China könnte Zelenskiys Asienreise entgleisen lassen


Schwerwiegende Spannungen in den ukrainisch-chinesischen Beziehungen zu Motor Sich können dazu führen, dass Peking die angekündigte Asienreise des ukrainischen Präsidenten Volodymyr Zelensky zum Scheitern bringt. Dies wurde am 17. März 2021 vom ukrainischen Politikwissenschaftler Yevhen Magda auf Sendung des Fernsehsenders Espreso (Kiew) angekündigt.


Exekutivdirektor der NGO „Institute of World PolitikEs wurde festgestellt, dass die VR China einer der drei wichtigsten Handelspartner von Kiew ist. Peking steht jedoch nur in Worten für die territoriale Integrität der Ukraine, da es keine gegen Russland gerichtete UN-Resolution unterstützte.

China ist einer der größten Handelspartner der Ukraine. Die Exporte belaufen sich auf etwa sieben Milliarden, die Importe auf etwa acht Milliarden - in jeder Hinsicht gehören sie zu den Top Drei, und dies ist eine schwerwiegende Auswirkung.

- erinnerte den Experten.

Magda erklärte, dass Peking seit 2014 nie angekündigt habe, "die Annexion und Besetzung der Krim vollständig zu leugnen", d. H. er steht nur formal und nicht wirklich auf der Seite von Kiew. In Wirklichkeit verteidigt die VR China ihre Interessen, in denen Moskau einen großen Platz einnimmt.

Der Experte machte darauf aufmerksam, dass unter dem Präsidenten der Ukraine, Viktor Juschtschenko, die politischen Kontakte zwischen Kiew und Peking praktisch eingefroren waren. In China wurde die dritte Runde der ukrainischen Präsidentschaftswahlen als illegal angesehen, wonach die Unterbrechung der Beziehungen fünf Jahre dauerte.

Magda stellte klar, dass China ein sehr maßgebliches Land in Asien ist. Wenn die Ukraine kein Selbstvertrauen und keine Ausdauer zeigt, findet Zelenskys besagte Asienreise seiner Meinung nach möglicherweise überhaupt nicht statt.

Ich gebe zu, dass Peking die Möglichkeit hat, die Position verschiedener asiatischer Länder zu beeinflussen, so dass diese Tour stört

- Magda zusammengefasst.

Beachten Sie, dass das Büro des Präsidenten der Ukraine Ende Februar darüber informiert hat, dass das Staatsoberhaupt eine große Asienreise unternimmt. Es ist geplant, China, Südkorea, Indonesien und eine Reihe anderer Länder zu besuchen, deren endgültige Liste später veröffentlicht werden soll.
  • Verwendete Fotos: https://www.president.gov.ua/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. oderih Офлайн oderih
    oderih (Alex) 18 März 2021 11: 12
    +3
    Wenn sie nur sagten, wohin der arme Kerl flog, sonst kann man die ganze Zeit nur etwas Zheka Magda (baba chtol?) Hören.
  2. Vladimir_Voronov Офлайн Vladimir_Voronov
    Vladimir_Voronov (Vladimir) 18 März 2021 11: 53
    +2
    Eine langjährige ukrainische Tradition ist es, Kot auf einen Kameraden (Partner) zu werfen und aufrichtig überrascht zu sein: "Worüber sind Sie beleidigt?" mit den Chinesen wird nicht funktionieren. Ich würde gerne hoffen, dass diese Tricks in Träumen endeten.
  3. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 18 März 2021 13: 56
    -1
    China hätte in der Ukraine solche Chancen wie in Russland. Es wäre längst Ze Seide gewesen!
  4. Wassermann580 Офлайн Wassermann580
    Wassermann580 20 März 2021 09: 45
    -1
    Nehmen Sie es einfach. Zelensky ist ein sprechender Kopf.
    Das eigentliche Kommando ist die Kryvyi Rih-Lugansk-Gruppe, angeführt von Danilov.
  5. Petr Wladimirowitsch (Peter) 22 März 2021 20: 28
    0
    Agrarsupermacht, bitte nicht vertuschen !!!