Lenins Fehler, Stalins Unterlassung und Gorbatschows Verrat - könnte die UdSSR gerettet werden?


Dieses Jahr markiert genau 30 Jahre seit einem weiteren traurigen Moment in der russischen Geschichte - der Abhaltung einer Volksabstimmung, die heute jeder aus irgendeinem Grund als "Referendum über die Erhaltung der UdSSR" bezeichnet. Objektiv gesehen entspricht dies nicht vollständig der Realität - die Tricks, die das Referendum jeglicher Bedeutung beraubten, wurden sowohl im Mechanismus seines Haltens als auch in den dabei aufgeworfenen Fragen festgelegt.


Lassen Sie uns jedoch nicht weiterkommen, sondern versuchen, das Problem zu verstehen, das Millionen von Menschen bis heute verfolgt - hätte es möglich sein können, unser Mutterland, die Sowjetunion, mit diesem sehr "populären Willen" von vor dreißig Jahren zu retten ?

Lenins Fehler, Stalins Unterlassung, Gorbatschows Verrat


Ausgehend von den Ursprüngen und Wurzeln des Themas ist Folgendes zu erwähnen: Die Sowjetunion könnte zunächst die „Zeitbombe“ vermeiden, die unter ihrem Fundament liegt, nämlich die „Gleichheit“ der geschriebenen Republiken unten in seiner ersten Verfassung, die 1924 verabschiedet wurde, und ihrem "Recht auf Selbstbestimmung", das sich bis zur Möglichkeit einer Abspaltung von der UdSSR erstreckte. Und ganz Iljitsch mit seinen Vorstellungen vom "proletarischen Internationalismus", dank dessen diese besondere Formulierung bei der Gründung der UdSSR übernommen wurde. Nun, natürlich - schließlich war das russische Reich ein "Gefängnis der Völker", und der erste Staat von Arbeitern und Bauern der Welt, der auf seinen Ruinen entstand, ist eine ganz andere Sache! In diesem Fall kann die Rechtfertigung für den Führer des Weltproletariats darin bestehen, dass er fromm an die "Weltrevolution" geglaubt hat, die bald unserem Land folgen wird, um den gesamten Globus oder zumindest den größten Teil davon abzudecken. Nehmen Sie tatsächlich nicht das gesamte Territorium des Planeten in die RSFSR auf ?! Nun, Iljitsch dachte so ...

Die Volkskommissarin für Nationalitäten des Genossen Stalin war in dieser Angelegenheit völlig anderer Meinung. Er befürwortete, dass die Ukraine, Weißrussland, Transkaukasien und Turkestan Teil des neuen Sowjetrußlandes werden sollten. Ja, mit den Rechten der "breiten Autonomie", als brüderliche Völker, die den Russen gleichberechtigt sind und überhaupt nicht diskriminiert werden, aber ohne Unsinn über "Selbstbestimmung" und Abspaltung vom Staat aus freiem Willen. Joseph Vissarionovich war in diesem Moment noch sehr weit von der Führung der Großmacht entfernt, die auch von ihm geschaffen wurde, aber selbst dann zeigte sich sein Genie voll und ganz. Zumindest - die Fähigkeit, Optionen für viele Jahre genau zu berechnen und sich im Voraus zu "bewegen".

Eine andere Sache ist überraschend - warum hat Stalin den Status der UdSSR danach nicht geändert, als er die volle Macht darin besaß? Immerhin gab es Möglichkeiten - zumindest zum Zeitpunkt der Verabschiedung der berühmten "stalinistischen" Verfassung von 1936. Entweder war die Macht des Führers nicht so absolut, wie allgemein angenommen wird, oder die Realitäten des Lebens zwangen ihn, seine Position etwas zu korrigieren. Es ist davon auszugehen, dass Iosif Vissarionovich bereits die Rückkehr des Baltikums, der Westukraine und Weißrusslands am Horizont sah und sich bewusst war, dass in den Augen der "Weltgemeinschaft", wenn es dreimal falsch war, ihre Einbeziehung in Russland und in Russland Die "brüderliche Familie würde ganz anders aussehen. Gewerkschaftsrepubliken". Auf die eine oder andere Weise korrigierte Stalin Lenins Fehler nicht - und dies wurde eine seiner wenigen, aber sehr schwerwiegenden Auslassungen. Großartige Menschen haben großartige Siege und Misserfolge ...

Nun, und der letzte der Generalsekretäre des Zentralkomitees der KPdSU und der erste und die Präsidenten der UdSSR, Michail Gorbatschow, der, wie ich mich erinnere, darüber plapperte, dass er durch ein Referendum, das wir tatsächlich abgehalten haben reden darüber, er "versuchte verzweifelt, die UdSSR zu retten", er lügt wie immer wie ein grauer Wallach. In seiner Aufführung sieht es so aus wie das Verhalten eines Subjekts, das großzügig Zyanid in Möwen goss und dann eilte, um dem armen Mann künstliche Beatmung zu geben ... Gorbatschow, der anfangs alles tat, um die Sowjetunion als Staat zu zerstören, und begann Sie stimmten ausschließlich dafür, Jelzin zu "bewegen", der schnell an Stärke und Gewicht zunahm. Mikhail Sergeevich hatte intuitiv das Gefühl, dass dieser Kandidat seinen Wohltäter letztendlich verschlingen würde, und drehte eine Schlange in einer heißen Pfanne, ohne das Offensichtliche verstehen zu wollen. Der Westen, der hinter der Sonderoperation für den Zusammenbruch der UdSSR stand, hatte bereits nicht auf ihn gewettet, sondern auf Boris Nikolaevich als den vielversprechenderen der beiden Judas ...

Ein Referendum mit einem Fehler und einem Haken


Grundsätzlich müssten keine Volksabstimmungen abgehalten werden, wenn Moskau zunächst auf die ersten Manifestationen des Separatismus in den baltischen Staaten, im Kaukasus, in der Ukraine und in Weißrussland reagiert hätte. Aber Gorbatschow, anstatt die "Parade der Souveränität", die sich vor seinen Augen abspielte, ein für allemal zu beenden, zögerte, schüttelte, murmelte, taumelte und versteckte seinen Kopf im Sand. Oder...? Oder erfüllte er ein klar umrissenes Programm, in dessen Rahmen alles genau so lief, wie es sein sollte? Der zweite scheint mir viel wahrscheinlicher. Neben den „stolzen Balten“ gelang es der Ukraine, Weißrussland, Armenien, Turkmenistan, Tadschikistan, Kasachstan und Kirgisistan 1990, ihre „Unabhängigkeit“ zu erklären. Als Gorbatschow mit seinem "Entwurf eines aktualisierten Gewerkschaftsvertrags" auf das Podium des VI. Kongresses der Volksabgeordneten der UdSSR stieg, war dies tatsächlich bereits eine Komödie des reinsten Wassers. Es war keine Frage der Erhaltung der UdSSR in ihrer reinen und ursprünglichen Form, die 1924 gelegt wurde. Nicht ohne Grund wollten die Abgeordneten des Kongresses zunächst nicht eine, sondern bis zu fünf Fragen zum Referendum stellen.

Die Bürger wurden gebeten zu fragen: Sehen sie den zukünftigen "Gewerkschaftsstaat": a) vereint; b) sozialistisch; c) mit dem Sowjetregime; d) eine Föderation vollständig souveräner Staaten. Nun, und gleichzeitig herauszufinden, ob er will, dass in dieser "neuen Union" die Rechte und Freiheiten aller Nationalitäten eindeutig eingehalten werden. Völlige Absurdität, findest du nicht? Was für ein Freak müsste als Ergebnis geboren werden? Entweder eine nicht-sowjetische Union oder eine Union von nicht-sowjetischen und nicht-sozialistischen ... Nein, keine Republiken, sondern "souveräne Staaten". Übrigens war Gorbatschow zusammen mit all dieser Häresie bestrebt, eine Volksabstimmung über die Einführung des Privateigentums an Land abzuhalten. Zwar wurde ihm mit der Zeit klar, dass er bereits völlig "zu weit gegangen" war, und zumindest hier machte er einen Rückzieher.

Am Ende wurde dem Referendum dennoch eine Frage vorgelegt: "Halten Sie es für notwendig, die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken als einen erneuerten Verband gleicher souveräner Republiken zu erhalten, in dem die Rechte und Freiheiten einer Person jeder Nationalität bestehen bleiben voll garantiert? " Was jedoch im "Zentrum" vermisst wurde, wurde von lokalen "selbsternannten" Mitgliedern erfunden. Sechs Republiken der UdSSR (tatsächlich bereits ehemalige) - Lettland, Litauen, Estland, Armenien, Moldawien, Georgien - weigerten sich, überhaupt ein Referendum abzuhalten. Auf ihrem Territorium fand es in bestimmten Orten und Siedlungen auf dem Territorium von Militäreinheiten statt. Selbst dann wurden zukünftige "Hot Spots" klar identifiziert, die Flamme, in der nach dem Zusammenbruch der UdSSR aufflammte. Einwohner von Transnistrien, Abchasien und Südossetien sprachen sich kategorisch gegen seinen Zusammenbruch aus. Niemand in Tiflis oder Chisinau machte sich darüber Sorgen. In der Ukraine zum Beispiel fügten sie der Hauptfrage ihre eigene "selbstgemachte" Frage hinzu: "Stimmen Sie zu, dass die Ukraine auf der Grundlage der Erklärung der staatlichen Souveränität der Ukraine Teil der Union der sowjetischen Souveränstaaten sein sollte? "" Nach einer langjährigen ukrainischen Tradition: "Wie Menschen ist dieser Trosh besser ..."

Diese Nuance hatte jedoch einen sehr großen Haken: Die Einwohner des Landes stimmten sozusagen für die Union und gleichzeitig für die "souveräne Souveränität". Behandle es wie du willst. Nun, sie haben es in Kiew getan ... Man sollte jedoch nicht die Schuld für den Tod der Sowjetunion nur an den "nationalen Außenbezirken" abschreiben, die von der Raserei des Separatismus ergriffen wurden. Tatsächlich waren die wichtigsten Separatisten zu dieser Zeit in Moskau, so paradox es auch klingen mag. Die Frage der Einführung der Präsidentschaft in der Republik, die einem Referendum für die Bürger der RSFSR unterzogen wurde, setzte den Chancen, die "Unbreakable Union" in der einen oder anderen Form zu erhalten, endgültig ein Ende. Für Jelzin war natürlich die persönliche Macht wichtiger als "irgendeine Art" der UdSSR, für deren Zusammenbruch er ursprünglich bereit war.

Was, wenn?


Die Bürger der Sowjetunion wollten eindeutig, dass sie erhalten bleibt. Lassen Sie mich noch einmal an die Zahlen erinnern, die bereits zu Lehrbüchern geworden sind - mehr als 113 Millionen Sowjets haben dafür gestimmt, das sind 76.4% der Bürger des Landes. Warum ist die UdSSR gefallen ?! Weil der Freibrief für seine Restaurierung in die Hände jener Verräter und Verräter des Mutterlandes gelangte, die ihn kategorisch nicht bewahren wollten! Trotz der Tatsache, dass der Oberste Sowjet der UdSSR nach den Ergebnissen des Referendums und unter Berücksichtigung des völlig offensichtlichen Ergebnisses des Willens der Einwohner des Landes eine Reihe von Entscheidungen traf, die der Unionsführung die Möglichkeit gaben, sich zu etablieren Gorbatschow und seine Clique begannen bis zum Tod der UdSSR einen sinnlosen und vielversprechenden "Novoogarevsky-Prozess". Tatsächlich war dies nicht die Gründung der Union der Souveränen Republiken, wie Gorbatschow ankündigte, sondern der leerste Redegeschäft, das in seinen schlechtesten Traditionen geführt wurde und nur einem Zweck diente - die Zeit auszudehnen. Alles endete mit dem, was bekannt ist - dem staatlichen Notfallkomitee und dem Verrat von Belovezhskaya. Könnte es anders sein? Natürlich könnte es! Wer behauptet, "die Sowjetunion sei durch die Geschichte selbst zum Scheitern verurteilt", lügt absichtlich oder durch Gedankenlosigkeit. In Wirklichkeit gab es keine "unüberwindlichen Voraussetzungen" für das Verschwinden der Welt der größten Macht von der Landkarte, die 1/6 des irdischen Firmaments einnahm. "Das Brutalste wirtschaftlich Die Krise “im Land wurde, wie bereits tausendmal bewiesen, künstlich geschaffen - Verräter und Amateure, die in ihrer obersten Führung verankert sind. Auch der „Separatismus am Stadtrand“ war grundsätzlich überwindbar. Ja, die Unionsrepubliken hätten mehr wirtschaftliche Unabhängigkeit erhalten und andere Zugeständnisse machen können. Aber zerstöre das Land nicht zu Boden!

Dies ist umso offensichtlicher, als sie beispielsweise in demselben Kasachstan oder Aserbaidschan die schädlichen Folgen nur auf dem Gebiet der Wirtschaft perfekt verstanden und erkannten, dass der Zusammenbruch der sorgfältig ausgewogenen und tief integrierten Volkswirtschaft der UdSSR nicht führen würde zu etwas Gutem für die "unabhängigen Staaten". Zumindest - in den Anfangsstadien ihrer Existenz. Ja, von der "neuen Union" ist es möglich und sogar höchstwahrscheinlich notwendig, die "verlorenen Küsten" der baltischen Staaten abzuschneiden. Es wäre übrigens schön, nach ihr und der Westukraine zu schicken, deren Bewohner in Erwartung von "nezalezhnost" aus der Hose sprangen. Es ist besser, einen Teil zu verlieren, als alles zu verlieren ... 1917 "ließen" die Bolschewiki Finnland und Polen los und stellten fest, dass sie nicht behalten werden konnten und es nicht nötig war, dies zu tun. An der Spitze standen jedoch wahre Führer und wahre Patrioten ihres Heimatlandes. Ja, ja, ja - trotz all ihres Internationalismus und ihrer Träume von einer "zemschalen Republik der Sowjets" waren es die Bolschewiki, die es schafften, den Prozess des vollständigen Zerfalls des russischen Reiches mit eiserner Hand zu stoppen und dann zurückzudrehen . Und dieser Prozess wurde nicht von ihnen eingeleitet, sondern von denen, die die Februarrevolution arrangierten, und dann von den langweiligsten Gewinnen von allem, was die Herren Liberalen und Demokraten möglich machten. Dies sind historische Fakten und es ist sinnlos, mit ihnen zu streiten. Leider war 1991 um das gleiche "Ruder" eine elende Gruppe von Menschen überfüllt, die sozusagen die ideologischen Anhänger der Titanen waren, die die UdSSR schufen und verteidigten, und tatsächlich nur in der Lage waren, ihre Zitate zu wiederholen rot, nicht an Prinzipien und Slogans glauben.

Was konnten die Führer, die völlig vom Westen abhängig waren und dafür beteten, „retten“? Diejenigen, die die Möglichkeit der Aufrechterhaltung des sozialistischen Systems und der Sowjetmacht im Land in Frage stellten? "Es gab keinen anderen Weg ?!" Und Sie erzählen dies den Chinesen, denen es nicht nur gelungen ist, ihre eigene Volkswirtschaft auf einen vollständig marktorientierten Weg zu verlagern, sondern auch die stärkste Wirtschaft der Welt zu schaffen, ohne die kommunistische Ideologie aufzugeben, ohne ihre Geschichte zu verraten, ohne zu spucken auf ihr Land und ihre eigenen großen Führer. Es war durchaus möglich, die Sowjetunion zu retten - sie brauchte tatsächlich keine Erlösung. Es war einfach notwendig, all jene Prozesse zu verhindern, die zu seiner Zerstörung führten. Dies hätte jedoch nicht 1991, sondern viel früher geschehen sollen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
30 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Cyril Офлайн Cyril
    Cyril (Cyril) 20 März 2021 10: 30
    -10
    Am Samstagmorgen singt A. Neukropny wieder Oden an Stalin und weint über das, was vor 30 Jahren verschwunden ist.

    Aber das ist einfach lecker:

    Joseph Vissarionovich war in diesem Moment noch sehr weit von der Führung der Großmacht entfernt, die geschaffen wurde, auch von ihm, aber selbst dann zeigte sich sein Genie voll und ganz
  2. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 20 März 2021 11: 09
    -2
    Ende 1991 geschah dasselbe wie Ende 1917 - Tatsächlich war das Referendum im März 1991 die Konstituierende Versammlung der Völker der UdSSR, die über die Frage der Zukunft des Landes entschied. Und wie früher, 1917, kümmerten sich die Bolschewiki und 1991 die liberal-demokratisch-separatistischen Separatisten nicht um die Wahl des Volkes und die Entscheidung der Konstituierenden Versammlung der Völker der UdSSR. Womit sind sie jetzt unzufrieden?
    1. Cyril Офлайн Cyril
      Cyril (Cyril) 20 März 2021 11: 12
      -5
      Übrigens ja. Nun, die Kommunisten, die alles profiliert haben, haben keine andere Wahl, als zu weinen.
      1. BMP-2 Офлайн BMP-2
        BMP-2 (Vladimir V.) 20 März 2021 11: 59
        +2
        Zitat: Cyril
        Nun, die Kommunisten, die alles profiliert haben, haben keine andere Wahl, als zu weinen.

        Und das hängt davon ab, wer als Kommunisten gilt: Wenn sie als ehemaliges Bandera-Mitglied und teilzeitbeschäftigter zweiter Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Ukraine Kravchuk nichts verschwendet haben: Der Futtertrog ist immer noch in ihrer Nähe, und Krokodilstränen sind nur ein Schauspiel. Tatsächlich wurden die Kommunisten nach Stalin in den oberen Machtschichten sehr schnell von Opportunisten eliminiert - eine Art Moses aus dem Bösen. Und sie brauchten weitere 38 Jahre, um endlich zu zerstören, worauf sie wirklich stolz sein konnten ...
        1. Cyril Офлайн Cyril
          Cyril (Cyril) 20 März 2021 12: 03
          -5
          Tatsächlich wurden die Kommunisten nach Stalin in den oberen Machtschichten sehr schnell von Opportunisten eliminiert - eine Art Moses aus dem Bösen.

          Ich werde dir ein Geheimnis verraten. - lange vor ihnen hat Stalin selbst die Kommunisten mit jugendlicher Begeisterung eliminiert :)
          1. BMP-2 Офлайн BMP-2
            BMP-2 (Vladimir V.) 20 März 2021 12: 15
            +3
            Ein lustiges Geheimnis. Nun, dann etwas mehr nicht klassifizierte Informationen: Hitler hat Roma eliminiert, Bandera - die gesamte OUN-Elite ... Die Frage ist nicht, wer wen eliminiert hat, die Frage ist warum.
            1. Cyril Офлайн Cyril
              Cyril (Cyril) 20 März 2021 12: 25
              -9
              Ein lustiges Geheimnis. Nun, dann noch ein paar nicht klassifizierte Informationen: Hitler eliminierte Roma, Bandera - die gesamte OUN-Elite ...

              Also argumentiert niemand damit :) Übrigens wurden illustrative Analogien zu Stalin gezogen.

              Die Frage ist nicht, wer wen eliminiert hat.

              Ja wirklich? Ich zitiere dich:

              Tatsächlich wurden die Kommunisten nach Stalin in den oberen Machtschichten sehr schnell von Opportunisten eliminiert - eine Art Moses aus dem Bösen.

              Das heißt, als die Kommunisten unter Stalin eliminiert wurden - es wurde von ideologischen, korrekten Kommunisten getan, und wenn nach Stalin - es von Opportunisten getan wurde, "Moses vom Bösen"?

              Manchmal überrascht mich die Logik der Stalinisten :)

              Die Frage ist, wofür.

              Warum haben die Kommunisten die Kommunisten unter Stalin eliminiert?
              1. BMP-2 Офлайн BMP-2
                BMP-2 (Vladimir V.) 20 März 2021 16: 34
                +6
                Wir müssen ständig sicherstellen, dass die Antistalinisten überhaupt keine Logik haben! Lachen
                1. Cyril Офлайн Cyril
                  Cyril (Cyril) 20 März 2021 16: 46
                  -7
                  Müssen ständig sicherstellen

                  Wer bringt Sie dazu, sich von etwas zu überzeugen, das Sie erfunden haben?
          2. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
            Tramp1812 (Tramp 1812) 20 März 2021 16: 37
            -2
            Zitat: Cyril
            Tatsächlich wurden die Kommunisten nach Stalin in den oberen Machtschichten sehr schnell von Opportunisten eliminiert - eine Art Moses aus dem Bösen.

            Ich werde dir ein Geheimnis verraten. - lange vor ihnen hat Stalin selbst die Kommunisten mit jugendlicher Begeisterung eliminiert :)

            Viele Hunderttausende. Vasily Blokhin erschoss persönlich 200 Menschen pro Tag. Und wie brillant Kamerad. Stalin, der viele Schritte vor sich sah, verpasste Hitlers Angriff, als er die Landwirtschaft auf brillante Weise zerstörte. Und was für Repressionen waren. Fest. Zum Neid des treuen Maoisten - des kommunistischen Pol Pot. Und über die Möglichkeit des Wiederaufbaus der Union war das BIP sehr spezifisch: "Diejenigen, die die Wiederherstellung der UdSSR wollen, haben keinen Kopf."
    2. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
      Xuli (o) Tebenado 20 März 2021 16: 26
      +3
      Tatsächlich war das Referendum im März 1991 die Konstituierende Versammlung der Völker der UdSSR

      Ein sehr seltsamer Vergleich, der mit dem tatsächlichen Stand der Dinge unvereinbar ist.
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 20 März 2021 11: 50
    -2
    Und was sie dachten: Wo immer Sie hinschauen, spucken die Behörden auf die Meinung der Menschen.

    Schon jetzt versprach der Kreml, das Rentenalter nicht anzuheben, tat es aber, als er Geld aus der Pensionskasse stahl.
    Er befahl, die Lebensmittelpreise nicht zu erhöhen - die Preise steigen.
    Er nannte Endogan einen Terroristen und einen Mörder - jetzt ist er ein Freund.
    Etc
  4. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 20 März 2021 13: 40
    +3
    könnte die UdSSR gerettet werden?

    Die meisten verstehen, dass die UdSSR nicht zusammengebrochen ist, sondern von den verräterischen Herrschern selbst zerstört wurde. Bis die Feinde der UdSSR und Schädlinge überall zerstört wurden, existierte die UdSSR. Stalin gab die Flaute auf und beschloss, Feinde und Schädlinge nach dem Zweiten Weltkrieg neu zu erziehen, beginnend mit dem Benderismus. Dies ist der Anfang vom Ende der UdSSR.
    Und jetzt kann Russland das Schicksal der UdSSR nachvollziehen? Wenn Abgeordnete und Regierungsmitglieder die Staatsbürgerschaft der NATO-Staaten besitzen.

    Vizepremier Dmitry Kozak besitzt eine Schweizer Aufenthaltserlaubnis
    Vizepremier Olga Golodets hat eine Aufenthaltserlaubnis in Italien
    Der Minister für Industrie und Handel Denis Manturov hat seinen ständigen Wohnsitz in Spanien
    Der Minister für Arbeit und Sozialschutz, Maxim Topilin, hat eine Aufenthaltserlaubnis in Bulgarien
    Der stellvertretende Minister für Industrie und Handel, George Kalamanov, hat eine Aufenthaltserlaubnis in Großbritannien
    Der stellvertretende Minister für wirtschaftliche Entwicklung Aserbaidschans Talibov hat eine Aufenthaltserlaubnis in Frankreich
    Der stellvertretende Finanzminister Alexej Lawrow hat seinen ständigen Wohnsitz in Italien
    Murad Kerimov, stellvertretender Minister für natürliche Ressourcen und Ökologie, hat eine ständige Aufenthaltserlaubnis in Frankreich und Zypern
    Der stellvertretende Kulturminister Nikolay Ovsienko hat eine Aufenthaltserlaubnis in Bulgarien
    Verwaltung des Präsidenten der Russischen Föderation

    Erster stellvertretender Leiter der Präsidialverwaltung Sergei Kiriyenko hat eine Tochter mit französischer Staatsbürgerschaft.
    https://rusmonitor.com/spisok-deputatov-senatorov-ministrov-rf-s-grazhdanstvom-stran-nato.html Полный список сами смотрите и делайте выводы, кому они служат!
  5. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
    Xuli (o) Tebenado 20 März 2021 15: 06
    +2
    Zusätzlich zu den „stolzen Balten“ gelang es der Ukraine, Weißrussland, Armenien, Turkmenistan, Tadschikistan, Kasachstan und Kirgisistan 1990, ihre „Unabhängigkeit“ zu erklären.

    12. Juni 1990 - Erklärung der staatlichen Souveränität des RSFSR.

    24. August 1991 - der Akt der Proklamation der Unabhängigkeit der Ukraine.
    25. August 1991 - Erklärung der staatlichen Souveränität der Weißrussischen SSR.
    23. August 1990 - die Proklamation der Unabhängigkeit Armeniens.
    27. Oktober 1991 - die Proklamation der Unabhängigkeit Turkmenistans.
    9. September 1991 - Ankündigung der Unabhängigkeit Tadschikistans von der UdSSR.
    16. Dezember 1991 - die Proklamation der Unabhängigkeit Kasachstans von der UdSSR.
    31. August 1991 - Unabhängigkeitserklärung von der UdSSR.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 20 März 2021 19: 41
      -1
      12. Juni 1990 - Erklärung der staatlichen Souveränität des RSFSR.

      Na und? Wir haben es richtig gemacht. Zuvor waren die Leute einfach, naiv und schlecht informiert. Es gab kein Internet. Es ist jetzt möglich, eine Suchmaschine zu öffnen und zu bewerten, "wer wen in der UdSSR gefüttert hat". Und alles wird sofort klar. Der Spender war nur der RSFSR und in einigen Jahren Weißrussland. Der Rest waren Freeloader. Natürlich war Georgia der Rekordhalter. Aus den Tischen "wer hat wen gefüttert" geht hervor, dass Georgien viermal mehr aß als es produzierte. Aber der Rest bemühte sich nach besten Kräften. Und im Leben in den Republiken galt es als gute Form, von Russen als dummen Faulenzern und Betrunkenen zu sprechen, die kein normales Leben aufbauen konnten. Aber die Führer wussten bereits, wer was wert war. Im Land seit 4. und praktisch bis zum Ende der Sowjetmacht (und höchstwahrscheinlich viel später) regierte die ukrainische Gruppe, die Ressourcen in die Ukraine pumpte, aber auch andere Republiken nicht vergaß. Auf unsere Kosten. Also beschloss Jelzin, dem ein Ende zu setzen. Es war nur noch ein Hebel übrig. Kommunistische Partei.
      Als 1991 die Zeit kam, die UdSSR zu zerstören. Gorbatschow begann eine Reform der KPdSU. Seit dem 14. Juli wurde die PB gewählt, die aus 24 Personen besteht. Davon stammten 15 aus den Republiken, 2 aus der Ukraine und einer aus den übrigen. Aus dem RSFSR ergab sich 9 (einschließlich Gorbatschow). In der RSFSR gab es 150 Millionen Menschen, in Estland 1,5 Millionen ist der Unterschied überhaupt nicht neunmal. Dies funktionierte aber auch nicht nach den Proportionen in der PB. Bei der Abstimmung für die egoistischen Interessen einer Republik (und aller zusammen) stimmten die Republiken einstimmig für ihre eigenen. Russen sind in der Minderheit. Hier geht es darum, wie in der EU einige Parasiten wie Estland die Gehirne Deutschlands und Frankreichs herausnehmen. Nur in PB war es noch schlimmer. Auf dem XXVIII. Kongress der KPdSU, auf dem eine erweiterte Zusammensetzung des Zentralkomitees (und damit auch der PB) gewählt wurde, sah Jelzin, wohin die Dinge gingen. Als erfahrener Apparatschik wusste er genau, wie es enden würde. Deshalb verließ er die KPdSU direkt auf dem Kongress.
      Diese Schritte waren völlig gerechtfertigt und angemessen.
      1. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
        Xuli (o) Tebenado 20 März 2021 20: 46
        +2
        Bist du alleine hier?
        Meiner Meinung nach habe ich Sie zu nichts gefragt. Seltsame Leute hier :(
        1. boriz Офлайн boriz
          boriz (boriz) 20 März 2021 21: 02
          -1
          Ich wusste nicht, dass Sie Kommentare für sich selbst schreiben.
          1. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
            Xuli (o) Tebenado 20 März 2021 21: 04
            +1
            Es gibt einen Text, in diesem Fall Necropny.
            Ich habe einen Kommentar zum Text abgegeben. Sie machen eine Bemerkung zu dieser Bemerkung, obwohl ich Sie zu nichts gefragt habe. Daher gibt es das Gefühl, dass Sie alleine hier sind,
            für ein bisschen ...
  6. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 20 März 2021 17: 38
    +2
    "Zeitminen", die "Gleichheit" der Republiken und ihr "Selbstbestimmungsrecht", das in ihrer ersten Verfassung von 1924 festgehalten wurde

    Was bedeutet die Gleichheit von Nationen und Völkern?
    Der Staat ist eine politische Organisation der herrschenden Klasse, deren Zweck es ist, ihre Herrschaft und externen Eroberungen zu bewahren - territorial, wirtschaftlich, politisch, technologisch, kulturell, sprachlich.
    1. Die kapitalistische Gleichheit erklärt die Gleichheit aller vor dem Gesetz und bewahrt die Ausbeutung einiger Menschen durch andere. Dies führt zu einer Ungleichheit des Eigentums und wirkt sich direkt auf alles aus, einschließlich der Verantwortung vor dem Gesetz, unabhängig davon, wie die Propagandaindustrie es „herausplatzt“.
    2. Das marxistische Verständnis von Gleichheit wurde von J. V. Stalin gegeben, das in der Zerstörung von Klassen und der Ausbeutung von Menschen durch Menschen besteht. Gleichzeitig können die Ansichten der Menschen im Falle einer Ungleichheit des Eigentums nicht für alle gleich sein, was die Notwendigkeit der Unterordnung der Minderheit unter die Mehrheit vorbestimmt, d. H. die Diktatur des Proletariats und der Staat als Instrument zum Aufbau des Sozialismus unter der Führung der Partei des Proletariats.
    3. Das unterschiedliche Niveau der sozialen, sozialen, wirtschaftlichen und sonstigen Entwicklung von Staaten von Nationen und Völkern bestimmt die Unmöglichkeit des gleichzeitigen Sieges des Proletariats in allen Ländern.
    4. Der Sieg der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution führte zum Sturz der Unterdrücker im gesamten russischen Reich, und dies bestimmte die Bildung der Union der sozialistischen Staaten - der Republiken der UdSSR unter Wahrung ihrer Differenzen und Gleichberechtigung. Das Wesen der Gleichheit und damit die Verfassung sah das Recht vor, aus der UdSSR auszutreten. Kein anderes Land der Welt hatte jemals ein solches Recht und hat es auch nicht.

    Grundsätzlich müssten keine Volksabstimmungen abgehalten werden, wenn Moskau zunächst auf die ersten Manifestationen des Separatismus reagiert hätte

    Karl Marx gab eine umfassende wissenschaftliche Studie über den Kapitalismus, sagte jedoch kein Wort über die Wege und Methoden zum Aufbau des Sozialismus - einer Gesellschaft eines neuen Typs.
    Lenin füllte diese Lücke und verfasste eine "Roadmap" in Form einer neuen Wirtschaftspolitik, die in nur wenigen Jahren der Anwendung brillante Ergebnisse zeigte, aber unter der Bedrohung durch externe Faktoren eingeschränkt wurde.
    Nach dem Tod von J. V. Stalin hatte die Führung der Partei und des Staates Parteikarriereisten, eine Klasse der sogenannten. Unberührbare, die oberen Schichten der Parteiaktivisten trennten sich vom Volk und die formelle Sozialisierung der Arbeit, was unweigerlich zum Verfall und zur vollständigen Zersetzung des Staates führte, vor der Lenin warnte, und sagte, die wirtschaftliche Niederlage sei die schrecklichste und gefährlichste .
    Und genau das geschah, alle Anzeichen einer revolutionären Situation wurden geschaffen, als die Spitze ihre Macht nicht unverändert halten konnte und die Bevölkerung aufgrund der Verschärfung der Bedürfnisse eine massive, weit verbreitete Unzufriedenheit zeigte.
    Wladimir Putin hat einmal über diese Zeit gesagt - sie wussten nicht, was sie tun sollten.
    Vor diesem Hintergrund begannen Verwirrung und Schwanken in den Parteirängen, ein Machtkampf in den Regionen und nationale Widersprüche entfalteten sich, und Jelzins Verrat setzte der UdSSR ein Ende.

    Was, wenn?

    Wenn Jelzin die Partei versammelt und den leninistischen Kurs von Deng Xiaoping angeführt hätte, hätte alles anders sein können.
    Stattdessen wurde die Partei aufgelöst, öffentliches Eigentum in Privatbesitz überführt und eine Klasse großer kapitalistischer Oligarchen geschaffen, das Proletariat deklassiert und seine Führer wurden behindert, was jeglichen Klassenhass gegen die Lehren von Marx-Lenin zum Ausdruck brachte.
    1. UrraletZ Офлайн UrraletZ
      UrraletZ (Andrew) 2 Mai 2021 12: 05
      0
      Ein antisowjetischer Verräter ist nicht in der Lage, jemanden zu sammeln. Eine Marionette wie Jelzin ist etwas Besonderes.
  7. Yuri Bryansky Офлайн Yuri Bryansky
    Yuri Bryansky (Yuri Bryanskiy) 20 März 2021 20: 18
    -1
    Gut gemacht. Danke. Es sollte nur angemerkt werden, dass Blank Russland auf Anweisung seiner westlichen Gönner geschnitten hat.
  8. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 21 März 2021 01: 20
    -2
    Und Sie erzählen dies den Chinesen, denen es nicht nur gelungen ist, ihre eigene Volkswirtschaft auf einen vollständig marktorientierten Weg zu verlagern, sondern auch die stärkste Wirtschaft der Welt zu schaffen, ohne die kommunistische Ideologie aufzugeben, ohne ihre Geschichte zu verraten, ohne zu spucken auf ihr Land und ihre eigenen großen Führer. Es war durchaus möglich, die Sowjetunion zu retten - sie brauchte tatsächlich keine Erlösung. Es war einfach notwendig, all jene Prozesse zu verhindern, die zu seiner Zerstörung führten. Dies hätte jedoch nicht 1991, sondern viel früher geschehen sollen.

    Damit kann man nicht streiten. Es hätte viel früher sein sollen, irgendwo in den späten 20ern, als die NEP ausgeschaltet wurde.
  9. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) 22 März 2021 16: 45
    +1
    Quote: Rogue1812
    Und wie brillant Kamerad. Stalin, der viele Schritte vor sich sah, verpasste Hitlers Angriff, als er die Landwirtschaft auf brillante Weise zerstörte.

    Hmm, und auch die brillanten Amerikaner haben Pearl Harbor verpasst. Warum würdest du?
    Pol Pot war übrigens kein Kommunist, er wurde nur einer genannt.
    1. Cyril Офлайн Cyril
      Cyril (Cyril) 25 März 2021 23: 19
      -1
      Hmm, und auch die brillanten Amerikaner haben Pearl Harbor verpasst. Warum würdest du?

      Niemand nennt das amerikanische Genie.

      Pol Pot war übrigens kein Kommunist, er wurde nur einer genannt.

      Ein sehr seltsames Argument. Pol Pot war ein Maoist und in der schlimmsten Form. Der Maoismus ist eine Art kommunistische Ideologie wie Leninismus, Marxismus, Stalinismus usw.

      Wer ist dann der "wahre Kommunist"?
  10. Anton Sibiryak Офлайн Anton Sibiryak
    Anton Sibiryak (Anton Sibiryak) 28 März 2021 10: 23
    0
    Der Fehler wurde zu Beginn des Aufbaus des Sozialismus gemacht und bestand darin, dass das Volk nach wie vor machtlos blieb, wie die Sowjets, die sich unter der "Ferse" der Diktatur der KPdSU befanden.
    In einer sozialistischen Gesellschaft sollte und wird Politik überhaupt nicht notwendig sein, sie ist nur im bürgerlichen Staatssystem notwendig.
    1. UrraletZ Офлайн UrraletZ
      UrraletZ (Andrew) 2 Mai 2021 12: 04
      -1
      Nun ja - die Diktatur des Goldenen Kalbs ist "genau das Richtige"))
  11. Anton Sibiryak Офлайн Anton Sibiryak
    Anton Sibiryak (Anton Sibiryak) April 24 2021 13: 09
    -2
    Kann man ein totes Kind retten?
  12. Gerome Офлайн Gerome
    Gerome (George) April 29 2021 13: 30
    -1
    Wir müssen damit beginnen, dass der Kommunismus eine Utopie ist, die niemand aufgebaut hat. Nun, wir werden China mit seinen Milliardären und Rechten an den Produktionsmitteln nicht das Land nennen, das den Kommunismus aufgebaut hat.
    Das Maximum, das in den 80er Jahren herausgedrückt werden könnte, besteht darin, sich der Erfahrung Chinas zuzuwenden und Elemente des Kapitalismus in die UdSSR zu bringen. Alya, die Politikerin der neuen NEP. Aber unsere Führer aus dem Sakhi kamen nicht mit ihren Gedanken für solche Überarbeitungen der Grundlagen und Flexibilität bei der Lösung realer Probleme heraus. Aber sie waren korrekten, proletarischen Ursprungs.
    1. UrraletZ Офлайн UrraletZ
      UrraletZ (Andrew) 2 Mai 2021 12: 03
      -1
      Siebzig Jahre waren keine Utopie, aber jetzt ist es so. Zügeln Sie Ihr elendes Weiß, Fan von "Russland für Russen" ...
  13. UrraletZ Офлайн UrraletZ
    UrraletZ (Andrew) 2 Mai 2021 12: 02
    0
    Wieder das Heulen von Bulkokhrustas über die "blutigen Bolschewiki" mit "Lenin legte den atomaren Segen". Es ist nicht Lenins Schuld an Stalin, dass sich die Nachkommen als mittelmäßige Idioten herausstellen werden, die alles verloren haben, was die Bolschewiki siebzig Jahre hintereinander verteidigten.
    Es ist nicht nötig, dem Spiegel die Schuld zu geben, wenn das Gesicht schief ist, Bewunderer des Wildwassers ...