Was das russische Militär Mi-8 im Luftraum der Ukraine tat


Der ukrainische Grenzschutzdienst fordert von russischer Seite eine Erklärung im Zusammenhang mit der Verletzung der Staatsgrenze durch einen russischen Hubschrauber am Himmel über der Region Sumy. Der Pressedienst der ukrainischen Abteilung teilte mit, dass am Dienstag, dem 16. März, ein Hubschrauber aus der Russischen Föderation in einer Entfernung von etwa 50 Metern in das ukrainische Gebiet geflogen sei.


Im Zusammenhang mit dem Vorfall sandte der ukrainische Grenzdienst dem russischen FSB entsprechende Mitteilungen mit der Aufforderung, den Besitz des Hubschraubers zu erläutern und die Umstände des Verstoßes der Russen gegen die Staatsgrenze zur Ukraine zu erläutern.

Zuvor hatte der ukrainische Propagandist Andriy Tsaplienko den Vorfall gemeldet, wonach eine russische Mi-14.05 um 8 Uhr Ortszeit in den ukrainischen Luftraum der Ukraine flog, in einer Höhe von etwa 100 Metern flog und in 50 Metern Höhe in den Luftraum der Ukraine eindrang .


Anscheinend hat das ukrainische Militär einen Hubschrauber des russischen föderalen Sicherheitsdienstes erbeutet, der das Grenzgebiet überwachte. Es ist davon auszugehen, dass am Schreibtisch des diensthabenden Beamten Informationen über die Aktivitäten der Kämpfer der Streitkräfte der Ukraine in unmittelbarer Nähe der russischen Grenze eingegangen sind, wonach ein Drehflügler in das angegebene Gebiet geschickt wurde. Nachdem sichergestellt war, dass das ukrainische Militär keine illegalen Maßnahmen ergriffen hatte, flog der FSB-Hubschrauber zurück. Es ist klar, dass die Verletzung der Grenze, falls vorhanden, unbeabsichtigt war.

In diesem Zusammenhang ist es nicht überflüssig, daran zu erinnern, dass während der heißen Phase der Konfrontation in Donbass mehrere Dutzend Artilleriegeschosse aus dem Gebiet der Ukraine eingeflogen sind, die 6 Häuser von Russen in der Region Rostow beschädigt haben. Und am 13. Juli 2014 wurde ein Einwohner unseres Landes in der Stadt Donezk (Region Rostow) durch ukrainische Munition getötet.
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
15 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 17 März 2021 10: 10
    +10
    Und wo ist die strichpunktierte Linie der Staatsgrenze mit gelber Farbe am blauen ukrainischen Himmel gezeichnet? Oder stattdessen Drähte? Aber der ukrainische Grenzschutz, gut gemacht, stellte sofort fest, dass der Hubschrauber genau 50 Meter flog. Nicht 51 oder 49. Lerne, Chukchi-Jäger. Dies ist nicht, um ein Eichhörnchen in die Augen zu schießen. Kerl
    1. Piramidon Офлайн Piramidon
      Piramidon (Stepan) 17 März 2021 11: 47
      +4
      Zitat: Laie
      Und wo ist die strichpunktierte Linie der Staatsgrenze?

      An dieser Stelle gab es keinen Zaun. Wie können Piloten wissen, wo sich die Grenze befindet? Sakuas, baue weiter den Canopy Rabbit Zaun.
  2. Afinogen Офлайн Afinogen
    Afinogen (Afinogen) 17 März 2021 10: 13
    0
    Was das russische Militär Mi-8 im Luftraum der Ukraine tat

    Offiziell habe ich versehentlich einen Fehler gemacht, aber tatsächlich habe ich den Jungs von Donbass Patronen gebracht. lol
    1. GRF Офлайн GRF
      GRF 17 März 2021 11: 46
      +1
      Hier ist der Angreifer, hier, hier, siehst du, aaaaa, woaaa !? )
    2. molotkov60mkpu Офлайн molotkov60mkpu
      molotkov60mkpu (Yuri) 17 März 2021 19: 03
      +1
      Sind die Jungs von Donbass schon in der Region Sumy?
  3. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
    Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 17 März 2021 11: 22
    -8
    Das nächste Mal werden sie überwältigen, wie die Aserbaidschaner, und Zelensky wird sich entschuldigen - er wird sagen, dass er mit dem Sibirischen Kranich verwechselt wurde ...
    1. ck9999999 Офлайн ck9999999
      ck9999999 (C K) 17 März 2021 13: 25
      0
      Das nächste Mal werden die Ukrainer die zivile "Boeing" erneut überwältigen und auf der ganzen Welt stinken.
    2. Alexander Zima Офлайн Alexander Zima
      Alexander Zima (Alexander Winter) 17 März 2021 17: 25
      0
      Es ist einfach lächerlich ... es ist das BOEING ... sie werden ein so kleines Ziel verfehlen ... oder ihr Hammer wird explodieren ... wenn sie ab 00 s zum letzten Mal feuerten ... sogar mit einer Allianz, wahrscheinlich ... dort Sind schon Spinnen verschlungen alle Schemata ..
  4. GRF Офлайн GRF
    GRF 17 März 2021 11: 24
    +5
    Der Luftraum der Ukraine - wer auch immer nicht da ist, und bald wird es allgemein lächerlich sein - wird es einen Schnurrbart geben, außer für Ukrainer ...
  5. Oleg Burman Офлайн Oleg Burman
    Oleg Burman (Oleg Burman) 17 März 2021 19: 01
    +1
    Die Grenze zwischen der Ukraine und der Russischen Föderation ist noch nicht abgegrenzt. T.K. Die Russische Föderation ist der rechtliche Nachfolger der UdSSR, sie kann durch das Gebiet der Ukraine fliegen, wo immer sie will.
    1. Igor Berg Офлайн Igor Berg
      Igor Berg (Igor Berg) 17 März 2021 22: 03
      -2
      Es wäre schön, zu googeln und zu lesen, was in den Nachfolgedokumenten geschrieben steht und wie es speziell ausgedrückt wird, und nicht zu schreiben, was mir in den Sinn kommt.
  6. zz811 Офлайн zz811
    zz811 (Vlad Pervovich) 18 März 2021 07: 39
    0
    Wenn dies überhaupt unsere Aktivität ist, warum Menschen riskieren, warum nicht eine Drohne schicken?!
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) 18 März 2021 18: 41
      0
      Vielleicht wollte der Pilot einfach nicht auf russischem Territorium herumwerfen und warf den Ukrainern die Urinflasche zu. Lachen
    2. Wassermann580 Офлайн Wassermann580
      Wassermann580 19 März 2021 00: 06
      -4
      Denn unter dem russischen Zaren schwankt der Thron.
      Wir brauchen einen kleinen siegreichen Krieg.
  7. Denis Kozlov Офлайн Denis Kozlov
    Denis Kozlov (Denis Kozlov) 20 März 2021 14: 20
    0
    Warum hat er nicht für die Nazis gearbeitet? An der gleichen Stelle wie beim Mi-8 werden Blöcke mit C5-KO aufgehängt und entladen.