TsMKB "Almaz" hat ein Schiff der Zukunft geschaffen: Wie wird die Macht der russischen Flotte wachsen?


Ich setze eine Reihe von Artikeln fort, die sich mit dem Stand der Dinge in unserer Oberflächenflotte befassen. IM erstes Material Ich sprach über den seltsamen Verkauf von zwei unserer neuen Korvetten des Projekts 20380 durch die algerische Marine, die seit 2015 auf der PJSC-Werft Severnaya Verf für die russische Marine gebaut wurden, und erklärte, was der Unterschied zwischen diesem Projekt und dem Projekt 20385 ist. Das Projekt 20386 wird haben separat zu besprechen.


Projekt 20386. Wachsendes Schiff


Im Herbst 2016 wurde ein neues Kriegsschiff auf die Bestände der Severnaya Verf-Werft in St. Petersburg gelegt, ein Projekt 20386 Corvette Daring, das später in Mercury umbenannt wurde (zu Ehren der gleichnamigen russischen 20-Kanonen-Brigg, die unter unter gewann das Kommando von Lieutenant Commander Alexander Kazarsky, ein Sieg in einem ungleichen Kampf mit 1829 und 74 türkischen Schlachtschiffen). Die Verlegungszeremonie fand in feierlicher Atmosphäre statt und war auf den 110. Jahrestag der russischen Marine abgestimmt. Dieses Ereignis wurde jedoch trotz aller Anmaßung von Militärexperten kontrovers diskutiert.

Der Grund ist offensiv banal - das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation und das Hauptquartier der Marine der Streitkräfte der Russischen Föderation konnten sich noch nicht auf ein einziges Konzept für die Entwicklung der Oberflächenkomponente des Landes einigen Seestreitkräfte. Die neue Korvette sollte der Prototyp des Schiffes der Zukunft sein. Bei der Erstellung des Schiffes haben die Designer des Central Design Bureau "Almaz" die Fehler und Irrtümer berücksichtigt, die bei der Umsetzung des vorherigen Projekts 20380 gemacht wurden. Die Entwickler versuchten, ein grundlegend neues Schiff zu bauen, etwas zwischen dem TFR des in der Nähe der Seezone und der Fregatte. Sie schrieben ihre neue Idee der Klasse der schweren Korvetten zu, aber mit dem gleichen Erfolg konnte sie der Klasse der Fregatten oder sogar der leichten Zerstörer zugeschrieben werden.

Nach der vorgeschriebenen TK sollte die Korvette des Projekts 20386 dem Feind bei nahen und fernen Annäherungen an die Seegrenzen unseres Landes erfolgreich widerstehen. Die ihm zugewiesenen Kampffunktionen sind selbst für hartgesottene Moremans beeindruckend. Wir können sagen, dass die Konstrukteure die Aufgabe hatten, die Fähigkeiten von Schiffen verschiedener Klassen in ein Projekt zu integrieren, nämlich: 1) Schutz der Seekommunikation innerhalb von 200 Meilen wirtschaftlich Zonen; 2) Gegenmaßnahmen gegen Schiffe eines potenziellen Feindes in beliebiger Entfernung von den Stützpunkten der Flotte; 3) Gewährleistung einer stabilen Luftverteidigung der Schiffsformationen gegen Streiks durch Luftangriffsmittel; 4) Suche, Entdeckung und Zerstörung von U-Booten in einem bestimmten Gebiet; 5) Bereitstellung von Luftverteidigungs- und Feuerunterstützung für amphibische Operationen.

Die Aufgabe bestand darin, ein Kampfschiff mit hoher Schlagkraft zu schaffen, das gleichzeitig Patrouillen- und Militärpolizeifunktionen ausführen kann. Die Entwickler haben die Aufgabe erfüllt und sogar übertroffen. Wenn die russische Marine bis vor kurzem die Tradition des Baus verschiedener Schiffstypen beibehalten hat, um ähnliche Aufgaben zu lösen, dann haben die Designer des Central Marine Design Bureau von Almaz diesmal das Gegenteil getan - sie haben ein Universalschiff geschaffen, das verschiedene Aufgaben auf einem Schiff lösen kann einzelne Plattform. Die Zeit wird zeigen, ob er über die Kleinserie hinausgehen wird.

Im 21. Jahrhundert herrschte in der Struktur der Marinen verschiedener Länder die Tendenz vor, auf Schiffen mit kleiner Verdrängung Streikwaffen mit hoher Feuerkraft einzusetzen. Und russische Designer sind heute in dieser Angelegenheit ihresgleichen - sie sind dem Rest des Planeten voraus und sättigen kleine Schiffe mit Waffensystemen von beispielloser Macht. Im Verteidigungsministerium der Russischen Föderation und in den hohen Ämtern des Generalstabs der Marine der Russischen Föderation gibt es noch Streitigkeiten darüber - sollten wir Korvetten und Fregatten des 1. und 2. Ranges bevorzugen oder MRK bauen (kleine Raketenschiffe) vom 3. Rang?

Korvette der Zukunft. Ist es nur eine Korvette?


Wir wissen nicht, wie alles dort in hohen Büros enden wird, aber wir können die Ergebnisse der Arbeit der Designer des Almaz Central Design Bureau bereits heute bewerten. Als Ergebnis dank innovativer Technologie, in das Design integriert, erhielten wir am Ausgang ein grundlegend neues Schiff. Dies ist in der russischen Marine noch nie passiert. Das Projekt 20386 basierte auf dem Modularitätsprinzip, das darin besteht, das Schiff mit vorübergehend installierten Waffen auszustatten, wodurch das Spektrum der zu lösenden Aufgaben erweitert werden kann. Insbesondere besteht sein Aufbau aus Verbundwerkstoffen, die durch das Verfahren der Vakuuminfusion erhalten werden, wodurch es möglich wird, seine Radarsignatur zu reduzieren. Die gleiche Aufgabe wird durch die Verwendung von großen Ausschnitten im Freibord erfüllt, die durch Verriegelungsöffnungen verschlossen werden können, wodurch die „Stealth“ -Technologie vollständiger implementiert werden kann. Kompakte und leistungsstarke Antriebe, Hydrauliksysteme, neue Materialien und Steuerungssysteme wurden verwendet, um einen großen Komplex von Transportmitteln und Schiffsvorrichtungen aufzunehmen. Innovative Lösungen werden auch im Stromnetz, im Lebenserhaltungssystem, im Umweltschutz und in vielen anderen Bereichen eingesetzt.

Die vorübergehend installierte Bewaffnung des Schiffes umfasst ein containerisiertes operativ-taktisches Raketensystem ("Calibre-NK" für 4 Raketen). Eine flexible verlängerte Schleppantenne eines integrierten Unterwasserüberwachungssystems mit einer Startvorrichtung, die auf einem integrierten Rahmen montiert ist (GAS "Vignette)", ist ebenfalls vorübergehend auf dem Schiff installiert. Darüber hinaus bietet das Schiff die Möglichkeit, zusätzliche Landungsboote zu erhalten. Um sie zu bewegen, werden bewegliche Standardplattformen mit universellen Kielblöcken verwendet. Ein wesentlicher Unterschied zwischen dem Projekt 20386 und früheren Korvettenprojekten besteht in der weit verbreiteten Verwendung von Roboterwaffensystemen und autonomen unbewohnten Systemen. Die Einführung des Robotisierungsprinzips ist mit dem in der Weltpraxis entwickelten Trend verbunden, Personal aus dem direkten Kontakt mit dem Feind zu entfernen. Das Schiff soll UAVs vom Typ Hubschrauber, unbemannte Unterwasserfahrzeuge (UUVs), ähnlich wie sie auf Minenverteidigungsschiffen eingesetzt werden, sowie ferngesteuerte Mehrzweckboote (BEC) aufnehmen. Es ist möglich, andere Containerwaffen zu installieren, z. B. Tauchen oder den Einsatz von Truppen vorzusehen. Bis zur Entwicklung des Küstenspeichersystems und der Wartung von entfernbaren Waffen in technischer Bereitschaft sollen diese Container an Bord gebracht und bei Bedarf von Schiff zu Schiff umgeladen werden.

Darüber hinaus unterscheiden sich 20386 von ihren Vorgängern durch integrierte Informations- und Kontrollsysteme mit offener Architektur, neue elektronische Waffen und den Einsatz von Robotersystemen (ich habe oben bereits ein wenig darüber gesagt). Der Hubschrauber soll in einem unter Deck gelegenen Hangar gelagert werden, der mit einem vertikalen Hubschrauberlift ausgestattet ist, der das Oberdeck zum Heben und Bewegen modularer Container freigibt.

Rumpf-, Kraftwerks- und Schiffsaufbau


Die Designer erzielten noch größere Erfolge bei der Gestaltung des Rumpfes und des Aufbaus des Schiffes. Der Schiffsrumpf besteht aus glattem Stahldeck. Es ist grundlegend neu im Design und unterscheidet sich von allgemein anerkannten (sogar von Projekten 20380/20385), die zu einem seiner Hauptmerkmale geworden sind. Dank der neuen Konturen des Unterwasserteils konnte der hydrodynamische Widerstand des Schiffes um 25% reduziert werden, wodurch die benötigte Leistung des Hauptkraftwerks reduziert werden konnte. Dies führte automatisch zu einer Gewichtsreduzierung (ein weniger leistungsstarkes Kraftwerk mit geringerem Gewicht), wodurch etwa 15 bis 18% der Schiffsverschiebung freigesetzt wurden, um die Kampflast zu erhöhen. Darüber hinaus führte eine Abnahme des hydrodynamischen Widerstands zu einer Erhöhung der vollen Geschwindigkeit des Schiffes um 1,5 bis 2 Knoten auf 30 Knoten. Die Verbesserung der Seetüchtigkeit der Korvette und ihres Widerstands gegen seitliches Rollen beeinflusste auch die Kampffähigkeiten des Schiffes und ermöglichte es ihm, vorhandene Waffen in rauer See bis zu 5 Punkten einzusetzen (was 1 Punkt höher ist als die ausländischer Klassenkameraden). Darüber hinaus wurde aufgrund einer Verringerung des Geräuschpegels der Kraftwerksmechanismen auch die Sichtbarkeit des Schiffes im hydroakustischen Bereich verringert (dazu verwendeten sie bereits zum ersten Mal in der Praxis des russischen Schiffbaus auf einem Oberflächenschiff Technologien zuvor auf russischen Atom-U-Booten der neuesten Generation entwickelt).


Das Hauptkraftwerk ist eine kombinierte Gasturbineneinheit mit teilweise elektrischem Antrieb als Teil von zwei M90FR-Gasturbinentriebwerken mit einer Leistung von 27500 PS. (hergestellt von NPO "ODK-Saturn") und zwei Elektromotoren ADR-1600V mit einer Leistung von 2200 PS. (hergestellt von JSC Power Machines), die über das 6РП-Getriebe und das Zwischengetriebe (hergestellt von PJSC Zvezda) Drehmoment auf zwei Wellen und zwei Propeller mit variabler Steigung (CPP) übertragen. Ich mache Sie auf Letzteres aufmerksam, bevor es bei den Projekten 20380/20385 Festpropeller (FPP) gab. Erfahrene Leute werden verstehen, was dies dem Schiff gibt.

Der Aufbau des Schiffes bewegt sich von einer Seite zur anderen und besteht aus mehrschichtigen Verbundwerkstoffen (niedrig brennbare mehrschichtige Glasfasern und Strukturmaterialien auf der Basis von Kohlenstofffasern mit hohen Festigkeitseigenschaften). Diese technologische Lösung ermöglichte es, etwas mehr Gewicht der Schiffsnutzlast freizusetzen, um die Feuerkraft zu erhöhen, da sich herausstellte, dass der Aufbau aus Glasfaser 2-3 mal leichter war als eine ähnliche Struktur aus Stahl. Darüber hinaus erfüllt die Verwendung von Verbundwerkstoffen auch die Anforderungen einer niedrigen Radarsignatur (Anforderungen an die Stealth-Technologie). Infolgedessen aufgrund der oben genannten architektonischen Merkmale des Rumpfes und des Aufbaus in Kombination mit den verwendeten Spezialbeschichtungen; im Rumpf eingebaute Raketenbewaffnung und Antennenpfosten; Verwendung von Materialien mit hohen radioabsorbierenden Eigenschaften; Durch den lokalen Schutz einzelner Elemente des Rumpfes, der Waffen und der technischen Mittel, die einen entscheidenden Einfluss auf die Bildung physikalischer Felder der oberen Hemisphäre des Schiffes haben, gelang es den Konstrukteuren, die Sichtbarkeit im Radar- und Infrarotbereich deutlich zu verringern (Die durchschnittliche kreisförmige effektive Dispersionsfläche (EPR) wurde im Vergleich zu Schiffen alter Projekte um etwa das Dreifache reduziert.)

Bewaffnung und andere Leistungsmerkmale


Gleichzeitig wurde die Bewaffnung der Traumkorvette auf dem Niveau des vorherigen Projekts 20385 gehalten (und es war das am stärksten bewaffnete seiner Klasse). Die Anzahl der taktischen Angriffsraketen wurde nur von acht auf vier reduziert (die dort installierte UKSK 3S14 ist für den Einsatz der gesamten Familie von See-Raketen, die wir haben, geschärft - von der Kreuzfahrt "Calibre" bis zum Überschall-Anti-Schiff "Onyx" und Hyperschall "Zirkone"). Dazu musste das Schiff um einige Meter verlängert werden (109 Meter gegenüber 106,3 Metern bei Projekt 20385), und um Trimm am Bug und Verlust der Seetüchtigkeit zu vermeiden, fügten sie auf beiden Seiten eineinhalb Meter hinzu , sowohl vom Bug als auch vom Heck ...

Gleichzeitig stieg die Gesamtverdrängung des Schiffes auf 3400 Tonnen (und dies ist bereits vergleichbar mit der Verdrängung der leichten Fregatte des Projekts 11356R mit 4035 Tonnen); Die Reichweite auf dem wirtschaftlichen Kurs (bei 14 Knoten) erhöhte sich auf 5000 Seemeilen (gegenüber 4000 Meilen für seine Vorgänger), was Fregatten entspricht. volle Geschwindigkeit auf 30 Knoten erhöht; Gleichzeitig verringerte sich die Zahl der Besatzungsmitglieder auf 80 Personen (gegenüber 100 bei früheren Projekten), wodurch sich die Autonomie der Navigation auf 30 Tage erhöhte, was den Fregatten entsprach (bei früheren Projekten war sie zweimal geringer). .

Infolgedessen erhielten die Designer des Almaz Central Marine Design Bureau am Ausgang keine Korvette, sondern eine leichte Fregatte, Aufmerksamkeit, nicht einmal ein entferntes Meer, sondern eine ozeanische Zone. Ich weiß nicht, was mit den leichten Fregatten von Projekt 11356R passieren wird. Es gibt bereits einen Motor für sie (Rybinsker Motorenbauer haben es versucht), aber das Schiff der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts ist seit langem moralisch veraltet (der Löffel ist gut zum Abendessen!), Und der Bau von Schiffen, die auf den Lagerbeständen veraltet sind, ist teurer. Daher schließe ich nicht aus, dass die Serie geschlossen wird und dass "Admiral Kornilov", der auf sein Schicksal in den Beständen des Kaliningrader Werks "Yantar" wartet, das Schicksal zweier anderer Admirale erleiden wird - "Butakov" und "Istomin". wird er auch an die Indianer verkauft.

Befund


Wenn die Korvetten der Projekte 20380/20385 durch die Bemühungen ihrer Schöpfer die Probleme der Flotte in der nahen Seezone auf brillante Weise schlossen, sollte das Projekt 20386 nach dem Plan des Kunden die zugewiesenen Aufgaben bereits in der Ferne lösen See- und Ozeanzonen. Es wurde Gegenstand einer tiefgreifenden Entwicklung der Projekte 20380/20385, aber wie immer in solchen Fällen ist es seinen Eltern am Kopf entwachsen und wurde tatsächlich zu einem experimentellen Projekt einer universellen Mehrzweck-URO-Fregatte des 2. Ranges, beide im Preis und in der Verschiebung und in der Bewaffnung und in der autonomen Navigationsreichweite (zu einem Preis, der sogar die leichte Fregatte 2. Ranges des Projekts 11356R überholt und sich der schweren Fregatte 1. Ranges des Projekts 22350 nähert).

Die Entwickler bauten eine Korvette und tatsächlich eine Fregatte. Lassen Sie sich nicht vom Preis verwirren, er spiegelt nur die Kosten für das Abfüllen des Produkts wider und wurde gemäß den Aufgaben der Schiffe der Fernseezone gestopft, um alle Vorteile der revolutionären Plattform der zu maximieren Projekt 20380 Korvette, die zum Prototyp der Serie wurde und gleichzeitig so viel wie möglich im Betrieb spart. Aus diesem Grund ist die Korvette des Projekts 20386 zu einer Art Zwischenoption zwischen dem Basisprojekt 20380 und der überlasteten Bewaffnung 20385 geworden. Der Anti-Schiffskomplex, dessen Anti-Schiffs-Raketen 3S24 "Uranus" durch den Streik UVP 3S14 ersetzt wurden, übertraf den ersten an Feuerkraft und gab in Bezug auf die Munition dem zweiten nach (beim 20385. UVP 3S14 ist er für acht Angriffstaktiken ausgelegt Raketen, während die Designer am 20386. vier beschränkten).

In Zukunft können die Korvetten dieses Projekts eine gute Unterstützung für die russische Marine sein. Die jüngsten Ereignisse im Nahen Osten sprechen dafür, dass fast alle operativ-taktischen Aufgaben durch Kriegsschiffe mit geringerer Verdrängung gelöst werden können. Das Vorhandensein von Raketenraketen macht moderne Fregatten und Korvetten zu einer wirksamen Abschreckung. Daher kann eine große Serie von Schiffen dieses Typs angesichts der relativ geringen Konstruktionskosten innerhalb kurzer Zeit die Probleme der technischen Ausrüstung der russischen Flotte mit neuen Kampfeinheiten lösen.

Wir werden im endgültigen Text über die Serie sprechen, aus der hervorgeht, warum wir die beiden neuesten Korvetten des Projekts 20380 "Zealous" und "Strict" noch an Algerien verkauft haben, während sie für die Schwarzmeerflotte unter Vertrag genommen wurden.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
31 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 24 März 2021 08: 31
    +7
    Corvette 20386, dies ist entweder ein krimineller Fehler oder nur eine Kürzung des Budgets. Ehrlich gesagt schwach bewaffnetes Schiff zum Preis einer vollwertigen schweren Fregatte 22350. In Bezug auf die Bewaffnung ist dieser Trog sogar der Korvette 20385 unterlegen, und sein Bau und Betrieb wird die Russische Föderation wie einen Krieg für Hitler kosten. Beginnen wir mit der Tatsache, dass die Corvette 20386 kein Mehrzweckschiff ist, nicht alle Module gleichzeitig aufnehmen kann und die Module selbst heute nicht in der Flotte sind. Und keine Mehrzweckkorvette zum Preis einer schweren Mehrzweckfregatte 22350, sorry, nur Station Nummer 6 hätte so etwas erfinden können, oder geradezu Schädlinge, deren gesamtes Bestreben es ist, die russische Flotte schwächer zu machen ... Der beste Name für Dieser Trog ist, Captain Saken, da das Maximum, das mit diesem Trog erreicht werden kann, darin besteht, zu versuchen, ihn als Feuerbrenner zu verwenden. Dieser Trog wird das Kunststück von "Merkur" nicht wiederholen können, die Waffen darauf sind zu lächerlich, besonders für seine Größe und seinen Preis.
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 24 März 2021 17: 26
      +2
      Beginnen wir mit der Tatsache, dass die Corvette 20386 kein Mehrzweckschiff ist, nicht alle Module gleichzeitig aufnehmen kann und die Module selbst heute nicht in der Flotte sind.

      Es wäre seltsam, wenn diese Module wären. Immerhin gab es vorher keine Schiffe für ihren Einsatz. Module sind für Schiffe gemacht und nicht nur so. Was Waffen betrifft, wird es zumindest einen Hubschrauber geben, der nach U-Booten sucht, und nicht nur das ist eine schöne Ergänzung. Was die Raketen betrifft, ja ja 4 Dinge. das ist zu wenig.

      Und keine Mehrzweckkorvette zum Preis einer schweren Mehrzweckfregatte 22350, entschuldigen Sie, nur Station Nummer 6 hätte dies erfinden können, oder geradezu Schädlinge, deren gesamtes Bestreben es ist, die russische Flotte schwächer zu machen ...

      Dies ist kein Serienschiff, der Preis ist für Stück- und Serienproduktion unterschiedlich.
      1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
        Volkonsky (Vladimir) 24 März 2021 17: 35
        0
        wieder Kamerad 123 ist richtig! Über die Preise im folgenden Text ist es durchaus vergleichbar mit 20380, der Unterschied ist zulässig, das einzige, dem ich nicht zustimme, ist, dass das Schiff eine Mehrzweck-Schockraketenabwehr, Luftverteidigung, Flugabwehrraketenabwehr ist - alles ist damit
  2. Lime Bayun_2 Офлайн Lime Bayun_2
    Lime Bayun_2 (Lime Bayun) 24 März 2021 09: 04
    -2
    Unsere, nur in der Marine, Version der amerikanischen F-35, kompakt, schön, mit hervorragenden Stealth-Eigenschaften, aber auf ein Minimum bewaffnet, was bedeutet, dass sie auch bespont ist.
  3. maiman61 Офлайн maiman61
    maiman61 (Yuri) 25 März 2021 06: 49
    0
    Tolle Korvette! Einfach fantastisch! Schneller wäre in der Serie, weil ich denke, dass es keinen großen Krieg geben wird, und in regionalen Konflikten wird die Demonstration der Flagge für besonders hartnäckige sie schnell zum Leben erwecken!
  4. siad Офлайн siad
    siad 25 März 2021 10: 50
    +4
    Aus irgendeinem Grund hat der Autor des Artikels beschlossen, die Mängel dieses Projekts nicht zu bemerken oder gebührend zu berücksichtigen.

    Die Schockfähigkeiten sind im Vergleich zu 20385 reduziert (Kh-35-Schiffsabwehrraketen anstelle von UKSK).
    hohes technisches Risiko aufgrund einer großen Anzahl nicht getesteter technischer Lösungen, die Notwendigkeit, zwischen Modulen zu wählen, was die Multifunktionalität verringert, erhöhtes Personal (jedes Modul hat sein eigenes Personal), die Notwendigkeit von Lagerplätzen für Module am Ufer, einige des Militärs Das Personal muss ständig mit seinen Modulen am Ufer sein. Der Preis für eine Korvette des Projekts 20386 ist fast doppelt so hoch wie der Preis für Korvetten des Projekts 20380 (20385).

    und wie wird sich das modulare Prinzip der Waffen manifestieren?
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 25 März 2021 13: 07
      -5
      Genosse Siad, bevor du etwas schreibst, musst du zumindest den Text lesen! Ihre Daten sind veraltet! Um 20386 wurde die UVP UKSK 3S14 mit der Fähigkeit installiert, die gesamte Familie der Kalibr-NK-, Onyx- und Zirkonraketen einzusetzen. Uran-Anti-Schiffs-Raketen mit Kh35U-Raketen wurden nur auf den Korvetten des 20380-Projekts installiert (und dann nur auf den ersten sieben Rümpfen, ab dem achten wird die UKSK 3S14 anstelle von 3S24 Uranus regelmäßig eingesetzt). Die Besatzung wurde um ein Viertel reduziert (statt 100 Personen - 80 Personen). Das Wiki, von dem Sie die Informationen herunterladen, ist im Rückstand. Ich habe Daten aus direkten Quellen, die im Herbst 2020 datiert wurden
      1. siad Офлайн siad
        siad 25 März 2021 15: 30
        +2
        Genosse Volkonsky (Wolf), ich habe sicherlich keine Daten aus direkten Quellen, ich verstehe, dass jeder ein Recht auf seine Meinung hat und Sie nicht verpflichtet sind, wie Kritiker des Projekts zu denken, aber es gibt zwei Fragen, die Sie beantworten würden der Artikel vollständiger
        1. Hohes technisches Risiko aufgrund einer großen Anzahl nicht getesteter technischer Lösungen
        2. Das modulare Prinzip der Waffen, das viele kontroverse Punkte hat, sagt das Wiki darüber
        im Detail und dies ist keine veraltete Information
        Apropos Korvetten, es gibt andere Möglichkeiten
        1. Korvette basierend auf MRK 22800
        https://topwar.ru/166159-shag-v-pravilnuju-storonu-zasvechen-proekt-mnogocelevogo-karakurta-plo.html
        2. Projekt 11664
        https://topwar.ru/166669-perspektivnyj-korvet-proekta-11664.html
        Die Berücksichtigung dieser beiden Projekte wäre ebenfalls nützlich und die Artikelserie wäre wieder vollständiger (aber dies ist nur meine Meinung und der Autor weiß besser, worüber er schreiben soll).
        1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
          Volkonsky (Vladimir) 25 März 2021 16: 08
          -2
          ATP, Genosse Siad, es ist schwierig, die Unermesslichkeit zu erfassen, ich schrieb über Korvetten und die Wahl eines strategischen Vektors für die Entwicklung der Oberflächenflotte, es wird einen weiteren dritten Teil geben, es wird neulich veröffentlicht, es gibt auch Schlussfolgerungen. Über Prospect 3 Ich kann Toko sagen, dass es experimentell ist. Wir werden es darauf sehen. Wenn Sie es nicht versuchen, werden Sie es nicht wissen. Wir brauchten ein Schiff in der ozeanischen Zone, es ist schwierig, sie auf der Grundlage der MRK zu bauen, sie sind, was auch immer man sagen mag, für die Seezone geschärft. Ich habe hier über Karakurt geschrieben -
          https://topcor.ru/18963-uspehi-motorostroitelej-v-chem-pljusy-i-minusy-nashih-korabelnyh-gazoturbin.html
          Ich werde Ihre Texte lesen und mich dann abmelden. Es ist immer schön, mit einer intelligenten Person zu sprechen.
        2. Volkonsky Офлайн Volkonsky
          Volkonsky (Vladimir) 25 März 2021 17: 15
          -1
          Also, Genosse. Siad, ich habe über SuperKarakurt gelesen, antworte ich - kein Konkurrent der Korvetten 20386, die für BMZ (nahe Seezone) inhaftiert sind, aber wir brauchen DMZ (fern) und OZ (ozeanisch), ihre Hauptaufgabe ist PLO, OVR (Schutz der Wasserfläche) - umfasst den Einsatz von U-Booten zum Zeitpunkt ihres Abflugs von den Stützpunkten. Das negiert nicht seine Notwendigkeit, die MPK-Flotte altert, wird genutzt, der TFR wird auch nicht jünger.

          In Bezug auf RTOs versteht der Autor nicht, warum sie in einer solchen Menge gebaut wurden. Was einen engen Spezialisten an ihm verrät - einen PLO Moreman, keinen Raketenmann. Der ganze Trick, lieber Kamerad. Siad, dass RTOs taktische Atomwaffen der Vergeltung Calibre-NK mit einem Abdeckungsradius von bis zu 2,5 Tausend offiziell und inoffiziell tragen, werde ich Ihnen ein Geheimnis verraten, bis zu 4 km. Und wehe unseren Feinden, die alles über all unsere Silos bodengestützter strategischer ballistischer Raketen (Bodentriade von Atomwaffen) wissen und sie rechtzeitig mit einem Präventivschlag abdecken können, Träger von Kreuzfahrtkalibern auf See (und in der Zukünftige Hyperschallzirkone mit einer Reichweite von bis zu 10 Tausend km) können aufgrund ihrer ständigen Bewegung nicht abgedeckt werden. Bei RTOs ist dies nicht nur in Binnenmeeren wie dem Kaspischen Meer, sondern auch entlang von Flüssen möglich , und dies ist bereits ein vollständiger Schreiber für unsere Feinde. Dieselelektrische U-Boote Varshavyanka lösen die gleichen Aufgaben wie MRK, jedoch bereits in der DMZ, näher an den Entscheidungszentren unserer vereidigten Freunde.

          Jetzt verstehen Sie die listigen Pläne des Genossen. Putin? Und glauben Sie nicht, dass im Kreml und im Generalstab der Streitkräfte der Russischen Föderation alle völlig Narren und Bestechungsgeldnehmer sind? Wir müssen die Dinge weiter betrachten, Genosse. Siad. Erinnern Sie sich an die Rede des Genossen Putin in München 2007? Es war notwendig, für den Markt zu antworten, und Vova antwortete. Es schien niemandem ein wenig! Obama wurde wirklich krank, nachdem er 26 Salven vom Kaspischen Meer aus aufblasbaren Matratzen durch Syrien gezogen hatte, die nicht einmal in einem Periskop zu sehen waren. Er zog sich zurück und begann, Memoiren unter dem allgemeinen Titel "Ich und das Genie des Verbrechens Putin" zu schreiben. ""
          1. 2534 Офлайн 2534
            2534 April 9 2021 13: 01
            0
            Zitat: Volkonsky
            Ich lese SuperKarakurt, antworte ich - kein Konkurrent der Korvetten 20386, die wegen BMZ (nahe Seezone) inhaftiert sind, aber wir brauchen DMZ (fern) und OZ (ozeanisch).

            Monsieur Volkonsky, von Ihnen eine Meile entfernt stinkt nach "Interesse" lol
            und "als Referenz" - was 20386 "geworfen" wurde - dies ist UNVOLLSTÄNDIG ABGEDECKT (hauptsächlich wegen der "Barriere")
            UNTERSCHIEDLICH VON "KARAKURTA"
            worauf "aus irgendeinem Grund" ALLES FUNKTIONIERT
            sogar ein Turm mit Angst !!!
            und es kostet (ich spreche nicht über die Verschiebung, sondern die Kosten für Kampfsysteme und Komplexe) VIEL weniger

            Zitat: Volkonsky
            In Bezug auf RTOs versteht der Autor nicht, warum sie in einer solchen Menge gebaut wurden. Was einen engen Spezialisten an ihm verrät - einen PLO Moreman, keinen Raketenmann. Der ganze Trick, lieber Kamerad. Siad, dass RTOs taktische Atomwaffen der Vergeltung Calibre-NK tragen

            Volkonsky verstehst du hier nicht DU - und ABSOLUT
            UKSK wird auch für PLO (PLUR) benötigt
            gem. nichts hindert daran, dort und die CD zu legen
            "großer" Komplex des Zentralen Kontrollzentrums der Kirgisischen Republik wird NICHT benötigt
            auf dem gleichen 22800 ist es jedoch immer noch da (für Schiffsabwehrraketen)
      2. Volder Офлайн Volder
        Volder 25 März 2021 20: 59
        +2
        Zitat: Volkonsky
        Uran-Anti-Schiffs-Raketen mit Kh35U-Raketen wurden nur auf den Korvetten des 20380-Projekts installiert (und dann nur auf den ersten sieben Rümpfen, ab dem achten wird die UKSK 3S14 anstelle von 3S24 Uranus regelmäßig eingesetzt).

        Wenn Sie von Korvettenschalen sprechen, können Sie die Namen der Korvetten angeben? Wie heißen die siebte und die achte Korvette? Oder ist es dir unbekannt?
        1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
          Volkonsky (Vladimir) 25 März 2021 21: 17
          -3
          Ich weiß, dass dies bisher eifrig und streng ist, aber wenn sie nach Algerien verkauft werden, werden sie andere Schiffe sein
          1. Volder Офлайн Volder
            Volder 25 März 2021 22: 07
            +2
            Zitat: Volkonsky
            es ist eifrig und streng

            Wenn Sie sich die Daten der Lesezeichen 20380 in der Werft Severnaya Verf und Amur ansehen, dann ist Zealous das siebte Gebäude und Strogiy das achte. Wenn die Exportkorvetten 20380 mit UKSK 3S14 ausgestattet sind, was ist dann auf dem siebten "Retive" installiert?
            1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
              Volkonsky (Vladimir) 25 März 2021 22: 39
              -3
              RCC Uranus sollte sein, und was wird sein - die Frage ist an der falschen Adresse
              Kann Algerier bekommen - 1 x Raketensystem "Uran-E" (8 Anti-Schiffs-Raketen)
              Dies ist eine der Konfigurationsoptionen für die Tiger
              1. Volder Офлайн Volder
                Volder 25 März 2021 23: 48
                +2
                Zitat: Volkonsky
                Dies ist eine der Konfigurationsoptionen für die Tiger

                Sie selbst sagten, dass Tiger die Anlage nicht bauen. Ausgestattet mit "Yakhont" oder "Calibre" ist die Basisversion der Exportversion 20380. Das heißt, NICHT die Basisversion kann schlechter sein. Im Allgemeinen wissen Sie nicht, welche Art von Bewaffnung die siebte Korvette haben wird. Wieso das? Vielleicht fragen Sie Ihre geheime Quelle?lol Er berichtet Ihnen über den Rest, aber nicht darüber. Seltsam ... Lachen
                1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
                  Volkonsky (Vladimir) 26 März 2021 00: 38
                  -3
                  Der Abend hört also auf, träge zu sein ... Der Tiger des Projekts 20382 unterscheidet sich vom Projekt 20380 nur in seiner Bewaffnung, er kommt mit dem Buchstaben E. Die Konfiguration wird vom Kunden gewählt. Ich habe kein Wort über die Grundkonfiguration. Fragen Sie die Person, die Ihnen davon erzählt hat. Ich habe auch nichts über geheime Quellen geschrieben. Keine Notwendigkeit zu antworten. Das Thema ist erschöpft.
                  1. Volder Офлайн Volder
                    Volder 26 März 2021 07: 42
                    +2
                    Zitat: Volkonsky
                    Ich habe kein Wort über die Grundkonfiguration.

                    Es ist schlimm, dass kein Wort. Die Exportversion 22380 ist nicht mit dem Uran-Anti-Schiffs-Raketensystem ausgestattet. Wenn Sie anders denken - verlinken Sie auf Quellen im Studio. Ich selbst habe sie nicht gefunden.

                    Ich habe auch nichts über geheime Quellen geschrieben.

                    Woher haben Sie dann die Bestätigung, dass "Zealous" und "Strict" bereits nach Algerien verkauft wurden? Sie behaupten dies als vollendete Tatsache. Obwohl es weder aus Algerien noch aus Russland offizielle Ankündigungen gab. Hier schreiben Sie entweder mit einem blauen Auge oder Sie haben einen Insider-Informanten.
                    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
                      Volkonsky (Vladimir) 26 März 2021 12: 56
                      0
                      Link zu Quellen im Studio. Ich selbst habe sie nicht gefunden.

                      Ich wusste, dass die Inschriften wie "Steig nicht ein - töte!" und "Nicht unter dem Pfeil stehen" ist nichts für dich. Dort wurde es oben geschrieben - Keine Notwendigkeit zu antworten. Das Thema ist vorbei! Mit welchem ​​Schrecken haben Sie beschlossen, dass ich mit Ihnen kommunizieren werde? Sie sind über das hinausgegangen, was in der Diskussion erlaubt ist. Warum erlaubst du dir, mit leichter Ironie und Spott von oben bis unten mit mir zu sprechen, und in diesem Fall sogar in einem geordneten Ton - eine Verbindung zum Studio? Normalerweise fügen die Leute bitte hinzu. Ich habe es natürlich, wo alle Konfigurationsoptionen der Tiger in Schwarzweiß geschrieben sind, die Quelle des Almaz TsMKB ist der Hersteller. Überzeugen Sie sich selbst, ich wurde nicht angeheuert, um für Sie zu arbeiten. Es gibt Leser, die hier ihre nicht realisierten Ambitionen nicht erfüllen, sondern versuchen, etwas herauszufinden. Mit denen wie mir unterwegs. Und Sie kommunizieren mit Ihrer eigenen Art. Ich weiß auch nicht alles. In diesem Text habe ich versucht zu verstehen, warum diese Anziehungskraft von beispielloser Großzügigkeit? Die Antwort ist im 3. Teil, es wird heute oder morgen veröffentlicht. Ich fand keine direkte Antwort, nur aus einer Reihe von Annahmen
                      1. Volder Офлайн Volder
                        Volder 27 März 2021 00: 36
                        0
                        Neigen Sie zu der Tatsache, dass "Strict" und "Zealous" tatsächlich 20382 Tiger exportieren? Ihre Annahmen haben keine Bestätigung und daher können Sie sich irren. Das Thema wird erschöpft sein, wenn Sie aufhören, Ihre Erfindungen als die ultimative Wahrheit auszugeben.
                      2. Volkonsky Офлайн Volkonsky
                        Volkonsky (Vladimir) 27 März 2021 09: 19
                        0
                        Sage ich deshalb, dass dies eine Klinik ist? Chel kritzelt in öffentlichen Karren auf mich und beschuldigt mich aller Ernsthaftigkeit. Aber er schreibt dies unter dem Text, wo es keine Worte über die Algerier gibt, hier wird Pr. 20386 betrachtet. Warum nicht unter dem Text schreiben, wo dieses Thema betrachtet wird? Ich weiß nicht, das ist nicht mehr für mich. Ich erkläre ihm, der Untersuchungstext hat eine Fortsetzung, warte, alle Punkte über dem i, genauer gesagt die Ellipsen, sind dort platziert. Nein, er will. Er muss jetzt seine 2 Kopeken einsetzen. Wozu? Auch dies ist nicht für mich, dies ist für den Arzt. Höchstwahrscheinlich haben wir es hier mit einigen nicht realisierten persönlichen Ambitionen zu tun. Hier, in den Bereichen der Texte anderer Leute, drückt er sich aus. Eine elende Beschäftigung. Ich sage solchen Leuten sofort - wenn Sie etwas nicht mögen, lesen Sie es nicht, hier ist die Zeitung - schreiben Sie besser. Nein, er mag nicht alles so sehr, dass es ihm nicht leid tut, zu schreiben, wie er es nicht mag. Erinnert den Kunden, der in den Laden gekommen ist, daran, dass er nichts von ihm kaufen wird. Nicht kaufen! Der Ausgang ist da.

                        Nun zum Thema der algerischen Marine und unserer Schwarzmeerflotte. Hier finden Sie Links zu russischen und algerischen Quellen, in denen sie darüber schreiben.
                        https://topwar.ru/177392-stanut-samymi-opasnymi-korabljami-v-afrike-pressa-ssha-o-pokupke-alzhirom-korvetov-tipa-stereguschij.html
                        https://topcor.ru/17791-rossija-gotovit-k-prodazhe-samyj-vooruzhennyj-storozhevik-v-mire.html
                        https://www.menadefense.net/algerie/lalgerie-a-t-elle-commandee-des-corvettes-tigre/
                        Hier ist die Gegenumkehr, achten Sie auf die Bewaffnung des 7. Korps - 3S24 Anti-Schiffs-Raketen Uranus
                        https://iz.ru/1011810/aleksei-ramm-bogdan-stepovoi/v-meru-retivyi-chernomorskii-flot-usiliat-nevidimym-korablem
                        Das hat mich auch interessiert. Warum kann ich meine eigenen Ermittlungen nicht durchführen? Die Ergebnisse der Untersuchung waren im dritten Artikel enthalten, der bereits veröffentlicht wurde. Aber die Leute, ohne auf sie zu warten, schreiben mir alle möglichen Karren. Also, wer ist er danach? Nun, es wäre ein Moreman, der die Küche und die Feinheiten des Problems kennt, aber es gibt keinen Sofaforscher, der anscheinend nichts zu tun hat. Welche Flotte haben Sie bedient, tovarisch? Wie viele lange Wanderungen liegen hinter dir? Und das alles ohne von der Couch zu steigen?
                        Tiger komplettes Set:
                        1 x Raketensystem "Uran-E" (8 Schiffsabwehrraketen) - Var. eins
                        1 x "Calibre-NKE" -Raketensystem (8 Raketen) oder "Yakhont" -Komplex (8 Schiffsabwehrraketen) - Var. 2 und 3
                        http://www.almaz-kb.ru/products/voennogo-naznacheniya/korvety-malye-raketnye-korabli-i-raketnye-katera/malyy-storozhevoy-korabl-korvet-proekta-20382-tigr/
                        Haben Sie noch Fragen?
                      3. Volder Офлайн Volder
                        Volder 28 März 2021 22: 34
                        0
                        Zitat: Volkonsky
                        Hier finden Sie Links zu russischen und algerischen Quellen, in denen sie darüber schreiben.
                        https://topwar.ru/177392-stanut-samymi-opasnymi-korabljami-v-afrike-pressa-ssha-o-pokupke-alzhirom-korvetov-tipa-stereguschij.html
                        https://topcor.ru/17791-rossija-gotovit-k-prodazhe-samyj-vooruzhennyj-storozhevik-v-mire.html
                        https://www.menadefense.net/algerie/lalgerie-a-t-elle-commandee-des-corvettes-tigre/

                        Alle Ihre Links bestätigen absolut nichts. Dies sind nur Nachdrucke und Nacherzählungen der algerischen journalistischen "Ente", Desinformation. Das ist so frivol, dass es nichts zu streiten gibt! Skrupellose Journalisten erfinden, ohne sich die Mühe zu machen, Informationen zu überprüfen, und Sie wiederholen sie. Ich würde mich schämen, wenn ich du wäre.
                      4. 2534 Офлайн 2534
                        2534 April 9 2021 11: 16
                        0
                        Zitat: Volkonsky
                        Warum kann ich meine eigenen Ermittlungen nicht durchführen? Die Ergebnisse der Untersuchung waren im dritten Artikel enthalten, der bereits veröffentlicht wurde.

                        weil du dafür nicht in der Lage bist
                        Mangel an Bildung, intellektuelles Niveau
                  2. 2534 Офлайн 2534
                    2534 April 9 2021 11: 15
                    0
                    Zitat: Volkonsky
                    Ich habe es natürlich, wo alle Konfigurationsoptionen der Tiger in Schwarzweiß geschrieben sind, die Quelle des Almaz TsMKB ist der Hersteller. Überzeugen Sie sich selbst, ich wurde nicht angeheuert, um für Sie zu arbeiten.

                    Fotos des Modells des "Algerischen Tigers" im Netzwerk wurden gegeben, wir warten von DIR auf einen Beweis für DICH "Erhältlich bei Almaz" Wassat Konfigurationsoption
                  3. Volkonsky Офлайн Volkonsky
                    Volkonsky (Vladimir) April 9 2021 17: 58
                    -1
                    http://www.almaz-kb.ru/products/voennogo-naznacheniya/korvety-malye-raketnye-korabli-i-raketnye-katera/malyy-storozhevoy-korabl-korvet-proekta-20382-tigr/
                    Geh und erschieß dich!
                  4. 2534 Офлайн 2534
                    2534 April 9 2021 18: 04
                    0
                    Zitat: Volkonsky
                    http://www.almaz-kb.ru/products/voennogo-naznacheniya/korvety-malye-raketnye-korabli-i-raketnye-katera/malyy-storozhevoy-korabl-korvet-proekta-20382-tigr/
                    Geh und erschieß dich!

                    Monsieur Volkonsky, Sie sind wieder in einem Pool lol
                    weil diese Links zur "algerischen Version" NICHT HABEN Anforderung
                    Warten Sie zu faul, um nach einem Foto zu suchen (es ist keine Zeit), dann werde ich ein Foto des "gescheiterten algerischen" Modells veröffentlichen

                    Ich sehe also keinen Grund, "zu schießen". lol
  • IMHO Офлайн IMHO
    IMHO (Nikitoss) 25 März 2021 12: 03
    +4
    Noch einmal auf dem gleichen Rechen. Zunächst schelten wir die UdSSR, dass es viele verschiedene Schiffstypen gab. Dann machen wir dasselbe. Sie benötigen viele gebrauchte Schiffe in der Produktion und nicht diese Experimente mit Modularität und Vielseitigkeit.
  • Wanderer Polente Офлайн Wanderer Polente
    Wanderer Polente 25 März 2021 15: 43
    +4
    Ein modulares System ist die Zukunft. Wenn Sie mit nur einem einzigen Schiff der Serie 20386 auskommen und alle Vor- und Nachteile herausarbeiten, ist das gut. Aber wenn Sie eine leichte Fregatte zum Preis einer schweren Fregatte starten, dann Wir sind nicht die USA, wir drucken Geld, damit sie auf der ganzen Welt akzeptiert werden können, wir können nicht. Wenn die Initiatoren auf eigene Kosten 20386 in die Serie aufnehmen, gibt es kein Problem.
  • 2534 Офлайн 2534
    2534 April 9 2021 11: 13
    0
    Wir wissen nicht, wie dort alles in hohen Ämtern enden wird, aber wir können die Ergebnisse der Arbeit der Designer des Almaz Central Design Bureau bereits heute bewerten. Dank der innovativen Technologien, die in das Design integriert sind, haben wir am Ausgang ein grundlegend neues Schiff erhalten. Dies ist in der russischen Marine noch nie passiert.

    Ja, wir können - es ist scheiße in Bezug auf Kampfqualitäten und Fähigkeiten 2086
    zu einem Preis als Fregatte 22350

    Die Designer erzielten noch größere Erfolge bei der Gestaltung des Rumpfes und des Aufbaus des Schiffes.

    Angesichts der Tatsache, dass trotz der viel mehr Verschiebung als 20385 "Erfolge" täuschen 20386 waren wie folgt sichern dass Calibrov (Onyx und Zirkon können nicht in den Container gegeben werden) ZWEIMAL WENIGER geworden ist (und dafür wurde der Hubschrauber über Bord geworfen !!!), während ihre Verwendung extrem strenge Aufregungsbeschränkungen hat (bis 20386), "Erfolge" Wassat Die Konstrukteure dieses Projekts "gehen einfach jamb" Wassat

    Auf dem Schiff 20386 ist geplant, UAVs vom Typ Hubschrauber, unbemannte Unterwasserfahrzeuge (UUVs), die denen auf Minenverteidigungsschiffen ähneln, sowie ferngesteuerte Mehrzweckboote (BEC) zu platzieren.

    was hat es daran gehindert, es auf 20380 (5) zu setzen!?!?
    faberge?!?!
  • 2534 Офлайн 2534
    2534 April 9 2021 11: 27
    0
    Wenn die Korvetten der Projekte 20380/20385 durch die Bemühungen ihrer Schöpfer die Probleme der Flotte in der nahen Seezone auf brillante Weise geschlossen haben,

    täuschen
    Volkonsky, schreiben Sie über ihre immer noch akuten Mängel (zum Beispiel in der Luftverteidigung)?

    dann sollte das Projekt 20386 nach dem Plan des Kunden die zugewiesenen Aufgaben bereits in den fernen See- und Ozeanzonen lösen.

    Es sollte eine MASS-Serie von Projekt 22350 sein, die bei gleichen Kosten das Projekt 20386 in Bezug auf die Effizienz wie ein Bulle für ein Schaf abdeckt - bis der Betrug von 20386 begann!

    Und Volkonskys Satz ist besonders bemerkenswert

    Lassen Sie sich nicht vom Preis verwirren,

    Für mich ist also "Interesse" des Autors eindeutig ...

    Nun, die "Kirsche auf dem Kuchen" -

    Die Korvette des Projekts 20386 wurde zu einer Art Zwischenoption zwischen dem Basisprojekt 20380 und der überlasteten Bewaffnung des Projekts 20385.

    Gleichzeitig erwies sich 20386 als bedeutend teuer für 20385 und erreichte fast das Preisniveau von 22350
  • 2534 Офлайн 2534
    2534 April 9 2021 16: 33
    0
    Zum Vergleich mit diesem Werk von Monsieur Volkonsky gibt es einige wirklich relevante Artikel zum Projekt 20386 und zu unseren Korvetten im Allgemeinen:
    Korvette 20386. Fortsetzung des Betrugs
    https://topwar.ru/155697-korvet-20386-prodolzhenie-afery.html
    Korvetten, die in die Schlacht ziehen werden
    https://topwar.ru/174174-korvety-kotorye-pojdut-v-boj.html
    Patrouillenmodule werden nicht gespeichert
    https://topwar.ru/174150-moduli-patrulniki-ne-spasut.html
    und
    https://topwar.ru/178644-gremjaschij-i-drugie-poluchit-li-nash-flot-jeffektivnye-korabli-blizhnej-zony.html
    https://topwar.ru/178450-dyrjavyj-zontik-flot-tehnicheskij-razbor-strelb-gremjaschego.html
    https://topwar.ru/169164-protivolodochnaja-oborona-korabli-protiv-podlodok-chast-1-gidroakustika.html
    https://topwar.ru/169478-protivolodochnaja-oborona-korabli-protiv-podlodok-oruzhie-i-taktika.html