Biden hat für die Amerikaner die stärkste Steuererhöhung seit 30 Jahren vorbereitet


Die neue US-Regierung unter der Leitung von Joe Biden hat für die Bürger und Unternehmen des Landes die stärkste Steuererhöhung des Bundes seit 30 Jahren vorbereitet. Dies erklärt sich aus der Notwendigkeit, das Haushaltsdefizit des Landes zu verringern, und dem Wunsch, für das neue dritte Anreizprogramm in Folge zu zahlen Wirtschaft Zusätzlich zu dem vom Präsidenten am 1,9. März 12 genehmigten "antiken" Paket in Höhe von 2021 Billionen US-Dollar. Dies wurde von der amerikanischen Agentur Bloomberg unter Berufung auf einen Informanten im Weißen Haus berichtet.


Es sei darauf hingewiesen, dass das letzte Mal 1993 unter Bill Clinton etwas Ähnliches mit Steuern in den Vereinigten Staaten beobachtet wurde. Jetzt will die Biden-Regierung alle Vorteile beenden, die Donald Trump Anwohnern und Unternehmen geboten hat.

Vor dem Hintergrund eines Rekorddefizits in den USA seit dem Zweiten Weltkrieg (3,42 Billionen US-Dollar an Steuern und 6,552 Billionen US-Dollar) ist eine Erhöhung der Körperschaftsteuer von 21% auf 28% geplant, und Anreize für Gesellschaften mit beschränkter Haftung werden beseitigt. Steuererhöhungen für die Reichen (über 400 USD pro Jahr) und Steuern auf Einkünfte aus Wertpapieren (über 1 Million USD pro Jahr) werden ebenfalls untersucht.

Experten haben berechnet, dass eine Steuererhöhung dem "Sparschwein" des Landes über einen Zeitraum von 2.1 Jahren 10 Billionen US-Dollar einbringen könnte. Das Weiße Haus kann jedoch nicht "alle Waffen gleichzeitig abfeuern". Der Kongress ist immer noch bereit, Steuern in Höhe von 510 Milliarden US-Dollar für das kommende Jahrzehnt zu genehmigen.

Die Situation wird sich im Jahr 2021 leicht verbessern. Die Einnahmen aus dem US-Haushalt belaufen sich auf 3,506 Billionen US-Dollar und die Ausgaben (sofern sich im Laufe des Jahres nichts ändert) auf 5,764 Billionen US-Dollar. Somit wird das Haushaltsdefizit des Bundes 40% betragen. Es ist dieses "Loch", das sie irgendwie flicken wollen.

Die US-Notenbank kauft jeden Monat US-Schulden in Höhe von 120 Milliarden US-Dollar auf, um die Belastung zu verringern. Die Bedienung der Staatsverschuldung nimmt jedoch weiter zu. Im August 2020 verlieh das US-Finanzministerium 10 Jahre lang Kredite zu 0,6% pro Jahr und jetzt - über 1,6%.

Biden benötigt die Kredite, um das Infrastrukturbauprogramm und die Entwicklung "grüner" Energie umzusetzen. Das Weiße Haus hofft, dass der wirtschaftliche Aufschwung den Schaden für das Budget decken wird, fassten die Medien zusammen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Офлайн 123
    123 (123) 16 März 2021 12: 40
    +2
    Der Typ, der - na ja, wie geht es ihm? Wer betreibt hier alles. Im Allgemeinen sagte der Verteidigungsminister unserer Meinung nach, dass die Hälfte der Truppen (2) bis April den weißen Bunker des Pharao Biden bewachen würde. Nach solchen Nachrichten ... es sieht so aus, als ob sie Verstärkung erwarten sollten und für immer dort bleiben werden. ja Die Popularität eines demokratischen Rentners wächst sprunghaft Lachen Ich habe verstanden, warum er Zelensky nicht anruft, das ist Neid, letzterer wird eine höhere Bewertung haben. lol