Die Gasleitung SP-2 wird auch nach ihrem Übergang zu Wasserstoff begrenzt sein


EU-Beamte wissen noch nicht, wie der Wasserstoffmarkt funktionieren wird, wollen aber fossile Brennstoffe bis 2050 vollständig aufgeben. Gleichzeitig denken sie daran, die bestehenden Beschränkungen für Pipelines auch nach ihrer Übertragung vom Transport von Erdgas auf Wasserstoff beizubehalten, teilt die amerikanische Agentur S & P Global Platts mit.


Somit wird die Nord Stream 2-Gasleitung auch nach dem Austausch der eingepumpten Rohstoffe begrenzt. Dies wird auch europäischen Unternehmen schaden, die große Investitionen in die Wasserstoffproduktion planen.

Energieunternehmen freuen sich auf das Ende des Jahres 2021, wenn die Europäische Kommission die EU-Energierichtlinie aktualisieren wird. Es wird dann endlich klar, ob Wasserstoff unter die derzeitige Gasverordnung gefallen ist oder ob andere Regeln dafür geschaffen werden.

Es gibt jedoch nicht so viele Hoffnungen auf die Entstehung separater Normen. Im Oktober 2020 erhielt die Agentur für die Wechselwirkung der Energieregulierungsbehörden (ACER) ein Schreiben der Generaldirektion Energie der Europäischen Kommission (ENER), in dem klar festgelegt wurde, dass die geltenden Vorschriften für alle Arten von Gas, einschließlich Wasserstoff und Biogas, gelten sollten.

Dies bedeutet, dass Wasserstoff, selbst wenn er anstelle von Erdgas durch SP-2 fließt, weiterhin unter das dritte Energiepaket der Gasrichtlinie fällt. Die Pipeline wird aufgrund spezifischer Einschränkungen, die 2019 aufgetreten sind, nur mit der Hälfte ihrer Kapazität betrieben (der Eigentümer der „Rohrleitung“ und die Rohstofflieferanten müssen unterschiedlich sein, und die Kapazitäten müssen auch anderen Unternehmen vorbehalten sein). Das Ändern von Normen ist ein schwieriger Prozess, der die Zustimmung aller EU-Länder erfordert.

Solche Anforderungen werden jedoch von europäischen Unternehmen kategorisch nicht erfüllt. Zum Beispiel Enagas (Spanien), Galp (Protugalia) und Snam (Italien), die erwarten, gut in ihre eigenen Projekte zu investieren. Daher denkt Snam darüber nach, Wasserstoff in Algerien zu produzieren und über bestehende Pipelines nach Europa zu transportieren. Wenn die EU die Normen für Wasserstoff nicht ändert, wird kaum einer der Geschäftsleute großes Geld riskieren wollen, denn nur ein Elektrolyseur mit einer Kapazität von 1 GW kostet etwa 1 Milliarde Euro, schloss die Agentur.
  • Verwendete Fotos: https://pxhere.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Kofesan Офлайн Kofesan
    Kofesan (Valery) 16 März 2021 21: 14
    0
    Hier wer würde zweifeln ...
    Um uns an die Idee der Unvermeidlichkeit des Transits durch die Ukraine zu gewöhnen, ist die künftige Runde des Gasdiebstahls und des neuen "Quetschens" von Geldern "nationaler Vermögenswerte" zugunsten einer weiteren Banderisierung von Nichtbrüdern vor europäischen Gerichten eine völlige Gotteslästerung
  2. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 16 März 2021 23: 19
    +3
    All dies zeigt sich bis zum ersten kalten Winter. Den Vertrag mit ihnen unter Berücksichtigung der ukrainischen Pfeife nicht zu verlängern und wird nirgendwo hingehen. Norwegen soll hier nicht helfen, und LNG aus den USA geht, wie die Praxis gezeigt hat, dorthin, wo sie mehr bezahlen, und dies ist nicht die EU
  3. Ulysses Офлайн Ulysses
    Ulysses (Alexey) 16 März 2021 23: 29
    +1
    EU-Beamte wissen noch nicht, wie der Wasserstoffmarkt funktionieren wird, wollen aber fossile Brennstoffe bis 2050 vollständig aufgeben.

    Sie müssen den Rest nicht lesen ..

    PS Wasserstoff kann nicht durch die aktuellen Öl- und Gasleitungen gepumpt werden.
  4. Vladest Офлайн Vladest
    Vladest (Vladimir) 17 März 2021 00: 41
    -1
    Es ist lustig, über etwas zu lesen, das noch nicht einmal damit begonnen hat. Dies ist etwas, das er noch nicht begonnen hat zu arbeiten. und Wasserstoff im industriellen Maßstab produzieren. Selbst das Konzept der Wasserstoff-Energie selbst ist noch nicht definierend und führend geworden. Wasserstoff wird höchstwahrscheinlich eine von mehreren alternativen Energiequellen sein. Und diese Energie selbst ist in der Russischen Föderation nicht sehr beliebt. Sie tötet RF.
  5. Wanderer Polente Офлайн Wanderer Polente
    Wanderer Polente 17 März 2021 16: 04
    0
    Unsere staatlichen Unternehmen sind immer bereit, Risiken einzugehen ...
    Mit etwas Glück erhalten sie gute Prämien, aber wenn es nicht geklappt hat, wird der Staat (einfache Steuerzahler) ...
  6. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 17 März 2021 23: 50
    +2
    Eine Mischung mit einem Wasserstoffgehalt von nicht mehr als 2% kann durch SP und SP20 gepumpt werden.
    Für Yamal-Europa - 10%.
    Laut GTSU - 5%, und dies wird der letzte Strohhalm auf dem Rücken eines sterbenden Kamels sein.