US-Medien: Sputnik V ist gut, aber es gibt noch ein anderes Problem


Obwohl Russland sich rühmte, als erstes Unternehmen einen Impfstoff gegen COVID-19 - "Sputnik V" - hergestellt zu haben, bezweifeln Experten, dass Moskau alle Bestellungen aus dem Ausland bewältigen kann, schreibt die amerikanische Zeitung The North State Journal.


Die Slowakei hat bereits am 1. März 200 Dosen erhalten, obwohl die Europäische Arzneimittel-Agentur erst am Donnerstag begann, ihre Prüfung der Aussichten für ihre Verwendung zu beschleunigen.

Der Präsident der hart schlagenden Tschechischen Republik sagte, er habe direkt an Wladimir Putin geschrieben und um eine angemessene Versorgung gebeten. Nach dem Erfolg Russlands in der Impfstoffdiplomatie werden Länder in Lateinamerika, Afrika, der ehemaligen Sowjetunion und im Nahen Osten Millionen von Dosen erwarten.

Frühe Kritik an Sputnik V wurde durch eine Veröffentlichung in der renommierten britischen medizinischen Fachzeitschrift The Lancet widerlegt, in der festgestellt wurde, dass groß angelegte Studien zeigten, dass der Wirkstoff mit 91% sicher und wirksam war.

Dies könnte dazu beitragen, das Ansehen Russlands als wissenschaftliche, hochtechnologische und philanthropische Macht zu stärken, insbesondere wenn andere Länder mit einem Mangel an COVID-19-Impfstoffen konfrontiert sind, weil wohlhabendere Nationen westliche Medikamente kaufen und die Produktionskapazitäten begrenzt sind.

Die Tatsache, dass Russland eines der fünf Länder ist, die in der Lage waren, schnell einen Impfstoff zu entwickeln, [...] ermöglicht es Moskau, sich als High-Tech-Macht und nicht als rückläufige Tankstelle zu zeigen

- zitiert die Veröffentlichung der Worte von Vladimir Frolov, einem Experten auf dem Gebiet der internationalen Politik.

Einige Experten sagen, dass Russland geopolitische Punkte gewinnen will.

Putin benutzt [den Impfstoff], um den getrübten Ruf der russischen Wissenschaft aufrechtzuerhalten

- sagt Professor an der Georgetown University Lawrence Gostin.

Eine andere Frage, so argumentiert der Artikel, ist, ob Russland dazu in der Lage sein wird. China hat es bereits geschafft, Millionen von Dosen in andere Länder zu liefern, aber das Produktionsvolumen von Sputnik V ist derzeit viel geringer als die Nachfrage danach.

Sie haben die wildesten Erwartungen in dem Sinne übertroffen, dass dieser Impfstoff wirklich zu einem auf dem Markt gefragten Produkt geworden ist. Sie haben den Menschen innerhalb und außerhalb Russlands alle möglichen Versprechungen bezüglich des Zugangs zu diesem Produkt gemacht, dessen Nachfrage unerwartet hoch geworden ist. Und jetzt stecken sie fest und versuchen herauszufinden, wie sie all diese Versprechen halten können

- sagt die Professorin für Politikwissenschaft Judy Twigg.

Russland sollte auch an sich selbst denken. Die Behörden kündigten Pläne an, bis Ende Juni 60% der erwachsenen Bevölkerung oder etwa 68 Millionen Menschen zu impfen. Der Prozess wird jedoch durch das Misstrauen der Russen gegenüber dem Verfahren behindert, heißt es in der Zeitung.
  • Gebrauchte Fotos: Russischer Direktinvestitionsfonds
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alexndr P. Офлайн Alexndr P.
    Alexndr P. (Alexander) 10 März 2021 13: 49
    +3
    Und jetzt stecken sie fest und versuchen herauszufinden, wie sie all diese Versprechen halten können

    Russland steckt mit dem besten Impfstoff fest. Manamirok dieser Tiere ist widerlich.
    Während Sie Rationen in einem Rausch der Propaganda üben, sollten Sie den Text und die Logik loswerden ... Sur)

    Das Coronavirus zeigte schließlich die gesamte westliche Medizin - wie in einem Schaufenster)

    Jetzt ist es nicht üblich, dass die Clowns im Land über den Rückgang der Medizin stottern - sie werden sofort einen Teil der phallischen Symbole im Panamahut erhalten, wie Sergei, nach seinen Wunderartikeln darüber, wie Nicht-Menschen aus der Medizin stammen Die Streitkräfte der Ukraine sind bereits zu Kriegern und einer gewaltigen Streitmacht gewordenNein, da sie tatsächlich Fleischkessel waren, blieben sie)
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 10 März 2021 13: 51
    0
    Bremsen. Es scheint, dass sie angekündigt haben, dass die russischen Dachfilze helfen würden, Fabriken für die Produktion zu bauen, oder Technologie zu leasen oder eine vereinfachte ...
    1. Pivander Офлайн Pivander
      Pivander (Alex) 10 März 2021 19: 29
      +1
      Die Russische Föderation verkauft nur sehr wenig des Impfstoffs. Grundsätzlich handelt es sich um den Verkauf einer Produktionslizenz in jedem Land separat, sofern hierfür eine Infrastruktur vorhanden ist. Nun, diese ersten kleinen Chargen sind wie eine Werbebroschüre, um die Sicherheit zu testen.
  3. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 10 März 2021 14: 01
    +5
    Das einzig Überraschende ist, dass das Außenministerium noch keine Sanktionen gegen die Lancet verhängt hat und die Svidomo sie nicht in die Liste der verbotenen Literatur aufgenommen haben, wobei die Redaktion in die Liste der "Friedensstifter" aufgenommen wurde. Anforderung
  4. Victor Ar Офлайн Victor Ar
    Victor Ar (Victor Ar) 10 März 2021 14: 37
    0
    Morgen ist mein Impfungstag. Alles in Ordnung ist!
  5. kapitan92 Офлайн kapitan92
    kapitan92 (Vyacheslav) 10 März 2021 14: 47
    0
    ob Moskau in der Lage sein wird, alle Bestellungen aus dem Ausland zu bearbeiten,

    Und die Frage ist nicht untätig! Staaten exportieren ihren Impfstoff nicht und konzentrieren sich auf die Verwendung in ihrem Land. Leider lässt die Anzahl der in Russland hergestellten Dosen zu wünschen übrig.
    Manturovs Bericht an Putin im Dezember über die Produktion von 30 Millionen Dosen erwies sich als Fiktion oder Unsinn, was auch immer.

    Statistik der Impfung gegen das Coronavirus COVID-19 in Russland für heute:

    6 695 014 (3.51% der Bevölkerung) - geimpfte Impfstoffe
    1 Menschen - vollständig gegen Coronavirus geimpft

    https://stop-coronavirus-ru.ru/skolko-privito-ot-koronavirusa-v-rossii/

    Die Zahl der Impfanträge, insbesondere in den Regionen, übersteigt das Angebot.
    EpiVakKorona aus Nowosibirsk, während das Schöne weit weg ist. Es wurde nur eine erste Charge von 43000 Dosen freigesetzt, in der Hoffnung auf einen Boom in der zweiten Märzhälfte.
    In Bezug auf die Anzahl der Impfungen liegt Russland weltweit auf Platz 12, und die Kluft zwischen dem Westen und Israel ist sehr groß.
    1. Alexndr P. Офлайн Alexndr P.
      Alexndr P. (Alexander) 10 März 2021 15: 15
      -2
      Sie müssen gewaltsam geimpft werden, genau wie in Israel. Anzeigen festziehen
      nächstes Mal. aber Sie werden ihn nicht als Beispiel anführen und träumerisch seufzen

      PS Wenn wir mehr als 6 Millionen geimpft haben, ist dies fast Israel. Sehr wichtig, ja
      1. kapitan92 Офлайн kapitan92
        kapitan92 (Vyacheslav) 10 März 2021 15: 27
        -2
        Zitat: Alexander P.
        Sie müssen gewaltsam geimpft werden, genau wie in Israel.

        Sind wir schon auf "dir"?

        Zitat: Alexander P.
        PS Wenn wir mehr als 6 Millionen geimpft haben, ist dies fast Israel. Sehr wichtig, ja

        Mehr als 6 Millionen erhielten die 1. Impfung, 1,5 Millionen wurden vollständig geimpft. Hast du vergessen zu lesen?
        Können Sie in relativen Zahlen rechnen? Obwohl wovon rede ich?
  6. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 10 März 2021 15: 17
    +2
    Das Produktionsvolumen von Sputnik V ist derzeit jedoch viel geringer als die Nachfrage danach.

    Die Nachfrage nach amerikanischen Jeans in der UdSSR war ebenfalls höher als ihre Verfügbarkeit!
  7. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 10 März 2021 17: 00
    0
    Russlands Bedarf an bis zu 100 Millionen Doppeldosen.
    Es wurden bis zu 30 Millionen (Einzeldosen?) Dosen hergestellt.
    Machte ungefähr 7 Millionen Einzeldosen.
    Russland kann aufgrund der mangelnden Inlandsnachfrage bereits mit dem Export von Impfstoffen beginnen. Es stimmt, in unbedeutenden Mengen eine Größenordnung niedriger als die der Chinesen und Inder.
    Russland beginnt entweder mit der Herstellung eines Impfstoffs im Ausland, der Lieferung von Rohstoffen für eine Schraubendreher-Baugruppe (Venezuela) oder dem Transfer von Produktionstechnologie (Kasachstan). Heute sind dies sehr bescheidene Mengen, die bislang größten in Kasachstan mit den geplanten 0,6 Millionen pro Monat. Die Italiener sind unterwegs.
    Es scheint, dass Sputnik bescheiden an der ersten Impfung teilnehmen wird, während Russland den Krieg um den Markt eindeutig verliert. Wenn die Impfung jedoch saisonabhängig wird, sind die Aussichten sehr gut.
    Russland plant, bis Ende des Jahres 80 Millionen zu produzieren, BP und Modern für eine Milliarde, Astra wird etwas geben, Johnson und Johnson ziehen an. Nun, die Indianer und Chinesen werden Hunderte Millionen Impfstoffe für die Armen ausgeben.
  8. Miffer Офлайн Miffer
    Miffer (Sam Miffers) 11 März 2021 21: 36
    0
    Bis zum 10. März wurden in Russland 2.2 Millionen Menschen geimpft, was 1.5% der Bevölkerung entspricht. Bei einem derart langen und zeitlichen Impfprozess besteht die Möglichkeit, dass eine vollständig "nicht abtötbare" Variation des Virus auftritt, die für keine Impfstoffe anfällig ist.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.