Dies ist ein Zeichen: Russland hat das Treffen des UN-Sicherheitsrates mit Biden sabotiert


Russland ist das einzige Land der UN-Sicherheitsratsmitglieder, das nicht seinen ständigen Vertreter in der Person von Wassili Nebenzi, sondern seine Stellvertreterin Anna Evstigneeva zu dieser internationalen Organisation entsandte, um an einer Videokonferenz mit US-Präsident Joseph Biden teilzunehmen.


Laut dem stellvertretenden Leiter von Nebenzi Dmitry Polyansky, den er auf seinem Twitter-Account teilte, hat Evstigneeva während der Veranstaltung nicht das Wort ergriffen.

Am Donnerstag, dem 18. März, hielt der amerikanische Präsident ein virtuelles Treffen mit Vertretern der Mitgliedstaaten des Sicherheitsrates ab, bei dem sie die Probleme der Bekämpfung der globalen Pandemie und die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Ländern bei der Bekämpfung dieser Geißel diskutierten als die Führung der Vereinigten Staaten in der Welt und ihr Engagement für eine effektive Arbeit mit internationalen Organisationen.

Es ist wahrscheinlich, dass eine solche Sabotage des Treffens des UN-Sicherheitsrates mit Joe Biden durch Russland zu einer Art Zeichen wurde und Moskaus Reaktion auf die kürzlich an den russischen Präsidenten gerichtete unparteiische Verabschiedung des amerikanischen Staatsoberhauptes. Als Biden neulich während eines Interviews mit dem Korrespondenten des ABC-Fernsehsenders gefragt wurde, ob Putin ein Mörder sei, gab er eine positive Antwort. Darüber hinaus beschuldigte der Eigentümer des Weißen Hauses die russischen Behörden, sich in den US-Wahlkampf einzumischen, um die Position der Demokratischen Partei zu schwächen.
  • Verwendete Fotos: https://www.flickr.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
21 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. yuratanja1950 Офлайн yuratanja1950
    yuratanja1950 (Yuri) 19 März 2021 14: 52
    +9
    Es wäre an der Zeit, den neu geprägten Präsidenten strenger einzusetzen ... Obwohl eine Frau ... Entschuldigung, Camilla, die er selbst Präsident nannte, egal wie sie schlechter wurde als er ...
    PS Es überrascht mich immer wieder, dass amerikanische Politikerinnen Russland sehr hassen ... und afroamerikanische Frauen ... SCHRECKLICH ... Und was haben wir Russen mit Schwarzen gemacht? Wassat
    1. Sergey A_2 Офлайн Sergey A_2
      Sergey A_2 (Sibirischer Yuzhanin) 20 März 2021 14: 02
      0
      Art, wir haben sie nicht in den Laderäumen verrottet, wir haben sie als Menschen betrachtet ...
    2. Shinobi Офлайн Shinobi
      Shinobi (Yuri) 21 März 2021 05: 24
      0
      Warum, sagen Sie, weil unsere Frauen, die in ihrem Wesen angemessen sind, Feministinnen wie verrückt behandeln. Nun, und Neid. Genauso wie russische Männer, normal, behandeln Sie Frauen.
  2. 123 Офлайн 123
    123 (123) 19 März 2021 14: 54
    +14
    Ich würde eine Putzfrau zu einem Treffen schicken und sie mit ihr über die amerikanische Führung sprechen lassen zwinkerte
    1. Anarchist Офлайн Anarchist
      Anarchist (Alexander) 19 März 2021 15: 11
      +9
      Die Putzfrau peitschte sie alle mit einem Lappen und wusch Camilla lol
  3. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 19 März 2021 15: 23
    -8
    und seine Stellvertreterin Anna Evstigneeva.

    Biden braucht zahme, ausgebildete Politiker. Vor ihn springen und seine Befehle ausführen. Es war notwendig, einen Hund oder eine Katze auf einen Stuhl zu setzen, und der Stellvertreter war ein Mann, für Biden ist dies zu "fett". Es gab eine Gelegenheit, Biden zu demütigen, aber es gab keine Aufgabe, zu einem großen Skandal zu gelangen. Wie es sich für "Sklaven" gehört!
    1. Vladimir Daetoya Офлайн Vladimir Daetoya
      Vladimir Daetoya (Vladimir Daetoya) 20 März 2021 08: 50
      +1
      Baidin ist der zahme Politiker hinter den Kulissen.
    2. Sergey A_2 Офлайн Sergey A_2
      Sergey A_2 (Sibirischer Yuzhanin) 20 März 2021 14: 03
      0
      Biden braucht nichts mehr Wassat
  4. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 19 März 2021 15: 30
    -6
    Putins Antwort auf die Beleidigung von Biden lautet: "Wer auch immer seine Namen so nennt, er nennt das" und diese Demarche im UN-Sicherheitsrat, wenn er an einer Videokonferenz mit Joseph Biden teilnehmen soll, nicht seinem ständigen Vertreter in dieser internationalen Organisation in der Person von Vasily Nebenzi, aber seine Stellvertreterin Anna Evstigneeva - all dies erinnert an Missstände in der Kindheit und ist einer Großmacht unwürdig, die die Russische Föderation für sich selbst hält, und danach werden sie weiter demütigen.
    1. GRF Офлайн GRF
      GRF 19 März 2021 17: 46
      +11
      Zitat: Jacques Sekavar
      Die Antwort ist ... unwürdig ... wird weiterhin gedemütigt.

      Wenn sie nur ihre eigene Antwort anbieten würden - würdig, könnte sogar Baiden Atome verurteilen.
      Schließlich können wir jetzt unbegrenzt antworten, denn nach meinem Verständnis wird sich jetzt niemand entschuldigen, und wir haben es nicht eilig. "Kindisch" werden wir uns um ihn kümmern, indem wir über senile Demenz sprechen, die behandelt werden muss, und ihn, wenn möglich, nicht mit unnötigen Informationen beladen. Jetzt müssen Sie Probleme selbst lösen, ohne unnötigen "Rat".
      Demütigung ist eine Handlung, die bei Schwachen zu einer Abnahme des Selbstwertgefühls und bei Starken zu einem Durst nach Sieg führt.
      Beleidigungen eines Kranken persönlich verursachen ihm nur Mitleid.
      Wenn wir auf sein Niveau gehen und als Antwort "wie es sollte" beleidigen, dann Sanktionen und diskriminierende Einschränkungen
      (die gleiche Demütigung, nur eine Seitenansicht) wird nirgendwo verschwinden, also wird auf jeden Fall alles weitergehen und
      Ignorieren ist eine starke Reaktion auf Demütigung.
      1. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
        Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 19 März 2021 18: 42
        -5
        Washington erwartet nicht, dass Putin Bidens Worte über ihn ablehnt

        Der russische Präsident Wladimir Putin wird von Joe Bidens Worten über ihn nicht beleidigt sein - dieser Standpunkt wurde vom Pressesprecher des amerikanischen Präsidenten Jen Psaka zum Ausdruck gebracht

        Es wartet nicht, weil die Russische Föderation auf eine Demütigung nicht angemessen reagiert hat und es daher möglich ist, im gleichen Sinne fortzufahren.
        1. GRF Офлайн GRF
          GRF 19 März 2021 18: 57
          +4
          Nun, wenn Psaki sagte, was er mit Putin tun soll, dann gibt es keinen Kommentar ...

          RF reagierte nicht angemessen auf Demütigungen

          Nun, sie haben nicht Recht, weil viele Russophobe nach der Reaktion der Russischen Föderation widerwillig jammern, und wenn nicht, dann wahrscheinlich, weil sie nicht mehr da sind?
          1. A. Lex Офлайн A. Lex
            A. Lex (Geheime Information) 19 März 2021 22: 59
            +4
            Für mich ist es auch notwendig, ABC die Akkreditierung in der Russischen Föderation zu entziehen. Und dann haben sie die Küste völlig verführt.
    2. Forrest Gump Офлайн Forrest Gump
      Forrest Gump (Forrest Gump) 20 März 2021 13: 42
      +1
      Tatsächlich lachte Putin mit diesem kindischen Satz über Biden, indem er zeigte, auf welcher Ebene seine unbegründeten Anschuldigungen liegen.
    3. Sergey A_2 Офлайн Sergey A_2
      Sergey A_2 (Sibirischer Yuzhanin) 20 März 2021 14: 05
      0
      Ein Kind und die Antwort eines Kindes.
  5. Alexander Betonkin Офлайн Alexander Betonkin
    Alexander Betonkin 19 März 2021 17: 06
    +1
    Oder vielleicht wird Vasily Nebenzya krank? Kann. Im Allgemeinen respektieren Sie sich nicht, einer Person mit Demenz zuzuhören.
    1. Monster_Fat Офлайн Monster_Fat
      Monster_Fat (Ja, was für ein Unterschied) 19 März 2021 21: 51
      +5
      Wie antworte ich in diesem Fall? Kommt auf die Situation an und darauf, wer verantwortlich ist. Zum Beispiel antwortet manchmal eine "diplomatisch" ungebildete Person besser als jemand, der die "Schule des Außenministeriums" durchlaufen hat. Nun, zum Beispiel so in diesem Fall:

      1. Alexander Betonkin Офлайн Alexander Betonkin
        Alexander Betonkin 19 März 2021 22: 24
        +6
        Nun, nicht der Großvater selbst, sondern unter seiner Führung. Und er kämpfte ehrlich

  6. RFR Офлайн RFR
    RFR (RFR) 20 März 2021 00: 42
    +3
    Ich hätte einen Psychiater dorthin geschickt und immer in einem weißen Kittel, aber VVP wünschte ihm gute Gesundheit ...
  7. JUNG Офлайн JUNG
    JUNG (Valery) 20 März 2021 07: 48
    +1
    Wow, wie cool wir sind! Ich habe nicht einmal damit gerechnet.! Es war notwendig, überhaupt keinen Vertreter zu einem Treffen mit dieser Porzellanpuppe zu schicken, bis er selbst anrief und sich bei unserem Präsidenten für das entschuldigte, was er gesagt hatte. Sie müssen für den Markt antworten. Das wäre cool. Aber wir verhalten uns immer noch wie eines der Länder der afrikanischen Gemeinschaft.
  8. Dan Офлайн Dan
    Dan (Daniel) 20 März 2021 09: 55
    +1
    Dies ist ein Zeichen: Russland hat das Treffen des UN-Sicherheitsrates mit Biden sabotiert

    Was für ein seltsamer Titel für diesen Artikel ?! Sabotage als Handlung wird überall negativ gesehen. Der Autor des Artikels nannte die russische Vertretung in den UN-Saboteuren und gab unserer Vertretung in dieser Organisation eine negative Farbe. Sabotage ist eigentlich eine spezifische Form der Behinderung einer Aktivität. Was wurde durch die Ersetzung eines Beamten durch einen anderen in dieser virtuellen Besprechung behindert? Nichts. Das diplomatische Niveau dieser Veranstaltung nahm elementar ab. So etwas sollte genannt werden. Es scheint mir, dass der Autor darüber Bescheid wissen sollte. Jene. er beschloss absichtlich, den russischen Vertreter bei den Vereinten Nationen mit Schlamm zu bewerfen. Nicht hübsch ...