollegen Sahaki (den die Russen überleben konnten, der Tiflis nicht erledigt hat!) War frisch!
      Daher wollten die Kiewer Maidaner Russland nicht bereits in der gesamten Ukraine zu entscheidenden Aktionen auf der Krim provozieren, sie traten zurück (und die Amerikaner, wie sie offen eingestanden hatten, im Frühjahr 2014 ihre eigenen Geheimdienstoffiziere, die für die " Die Krimrichtung "war nicht bereit für eine solche" Verspieltheit und Entschlossenheit ". Sie haben diese RF nicht einmal vorhergesagt! Obwohl sie jetzt, nach Jahren, völlig anders ist und die Amerikaner" erzählen ", wie" wir wussten alles im Voraus, aber absichtlich gespielt. " mit den Russen in einem Werbegeschenk ".... genau wie in diesem Witz -" Nun, du sagst es mir auch ... " wink ) mit dem Verlust der "Problem" -Halbinsel!

      Und im Prinzip ist die "Maidan-Macht" (die Oligarchen, die dahinter stehen!) (Aus vielen Gründen) ziemlich zufrieden mit dem "Abzug" der Krim aus der "Ukraine"!
      Aber diese "Abwesenheit der Präsenz" ihrer Washingtoner Hucksters auf der Krim, die Hauptnutznießer des amerikanischen "Maidan-Staatsstreichs", der sich mit diesem "mega-nervigen Fehler" nicht abfinden kann, als es ihnen so vorkam, als sei die ordentliche Halbinsel bereits "in" ihre Tasche "und" im allerletzten Moment weggerutscht "nach Russland ?!
  4. zz811 Офлайн zz811
    zz811 (Vlad Pervovich) 22 März 2021 22: 05
    +2
    Ich erinnerte mich sofort an Papanov in der Diamanthand ...

    Dummkopf !!
  5. Ulysses Офлайн Ulysses
    Ulysses (Alexey) 23 März 2021 00: 33
    +3
    Das Foto zeigt eine alte BTR-60.
    Der Rest ist betrunken und verkauft?
  6. duschman80-81 Офлайн duschman80-81
    duschman80-81 (Sergey) 23 März 2021 08: 05
    0
    Herr, denke an engstirnige Menschen ...
  7. Der Kommentar wurde gelöscht.
  8. Sergey Bastuyk Офлайн Sergey Bastuyk
    Sergey Bastuyk (Sergey Bastyuchenko) 4 Mai 2021 19: 51
    0
    Clowns können nur tekhniku ​​die Schuld an allem geben. Plohomu-Tänzer mischt sich immer ein Ich habe keine Armee oder Ausrüstung. Wie Papanov sagte, die Hicks, die das Land verkauft und verschleudert haben.
  9. Der Kommentar wurde gelöscht.