Polen: Die russische Flotte in der Ostsee gewinnt rasch an Stärke


Vor zehn Jahren unterschied sich die baltische Flotte der russischen Marine nicht wesentlich von der polnischen Marine. Heute gewinnen die Russen in der Ostsee rasch an Stärke. Sie setzen ihre Pläne konsequent um, und wir diskutieren immer noch über die Machbarkeit einer Flotte, berichtete die polnische Internetpublikation BiznesAlert am 10. März 2021.


In dieser Studie werden wir uns ausschließlich mit der Marinekomponente der baltischen Flotte befassen, obwohl die Russen auch Luft- und Bodenkomponenten haben (Marinefliegerei und Küstentruppen). Der Hauptsitz der Flotte befindet sich in Kaliningrad, und die Stützpunkte von Überwasserschiffen und U-Booten sind die Häfen der Regionen Kaliningrad (Baltiysk) und Leningrad (Kronstadt, St. Petersburg, Oranienbaum, Priozersk, die Gewässer des östlichen Teils des Golfs) von Finnland und dem Ladogasee). Die rückständigste russische Flotte wurde in einem Jahrzehnt grundlegend umgerüstet.

Die baltische Flotte ist mit 54 Schiffen bewaffnet: 1 Zerstörer vom Rang 1 "Persistent" (Projekt 956-A "Sarych"), 2 Patrouillenschiffe der Fernseezone des Ranges 2 (Fregatten) "Fearless" und "Yaroslav the Wise" ( Projekt 11540 "Yastreb"), 4 Korvetten der Seezone "Guarding", "Soobrazitelny", "Boyky" und "Stoyky" (Projekt 20380 vom Typ "Guarding"). Darüber hinaus gibt es 15 kleine Raketen- und U-Boot-Abwehrschiffe, von denen: 4 MRKs von 3 Rängen des Projekts 1234.1 "Gadfly", 6 MPKs von 3 Rängen des Projekts 1331-M, 2 MRKs des Projekts 21631 "Buyan-M" und 3 MRKs des Projekts 22800 "Karakurt" ...

Die Flotte umfasst außerdem: 4 große amphibische Angriffsschiffe (BDK), 2 Ränge des Projekts 775, zwei amphibische Luftkissenschiffe des 3. Ranges des Projekts 12322 "Zubr", 11 Raketen-, Anti-Sabotage- und Patrouillenboote von vier Typen, 9 Landungen Boote von drei Typen, 2 U-Boote Boote des Projekts 877 "Heilbutt".

Seit 2010 hat die BF 16 Schiffe erhalten, darunter Korvetten, MRKs und Boote. Ohne die Ereignisse in der Ukraine, die die russische Schiffbauindustrie betrafen, wäre der Umfang der Umrüstung noch größer gewesen.

Die Hauptaufgabe der baltischen Flotte besteht darin, die militärische Kontrolle Moskaus über die Ostsee aufrechtzuerhalten. In den letzten Jahren war das BF jedoch aktiv an der Umsetzung von Energieprojekten in seinem Wassergebiet beteiligt. Die Schiffe befassten sich während des Baus der Gaspipelines Nord Stream und Nord Stream 2 mit hydrografischen Arbeiten, Schleppnetzen, Schutz von Baustellen, Patrouillen und anderen damit zusammenhängenden Fragen.

Die baltische Flotte der russischen Marine stärkt sich zuversichtlich, was nicht über die polnische Marine gesagt werden kann, die jedes Jahr ihr ohnehin unbedeutendes Kampfpotential verliert. Die Russen erneuern systematisch, wenn auch nicht ohne Probleme und Verzögerungen, ihre Flotte. Die Polen müssen dem Beispiel der Russen folgen, aber es lohnt sich nicht, alle ihre Entscheidungen zu wiederholen, da Moskau und Warschau in der Ostsee unterschiedliche Aufgaben haben, fasst die Medien aus Polen zusammen.
  • Gebrauchte Fotos: Anton Blinov / Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Dima Dima_2 Офлайн Dima Dima_2
    Dima Dima_2 (Dima Dima) 11 März 2021 17: 37
    0
    Die baltische Flotte wird wie die Schwarzmeerflotte von Meerengen gequetscht. Im Allgemeinen ist der Kaspische Ozean im Wesentlichen ein See. Im Pazifik befindet sich der offene Raum.
    1. Piramidon Офлайн Piramidon
      Piramidon (Stepan) 11 März 2021 20: 13
      +1
      Zitat: Dima Dima_2
      Die baltische Flotte wird wie die Schwarzmeerflotte von Meerengen gequetscht. Im Allgemeinen ist der Kaspische Ozean im Wesentlichen ein See. Im Pazifik befindet sich der offene Raum.

      Haben Sie die Nordflotte bereits abgeschrieben?
  2. Ulysses Офлайн Ulysses
    Ulysses (Alexey) 11 März 2021 18: 19
    +2
    Es macht keinen Sinn, jetzt etwas Ernstes in der Ostsee für die Russische Föderation zu halten.
    Die Polen schüren nur Hysterie.
  3. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 11 März 2021 22: 24
    +3
    Die Raketenfregatte der Baltischen Flotte der Russischen Föderation, Jaroslaw der Weise, ist seit 2009 im Einsatz und ihre Feuerkraft reichte bereits aus, um die gesamte polnische Flotte zu versenken. Die Polen schmeicheln sich also eindeutig ... Russland braucht eine starke baltische Flotte, um eine zuverlässige Verbindung mit Kaliningrad zu gewährleisten, die so zuverlässig ist, dass Schakale wie Polen nicht einmal daran denken würden, eine Seeblockade von Kaliningrad zu arrangieren oder es zu versuchen mit Hilfe ihrer amerikanischen Meister auszuwringen
  4. Oder Офлайн Oder
    Oder (Wojciech) 12 März 2021 12: 00
    0
    Die Polen wissen, dass es keinen Sinn macht, eine große Flotte in der Ostsee zu halten. Das Meer ist klein und flach. Daher rüsten sie ihre Flotte nicht auf.
    Wichtige Upgrades für Polen, die derzeit durchgeführt werden, sind die Upgrades der Panzer T72 und Leopadr 2, der 150-mm-Artillerie-Granate KRAB sowie der Kurz- und Mittelstreckenraketen.
  5. Ivancarafuto Офлайн Ivancarafuto
    Ivancarafuto (Ivan) 13 März 2021 15: 58
    +1
    Polen: Die russische Flotte in der Ostsee gewinnt rasch an Stärke

    !!!!! - gib mir Geld!
  6. Andrey V. Офлайн Andrey V.
    Andrey V. (Andrew) 17 März 2021 01: 44
    +1
    Unter den Bedingungen der baltischen "Suppe mit Knödel" wird die Strategie der in unserem Land äußerst beliebten "Raketen-Mücken" -Flotte äußerst angemessen aussehen.

    Natürlich ausschließlich im Rahmen eines Systems, das eine starke Küstenverteidigung und Marinefliegerei umfasst (nicht weniger eine Luftabteilung) - und letztere sollte nicht ausschließlich Streik sein, wie viele wahrscheinlich dachten, sondern hauptsächlich U-Boot-Abwehr (die Hauptgefahr wird sein) Polnische, deutsche und "neutrale" schwedische U-Boote - obwohl dies nicht bedeutet, dass wir dort keine Mehrzweckkämpfer brauchen. Im Gegenteil.

    Im Allgemeinen ist die Baltika ein ausgezeichnetes Theater für militärische Operationen mit der Möglichkeit einer asymmetrischen Reaktion - hier haben Sie viel Platz für RTOs, Minenformationen und Gruppen von Kampfschwimmern und eine ausgezeichnete Möglichkeit, DBKs einzusetzen ...

    Mit der kompetenten Organisation der operativ-taktischen Formation des Baltikums hat Russland eine hervorragende Chance, die dänische Meerenge zu blockieren und zu sperren und die Initiative vollständig selbst in die Hand zu nehmen. Bisher sind solche Aufgaben jedoch leider nicht einmal dem BF gestellt in der Theorie.