F-35 verwüstet NATO-Länder


In der Korrespondenz wurde die Konfrontation zwischen dem Kämpfer der fünften Generation F-35 und der russischen Su-57 "Molniya" als Favorit angesehen. Fans des amerikanischen militärisch-industriellen Komplexes "mit Bedeutung" wiesen darauf hin, dass tatsächlich mehr als 500 Flugzeuge produziert worden seien und die Gesamtzahl ihrer Flugstunden 250 Stunden überstieg. Wie, wo ist der "nicht existierende" russische Su-000 vor ihm, was nicht für alle gut ist: Es gibt keinen nativen Motor, und die Elektronik ist rückwärts und heimlichTechnologie "Das falsche System." Die Zeit zeigt jedoch, dass Eile auch nicht zum Guten führt, und es ist auch notwendig, zwischen rein kommerziellen Interessen und Zielen unterscheiden zu können, um eine wirklich beeindruckende "Waffe des Sieges" zu schaffen.


Im Gegensatz zu den vielen Ungläubigen unseres Landes werden wir das amerikanische Flugzeug nicht wahllos "beschuldigen". Das Konzept des multifunktionalen Stealth-Jagdbombers der fünften Generation ist sehr interessant. Eine F-35 sollte viele andere Modelle von Kampfflugzeugen für die Luftwaffe, die Marine und das United States Marine Corps ersetzen. Die "reguläre" F-35A, F-35B mit kurzem Start und vertikaler Landung sowie die reine Decks-F-35C wurden entwickelt. Konzeptionell sieht alles sehr gut aus. Ein weiterer auf den ersten Blick vernünftiger Schritt war die Beteiligung anderer US-Verbündeter am NATO-Block am F-35-Programm. Die Briten investierten 2,5 Milliarden Dollar, die Italiener 1 Milliarde Dollar, die Niederländer 800 Millionen Dollar, die Kanadier 440 Millionen Dollar, die Türken 175 Millionen Dollar, die Australier 144 Millionen Dollar, die Norweger 122 Millionen Dollar und die Dänen 110 Millionen Dollar. Im Gegenzug erhielten diese Länder die Gelegenheit, nicht nur Jäger der fünften Generation zu kaufen, sondern auch ihre Flugzeugbauunternehmen, die an der internationalen Zusammenarbeit beteiligt waren, am Leben zu erhalten. Zum Beispiel sind mehr als 35 Unternehmen aus Australien am F-50-Programm beteiligt, und in Italien wurde sogar eine Montagelinie eröffnet.

Aufgrund der großen Komplexität stiegen die Kosten für dieses Projekt jedoch kontinuierlich und dramatisch an. Nach einigen Schätzungen werden sich die eigenen Ausgaben der USA für "Lightning" in den nächsten 15 Jahren auf 379 Milliarden US-Dollar belaufen, und in 50 Jahren könnten die Gesamtkosten dieses Luftfahrtprogramms 1 Billion US-Dollar übersteigen. Es überrascht nicht, dass die F-35 selbst in den USA sehr umstritten ist. In einer kürzlich im US-Kongress geführten Diskussion erklärte der Leiter des Streitkräfteausschusses namens Adam Smith Folgendes:

Ich möchte aufhören, Geld in dieses Rattenloch zu werfen.

Es klingt irgendwie nicht zu erhebend. Der professionelle Militärmann Christopher Miller, der vom 9. November 2020 bis zum 20. Januar 2021, als Präsident Joe Biden offiziell an die Macht kam, als Chef des Pentagons fungierte, sprach sich noch härter aus. Er nannte das F-35 Lightning II-Programm "ein Stück ..." von etwas dort, und was genau, er ließ jeden allein spekulieren. Aber es war eindeutig keine duftende Seife, die gemeint war. Warum wird Molniya nicht so scharf an russischen jingoistischen Ressourcen kritisiert, sondern in den Vereinigten Staaten selbst? Ist es wirklich nur eine Frage des unlauteren Wettbewerbs seitens Boeing und seiner Lobbyisten in den Generälen und der höchsten Machtstufen, auf die Fans des amerikanischen militärisch-industriellen Komplexes transparent hinweisen wollen?

Nein, alles ist viel komplizierter als nur ein verdeckter Kampf zwischen den beiden größten Verteidigungsunternehmen. Es gibt mindestens zwei große echte Probleme.

ErstensDer amerikanische Kampfjet selbst erfüllt die erklärten Kriterien der fünften Generation nicht ganz. Während der Tests wurde eine unglaubliche Anzahl von Flugzeugfehlern aufgedeckt, die zu Hunderten zählen. Der Entwickler hat bereits viel, aber nicht alles beseitigt. Zu den Hauptbeschwerden zählen jetzt Probleme mit der funkreflektierenden Beschichtung, die bei hohen Geschwindigkeiten zum Abplatzen neigt, weshalb der F-35 nicht mehr "heimlich" ist. Sein Motor ist anfällig für Selbstentzündung und kann lange Zeit nicht mit maximaler Geschwindigkeit fliegen. Das Flugzeug ist instabil, ein Teil seiner Ausrüstung fällt bei einer relativ niedrigen Temperatur von minus 15 Grad Celsius aus. Die Software ist fehlerhaft und widerspricht einander, was bereits den Tod des japanischen F-35-Piloten verursacht hat. Bei alledem stellte sich heraus, dass die reale Betriebsressource des Jägers erheblich niedriger war als die, die während des Entwurfs angegeben wurde. Nach all dem, werden Sie unweigerlich denken, ist es so stolz, dass bereits mehr als 500 Flugzeuge produziert und ausgeliefert wurden, was sich offen gesagt als "roh" herausstellte?

ZweitensFür die Kunden, die verrückt nach solch einem "Glück" sind, stellt sich die Übernahme des amerikanischen "Stealth" -Kämpfers auch als schwere finanzielle Belastung heraus. Folgendes schreibt Popular Mechanics dazu:

Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten sind nicht nur wegen des Kaufs der F-35 zu einem Preis von 110 bis 117 Millionen Dollar pro Flugzeug am Haken, sondern auch wegen der exorbitanten Kosten ihrer Flugstunde von etwa 44 Dollar. Gebühren für die Aufrüstung alter Flugzeuge, Behebung vieler Mängel des Flugzeugs, Bezahlung von Rechnungen für zukünftige Aufrüstungen und Entwicklung des Jägers der sechsten Generation.

In der Tat ist dies die Antwort auf die Frage, warum die Lockheed Martin Corporation so viele "rohe" Flugzeuge vernietet und verkauft hat. Geld riecht nicht und muss kontinuierlich wie ein Fluss in die Taschen des produzierenden Unternehmens fließen. "Roher" Kämpfer oder nicht, es spielt keine Rolle. Die Verbündeten der Vereinigten Staaten sind in ein internationales kooperatives oder korruptes System eingebunden, von dem aus sie nirgendwo hingehen werden. Daher sind sie einfach gezwungen, das zu kaufen, was sie verkaufen, und dann weiterhin fabelhaftes Geld für das F-35-Programm zu zahlen .

Billionen Dollar? Ja, es ist durchaus möglich, dass genau dies Lockheed Martin mit Hilfe seiner Lobbyisten gemeinsam herausziehen wird. Wo ist Russland für die Amerikaner mit unserer Su-57 ... Wir wissen einfach nicht wie.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
17 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. wolf46 Офлайн wolf46
    wolf46 15 März 2021 13: 17
    0
    Ein weiterer auf den ersten Blick vernünftiger Schritt war die Beteiligung anderer US-Verbündeter am NATO-Block am F-35-Programm.

    Ja, ein interessanter Moment im F-35-Projekt, auf den Russland im Fall der Su-57 weder von den Alliierten (CSTO) noch von den Partnern (Indien, Türkei usw.) gewartet hat. Geben Sie ihnen das fertige Produkt (Su-30) entweder auf Kosten der Produktion oder unter Technologietransfer.
    1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 16 März 2021 13: 12
      +1
      Ein weiterer auf den ersten Blick vernünftiger Schritt war die Beteiligung anderer US-Verbündeter am NATO-Block am F-35-Programm.
      Ja, ein interessanter Moment im F-35-Projekt,

      Ja, daran ist nichts besonders Interessantes.
      Die Bewaffnung sollte weder zu kompliziert noch zu teuer sein, und die Gewährleistung ihrer späteren Herstellung sollte erforderlichenfalls im Rahmen jedes einzelnen Staates ausreichend autonom sein.
      Und ein solches Bedürfnis wird sich im Falle eines langwierigen Krieges schnell zeigen. Und ein Krieg gegen einen Staat wie Russland - a priori kann nicht kurzfristig sein ("barbarossy" kriechen hier nicht). Es ist also sinnlos, auf alle möglichen "blitzschnellen Entwaffnungsschläge" zu setzen.
      All diese Technik der "..th Generationen" wird schnell enden: Etwas wird schießen, etwas wird brechen, etwas wird zerstört, etwas wird sich einfach abnutzen. Verschleiß in Kriegszeiten kann nicht mit dem heutigen verglichen werden. Dies ist eine völlig andere Intensität der Ausbeutung und selbst unter Bedingungen angemessener Opposition.
      Wenn Sie also eine neue Technik nicht "abschließen", müssen Sie nach einer Weile einen Knüppel aufheben.
      Und solch eine komplexe und teure Ausrüstung unter Bedingungen herzustellen, unter denen Montage und Ausrüstung auf der ganzen Welt verstreut sind, unter Bedingungen derselben - angemessener Widerstand - wird nach dem Wort "in keiner Weise" nicht funktionieren.

      Dieser Bullshit ist also ein "Konzept".
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 15 März 2021 13: 57
    +1
    Ein chaotisches Thema
  3. Stahlbauer Online Stahlbauer
    Stahlbauer 15 März 2021 14: 25
    -1
    Russland muss lernen, wie man Verbündete zu "Großmüttern" züchtet. Und dann du selbst, ganz alleine.
  4. Margo Офлайн Margo
    Margo (Margo) 15 März 2021 16: 48
    -2
    verwüstet NATO-Länder

    - das Geld anderer als Zeichen der Armut betrachten.
  5. Binder Офлайн Binder
    Binder (Myron) 15 März 2021 19: 09
    -4
    Der Autor beendet den Artikel mit dem Satz:

    Wir wissen sicher nicht wie.

    Und hier ist es unmöglich, mit ihm zu streiten - tatsächlich gibt es heute in Russland nur eine Serien-Su-57, und selbst diese ist eindeutig nicht bereit, echte Kampfmissionen durchzuführen, und die amerikanische F-35 fliegt in voller Höhe, unser Israeli Flieger nutzen sie im Heck und in der Mähne aus, flogen sogar 2018 über den Iran, bleiben aber von den iranischen Luftverteidigungskräften unbemerkt. Daher ist es lächerlich, wenn Herr Marzhetsky über die Korrespondenzkonfrontation zwischen der F-35 und der Su-57 schreibt. lol
    Bestimmte Mängel des neuen Flugzeugs, deren Beseitigung und Verbesserung einzelner Komponenten und Baugruppen eines Jagdflugzeugs, sind durchaus üblich. Dies ist das Schicksal jeder militärischen Ausrüstung, beispielsweise des F-16-Kampfflugzeugs der vierten Generation ist führend unter den modernen Flugzeugen in Bezug auf die Anzahl der produzierten Flugzeuge und ist heute weit davon entfernt, mit dem identisch zu sein, der 1974 auf seinem ersten Flug gestartet ist.
    1. Marzhetsky Online Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 16 März 2021 09: 24
      +3
      Daher ist es lächerlich, wenn Herr Marzhetsky über die Korrespondenzkonfrontation zwischen der F-35 und der Su-57 schreibt. lol

      Lacht den, der zuletzt lacht lächeln
      Und Sie, meiner Meinung nach, sollten als ukrainischer Auswanderer nicht so mit den Errungenschaften der Vereinigten Staaten und Israels in Verbindung gebracht werden. Sie haben keine besondere Beziehung zu ihnen, Sie "klammern sich nur an". wink
      Persönlich sind Sie ein Produkt der Ukraine. Und "Ihre Flyer" sind die Manpower Lachen Egal wie Sie unter einem Israeli und einem Amerikaner in einer Flasche neu gestrichen haben
      1. Binder Офлайн Binder
        Binder (Myron) 16 März 2021 14: 17
        -5
        Zitat: Marzhetsky
        Persönlich sind Sie ein Produkt der Ukraine.

        Sie irren sich über mich, Herr Marzhetsky. Ich bin ein Produkt der UdSSR, seit ich in Odessa geboren und aufgewachsen bin, habe ich dringend in Sewastopol und Noworossiysk gedient, war übrigens ein ausgezeichneter militärischer und politischer Student, demobilisiert im Rang eines Sergeanten und erhielt meine erste Hochschulausbildung in Moskau an einer der renommiertesten sowjetischen Universitäten. Was für ein Produkt ich in der Ukraine bin, ich kenne die ukrainische Sprache auch nicht wirklich.
        Und meine heutigen Sympathien sind auf der Seite der Ukraine in ihrer Konfrontation mit der Russischen Föderation, nicht wegen einiger nationalistischer oder vor allem russophober Ansichten, sondern weil ich es hasse, wenn die Starken die Schwachen rauben und verspotten, gegen das Gesetz verstoßen und Moral.
        Wie für Ihren Kommentar:

        Zitat: Marzhetsky
        Verbinde dich nicht mit den Errungenschaften der Vereinigten Staaten und Israels. Sie haben keine besondere Beziehung zu ihnen, Sie "klammern sich nur an".

        dann ist es sicher nicht an dir zu beurteilen. Negativ
  6. Wanderer Polente Офлайн Wanderer Polente
    Wanderer Polente 15 März 2021 20: 52
    -1
    "Eile führt auch nicht zu etwas Gutem", aber ein Löffel zum Abendessen ist gut ...
  7. GRF Офлайн GRF
    GRF 16 März 2021 09: 35
    0
    Und wie viel f35 wird benötigt, um sie zu ruinieren?
  8. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 16 März 2021 15: 30
    -2
    Zitat: Marzhetsky
    Daher ist es lächerlich, wenn Herr Marzhetsky über die Korrespondenzkonfrontation zwischen der F-35 und der Su-57 schreibt. lol

    Lacht den, der zuletzt lacht lächeln
    Und Sie, meiner Meinung nach, sollten als ukrainischer Auswanderer nicht so mit den Errungenschaften der Vereinigten Staaten und Israels in Verbindung gebracht werden. Sie haben keine besondere Beziehung zu ihnen, Sie "klammern sich nur an". wink
    Persönlich sind Sie ein Produkt der Ukraine. Und "Ihre Flyer" sind die Manpower Lachen Egal wie Sie unter einem Israeli und einem Amerikaner in einer Flasche neu gestrichen haben

    - Wenn Sergei Marzhetskiy anfängt, "die ganze Wahrheit" zu schreiben - wer wird ihn dafür bezahlen? Es ist notwendig, den Lesern immer mehr Propagandawannen in die Ohren zu schütten, wie "beispiellos in der Welt". ein Su-57 (auch ohne normales Radar) auf einen Schlag 600 F-35 auf der ganzen Welt! Dafür wird das russische Propagandaministerium bezahlen ... lol
    1. Knüppel Офлайн Knüppel
      Knüppel (Dubina) 16 März 2021 20: 08
      -1
      Es ist ja. Aber seien wir nicht so streng, vielleicht hat der Autor eine Hypothek und vier in den Läden, jeder verdient so gut er kann.
      Autorenphrase:

      Italien hat 1 Milliarde Dollar investiert!

      - es ist stark! Wir haben eine unbekannte Person, die in Gelendzhik in Immobilien investiert hat, eineinhalb Mal mehr und nichts, sie hat sich nicht von dieser überwältigenden Belastung gebeugt. Und wie viele solche im Chor in ganz Russland zur Mutter, stöbern Sie herum! Und Freunde des unbekannten Eigentümers von Gelendzhik-Immobilien und Freunde von Freunden, wenn Sie gut kratzen, können Sie dort 200 SU57 sammeln. Aber lassen Sie den Autor sich um die Italiener und die Briten sorgen!
      Aber eine unvollendete SU-57 ist eine gewaltige Kraft! In meiner Jugend war der folgende Witz beliebt:

      Die chinesische Gestab plant eine Offensive in Sibirien und fungiert als Oberbefehlshaber der Luftwaffe. Unsere Jagdbomber werden den Feind angreifen und niemand wird verschont bleiben! Der Verteidigungsminister unterbricht ihn. Es wird nicht mit Kämpfern funktionieren - Bomber, das Flugzeug stürzte ab

      All diese pro-Putin-Tapferkeit von nicht existierenden, aber weltweit beispiellosen Wunderwalks ist der Ordnung überdrüssig. Es gibt kein Geld für das SU-57-Ekadril und es wird kein Geld geben, alles ging in den Palast!
      Lassen Sie sie besser über automatische Maschinen schreiben, ihre Putin-Wirtschaft kann immer noch nieten.
      1. Michael1950 Офлайн Michael1950
        Michael1950 (Michael) 16 März 2021 20: 36
        +2
        - Das Problem ist nicht, dass die Su-57 eine ist. Es ist sogar sehr gut, dass er allein ist, es wäre besser, wenn es keine gäbe, - geübt und - auf den Museumsparkplatz neben der Su-47 gestellt. Das Flugzeug ist für die Hölle völlig nutzlos, Sie müssen ein anderes, normales ... Negativ
        1. Knüppel Офлайн Knüppel
          Knüppel (Dubina) 16 März 2021 20: 38
          0
          Ich stimme mit Ihnen ein! Es hat nicht geklappt, der erste Pfannkuchen ist klumpig.
          Aber putinagitprop wird daran festhalten. Dasselbe muss 2024 vorgelegt werden, wenn die Russische Föderation bis dahin nicht auseinander fällt.
  9. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 16 März 2021 21: 16
    -1
    Zitat: Knüppel
    Ich stimme mit Ihnen ein! Es hat nicht geklappt, der erste Pfannkuchen ist klumpig.
    Aber putinagitprop wird daran festhalten. Dasselbe muss 2024 vorgelegt werden, wenn die Russische Föderation bis dahin nicht auseinander fällt.

    - Russland wird nicht auseinanderfallen, aber nur "Feinde des Volkes" können dieses Flugzeug in der Menge von 70 Einheiten herstellen ...
  10. Vladest Офлайн Vladest
    Vladest (Vladimir) 17 März 2021 00: 54
    0
    Der Westen ist reich. Und der SU57 in einer einzigen Ausgabe der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte ist im Vergleich zum F35 sogar lächerlich.
  11. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 17 März 2021 11: 03
    +1
    Eine chaotische Fantasie ...